Stille Nacht in Oxford: Ein Kate-Ivory-Krimi

by Veronica Stallwood | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3404157648 Global Overview for this book
Registered by wingdracessawing of Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on 7/27/2016
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingdracessawing from Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 27, 2016
Klappentext:
Wo ist Joyce Fielding? Kate Ivory sucht nach der unbescholtenen älteren Dame, die kurz vor Weihnachten verschwunden ist. Bei ihren Nachforschungen stößt sie ausgerechnet in Joyce' Wohnung auf eine böse Überraschung - die Leiche eines Mannes. Der Verdacht liegt nahe, dass die Vermisste etwas damit zu tun hat, doch Kate ist überzeugt, dass Joyce keine Mörderin ist. Vielmehr spürt sie instinktiv, dass die alte Dame sich selbst in Gefahr befindet ...

Dieses Buch wurde mir von meinen Kollegen für BC zur Verfügung gestellt.

Journal Entry 2 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 2, 2017
Dieses Buch versteckte sich hinter dem 22. Türchen meines diesjährigen Adventskalenders und wird 2017 als Ray auf die Reise gehen.

Teilnehmer sind:
Samingo aus Tornesch
Buecherwurm101 aus Ludwigshafen
...
du?

Und so beginnt das 1. Kapitel:
Als sie den Schlüssel im Schloss drehte und die Tür aufstieß, merkte sie sofort, dass etwas nicht stimmte. Zwar neigte ihre Einbildungskraft nicht zur Übertreibung, doch in diesem Moment spürte sie eine zitternde Anspannung in der Luft wie einen kalten Atemhauch auf der Wange.
Anstatt die Tür vernehmlich ins Schloss fallen zu lassen und zu rufen "Ich bin es nur!", wie sie es sonst tat, blieb sie auf der Schwelle stehen, starrte die geschlossenen Türen im Flur an und fragte sich, welches der Zimmer leer sein mochte und in welchem sich wohl ihre neue Freundin Ruth aufhielt.
Ihr fiel auf, dass sie unwillkürlich den Atem angehalten hatte; jetzt atmete sie mit einem leicht pfeifenden Geräusch aus. Erneut lauschte sie. Irgendetwas an der Stille, die in der Wohnung herrschte, ließ sie vermuten, dass sie nicht allein war. jemand war da. Wenn es jedoch Ruth sein sollte, warum war sie ihr dann nicht mit ihrem breiten Lächeln und dem üblichen "Das Teewasser ist schon aufgestellt" entgegengekommen? Während des gesamten Heimwegs hatte Joyce sich auf eine Tasse Tee gefreut.
"Ich bin es nur", sagte sie in das Schweigen hinein. Doch die Worte kamen als heiseres Flüstern aus ihrer trockenen Kehle und wurden von der Leere des Flurs geschluckt. "Bist du zu Hause?"
Sie machte einige Schritte auf die Küche zu, blieb aber sofort wieder stehen. Die Wohnung gehörte Ruth, nicht ihr. Zwar hatten sie nie über die Eigentumsverhältnisse gesprochen, doch in dieser Hinsicht bestand eine Art schweigende Übereinkunft. Joyce war als Ruths Gast hier, und da sie sich erst seit drei Tagen in der Wohnung aufhielt, würde sie sich keine Freiheiten herausnehmen. Sie war ohnehin kein Mensch, der Gegebenheiten als selbstverständlich hinnahm. Nie hätte sie ohne Ruth ausdrückliche Erlaubnis die Küche, geschweige denn einen der anderen Räume betreten. "Komm rein und setz dich", hätte Ruth zur Begrüßung sagen müssen, worauf Joyce geantwortet hätte: "Ich habe uns Schokoladenkekse mitgebracht." Eine Tasse Tee und ein Schokoladenkeks wären ihr in diesem Augenblick wie der Himmel auf Erden vorgekommen.
Heute fühlte sie sich zum ersten Mal wie eine Fremde; als wäre sie widerrechtlich in die Wohnung eingedrungen. Sie musste sich zusammennehmen. War es nicht lächerlich, so nervös zu reagieren? Sie setzte die Einkaufstasche ab und schüttelte den schmerzenden Arm.
Vom anderen Ende der Wohnung schienen gedämpfte Geräusche zu kommen – oder bildete sie sich das nur ein? Ruth war bestimmt da. Gleich würde sie auftauchen und sagen: "Komm in die Küche, Joyce. Magst du eine Tasse Tee?" Oder vielleicht auch: "Ich war einkaufen. Hast du Lust, dir meine Schnäppchen anzuschauen?" Wie ein Kind würde sie Ruth in ihr Zimmer folgen und ihr zusehen, wie sie bunte Plastiktüten leerte und Päckchen auspackte. Eine Kleinigkeit für Joyce war immer dabei.
Doch Ruth kam nicht aus ihrem Zimmer. Ungeduldig wie ein Kind trat Joyce von einem Fuß auf den anderen. Warum ging sie nicht einfach in die Wohnung und suchte? Aber Ruth war ein so wunderbarer Mensch, so freundlich und so großzügig, dass Joyce es nicht übers Herz gebracht hätte, ihre Intimsphäre zu stören – ihren Freiraum, wie sie es gern nannte.

Journal Entry 3 by wingdracessawing at Bookring/Bookray, -- By post or by hand/ in person -- Canada on Thursday, January 5, 2017

Released 6 yrs ago (1/5/2017 UTC) at Bookring/Bookray, -- By post or by hand/ in person -- Canada

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist unterwegs zum ersten Teilnehmer. Ich wünsche viel Vergnügen bei der Lektüre.

Gute Reise, liebes Buch. Lass bei Gelegenheit mal von dir hören!

Journal Entry 4 by wingSamingowing at Tornesch, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, January 10, 2017
Angekommen ;-)
Dankeschön fürs Schicken. Nach einer Weile geht das Buch dann an buecherwurm101, ich kann nicht genau versprechen wann...

Journal Entry 5 by wingSamingowing at Tornesch, Schleswig-Holstein Germany on Friday, January 27, 2017
Und erstens kommt es ander - und dann hat man plötzlich Zeit zum lesen...

Ich habe mich die ersten 100 Seiten gefragt, ob ich wirklich weiterlesen will - aber dann kam die Story in Fahrt und ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Auch das Ende ist mal anders als sonst. Sehr fein - ich muss gleich mal schauen, ob es weiter Kate-Ivory Krimis gibt, denn diese Dame war mir bisher neu.

Released 6 yrs ago (1/30/2017 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Lieber Finder, herzlich willkommen bei BookCrossing!
Ich freue mich, dass du dir die Mühe machst, den Buchfund bei Bookcrossing einzutragen. Vielen Dank!! Ich freue mich zu sehen, wie sich die Reise meines Buches fortsetzt.
Wenn du nichts weiter möchtest, als den Fund anonym zu melden, dann wünsche ich dir viel Spass mit dem Buch, und habe nur die Bitte an dich, es nach dem Lesen weiter reisen zu lassen.

Wenn du dich über BookCrossing informieren möchtest, kann die Deutsche Supportseite www.Bookcrossers.de für dich hilfreich sein.

Wenn Dich der weitere Weg des Buches interessiert und du auch selbst gerne Bücher auf die Reise schicken möchtest, kannst du dich auf der (engl.) Hauptseite www.bookcrossing.com registrieren. Keine Angst, alles ist vollkommen vertraulich und anonym. Die Mitgliedschaft ist kostenfrei - zur Nutzung der Grundfunktionen wie das Registrieren von Büchern, das Verwalten deines Bücherregals und die Foren..

Wie auch immer du dich entscheidest - vielen Dank für Deinen Besuch bei uns!

Für alle Buch- und Lesebegeisterten im Raum Pinneberg und Umgebung haben wir auf Facebook eine Gruppe gegründet. Besuche und gerne. Wir freuen uns über ein kennen lernen. --> https://www.facebook.com/groups/MeetUPinneberg/

Besuch auch gerne unsere Bookcrossing Buchregale:
--> bei Holz Junge in Elmshorn:
http://www.bookcrossing.com/mybookshelf/OBCZHolz-Junge/available
--> in Tornesch-Esingen
http://www.bookcrossing.com/mybookshelf/Bücherliesel/available

Journal Entry 7 by Buecherwurm101 at Ludwigshafen (Rhein), Rheinland-Pfalz Germany on Friday, February 3, 2017
Und auch dieses Buch gibt mir etwas Lesezeit, da kein Nachleser in der Liste steht.

Danke fürs Schicken.

Journal Entry 8 by Buecherwurm101 at Ludwigshafen (Rhein), Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, February 16, 2017
Mir erging es ebenso. Unerwartet schnell kam Lesezeit.

Nachdem ich den unattraktiven Buchanfang hinter mir hatte gefiel mir der Krimi gut. Sollten weitere Ivory-Bücher auftauchen ... ich bin gern wieder dabei.

Journal Entry 9 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 23, 2017
Und schon kehrt das Buch zu mir zurück und muss sich jetzt erst einmal auf meinem Mt. TBR einreihen...

Journal Entry 10 by wingdracessawing at Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 25, 2017
Schade, dass das Buch noch kein Jahr (wieder) auf meinem shelf steht, sonst hätte ich es glatt für die Bergabbau-Challange (der Buchstabe F) lesen können. So zählt es für efells Lese-Challenge zu dem Punkt "Name einer Großstadt". (Ich hoffe, Oxford ist groß genug, sonst muss ich noch mal auf die Suche gehen).
Ich bin gar nicht so begeistert von diesem Krimi. Gut, man konnte ihn lesen, aber so wirklich warm geworden bin ich damit nicht. Einen weiteren Krimi dieser Reihe werde ich vermutlich nicht lesen.

Journal Entry 11 by wingdracessawing at Alte Post in Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 21, 2017

Released 5 yrs ago (8/21/2017 UTC) at Alte Post in Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch begleitet mich heute Abend zum MeetUp in die Alte Post.
Gute Reise, liebes Buch. Lass bei Gelegenheit mal von dir hören!

Journal Entry 12 by wingtayjanwing at Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 22, 2017
Das Buch klingt nach einem netten entspannenden Krimi, so dass ich es mitgenommen habe.

Journal Entry 13 by wingtayjanwing at Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 4, 2022
Das wunderschöne Coverbild und der Klappentext erweckten den Eindruck, dass mir dieses Buch bestimmt gefallen würde. Schnell musste ich aber feststellen, dass ich weder mit der Ermittlerin Kate noch mit dem Erzählstil des Buches etwas anfangen kann. So darf dieses Buch demnächst weiterreisen.

Journal Entry 14 by wingtayjanwing at Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 22, 2022

Released 2 mos ago (11/22/2022 UTC) at Neuss, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist als Gewinnbuch der Themenverlosung "Winterkrimis" weiter.

Viel Freude bei der Lektüre.

Journal Entry 15 by wingSenariwing at Langenfeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 27, 2022
Ein Oxford-Krimi :o)
Ich lese gerne Krimis, die in GB spielen - herzlichen Dank dafür!!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.