Der Club Dumas

by Arturo Perez-Reverte | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3442721938 Global Overview for this book
Registered by Raffizack of Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on 3/10/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
13 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Raffizack from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 10, 2004
Das beste Buch von Pérez-Reverte.
Lucas Corso, Nachfahre eines napoleonischen Soldaten, ist Experte für alte Bücher.
Für einen Sammler bibliophiler Kostbarkeiten soll er die Echtheit eines Kapitels eines Originalmanuskriptes von Alexandre Dumas untersuchen.
Ein zweiter Sammler sucht ein noch brisanteres Buch, dessen Drucker auf dem Scheiterhaufen endete weil er sich zu intensiv mit okkulten Dingen befasste.
Andere Sammler, die Ausgaben dieses Buches besitzen, versterben auf geheimnisvolle Weise nachdem Corso sie besuchte um deren Exemplare zu untersuche.
Eine geheimnisvolle junge Frau kommt Corso in gefährlichen Situationen zur Hilfe.

Dieses Buch wurde übrigens mit Jonny Depp ziemlich miserable verfilmt.

Journal Entry 2 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Sunday, June 12, 2005
Das Buch ist am Freitag angekommen, und heute schaffe ich es endlich an den Computer ;-) Vielen Dank fürs Leihen, meine Schwester ist schon dabei, es zu lesen.

Journal Entry 3 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Sunday, July 03, 2005
Kommetar meiner Schwester: "Leihst du mir jetzt noch schnell deine Drei Musketiere?" ;-)

Mein Kommentar: Ich liebe dieses Buch. "Das Geheimnis der schwarzen Dame" war nur halb so gut (und viel schlechter geschrieben), und über diese unglückselige Polanski-Verfilmung wollen wir lieber den Mantel des Schweigens hüllen... Das Buch macht sehr viel Lust darauf, viele andere Bücher (nicht nur von Dumas) zu lesen, um auch alles nachvollziehen zu können. Ich fand vor allem die Figur des Teufels sehr interessant, auch wenn man sich erstmal daran gewöhnen muss, das als gegeben hinzunehmen ;-)
Die ganzen Finten und Kniffe, die der Autor eingebaut hat, um am Ende dann ein völlig überraschendes Ende zu präsentieren, machen beim Lesen richtig Sapß, und wie gesagt: ich liebe diesen Teufel. Vielen Dank für das Leihen dieses Buches, mal schauen, wo es seine nächste Station macht ;-)

Journal Entry 4 by Maresa from Bayreuth, Bayern Germany on Tuesday, August 30, 2005
Ich habe mich entschieden, das Buch als Ray auf die Reise zu schicken, ich kann einfach nicht verantworten, dass es vielleicht nicht gefunden wird, weil es einfach zu gut ist ;-) Hier sind die Teilnehmer:
1) ihuru
2) FabiRq
3) Nasenbaer
4) Bookerstin
5) Laborfee
6) sgrt45
7) Urla
8) saigon
9) JohnSteed
10)

Die Regeln für den BookRay:
Das Buch wird der Reihe nach von einem Teilnhemer zum anderen geschickt, wie lange jeder es behält ist eigentlich egal, aber länger als zwei Monate ist vielleicht nicht drin. Danach holt er sich per PM die Adresse des nächsten, schickt es ihm und macht einen Journal-Eintrag, wie es ihm gefallen hat und wo es landen wird. Der letzte darf das Buch aussetzen oder einen nächsten Ring starten oder was auch immer damit anstellen. Wenn jemand seine Position ändern lassen möchte oder aussteigen will, dann einfach eine PM an mich ;-)

Journal Entry 5 by ihuru from Brunsbüttel, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, October 11, 2005
eben mit der post angekommen, danke, bin sehr gespannt!

Journal Entry 6 by ihuru from Brunsbüttel, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, October 25, 2005
bedaure, dass ich nach dem lob meiner vor-leser so aus der reihe fallen muss, aber ich halte dieses buch einfach nicht durch. die geschichte um das dumas-manuskript ist superspannend, die hätte ich gern weiterverfolgt, nur mit dieser teufels-geschichte kann ich so überhaupt nichts anfangen, und leider nimmt die den meisten raum ein. so habe ich nach 126 seiten abgebrochen :-(
trotzdem vielen dank für den ring, das buch wird baldmöglichst weiterreisen.

RELEASE NOTES:

geht demnächst per post an FabiRq raus. gute reise!

Journal Entry 8 by FabiRq from Köniz, Bern / Berne Switzerland on Thursday, October 27, 2005
... und schon ist es bei mir eingetroffen. Es lag heute in "meiner" PostBox, da war ihuru mit dem Versand ja richtig schnell. Und da ich mit der "Deutschstunde" gerade fertig bin, kann ich heute Abend gleich mal anfangen - mal sehen was draus wird...

Journal Entry 9 by FabiRq at by mail in by mail, A Bookray -- Controlled Releases on Saturday, November 19, 2005

Released 13 yrs ago (11/19/2005 UTC) at by mail in by mail, A Bookray -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Irene: "Klar, schließlich stellen Sie Nachforschungen über ein Buch an, dessen Lektüre eine gewisse Art von Glauben voraussetzt."
"Mit meinem Glauben ist es nicht weit her", gestand Corso...

... und ich muss mich leider anschließen. Bis zur Mitte ist das Buch toll, doch genau ab diesem Satz rückt die Teufelsgeschichte zu sehr in den Vordergrund, was schließlich dazu geführt hat, dass ich das Buch abgebrochen habe.

Das Buch geht gleich per Post auf die Reise an die nächste Station im RAY.

Journal Entry 10 by Nasenbaer from München, Bayern Germany on Tuesday, November 22, 2005
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Vielen Dank!
Bin schon sehr gespannt und werde es gleich als nächstes lesen.

So, nun ein Update von mir:
Ich habe das Buch mit Begeisterung gelesen.
Eine spannende und interessante Geschichte - wenn man sich als Leser mit den okkulten Nachforschungen anfreunden kann.
Am Anfang des letzten Drittels fand ich's zeitweise etwas zäh (vielleicht bin ich damals auch nur zu seltem zum Lesen gekommen) ... die 'Auflösung' war dann aber wieder sehr spannend.

Danke für den Ray!... und viel Spaß den weiteren Lesern!

Journal Entry 11 by wingAnonymousFinderwing on Wednesday, January 04, 2006
Heute habe ich das Buch erhalten; noch bin ich dabei, ein anderes zu lesen, aber auf dieses bin ich schon sehr gespannt! :-)

CAUGHT IN PLIENING BAYERN GERMANY

Journal Entry 12 by Bookerstin on Wednesday, January 04, 2006
maaaaaaaaaah...typisch ich...der obige versehentlich anonyme Eintrag stammt von mir. Hier nochmals also, um die gestiftete Verwirrung aufzuheben: das Buch ist heil bei mir angekommen ;-)

Journal Entry 13 by Bookerstin on Monday, January 16, 2006
Nach den teilweise eher enttäuschten Kommentaren hier über das Buch bin ich erleichtert, daß es mir persönlich gut gefallen hat- auch ich war wohl zu sehr von der eher seltsamen Verfilmung geprägt und dadurch voreingenommen, jedoch über das entsprechend differierende Ende des Buches erleichtert; insgesamt hat es mir recht gut gefallen, zum Schluß hin wurde es zwar etwas schleppend (in meinen Augen aber durchaus nicht schon aber der Hälfte des Buches, sondern wirklich erst zum Schluß), aber ich bin zufrieden- war spannend und unterhaltsam zu lesen, kann ich also mit gutem Gewissen empfehlen.

Journal Entry 14 by Laborfee from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, January 20, 2006
der "Club" ist glücklich bei mir eingetrudelt, er muß sich aber ein wenig hintan stellen. Sollte es zu lange dauern, bitte sofort Einspruch erheben :O)

Journal Entry 15 by Laborfee from Braunschweig, Niedersachsen Germany on Thursday, February 09, 2006
Dieses Buch sollte eigentlich Pflichtlektüre für alle BookCrosser werden, all dies Leid, das dem Menschen allein durch das Besitzen eines Buches widerfahren kann, hier können wir noch richtig was lernen... ;O)

Nein, im Ernst, ich fand die Geschichte sehr spannend, das Lesen hat mir, nur unterbrochen von einer vom Teufel geschickten Magen- und Darmgrippe, sehr viel Spaß gemacht, und es war mir auch nicht zu diabolisch. Interessante Entwicklung der Handlungsfäden, schön verschrobene Akteure... ich kann mir übrigens gut vorstellen, dass man das mit Johnny Depp hüsch grauslich verfilmen kann, zum Glück hab ich es nicht gesehen.

Punktabzug erhält das Buch von mir aus zwei Gründen:
ad eins: die ewige Sauferei der verehrten Hauptdarstellers ging mir schlichtweg auf den Zeiger, zumal sie mit dem Handlungsablauf überhaupt nichts zu tun hatte, desgleichen die endlose Schilderung männlichen Stand- und Unvermögens. *gäääähn*

ad zwo: die Gebrüder Ceniza (Buchdrucker) waren meines Erachtens recht unglaubwürdig, da kein Mensch, der mit antiken Büchern zu tun hat, diese Zigarettenqualm aussetzen oder sie gar mit nikotinverseuchten Fingern berühren würde (desgleichen die anderen sogenannten Bibiliophile) *pfui*

Vielen Dank für den Ring, Maresa. Nun reist der Club in Richtung Solingen zu sgrt45.

Journal Entry 16 by wingsgrt45wing from Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 14, 2006

Kam heute mit der Post. Danke Laborfee!



Dummerweise hatte ich mir den gerade im Ferbsehen laufenden Film zuerst angeschaut und habe dann bei dem Buch gelegentlich den roten Faden verloren.

Hat mir trotzdem gefallen.

RELEASE NOTES:



Geht am Montag auf die Reise zu Urla.

Viel Spaß damit!

Journal Entry 18 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Thursday, March 09, 2006
Angekommen! Hab zwar noch ein Buch zu lesen, aber dann ist es auch schon dran.

Journal Entry 19 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Monday, March 20, 2006
Klappentext:
Wer Bücher liebt, lebt gefährlich: Diese Erfahrung muß jetzt jedenfalls Lucas Corso machen, der im Auftrag von Antiquaren, Buchhändlern und Sammlern nach prachtvollen Erstausgaben, skurrilen Sonderauflagen und wertvollen Wiegendrucken sucht. Zwei bibliophile Kostbarkeiten werden dem Bücherjäger zum Verhängnis: ein kostbarer okkulter Band, dessen Drucker vor Jahrhunderten auf dem Scheiterhaufen endete, und das Kapitel eines Originalmanuskripts von Alexandre Dumas. Sind beide wirklich echt? Manche Bücherschätze entzünden offensichtlich Leidenschaften, die geradewegs in den Wahnsinn führen ...

----------

Toll! Toll! Toll! Hat mir bombig gefallen, einfach klasse! Und ja, das Buch ist deutlich besser als der Film, der leider viele der interessanteren Handlungsstränge einfach unter den Tisch fallen läßt. Außerdem ist der Corso des Buches viiiiiel besser als der des Films, da hilft es auch nichts, daß er von Johnny Depp gespielt wird. Den Film kann man trotzdem ganz gut anschauen.

Eine ausführlichere Rezension des Buches gibt es in meinem Blog.

Journal Entry 20 by Urla from Galway, Co. Galway Ireland on Tuesday, March 21, 2006
Geht morgen weiter an saigon.

Journal Entry 21 by saigon from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 30, 2006
es kam schon am Samstag an, aber da ich auf der Messe arbeiten war bin ich leider nicht früher dazu gekommen. Hab auch schon angefangen zu lesen.

Journal Entry 22 by saigon from Velbert, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 04, 2006
Tut mir leid, aber ich brech das Buch ab. Eigentlich find ich es ganz gut und auch das Thema mag ich gern, aber irgendwie ist mir im Moment nicht danach. Ich weiß auch nicht woran es liegt, aber bevor es noch länger hier ungelesen liegt schick ich es weiter. Bis Seite 169 bin ich noch gekommen. Bis dahin kann ich sagen hat mir das Buch gut gefallen, aber wie gesagt im Moment nicht so meine Kragenweite. Ich les dann ein anderes mal.

Journal Entry 23 by JohnSteed from Bad Zurzach, Aargau Switzerland on Monday, April 24, 2006
das Buch ist wohlbehalten angekommen und wird demnächst verschlungen.....

Journal Entry 24 by JohnSteed from Bad Zurzach, Aargau Switzerland on Friday, May 19, 2006
Habe das Buch innert 4 Tagen verschlungen. Und habe jede Seite davon genossen.
Da ich, obwohl eigentlich Depp Fan, die Verfilmung nicht gesehen habe und auch sonst nicht gewusst habe was von diesem Roman zu erwarten ist, bin ich angenehm überrascht worden. Ich gehe sogar soweit, das Buch irgendwo zwischen "Der Name der Rose" von Eco und "Das Sakrileg" von Brown, einzureihen. Es hat einfach dieses gewisse Etwas. Das einzige Manko: Es könnte ruhig umfangreicher sein. Zum Schluss hin gibt der Autor ein bisschen zuviel Gas. Aber gute Unterhaltung ist garantiert.

Das Buch könnte weiterreisen.......

------------
Okt.04,2006

neuer Thread in Forum


------------
Okt.05, 2006

geht an Haltestelle


RELEASE NOTES:

>>>>>>>> Haltestelle

Journal Entry 26 by Haltestelle from Groß-Umstadt, Hessen Germany on Saturday, October 28, 2006
Danke an JohnSteed, das Buch ist eingetroffen. Und es hat schon einiges mitgemacht, ich glaube ich muss ihm mal eine neue Schutzfolie verpassen, bevor es weiterreist... aber erst wenn ich es gelesen habe :-)

Journal Entry 27 by Haltestelle from Groß-Umstadt, Hessen Germany on Sunday, March 18, 2007
Das Buch kommt mit zum Meet-Up nach Darmstadt und findet hoffentlich neue Freunde!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.