Paris - ein Fest fürs Leben.

by Ernest Hemingway | Literature & Fiction |
ISBN: 3499114380 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 8/31/2016
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, August 31, 2016
Dieses Buch ... ist eine Spende. Vielen Dank!

Es ist das Werk eines „Verbrannten Dichters“. Vielen Dank!

Am Bebelplatz steht seit dem 8. Mai 2013 ein Bookcrossing-Regal mit Büchern von "verbrannten Dichtern". Das Regal steht im Foyer der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin am Bebelplatz 1 in einem kleinen Extraraum mit Ausblick auf den Bebelplatz.

Zu den "verbrannten Dichtern" gehören nicht nur bekannte Namen wie Bertolt Brecht, Erich Kästner oder Thomas Mann. Eine erschreckend lange Liste der "verbrannten Dichter" ist hier zu finden ...

Dieses Buch darf das Regal unterstützen. Vielen Dank für die Spende!

Zum Buch
Als Hemingway 1956 nach Paris zurückkehrte, ließ er sich aus dem Keller des Hotels Ritz seine alten Koffer bringen. Sie enthielten Tagebücher und Aufzeichnungen aus den Zwanzigern, seiner Zeit als Auslandskorrespondent. Hemingway nahm sich diese frühen Notizen vor und formte daraus den Roman seiner Pariser Jahre. Für ihn war es eine glückliche, prägende Zeit, als er an der Seine angelte, bescheidene Gewinne beim Pferderennen in Champagner umsetzte, mit Gertrude Stein, James Joyce, Ezra Pound und F. Scott Fitzgerald zusammentraf.
Hemingways letztes Buch führt zu seinen Anfängen zurück: Es ist eine Feier des Lebens und des Schreibens, ein Erinnerungsbuch voll jugendlicher Kraft und melancholischem Humor, das nun, neu übersetzt, erstmals in der vom Autor hinterlassenen Fassung vorliegt.

Zum Autor
Ernest Hemingway, geboren 1899 in Oak Park, Illinois, gilt als einer der einflussreichsten Schriftsteller des 20. Jahrhunderts. In den zwanziger Jahren lebte er als Reporter in Paris, später in Florida und auf Kuba; er nahm auf Seiten der Republikaner am Spanischen Bürgerkrieg teil, war Kriegsberichterstatter im Zweiten Weltkrieg. 1953 erhielt er den Pulitzer-Preis, 1954 den Nobelpreis für Literatur. Hemingway schied nach schwerer Krankheit 1961 freiwillig aus dem Leben.


Lesen - Registrieren - Freigeben | Read - register - release

So nehmen Bookcrosser ihre Bücher und lassen daraus eine weltweite Bibliothek entstehen. Das hier ist eines davon. Wenn du möchtest, dass die vorherigen Leser_innen erfahren, wo das Buch gerade ist, so schreibe einen Journaleintrag mit der BCID. Das geht ganz einfach und ist völlig kostenfrei. Und falls du dich anmelden möchtest, so kannst du gerne bei "Neue Mitglieder geworben" Lillianne angeben. Mit Dank im Voraus.

Ich gebe das Buch gerne in den BC-Kreislauf, kann jedoch nicht jedes Exemplar lesen, das durch meine Hände geht. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Monday, October 17, 2016

Dieses Buch ist ... für die Lese-Challenge 2016 vorgesehen und wird in der Lese-Challenge unter der Kategorie: Autor ist ein Bestsellerautor gelesen.

Noch bevor es zu Ende gelesen war kam der Wunsch meiner Physiotheraupeutin, dieses Buch auch gerne lesen zu wollen. Es darf daher die Reise nach Schöneberg fortsetzen.

Mein Kommentar
Da das Buch in kleiner Abchnitte geschrieben ist, war es prädestiniert, als ÖPNV-Lektüre gelesen zu werden. Es sind Hemingways Erinnerungen an die glücklichen Jahre in Paris, als er seinen ersten Roman "Fiesta" schrieb, an der Seine angelte, bescheidene Gewinne beim Pferderennen mit Champagner feierte und mit gertrude Stein, Ezra Pound, James Joyce und Scott Fitzgerald zusammen kam.

Es sind seine persönlichen Einblicke, die einen (Ehe-)Mann und Vater zeigt, wie sie sonst nicht in Erscheinung traten. Ein sehr sympathischer Erinnerungsband, der mich nun zu seinen ersten Roman "Fiesta" führt. Er liegt noch in der Bebelplatzkiste ;-) und wird nun für mich reserviert.

Hemingway hat dieses Buch über zwanzig Jahre nach seinem ersten Aufenthalt (1921-1926) in Paris geschrieben. Er hatte seine Unterlagen in einem Koffer im Keller des Hotel Ritz in Paris deponieren lassen, um sie bei seinem nächsten Aufenthalt 1956 wieder in Empfang zu nehmen. Da hatte er bereits den Nobelpreis (1954) erhalten und so denke ich, ist dieser Band - wie auch seine Romane - überarbeitet worden. ... bald mehr ...

Released 4 yrs ago (10/26/2016 UTC) at Physiotherapie-Praxis am Bayerischen Platz in Schöneberg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun weiter auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude!


Der Herbst ist immer unsere beste Zeit. [J. W. von Goethe]


Ich würde mich freuen, etwas von dem Buch zu hören: Wer hat es gefunden, wie hat es gefallen und wohin darf es weiterreisen? Einfach die BCID bei www.bookcrossing.com auf der Website eintragen und dann den Anweisungen folgen. Das kann völlig anonym bleiben, wenn gewünscht. Und wenn du dich anmelden solltest, wäre bei der "Neue Mitglieder geworben" ein Hinweis auf Lillianne sehr erfreulich. In diesem Sinne auch meinen Dank im Voraus.

Falls noch Fragen auftauchen, kann vielleicht die Hilfeseite unter www.bookcrossers.de weiterhelfen. Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.