Marisha, das Mädchen aus dem Fass

by Gabriele Hannemann | Children's Books |
ISBN: 3945530067 Global Overview for this book
Registered by boudie-martine of Plön, Schleswig-Holstein Germany on 4/16/2016
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
10 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by boudie-martine from Plön, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, April 16, 2016
Willkommen bei Bookcrossing!
Herzlichen Glückwunsch, du hast ein "Buch auf Reisen" gefunden :o)
Und? Bist Du auch begeistert von der Idee der weltweiten kostenlosen Bibliothek?
Viele Spaß beim Lesen, wünsche ich Dir...

Bonjour, bonne lecture et... Bienvenue dans le monde de Bookcrossing !

* * *
Das Buch wurde von der Autorin für Bookcrossing gespendet.
Vielen Dank dafür, liebe Gaby!

Kurzbeschreibung:
"Eine Stunde jeden Tag darf Marisha das Fass unter der Erde verlassen. Von einer
polnischen Familie in einer Scheune versteckt, überlebt sie die Shoah. Gabriele
Hannemann hat die wahre Geschichte der Malka Rosenthal, vormals Marischa
Dulberg, aufgezeichnet. In kindgerechter Sprache erzählt sie von der Flucht aus dem
Ghetto, vom Hunger, von der Angst, vom Tod und vom Überleben Marishas bis
hin zu ihrer Überfahrt auf der Exodus nach 'Eretz Israel', dem Land Israel.
Hannemann ermöglicht Kindern eine kindgerechte, emotional ansprechende und
sensible Erstbegegnung mit der Shoah. Besonders geeignet für den Unterricht."

"Marisha" hat mich sehr berührt. Da das Buch in "Ich-Form" erzählt wird, konnte ich die Freude, Angst, Trauer und Zweifeln direkt mitfühlen. Die Bilder von Inbal Leitner fand ich ruhig und gleichzeitig intensiv und kraftvoll! Interessante Mischung.

Ein wichtiges Buch, um die Geschichte der Shoah nicht zu vergessen.
Ein Kinderbuch nicht nur für Kinder und Lehrer/innen.
Ein Exemplar habe ich für mich gekauft und dieses steht für Bookcrossing zur Verfügung.
Zuerst als Ring, dann für die obcz-ploen :o)

Journal Entry 2 by boudie-martine at Plön, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, April 19, 2016



Es gelten die allgemein üblichen Regeln für BookRings.
Bei Interesse bitte hier melden:
http://www.bookcrossing.com/forum/14/529926



Die Reiseroute von "Marisha":
1 +2 Marisi06 + mangomops
3 Manda1980
4 wuppermaus + wupperkind
5 + 6) dugoengche + Anhang
7) Seppi76
8) Spaetzle5
9) Lillianne <--- unterwegs (25.08.2016)
10) Mädchenklasse aus der Schweiz

RING BEENDET

@ Alle Ringteilnehmer/innen:
Ich hoffe, das Buch wird Euch auch gefallen.

Könnt Ihr bitte auch kurz im Forumthread eintragen, wann Ihr das Buch bekommt und verschickt. So kommt der Thread wieder nach vorn und ermöglicht dadurch anderen BCler/innen sich bei dem Ring anzumelden.
Vielen Dank dafür sagt boudie-martine!

Journal Entry 3 by boudie-martine at Plön, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, April 20, 2016

Released 4 yrs ago (4/20/2016 UTC) at Plön, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:



Marisha startet ihre Ringreise: Heute verlässt sie die Holsteinische Schweiz und fährt mit der Post nach Sachsen zu Marisi.
Schöne Lesestunden wünsche ich Dir, liebe Marisi :o)

Journal Entry 4 by LordMops_ at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, April 26, 2016
Danke, das Buch kam heute bei mir an

23.Mai
Meine Mama hat es mir vorgelesen. Ich bin in der 4. Klasse und haben grade in Ethik das Judentum. Daher fand ich die Geschichte sehr interessant und einige Fremdwörter (die im Buch rot geschrieben sind) mussten wir nicht mal im Glossar nachschauen. Aber das kleine Mädchen tat mir oft leid, schön das es gut ausgeht.

Journal Entry 5 by mangomops at Leipzig, Sachsen Germany on Monday, May 23, 2016
Ich hab es meiner Tochter vorgelesen und fand es auch ganz interessant. Ich finde es gut, wenn solche Geschichten nicht immer nur für Erwachsene sind, auch wenn hier sicher ein ganzer Roman hätte entstehen können, wenn man mehr ins Detail gegangen wäre.

Journal Entry 6 by Manda1980 at Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, May 26, 2016
Buch ist nun bei mir, ich werde es zwischendurch lesen....

Nachtrag 31.05.16
Ich hätte nicht gedacht, dass man aus diesem Thema ein Buch machen kann, aber es wurde gut umgesetzt.

Journal Entry 7 by Manda1980 at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, May 31, 2016

Released 4 yrs ago (5/31/2016 UTC) at Leipzig, Sachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

macht sich Ende der Woche auf den Weg zur nächsten Ringstation.

Journal Entry 8 by wuppermaus at Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 02, 2016
Dieses Ring-Buch lag heute im Briefkasten. :-) Dankeschön.

10.06.2016
So, wir sind fertig.
Mir hat dieses Buch gefallen, die Bilder haben mich berührt. Obwohl es um ein sehr schlimmes Thema geht, macht dieses Buch "Mut". Ich finde es einen wichtigen Beitrag zum NS-Thema.

wupperkind erzählte mir, daß ihn das Buch umgehauen hat.
Er fand es unglaublich mutig und traurig, daß die Mutter sich geopfert hat, damit Marisha gerettet wird. Er könnte sich nicht vorstellen, in einem Fass zu wohnen und findet Marisha tapfer und mutig. Traurig fand er auch, daß die Reise mit dem Schiff nicht gut ausging. Er fand es ungerecht, wie sich die Soldaten benommen haben. Am meisten hat ihn gefreut, daß Marisha am Schluß eine neue Heimat findet.
Da das Thema in der Schule behandelt wurde, kam er gut klar.

Danke für diesen Ring.

Journal Entry 9 by wuppermaus at Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 12, 2016

Released 4 yrs ago (6/12/2016 UTC) at Wuppertal, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

So, liebes Buch,
jetzt geht es auf die Reise. Mach es gut. :-)

Liebe/r Finder/in,
Schön, daß Du auf diese Seite gekommen bist, um Dich umzusehen. :-D
Vielleicht magst Du ja schreiben, wie Dich dieses Buch erreicht hat und wie es Dir gefällt, oder ob Du es nur aus Neugier mitgenommen hast und nun wieder frei lässt.

Das ist KOSTENLOS, unverbindlich und Du machst allen "Kontaktpersonen" dieses Buches eine Freude, denn sie lesen dann, daß es ihm gut geht.
Du kannst das auch ohne Registrierung machen, wenn Dir das lieber ist.

Vielleicht schaust Du Dich ja mal um, lässt Dich anstecken und machst hier mit.

Auf jeden Fall wünsche ich Dir viel Spaß.

Journal Entry 10 by dugoengche at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 12, 2016
aus der unkomplizierte Übergabe an der OBCZ-Bücherzaun
http://www.bookcrossing.com/hunt/28/162/34576/765745
wurde fast ein kleines Meetup und ganz nebenbei konnten wir ganz wichtige Kontakte
knüpfen, die hoffentlich noch zur Verschönerung unseres Gartens führen werden.
Klasse!!!

Schon wieder mal muß ich betonen, dass Bookcrossing mein Leben unglaublich bereichert, nicht nur durch die Bücher, sondern noch mehr durch die Menschen ☺♥☺

Das Buch wird schnell gelesen werden - ich werde berichten, wie es mir gefiel.
Und wenn sie darf will anhang dann auch noch mal eben mitlesen bevor es weiter reist.

Journal Entry 11 by dugoengche at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, June 15, 2016
tolles Buch, hat mir sehr gut gefallen

Die Geschichte ist natürlich unvorstellbar grausam, hier wird aber schonend und kindgerecht erzählt.

Das Buch geht sofort weiter an anhang

Journal Entry 12 by Anhang at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, June 21, 2016
die Geschichte über die Judenverfolgung wurde in dem Buch gut und kindgerecht aufgearbeitet.
Ich denke, dass Kinder den Erlebnissen der kleinen Marisha folgen können.


Journal Entry 13 by Seppi76 at Gießen, Hessen Germany on Thursday, July 07, 2016
Das Buch ist bei mir angekommen. Vielen Dank!

Journal Entry 14 by Seppi76 at Gießen, Hessen Germany on Monday, August 08, 2016
Ein sehr schönes Buch und wunderbar gestaltet...
Ein schwierigstes Thema so voller Mut anzugehen und so schön und hoffnungsvoll zu Ende zu bringen, daß verlangt mir großen Respekt ab. Ich denke, ich werde mir ein eigenes Exemplar zulegen. Vielen Dank, daß ich mitlesen durfte!

Journal Entry 15 by Seppi76 at Gießen, Hessen Germany on Monday, August 08, 2016

Released 4 yrs ago (8/9/2016 UTC) at Gießen, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist noch kurz zur vertrauensvollsten Bookcrosserin weiter, die es bestimmt unglaublich gerne liest und dann wieder nach Hause reisen lässt...die Freiheit habe ich mir mal kurz herausgenommen, ich hoffe das ist in Ordnung!
Es reist nach Lohra...

Journal Entry 16 by boudie-martine at Plön, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, August 09, 2016
Vielen Dank, lieber Seppi, dass Du an Spaetzle gedacht hast.
Ich freue mich, dass das Buch Dir so gut gefallen hat.
Ich habe auch ein extra Exemplar für mich gekauft :o)

Journal Entry 17 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Saturday, August 13, 2016
Das Buch ist gestern angekommen und ich habe nur das Cover gesehem und denke schon, dass ich mir auch ein Exemplar zulegen werde...vielen Dank, Seppi, dass Du an mich gedacht hast, ich bin schon sehr gespannt darauf.

Journal Entry 18 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Tuesday, August 23, 2016
Ein wunderschönes, toll illustriertes Kinderbuch über eine schwere Zeit. Aber auch ein Buch, das Hoffnung macht, dass man mit Glauben und Stärke auch die schlimmsten Zeiten überwinden kann. Wenn man die Geschichte der kleinen Marisha liest, mag man kaum glauben, dass sie wirklich so geschehen ist und man kann die Tapferkeit dieses kleinen Mädchens einfach nur bewundern und sich mal wieder in Erinnerung rufen, wie gut es einem geht. Auf jeden Fall ein Muss für jede Bibliothek, die sich mit dem Holocaust beschäftigt. Ich werde das Buch auf jeden Fall kaufen und danke, dass ich noch mitlesen durfte!

Journal Entry 19 by boudie-martine at Plön, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, August 24, 2016
„Marisha – Das Mädchen aus dem Fass“ kommt nicht zurück zu boudie-martine, sondern es (das Buch, oder das Mädchen) bzw. sie (Marisha) darf seine/ihre Ringreise bei Lillianne beenden, die ein ganz tolles Projekt zur Geschichte des Gleis 17 mit allen Facetten betreut. Themen sind zum Beispiel: Jüdisches Leben, Holocaust, Rassismus, Nationalsozialismus, Krieg und Widerstand.
Einen besseren Ort kann es für dieses Buch nicht geben.
Vielleicht können die Schülerinnen aus der Schweiz weitere Einträge schreiben...
Wäre seeehr schön :o)

Journal Entry 20 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Thursday, August 25, 2016

Released 4 yrs ago (8/27/2016 UTC) at Lohra, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist nun weiter zu Lillianne...schön, dass Du eine so tolle Aufgabe für das Buch gefunde hast und ich hoffe, dass es noch viel gelesen wird und auch noch einige Einträge bekommt.

Journal Entry 21 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Friday, September 02, 2016

Das habe ich heute aus dem Briefkasten gefischt. Vielen, vielen Dank für dieses schöne Buch. Es ist ja von der Aufmachung mit vielen zarten, collagierten Illustartionen ein Buch auch für kleinere Kinder. Meine Schweizer Mädchengruppe war am 31. August 2016 an BücherboXX Gleis17. Das heißt, dass ich dieses Buch selber noch lesen kann und danach gebe ich es dem Bufdi Rainer, der ab 1. September für die Bücherboxx am Gleis 17 eingestellt ist. Er wird es dann gezielt weitergeben können. Ich werde ihn daraufhin briefen ;-) ... mal schauen, vielleicht kann ich ihn auch für BC gewinnen.
Ich freue mich jedenfalls sehr über diese gelungene Reise. Vielen Dank euch allen!

Hier ist noch der Forumsfaden ...


Edita ergänzt 1.10.2017
Ich werde es noch bis zum 18. Okober 2017 lesen, denn das jährliche Gedenken am Gleis17 steht an ...

» … abgeholt!« Gedenken an den Beginn der nationalsozialistischen Deportationen von Juden aus Berlin vor 76 Jahren

Mittwoch, den 18. Oktober 2017, um 12 Uhr
am Mahnmal »Gleis 17« in Berlin-Grunewald

Am 18. Oktober 1941, vor 76 Jahren, verließ der erste Berliner »Osttransport« mit 1.089 jüdischen Kindern, Frauen und Männern den Bahnhof Grunewald in Richtung »Litzmannstadt« (Łódz).
Ab 1942 fuhren Deportationszüge auch vom Anhalter Bahnhof und vom Güterbahnhof Moabit ab. Ziele der Transporte waren Ghettos, Konzentrations- und Vernichtungslager in Minsk, Kowno, Riga, Piaski, Warschau, Theresienstadt, Sobibor, Rasik, Auschwitz und Sachsenhausen.

Mit dem ersten Transport wurde auch Leonore Tannenwald, geb. Jessel, verschleppt. Sie stammte aus Stettin und wohnte verwitwet in Berlin-Schöneberg, Innsbrucker Straße 39. Ihren Kindern und Enkeln war zuvor die Immigration in die USA und nach Palästina gelungen. Einen Tag nach ihrem 71. Geburtstag wurde Leonore Tannenwald abgeholt und am 8. Mai 1942 in einem Gaswagen in Kulmhof (Chełmno) ermordet. [Quelle]

Insgesamt wurden bis zu sechs Millionen Kinder, Frauen und Männer Opfer des nationalsozialistischen Völkermordes an den Juden Europas, darunter mehr als 50.000 aus Berlin.

Dieses Buch darf zum Gedenken der Transporte vor 76 Jahren ab Gleis 17 in die BücherboXX am Gleis 17 reisen. Möge es auf offene Herzen stoßen. Das Gedenken findet Mittwoch, 18 Oktober 2017 um 12 Uhr am Mahnmal Gleis17 statt. *)

*) Der Film ist vom letzten Jahr. 2017 wird Margot Friedlander (*1921 in Berlin) die Gedenkrede als Zeitzeugin halten.

Journal Entry 22 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Tuesday, October 03, 2017

Es gab im Mai 2017 eine Lesung im Cenrum Judaicum mit über 60 Schüler:innen, die danach via Skype Marisha Fragen stellen konnten. Bitte mehr davon ...

Es ist gelesen. Unglaublich, wie dieses Kind diese Zeit überstanden hat. Ich finde es großrtig, dass ich dieses Buch gezielt am 18. Oktober 2017 an der BücherboXX am Gleis17 weiterreichen kann. Ganz besonderen Dank an boudie-martine, die diese Übergabe ermöglicht.

Marisha Dulberg wurde am 23. Oktober 1934 geboren - vor 83 Jahren. Das Buch in diesem Monat zu übergeben, ist fast wie die Prophezeiung des Rabbiners - das Mädchen wird als Einzige aus diesem Zimmer überleben [S. 19]. Das Zeugnis soll weitergegeben werden: "den nachfolgenden Generationen die Möglichkeit geben, sich mit der deutschen Geschichte [persönlich*)] auseinanderzusetzen." [S. 69]

Wenn man die Geschichte gelesen hat, wird auch das Coverbild verständlich: Nicht nur dieser Hund war stark und mutig sondern auch die Familie, bei der Marisha im Fass überleben konnte. Die Kapitel, die in dem Buch das Leben der Marisha widerspiegeln, zeigen den Kreislauf, den die unsäglichen Gesetze des Nationalsozialismus den Menschen angetan haben (nur wenige haben - wie Marisha - überlebt): Zuhause - Im Ghetto - Im Versteck - Im Kuhstall - Im Dorf - Fast in Eretz Israel - Im Flüchtlingslager Pöppendorf - Mein neues Leben in Israel - Marishas lange Reise 1939 - 1948 [Doppelseite 64/65: Landkarte, damit die Kinder wissen, woher Marisha kommt]. Private Fotos, ein Nachwort und - ganz wichtig - ein Glossar, in dem die Wörter erklärt werden, die "euch fremd vorkommen" runden das Buch ab.

Ein Buch, das unbedingt weiterwirken muss. Ich hoffe, am 18. 10. eine: Multiplikator:in vor Ort zu erreichen.

*) Persönlich in diesem Fall wäre beispielsweise der Bericht von Malka Rosenthal in youtube:

Auf Seite 27 ist das Bild, mit dem Malka beschreibt, wie ihre Mutter sie gerettet hat ...

Auf der Doppelseite 64/65 ist ihre Reise mit dem Schiff aufgezeichnet: Sie erinnert sich an die Immigration nach Israel auf dem Flüchtlingsschiff "Exodus" ...

Journal Entry 23 by wingLilliannewing at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany on Tuesday, October 03, 2017

Released 3 yrs ago (10/18/2017 UTC) at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch geht nun im RE:formationsjubiläum weiter auf Reisen ... to whom it may concern. Viel Freude dabei!

Möge dein Tag durch viele kleine Dinge groß werden.

Glaube nicht alles, was du hörst; sage nicht alles, was du weißt; tu nicht alles, was du magst. WA 6018

Wir wünschen allen eine schöne Zeit im RE:formationsjubiläumsjahr und viel Freude mit diesem Buch.

Nachtrag: Ich konnte es einer Schüler:innen-Gruppe aus dem Grauen Kloster übergeben, die ebenfalls zur Veranstaltung am Gleis17 mit der 9. Kasse und Lehrerin anwesend waren. Ob ein Eintrag kommt? Ich hatte darum gebeten - des Bookcrossers allerschönste Freude ;-)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.