Wir Kinder von Bergen-Belsen

by Hetty E. Verolme | History |
ISBN: 3407857853 Global Overview for this book
Registered by wingWhiteNightswing of Spandau, Berlin Germany on 1/17/2017
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
13 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingWhiteNightswing from Spandau, Berlin Germany on Tuesday, January 17, 2017
Anderes Cover, da vom Weltbild Verlag

Ende des Jahres 1943 wird Hetty mit ihren beiden Brüdern sowie den Eltern aus dem jüdischen Viertel in Amsterdam ins KZ Bergen-Belsen deportiert. Zuerst ist die Familie vereint, doch dann werden Vater und Mutter auf einen Transport mit unbekanntem Ziel geschickt. Hetty und ihre Brüder bleiben zurück – zusammen mit etwa vierzig anderen Kindern. In ihrem ergreifenden Bericht schildert Hetty Verolme den Überlebenskampf der Gruppe: Als »Ersatzmutter« akzeptiert, versucht sie gemeinsam mit einer polnischen Aufseherin Schutz und Geborgenheit für die Kinder zu bieten, Essen zu organisieren und sie vor allem über die lange Zeit der quälenden Ungewissheit zu trösten.

Reist zunächst als Ring.

Teilnehmer:
1. dugoengche
2. Anhang
3. Buecherwurm101
4. ximigfan
5. Sirilita
6. RalfH
7. Spaetzle5
8. Manda1980
9. Nancman82
10.Seepferdchen17
11. akireyvonne (zum Schluss)
12. köbi (ganz, ganz zum Schluss...)

Released 4 yrs ago (1/31/2017 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich auf zur 1. Ringstation (dugoengche).

Journal Entry 3 by dugoengche at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 3, 2017
Angekommen - stürze mich gleich drauf. .

Danke schon mal

Journal Entry 4 by dugoengche at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 6, 2017
ein fesselnder, berührender und natürlich auch betroffen machender Bericht.
Einige Details haben waren mir komplett neu und haben mich ziemlich geschockt und sind sehr dafür geeignet, Alpträume auszulösen. Umso mehr kann man sich vorstellen, wie die Auswirkungen sein mögen, für die Menschen, die diese Dinge nicht nur mal eben lesen, sondern tatsächlich am eigenen Leib erleben mussten....

Wir waren vor Jahren in Urlaub vor Ort in der wunderschönen Lüneburger Heide und haben dort auch die Gedenkstätte Bergen-Belsen besichtigt.
Auf den ersten Blick gar kein soo erschreckender Ort, kein "Arbeit-macht-frei" Tor, keine Bahngeleise, keine Rampen, keine Krematorien - eigentlich nicht mehr viel zu sehen, außer einer unvorstellbaren Anzahl von Massengräbern.
Und dennoch spürt man sehr genau die bedrohliche / düstere Stimmung über der Landschaft und auch die Dokumentationen im Besucherzentrum haben tiefe Spuren hinterlassen.
Die Bilder z.B. von den Baggern, die die Leichenberge transportieren, wirken vor Ort noch tausend mal eindringlicher und es dauert lange, bis man sie wieder los werden kann.

Journal Entry 5 by Anhang at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 15, 2017
So nun muss ich das Buch erstmal sacken lassen. Ich habe viel über diese Zeit gelesen und mich immer sehr dafür interessiert. Es gab auch schon den ein oder anderen Bericht von Überlebenden. Ich habe aber zu diesem Buch ein anderes Verhältnis, weil wir die Gedenkstätten besucht haben. Dort waren nur die Gräber und leere Reihen, wo einst die Baracken standen.

Einige Details finde ich sehr erschütternd, aber das ist bei einem Bericht über die Zeit in einem KZ auch nicht anders zu erwarten.


Released 4 yrs ago (2/20/2017 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich hoffe Du kommst heil in Ludwigshafen an

Journal Entry 7 by Buecherwurm101 at Ludwigshafen (Rhein), Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, February 22, 2017
Entwarnung: es hat es heil bis nach Ludwigshafen geschafft. Danke

Journal Entry 8 by Buecherwurm101 at Ludwigshafen (Rhein), Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, March 8, 2017
Puh, das muss man sacken lassen. Ergreifend und erschütternd. Diese Kinder hatten wirklich Glück im Unglück auf nette Helfer mit großer Eigeninitiative gestoßen zu sein.

Buch reist weiter

Journal Entry 9 by ximigfan at Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Germany on Thursday, March 16, 2017
Das Buch ist gut angekommen und wird baldmöglichst gelesen. Danke, dass ich mitlesen darf.

29.04.2017
Was soll man nach dem Lesen eines solchen Buches schreiben? Sicher nicht, dass es einem gut gefallen hat, deswegen werde ich es auch nicht bewerten. Ich habe schon einige dieser Berichte gelesen und bin immer von neuem bestürzt, wie unfassbar grausam Menschen gegenüber Menschen sein können - passen wir auf, dass sich die Geschichte nicht wiederholt...

Die Adresse von Sirilita ist angefragt. Zu ihr reist das Buch in den nächsten Tagen weiter.

Journal Entry 10 by ximigfan at Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Germany on Thursday, May 4, 2017

Released 4 yrs ago (5/4/2017 UTC) at Schwäbisch Hall, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist verpackt und reist zu Sirilita.

Journal Entry 11 by wingSirilitawing at Tettnang, Baden-Württemberg Germany on Friday, May 12, 2017
Das Buch ist gut bei mir gelandet und wird demnächst in Angriff genommen. Vielen Dank fürs Schicken!
--------------------------------------------------------------------------------------
Meine 10 Punkte für das Buch gehen an alle, die sich bemühen, das Geschehene nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.
Inhaltlich fand ich das Buch sehr ergreifend und erschütternd! Es ist es unbedingt wert gelesen zu werden!

Journal Entry 12 by wingSirilitawing at Tettnang, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 7, 2017

Released 4 yrs ago (6/7/2017 UTC) at Tettnang, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zu seiner nächsten Station - gute Reise!

Journal Entry 13 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 14, 2017
Vielen Dank für das Buch! Ich habe es soeben aus der Packstation entnommen.

Journal Entry 14 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 10, 2017
Gib einem Menschen Macht und er zeigt seinen wahren Charakter! Das gilt sowohl für die Nazischergen als auch für Luba - bei ihr allerdings positiv!
Wer heute für Nazis, AfD oder ähnliche ist, der sollte sich im klaren sein, dass der Inhalt dieses Buches dann wieder die Folge ist!

Released 4 yrs ago (7/10/2017 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist zu Spaetzle5

Journal Entry 16 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Monday, July 17, 2017
Das Buch ist gut bei mir angekommen und wird sehr bald gelesen. Danke fürs Schicken!

Journal Entry 17 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Friday, August 4, 2017
Ich kann mich den Ringteilnehmern vorher nur anschließen. Ein ergreifender Bericht über Kinder, die sich nicht haben unterkriegen lassen und eine Frau,mdie alles für diese Kinder getan hat. Egal wieviel man über dieses Thema liest, es verliert nicht seinen Schrecken und ist jedes Mal wieder aufs Neue schockierend was sich Menschen gegenseitig antun können.

Die nächste Adresse hab ich schon, das Buch reist weiter...

Journal Entry 18 by Manda1980 at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, August 10, 2017
2 Ringe habe ich noch vorher, dann ist dieser dran...

Nachtrag 06.10.17
Ich war erst vor kurzem in Bergen-Belsen und fand das Buch sehr interessant. Es ist immer wieder erstaunlich wie Menschen in solchen extremen Situationen über sich hinauswachsen.

Journal Entry 19 by Manda1980 at Leipzig, Sachsen Germany on Friday, October 6, 2017

Released 4 yrs ago (10/7/2017 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

wir beim Treffen an Seepferdchen übergeben.

Nachtrag 08.10.17
Seepferdchen kam leider doch nicht zum Treffen, werd es so bald wie möglich an sie weitergeben...

Journal Entry 20 by Manda1980 at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, October 17, 2017

Released 3 yrs ago (10/17/2017 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

da Seepfeedchen gerade viel zu tun hat, überspringen wir sie erstmal und Nancman liest es vor ihr. Nach Nancman bekommt es dann Seepferdchen

Journal Entry 21 by Nancman82 at Leipzig, Sachsen Germany on Wednesday, October 18, 2017
Jetzt habe ich es kurz

Journal Entry 22 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Wednesday, November 8, 2017
Nun ist das Buch per Post heute bei mir eingegangen, da die persönliche Übergabe in Berlin leider nicht geklappt hat. Es ist gut zu wissen, dass ich mich mit dem Lesen nicht allzu sehr beeilen muss, da es sich ja hier um schwere Kost handelt, die ich bestimmt nur in kleineren Dosen "verdauen" kann. Danke an nancman82 fürs Schicken und an WhiteNights für das Überlassen des Buches im nicht so engen zeitlichen Rahmen. :-)

Journal Entry 23 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Monday, May 14, 2018
Ja, das Buch ist schon schwere Kost, dennoch habe ich es angefangen und dann gleich weitergelesen. Diese große Mitmenschlichkeit und die Entwicklung der "Wahlverwandtschaft" durch gemeinsame Nöte und gegenseitigem Vertrauen und Verantwortlichkeit machen in diesem Buch auch die Hoffnung aus. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist am Schluss mit Fotos und Beweisstücken bestückt. Wie schnell doch ein Kind reifen kann/muss, wenn es solche Katastrophen durchstehen muss.

Ich danke WhiteNights ganz herzlich, dass ich bei diesem Ring mitlesen durfte und vor allem dafür, dass ich mir die Zeit, die ich brauchte, dazu nehmen durfte. Das Buch hätte trotz des sehr nachdenklich machenden Themas nicht so lange aufs Lesen warten müssen.

Da das Buch nun in Berlin ist, soll es zunächst zu Dir, liebe WhiteNights? Entweder beim nächsten Treffen oder aber auch gerne per Post, wenn ich Deine Adresse habe.

Edit: Das Buch soll zuerst zu köbi; die Adresse ist angefragt.


Das Buch reist zur nächsten Ringteilnehmerin, köbi, der ich aufschlussreiche Lesestunden wünsche. Dem Buch wünsche ich eine gute Weiterreise.


Journal Entry 25 by wingköbiwing at Grevenbroich, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 24, 2018
Das Buch ist seit gestern bei mir.
Vielen Dank für den Ring und fürs Schicken :)

13.10.2018
Eigentlich wollte nur mein Mann das Buch lesen,aber er fand es so erschütternd und lesenswert,das ich es dann auch noch gelesen habe. Ich schliesse mich meinen Vorlesern an. Wirklich erschütternd,wozu Menschen fähig sind.

Released 3 yrs ago (10/13/2018 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun nach Hause .
Vielen Dank,dass es etwas länger bei uns bleiben durfte

Journal Entry 27 by wingWhiteNightswing at Spandau, Berlin Germany on Wednesday, October 17, 2018
Vielen lieben Dank, das Buch ist wieder gut zu Hause angekommen :-)

Journal Entry 28 by wingWhiteNightswing at 21gramm in Neukölln, Berlin Germany on Thursday, August 29, 2019

Released 2 yrs ago (8/29/2019 UTC) at 21gramm in Neukölln, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Heute zum kleinen MeetUp im 21gramm mitgenommen und an Lillianne für die Gleis 17 Box übergeben.

Journal Entry 29 by wingLilliannewing at Neukölln, Berlin Germany on Friday, August 30, 2019
Ihr seid die Besten! Dieses Buch habe ich am 29. August 2019 zum Sonder-MU mit YogiSchoko mitgebracht bekommen. :-)) Es ist für die BücherboXX am Gleis17 reserviert.

P. S.: Wenn alles klappt, ist das Originalcover [demnächst] zu sehen.


Noch etwas zur Autorin
Hetty Esther Verolme (* 1930 in Antwerpen, Belgien) ist eine in Australien lebende Überlebende des Konzentrationslagers Bergen-Belsen und Autorin. Sie ist die Tochter von Maurice Mozes Werkendam und Hendrika van Kamerik. Ein Jahr nach ihrer Geburt zog die Familie nach Amsterdam. Ende des Jahres 1943 wurden Hetty, ihre beiden jüngeren Brüder Max und Jackie sowie ihre Eltern dort verhaftet, im Durchgangslager Westerbork interniert und später in das Konzentrationslager Bergen-Belsen deportiert. Im Dezember 1944 wurden die Eltern von 40 Kindern mit unbekanntem Ziel deportiert. Die Gruppe der Kinder im Alter von 10 Monaten und 13 Jahren blieb alleine zurück und wurde in die Baracke 211, in das sogenannte Kinderhaus, eingewiesen. Hetty wurde zunächst von der Gruppe getrennt, erhielt aber einige Zeit später vom SS-Kommandanten Josef Kramer die Erlaubnis in das Kinderhaus zu ziehen.

Hetty betreute mit den älteren Kindern die Gruppe, geleitet und unterstützt von Luba Tryszynska, einer polnischen Jüdin, genannt Schwester Luba und als der Engel von Bergen-Belsen bezeichnet – sie hatte ihren Mann und ihren dreijährigen Sohn im KZ Auschwitz verloren. Gemeinsam versuchten die Kinder zu überleben. Die vierzehnjährige Hetty wurde die kleine Mutter genannt.

Zwei Baracken vom Kinderhaus entfernt war Anne Frank interniert.

Wenige Tage nach der Befreiung des Lagers am 15. April 1945 fertigte Hetty auf Wunsch ihrer englischen Befreier eine kurze Niederschrift über ihre Erlebnisse an. Am 18. April wurde sie von dem BBC Reporter Patrick Gordon Walker, dem späteren britischen Außenminister, interviewt. Sie kehrte mit ihren zwei Brüdern in die Niederlande zurück, wo die drei Geschwister ihre Eltern, die gleichfalls überlebt hatten, wiedertrafen. Sie heiratet, ihre Eltern und ihre Brüder emigrieren nach Australien. Hetty bleibt mit ihrem Mann in den Niederlanden. Als er stirbt, wandert sie 1954 mit ihrer Tochter gleichfalls nach Australien aus.

Im Jahr 2000 veröffentlichte sie ein Buch über das Kinderhaus. Detailliert beschreibt sie das Grauen des Lagerlebens. Sie widmete das Buch ihren beiden Enkelkindern. In Australien wurde es mit dem National Literary Award und dem Christina Stead Award from the Fellowship of Australian Writers ausgezeichnet. Das Buch sowie eine gekürzte Version aus dem Jahr 2010 wurden inzwischen in mehrere Sprachen übersetzt. [wiki]

Journal Entry 30 by wingLilliannewing at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany on Tuesday, September 10, 2019

Released 2 yrs ago (9/11/2019 UTC) at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch geht nun auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude damit!

Dieses Buch wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.