Maiglöckchen oder ähnlich

by Willi Heinrich | Entertainment | This book has not been rated.
ISBN: 0345300734 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 5/21/2016
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Saturday, May 21, 2016

Dieses Buch ... ist eine Spende - für Bookcrossing. Vielen Dank!

Zum Buch
Ein Mann steht auf gegen die Gesellschaft. Ein persönliches Erlebnis, der Verlust seiner Frau und seines noch ungeborenen Kindes lassen ihn öffentlich gegen die Regierung auftreten. Er wird zu einer Freiheitsstrafe verurteilt. Bei seiner Entlassung aus dem Gefängnis begegnet er Simone, der politischen Radakteurin einer nicht unbedeutenden Provinzzeitung, und Lis, einer jungen Fotoreporterin. Diese Begegnung könnte eine Wende in seinem Leben bedeuten. Hier beginnen die Aufzeichnung der Simone S. Wird sie Schulberg, dem Mann, der alles von ihr verlangt, helfen können? Sie schreibt Leitartikel und versucht, ihre Vorgesetzten von Schulbergs politischer Mission zu überzeugen. Sie nimmt ihn in ihre Wohnung auf und gibt ihm Geld. Seinetwegen gefährdet sie ihre Freundschaft mit Lis, die ihr alles bedeutet und durch sie das erfahren durfte, was ihr zuvor kein Mensch geben konnte. Aber die Frau Simone muss vor dem Mann Schulberg versagen. Sie kann sich nicht zu etwas zwingen, was ihr nichts bedeutet. Jetzt hat sie keine Wahl mehr, Lis wird ihre Zukunft bestimmen ...

Spiegel 2. Juni 1965
Zügig, klar und etwas schnippisch läßt Willi Heinrich ("Das geduldige Fleisch"), der als "Deutschlands heimlicher Bestseller-Autor" ("Süddeutsche Zeitung") benannt worden ist, eine dralle, 27jährige Lesbierin und liberale Zeitungsredakteurin (Ressort: Innenpolitik) über ihre amourösen und beruflichen Erfahrungen berichten. Teils tritt der Verfasser gegen die extreme Rechte, Springer und die CDU an, teils besichtigt er voll Freimut, Sorgfalt und Geschäftssinn Seitenpfade und auch Unfallorte des Geschlechtslebens.

Zum Autor
Willi Heinrich (* 9. August 1920 in Heidelberg; † 12. Juli 2005 in Dobel, Landkreis Calw) war von 1934 bis 1939 in einer Lebensmittelfirma angestellt. 1939 wurde er zum Arbeitsdienst eingezogen. Ab 1940 bis zum Kriegsende war er Soldat im Osten. Nach seiner Rückkehr arbeitet er wieder als kaufmännischer Angestellter. Ab 1950 begann Heinrich mit dem Schreiben zunächst vor allem nachts und in der Freizeit. Nach dem internationalen Erfolg seines Debütromans „Das geduldige Fleisch“ konnte er als freier Schriftsteller arbeiten und leben. Insgesamt überschritten die Heinrich-Bücher nach Schätzungen eine Auflage zwischen 30 und 40 Millionen Exemplaren weltweit. Sein Weltkriegsklassiker wurde sogar in 20 Sprachen übersetzt. Nicht nur den Krieg machte Heinrich zum Thema, er setzte sich in gesellschaftlich noch weniger liberalen Zeiten auch mit eher tabuisierten Themen wie Rassismus, Neonazismus oder auch der Sexualität im Alter auseinander.
Heinrich musste als Soldat die Wirren und Gräuel des Zweiten Weltkrieges miterleben. In „Das geduldige Fleisch“ verarbeitet er diese Zeit an der Ostfront von 1941 bis 1945 und schuf den literarischen Helden und tapferen Krieger Steiner. Als Unteroffizier kämpft dieser nicht nur für die sinnlose Eroberung einer russischen Fabrik, sondern auch gegen die Hierarchien der Wehrmacht. Heinrichs späterer US-Bestseller wurde vor allem gelobt, weil er nach Ansicht der Kritiker den Soldaten ohne Pathos schildert. Unter dem Titel „Steiner – Das Eiserne Kreuz“ wurde das Buch mit den Schauspielern James Coburn, Senta Berger und Maximilian Schell zu einem internationalen Erfolg.
Wenn auch seine späteren Romane längst nicht mehr die Intensität seines Erstlings erreichten, so kann Willi Heinrich doch neben Johannes Mario Simmel als einer der wenigen ernst zu nehmenden Vertreter einer wirklichkeitsgesättigten, problembewussten und handwerklich sicheren Unterhaltungsliteratur in Deutschland gelten. [wiki]

Mein Kommentar
Ich habe das Buch von einer Bekannten empfohlen bekommen. Für sie war es ein Erweckungserlebnis - für mich nicht. Mehr als 50 Jahre nach der Veröffentlichung hat dieses Buch natürlich seine Brisanz verloren. Es heute zu lesen ist eine Reise in eine prüde Zeit des Nachkriegsdeutschland und Wirtschaftswunderwelt. Ich kann mich sehr wohl an diese Zeit erinnern, obwohl ich noch ein Küken im Reifungsprozess war. Rückblickend und immer im Bezug zu dieser Zeit, kann dieser Roman frauenpolitisch betrachtet, schon sehr aufschlussreich sein. Alleine die Ankündigung des Spiegels (siehe oben) zeigt, welche Stimmung herrschte: Simone als "dralle, 27jährige Lesbierin" zu bezeichnen, sagt schon alles. Das ist reiner Sexismus.

Es war mein erstes Buch von Willi Heinrich und ohne Empfehlung hätte ich es nicht gelesen. Für mich war es eine interessante "historische" Lektüre - im Sinne der Rückschau auf eine Zeit, die ich noch kenne. Als Frau in einer männerdominierten Welt ist es ja auch heute noch nicht viel besser - und das nach Emanzipation, Frauenpolitik und Gender Mainstreaming. Was mache ich nun mit diesem Buch? Ich werde es der Nachwelt erhalten - es darf in das frauenpolitische Archiv wandern.



Lesen - Registrieren - Freigeben | Read - register - release

So nehmen Bookcrosser ihre Bücher und lassen daraus eine weltweite Bibliothek entstehen. Das hier ist eines davon. Wenn du möchtest, dass die vorherigen Leser_innen erfahren, wo das Buch gerade ist, so schreibe einen Journaleintrag mit der BCID. Das geht ganz einfach und ist völlig kostenfrei. Und falls du dich anmelden möchtest, so kannst du gerne bei "Neue Mitglieder geworben" Lillianne angeben. Mit Dank im Voraus.

Ich gebe das Buch gerne in den BC-Kreislauf, kann jedoch nicht jedes Exemplar lesen, das durch meine Hände geht. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Hostel Werratal in Meiningen, Thüringen Germany on Saturday, July 30, 2016

Released 4 yrs ago (8/2/2016 UTC) at Hostel Werratal in Meiningen, Thüringen Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun weiter auf Wanderschaft
... to whom it may concern.


Fängt der August mit Hitze an, bleibt sie lang - die Schlittenbahn.


Ich würde mich freuen, etwas von dem Buch zu hören: Wer hat es gefunden, wie hat es gefallen und wohin darf es weiterreisen? Einfach die BCID bei www.bookcrossing.com auf der Website eintragen und dann den Anweisungen folgen. Das kann völlig anonym bleiben, wenn gewünscht. Und wenn du dich anmelden solltest, wäre bei der "Neue Mitglieder geworben" ein Hinweis auf Lillianne sehr erfreulich. In diesem Sinne auch meinen Dank im Voraus.

Falls noch Fragen auftauchen, kann vielleicht die Hilfeseite unter www.bookcrossers.de weiterhelfen. Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.