Frühherbst in Badenweiler

B�cherboXX Berlin
by Gabriele Wohmann | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 2/12/2016
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Friday, February 12, 2016

Dieses Buch ist reserviert ... für die Lese-Challenge 2016. Viel Vergnügen!

Zum Buch
Der Komponist Hubert Frey, Mitte vierzig, verbringt ein paar Wochen zur Kur in Badenweiler. In einer sogenannten „schöpferischen Pause“ will er sich darüber klar werden, wie es weitergehen soll mit ihm selbst, mit seiner Arbeit und mit seiner Ehe. Hubert gibt vor, ein Buch über Schubert zu schreiben und erwägt einen Essay über den Regen. Genießerisch unterwirft er sich statt dessen dem betäubend gleichförmigen Tagesablauf des Hotels mit Essen im Speisesaal, Kaffee in der Halle und abendlichem Fernsehen in seinem Zimmer.

Hintergrund
1977 war der Mann der Autorin in Kur. Gabriele Wohmann schrieb vormittags an dem Roman "Frühherbst in Badenweiler", dessen Hintergrund der deutsche Herbst bildet. Die Handlung spielt zeitgleich zu ihrem damaligen Aufenthalt in Badenweiler. Er ist zu einem ihrer vielen Bestseller geworden, im Badenweiler Tschechow-Museum sind einige Seiten ihres Manuskripts der in Darmstadt lebenden Autorin zu sehen: "Den Nachmittag hatten wir völlig frei. Badenweiler ist ein unglaublich ruhiger Platz. Es war September, nur ältere Damen sind da und keine Autos fahren rum. Es kam mir vor wie aus der Zeit genommen."
Das ganze Interview kann in der Badischen Zeitung vom 2. Februar 2011 nachgelesen werden.

Zur Autorin
Gabriele Wohmann, geboren 1932 in Darmstadt, gehört zu den renommiertesten deutschen Schriftstellerinnen. Ihr Werk, in dem sie sich als detailgenaue Beobachterin des Alltagslebens ausgewiesen hat, wurde mit zahlreichen bedeutenden Literaturpreisen ausgezeichnet. Zuletzt erschien ihr Erzählungsband »Scherben hätten Glück gebracht«.

Mein Kommentar
Es war meine ÖPNV-Lektüre, weil das Taschenbuch prima in die Manteltasche passt. Das Buch wurde in der Lese-Challenge unter der Kategorie: Titel mit Jahreszeit gelesen. Frühherbst ist eine Jahreszeit ...

Es wurde am 14. März 2016 zu Hause zu Ende gelesen, weil die restlichen Seiten keine Busfahrt mehr gehalten hätten. Es war ein relativ mühseliges Lesen - nicht nur weil die Seiten vergilbt sind und die Schrift relativ klein - sondern weil jede Seite soviele Gedanken, Ideen und Eindrücke durch Hubert Frey wiedergibt, dass ich vielfach "überlappt" gelesen habe, um dem Faden folgen zu können. Der Mensch war für mich sehr nervig. Ein Hypochonder sondergleichen. Seine seitenlangen Auslassungen über seine Orthopädin, Frau Dr. Schliemann, erspare ich mir, aber ein Gedanke, den er immer wieder hat, an dieser Stelle fokussiert formuliert, möchte ich hier festhalten: "Kaum bemerke ich mein biologisches Ich, da muss ich auch schon vermeiden, zu erstarren, vor Angst: Ich werde eines Tages sterben, einfach durch Bewußtmachung.
War denn die Auflehnung, dieses Geburtsmerkmal und besondere Kennzeichen, doch immer noch Huberts kaffeesatzartige Grundessenz? Sollte ausgerechnet Badenweiler Huberts Platz sein?
" [Seite 158]

Ich bin froh, diesen Band abgeschlossen zu haben und überlege, wohin er weiterreisen darf. Es spielt ja quasi in meiner Heimat, da könnte es mit auf das Klassentreffen kommen.

Lesen - Registrieren - Freigeben | Read - register - release

So nehmen Bookcrosser ihre Bücher und lassen daraus eine weltweite Bibliothek entstehen. Das hier ist eines davon. Wenn du möchtest, dass die vorherigen Leser_innen erfahren, wo das Buch gerade ist, so schreibe einen Journaleintrag mit der BCID. Das geht ganz einfach und ist völlig kostenfrei. Und falls du dich anmelden möchtest, so kannst du gerne bei "Neue Mitglieder geworben" Lillianne angeben. Mit Dank im Voraus.

Ich gebe das Buch gerne in den BC-Kreislauf. Es würde mich freuen, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Klassentreffen Odelshofen in Kehl, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 22, 2016

Released 4 yrs ago (7/2/2016 UTC) at Klassentreffen Odelshofen in Kehl, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch geht nun weiter auf Wanderschaft
... to whom it may concern.
Sollen wir uns im Sommer laben, müssen wir auch Donner haben.


Ich würde mich freuen, etwas von dem Buch zu hören: Wer hat es gefunden, wie hat es gefallen und wohin darf es weiterreisen? Einfach die BCID bei www.bookcrossing.com auf der Website eintragen und dann den Anweisungen folgen. Das kann völlig anonym bleiben, wenn gewünscht. Und wenn du dich anmelden solltest, wäre bei der "Neue Mitglieder geworben" ein Hinweis auf Lillianne sehr erfreulich. In diesem Sinne auch meinen Dank im Voraus.

Falls noch Fragen auftauchen, kann vielleicht die Hilfeseite unter www.bookcrossers.de weiterhelfen. Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.