Man muss das Kind im Dorf lassen: Meine furchtbar schöne Jugend auf dem Land

by Monika Gruber | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3492307159 Global Overview for this book
Registered by book-a-billy of München, Bayern Germany on 11/17/2016
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by book-a-billy from München, Bayern Germany on Thursday, November 17, 2016
Autobiographie von Monika Gruber.
Was macht eine, die aus einem Ort namens Tittenkofen stammt, aber nicht so ausschaut? Die auf dem Bauernhof aufwächst, aber eigentlich auf die Bühne will? Klar, sie nimmt's mit Humor und wird Bayerns bekannteste Komikerin. Monika Gruber erinnert sich in ihrem Buch an ihre Kindheit und Jugend auf dem Land bei Erding. Sie erzählt Geschichten, in denen sie grantelt, witzelt, schwelgt und auch lästert, aber nie denunziert, denn dazu liebt sie Land und Leute zu sehr. Das bayerische Landleben ist wie gemacht für eine Komikerin, die ihren Mitmenschen gern genau aufs Maul und noch lieber ins Herz schaut. Monika Gruber berichtet von den großen und kleinen Missgeschicken ihrer Jugend, von Bosheiten, ländlichen Eigenarten und von teils seltsam anmutenden dörflichen Gepflogenheiten, die ein wenig aus der Zeit gefallen zu sein scheinen. Es treten wortkarge Bauern, fahrende Händler und sämtliche Beteiligten eines intakten Gemeindelebens auf; man erfährt von Dorfhochzeiten und Hofschleichern, von einer freien, unbeschwerten Kindheit und einem Gemeindeleben, das Männer und Frauen ab und an noch räumlich trennt, bei dem aber alle trotzdem an Leid und Freud der Anderen Anteil nehmen. Denn Heimat ist mehr als nur der Ort, an dem man aufgewachsen ist.

Journal Entry 2 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Tuesday, June 06, 2017
Einfach köstlich. Von ihr selber vorgetragen macht es natürlich noch mehr Laune, aber dieses Exemplar habe ich extra für BC gekauft und mir auch von Monika Gruber signieren lassen, auch wenn "book-a-billy" ihr einige Probleme bereitete ;-) In der Print-Edition stehen ein paar Begebenheiten, die im Hörbuch weggelassen wurden, es war also auch nach dem Hören noch einmal interessant zu lesen.
Als Ring angeboten: http://www.bookcrossing.com/forum/14/542598
Teilnehmer:
1. RalfH
2. houdinigirl
3. krissi27
4. litrajunkie
5. bluezwuzl
6. lesenmachtfroh
zurück zu book-a-billy

Released 1 yr ago (6/15/2017 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wird in Linz an RalfH übergeben.

Journal Entry 4 by wingRalfHwing at Linz, Oberösterreich Austria on Thursday, June 15, 2017
Vielen Dank für das Ring-Buch!

Journal Entry 5 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 22, 2017
Grubers Geschichten aus dem Leben sind einfach köstlich! Leider meint sie aber zwischendurch Bayern im allgemeinen erklären zu müssen und da wird es dann etwas arg klischeehaft.

Released 1 yr ago (6/23/2017 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun zu Houdinigirl.

Journal Entry 7 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 29, 2017
Danke. Ich freu mich.
Ein paar Tage werde ich brauchen.

Journal Entry 8 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 25, 2017
Ich mag die Frau Gruber, wobei ich sie weniger als Kabarettistin kenne. Vor allem kenne ich sie aus dem Vorabendprogramm, nämlich als Schauspielerin der göttlichen Serie "Hubert & Staller". Und weil ich die Frau Gruber mag, gibts noch ein Sympathie-Sternchen für ihr Buch obendrauf.
Ich muss allerdings sagen, dass ich mir ihre Autobiographie/ihre Geschichten wesentlich lustiger vorgestellt habe. Das ein odere andere Kapitel empfand ich kurzzeitig mitunter sogar als langatmig.
Die von ihr als bayernspezifisch dargestellten Aspekte & Verhaltensweisen der Dörfler wird man mehr oder weniger wohl auch in jeder anderen dörflichen Gegend im gesamtem Bundesgebiet wiederfinden.
Wirklich erheblich finde ich ihre optische Veränderung. Auf den Fotos in der Buchmitte hätte ich sie niemals erkannt.

Journal Entry 9 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 25, 2017

Released 1 yr ago (7/25/2017 UTC) at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist ringgerecht weiter zur nächsten Station.

Journal Entry 10 by Krissy27 at Runkel, Hessen Germany on Wednesday, July 26, 2017
Die Moni ist heute gut bei mir angekommen und ich habe auch schon gleich mal reingelesen.
Danke für´s Schicken.

Journal Entry 11 by Krissy27 at Runkel, Hessen Germany on Monday, November 20, 2017
So, die Moni ist schon auf der Weiterreise, bin nur noch nicht zum Eintragen gekommen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Gut, es mag an manchen Stellen etwas überspitzt gewesen sein, aber wenn man selbst auf dem Dorf wohnt, weiß man ja wie es gemeint ist.
Außerdem fand ich interessant zu lesen, wie sie eigentlich zum Kabarett gekommen ist.
Ich finde ihren Humor toll, deshalb auch Daumen hoch für das Buch.

Journal Entry 12 by Krissy27 at Runkel, Hessen Germany on Monday, November 20, 2017

Released 1 yr ago (11/17/2017 UTC) at Runkel, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Allen weiteren Lesern genau so viel Spaß mit dem Buch, wie ich ihn gehabt habe.

Journal Entry 13 by litrajunkie at Bamberg, Bayern Germany on Monday, November 27, 2017
Das Ring-Buch ist am Samstag in der Packstation gelandet. Heute in der Mittagspause habe ich es daraus befreit. Da ich zur Zeit keine anderen Rays oder Ringe habe, werde ich die Lektüre gleich nach Feierabend beginnen.

Journal Entry 14 by litrajunkie at Pretzfeld, Bayern Germany on Thursday, November 30, 2017
Meine eigene furchtbar schöne Kindheit ereignete sich paar Jahre vor der der Heimer-Dirn, und auch nicht auf dem Land, sondern am Rand einer Großstadt, wo die Natur nicht weiter weg war als eine Viertelstunde zu Fuß oder fünf Minuten mit dem Rad.

Bayerisches Dorfleben kenne ich von vielen Wochen "Urlaub auf dem Bauernhof", wo wir sehr sympathischen und intensiven Familienanschluß hatten. Mein Vater und der Hofinhaber waren im Krieg beide Funker gewesen, der eine bei der Luftwaffe in Rußland, der andere bei einer ortsfesten Funkstelle des Heeres in Split, so daß es sehr leicht fiel, in Verbindung zu treten und zu bleiben. Ich half im Stall, beim Betanken der Mähdrescher und einigen anderen Arbeiten, so ist mir z.B. in lebhafter Erinnerung den Inhalt eines hochbordigen Anhängers (Saatgetreide) zwei-eimer-weise über eine steile Treppe in den ersten Stock eines Lagergebäudes getragen zu haben. Es gehen VIELE Eimer Getreide auf einen solchen Hänger. Im Stall durfte ich nicht nur ausmisten oder Gras und Heu füttern, sondern auch die Melkgeschirre anlegen und in der Milchkammer die abschließenden Reinigungsarbeiten selbständig ausführen - das war keine Spielerei, sondern eine verantwortungsvolle Tätigkeit und ich habe dabei viel fürs Leben gelernt. Bei der Hochzeit der jüngsten Tochter (die wir öfters auf Ausflüge mitgenommen hatten) waren wir eingeladen - durchaus nicht nur als Zuschauer, sondern ich hatte die Ehre, die Braut morgens (wie im Buch beschrieben), nach dem Wecken durch die Böllerschützen zum Friseur zu fahren.

Kurzweilig, lustig und zur rechten Zeit auch mit dem nötigen Ernst erzählt Monika Gruber von ihren Wurzeln. Man spürt, daß sie liebt, worüber sie spricht, wenn sie heute auch nicht mehr in ihrem Dorf leben möchte (vgl. "Wonder Could I Live There Anymore" von Charlie Pride).

Es hat Freude gemacht, diesen Blick hinter die Kulissen zu tun, und wenn sie - wie im Nachwort angerissen - eines Tages einen Stand mit "Schuxn" und "Auszogene" auf dem Münchner Viktualienmarkt" aufmacht, dann komme ich bestimmt vorbei und kaufe mir welche.

Journal Entry 15 by litrajunkie at Kirchehrenbach, Bayern Germany on Friday, December 01, 2017

Released 1 yr ago (12/1/2017 UTC) at Kirchehrenbach, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Büchersendung ist auf dem Weg zur nächsten Station.

Journal Entry 16 by wingbluezwuzlwing at Altdorf (Niederbayern), Bayern Germany on Saturday, January 06, 2018
Hui, hab grad gemerkt, daß ich das Buch noch nicht registriert hab! Bin am Lesen...
---
... und fertig!
Mein Dorf war zwar nicht so klein, aber gewisse Typen kommen mir schon sehr bekannt vor ;-)
Insgesamt ist es wohl auch eher eine Zeitreise - so gemütlich-dörflich dürfte es inzwischen sicher nicht mehr in in vielen Ortschaften sein (vor allem nicht im Münchner Umland...)
Das Buch ist nett zu lesen und hat mir ein paar vergnügliche Lesestunden beschert.
Vielen Dank fürs Mitlesen lassen!

Journal Entry 17 by wingLesenmachtfrohwing at Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, February 20, 2018
Wunderbar. Monika ist heute gut angekommen. Vielen Dank für den Ring und fürs Schicken. Das Buch kommt jetzt gleich in die Lesemarathon-Arena. Das trifft sich hervorragend, weil ich dann wunderbar diesen grauen Tag auf dem Sofa verbringen kann.

Journal Entry 18 by wingLesenmachtfrohwing at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, February 22, 2018
.... und schon gelesen, dank Lesemarathon, zu dem das Buch gerade noch rechtzeitig eingetrudelt ist.
Ich bin ein Stadtkind, aber vom Stadtrand, 10 Minuten vom Wald entfernt, aber fern von jeglischer Landwirtschaft. Landleben habe ich zum ersten Mal bewußt in dem Geburtsort meines Stiefvaters in Niederbayern erlebt. Die ganze Verwandtschaft hat mich damals bemitleidet, weil ich dünn war und keine rote Backen hatte.
Die Ausführungen über Tratsch und Klischees in der bayerischen Provinz können nicht übertrieben genug sein, wenn man sie am eigenen Leib erfahren hat.
Ich habe das Buch sehr genossen und freue mich einen Einblick in Monikas Leben bekomen zu haben. Es ist schon stark, wenn man sich selbst am eignen Zopf aus den eingefahrenen Bahnen herauszieht und so seinen Lebenstraum erfüllt.
Jetzt habe ich Lust bekommen, sie einmal live zu sehen. Sie tut mir den Gefallen und kommt Ende Oktober nach Fürth, wie schön.

Zum Thema brav und bieder kann ich einen Beitrag von der 1. Klasse Gymnasium (als Stadtkind) beitragen.

Journal Entry 19 by wingLesenmachtfrohwing at Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, February 25, 2018

Released 1 yr ago (2/25/2018 UTC) at Nürnberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Ring kehrt heim zu book-a-billy.

Journal Entry 20 by book-a-billy at München, Bayern Germany on Wednesday, February 28, 2018
Und schon ist die Moni wieder daheim - noch dazu in Begleitung eines ganz herzigen Lesezeichens - vielen lieben Dank!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.