Der Golem

Registered by Bugz of Augsburg, Bayern Germany on 2/18/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Bugz from Augsburg, Bayern Germany on Wednesday, February 18, 2004
Ein kafkaesker Fiebertraum in poescher Tradition, voll von dunklen Albträumen und morbiden Rätseln, mystischen Erlösungsvorstellungen und kabbalistischen Andeutungen im Prag der k.u.k. Monarchie um die Jahrhundertwende. Der Golem gilt als ein Vorläufer der modernen Traum- und Visionsdichtung.

Ein namenloser Erzähler, zu Besuch in Prag, fällt in seinem Hotelzimmer nach der Lektüre eines Buches über das Leben des Buddha Gotama in einen unruhigen Halbschlaf. Sein schwindendes Bewusstsein entläßt ihn in einen Traum, in dem er sich als der Gemmenschneider Athanasius Pernath im geheimnisvollen Labyrinth des Prager Ghettos wiederfindet. In der gespenstischen Athmosphäre, die geschwängert ist von Verbrechen, Hass und Intrigen, Liebe und Leidenschaften, Irrsinn, Angst und Grauen, begegnet Pernath dem Golem, der ihm in menschlicher Gestalt erscheint. Dieser übergibt dem Gemmenschneider ein geheimnisvolles, in hebräischen Lettern geschriebenes Buch mit dem Auftrag, das beschädigte Initial >I< des Kapitels "Ibbur" auszubessern. Diese Begegnung wird zum Ereignis, das Pernaths bisherige Existenz erschüttert und ihn zur Konfrontation mit dem eigenen Ich zwingt. Er schlägt einen ihm unbekannten Pfad ein, dessen Ziel sich ihm erst allmählich eröffnet, durch verborgene Türen, über geheime Wege, in verschlossene Zimmer, vorbei an Häusern die nur im Nebel gesehen werden können. Begleitet wird er dabei von Magier- und Helfergestalten aus dem Gehtto, wie dem alten Marionettenspieler Zwakh oder dem jüdischen Archivar Schemajah Hillel, die ihm in immer neuen Rätseln daß sich an ihm vollziehende unheimliche Geschehen deuten; aber auch düstere und tragische Charaktere, wie der von einem dunklen Geheimnis umgebene Trödler Wassertrum, der verkrüppelte Jaromir, oder die malitziöse Rosina kreuzen seinen Weg.

Eines der besten Bücher die ich seit Jahren gelesen habe. Alleine der Sprache wegen, die von Meyrink in immer neuen Kaskaden über den zerklüfteten Boden dessen, was er berichten will getrieben wird, lohnt es sich das Buch zu lesen. Ganz klare 10 Sterne... dieses Buch landet im Regal bei meinen Lieblingsbüchern. Aber vorher geht es noch auf Reisen.

Journal Entry 2 by juettpbb from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, February 24, 2004
Der Golem ist gut bei mir angekommen, Danke. Ich bin schon sehr gespannt, ich wollte den Golem schon lage lesen.

-----------------------------------------

Wow - was für ein Buch! Spbald ich die Adresse habe geht die Reise weiter.

Journal Entry 3 by juettpbb from Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 11, 2004
Morgen geht die Reise weiter.

Journal Entry 4 by Aljosha from Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, March 20, 2004
ist nun bei mir und durfte das erste Buch sein das in meiner neuen Wohnung übernachtet ;)!

Journal Entry 5 by Aljosha from Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 18, 2004
Zu Beginn konnte ich mit der erzählweise gar nichts anfangen. Viel zu verwirrend und mystisch. Aber allmählich kristallisierte sich eine Handlung heraus, die mich in ihren Bann zog. Vor allem die vielfältigen Charaktere machen das Buch lesenswert, davon ist mein liebster Charakter Schemajah Hillel.
Aber der Titel des Buches ist irreleitend, es geht nicht direkt um den Golem. Ich hatte andere Erwartungen, da ich vor der Lektüre überhaupt nicht wusste worum es geht, aber wusste wer der Golem ist.
Die Sprache fand ich zwar schwierig, aber toll.
Ich gebe dem Buch acht Punkte, u.a auch da ich kein Fan der mystischen Literatur bin.

Ist unterwegs nach Darmstadt.

Journal Entry 6 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Thursday, April 22, 2004
Das Buch kam gestern bei mir an. Vielen Dank.

Journal Entry 7 by enitsirhc72 from Bickenbach, Hessen Germany on Monday, May 17, 2004
Mir fiel es am Anfang sehr schwer, in das Buch reinzukommen, weil die Sprache zwar wunderschön, aber auch nicht leicht verständlich ist. Wie Aljosha hatte ich eigentlich eine ganz andere Vorstellung von dem Buch, ich dachte, es geht um die Erschaffung des Golem... Nachdem ich mich eingelesen hatte, hat mir das Buch dann sehr gut gefallen, sowohl vom Thema als auch von der Sprache her.

Sobald ich die Adresse von Thorak habe, schicke ich es weiter.

Journal Entry 8 by Thorak from Eppstein, Hessen Germany on Thursday, May 27, 2004
Ich habe das Buch schon vor einigen Tagen erhalten, bin aber wegen Umzugsstress noch nicht zum Eintragen gekommen. Es wird demnaechst gelesen.

Journal Entry 9 by Thorak from Eppstein, Hessen Germany on Monday, June 14, 2004
Wow! Das Buch hat mich wortgewaltig umgehauen :-) Eins der besten die ich gelesen habe. Habe es mir gleich gekauft um es spaeter (oder gleich) nochmal lesen zu koennen.

Journal Entry 10 by frank-63 from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Saturday, July 03, 2004
... und nun mitten im Umzugskistenchaos gelandet ... aber da der "TBR-Stapel" noch verpackt ist, hat das Buch gute Chancen bald gelesen zu werden ;-)

Journal Entry 11 by frank-63 from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Tuesday, July 27, 2004
Abb.:An original linoleum block by Joyce Ellen Weinstein inspired by the golem of Prague

++++++

... na ja, der "Golem" selbst kam etwas kurz ... und auch vieles mehr blieb letztendlich recht undurchsichtig. Aber die Figuren und das Gesamtmilieu sind vortrefflich herausgearbeitet und sprachlich eindrucksvoll komponiert.
Ergo: Ich fand's insgesamt lesenswert - aber für meine "Privatkollektion" werde ich es nicht mehr anschaffen.




Released on Tuesday, July 27, 2004 at Controlled Release in Controlled release, to another bookcrosser Controlled Releases.

... macht sich nun auf den Weg zu mawolf ... viel Vergnügen!

Journal Entry 13 by wingcalissonwing from Neckargemünd, Baden-Württemberg Germany on Thursday, August 05, 2004
Überraschung! Kam heute mit der Post.
Danke, frank-63!

Update 07.08.04:
Sehr bedrohlich, geheimnisvoll und mystisch und eigentlich nicht die richtige Lektüre für einen schwül-heißen Sommertag! Aber es hat mich gepackt.
Ich habe mir danach nochmal den Roman Die andere Seite von Alfred Kubin vorgenommen, laut Nachwort waren die Illustrationen ursprünglich für den Golem vorgesehen gewesen (düster, düster).
Und was die Sprache angeht, ist es kaum zu glauben, dass es sich um die Erstausgabe von 1915 handelt.
Lesenswert.
Danke, Bugz!

...wandert weiter zu Valmue

Journal Entry 14 by wingcalissonwing at on Saturday, August 07, 2004
Released on Saturday, August 07, 2004 at N/A in n/a, n/a Controlled Releases.

ab die Post

Journal Entry 15 by Valmue from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 12, 2004
Heute angekommen.

30.08.2004: Mir hat das Buch sehr gut gefallen! Es ist etwas düster, aber nicht deprimierend und trotz der vielen Visionen, die der Erzähler als Athanasius Pernath hat, ist es nicht langweilig. Das Nachwort fand ich auch interessant, weil man etwas über den Autor erfährt und die Geschichte noch mal erklärend zusammengefasst wird. Vielen Dank Bugz, dass du dieses Buch als Ring auf die Reise geschickt hast!

Sobald ich die Adresse von Sultanina habe, reist es weiter.

Journal Entry 16 by Valmue from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 03, 2004
Sultanina möchte übersprungen und ans Ende der Teilnehmerliste gesetzt werden, deshalb reist der Golem jetzt zu Lys-is-trata. Viel Spaß damit!

Journal Entry 17 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Wednesday, September 08, 2004
Gestern bei mir eingetroffen, heute angefangen zu lesen. Bis jetzt bin ich noch etwas irritiert, aber das kann ja noch werden.

Journal Entry 18 by Lys-is-trata from Wulfsen, Niedersachsen Germany on Monday, September 13, 2004
Ich kann mich meinen VorleserInnen nur insofern anschließen, als ich auch erwartet hatte, das Buch würde vom "Original"-Golem handeln, was leider nicht der Fall ist.

Ansonsten durfte ich feststellen, daß die sogenannte mystische Literatur überhaupt nicht mein Fall ist. Ich habe zwar nach und nach in die Geschichte hineingefunden, aber daß sie mich in ihren Bann gezogen oder mir gefallen hätte, kann ich nicht behaupten.

Sobald ich die Adresse der nächsten Leserin habe, geht es wieder auf die Reise.

Journal Entry 19 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Thursday, September 30, 2004
So, da ist es ja... und ich bin anhand der Vorleser-Rezesionen echt gespannt, was mich hier erwartet!
Später also mehr von mir ;-)

Journal Entry 20 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Monday, November 29, 2004
Fasziniernd ist mein schlichtes Kommentar! Auch ich hatte am Anfang Probleme in das Buch zu finden, aber so nach und nach fesselte es mich ungemein! Die Sprache ist teiweise wirklich recht schwierig, aber ich fürchte (*smile*) das ein Einzug in meine eigenen privaten Regale unweigerlich sein wird! ;-)
Danke an Bugz für den Ring!!!!
Da ich gleich sicherheitshalber die Adresse des nächsten angefordert habe, geht es gleich heute weiter auf die Reise...

Journal Entry 21 by Lightdancer at on Monday, November 29, 2004
Released on Monday, November 29, 2004 at about 9:00:00 AM BX time (GMT-06:00) Central Time (US & Canada) at BookRing per Post in Wien, Austria Controlled Releases.

RELEASE NOTES:

Macht sich nun auf dem Weg zu Sultanina!
Viel Spaß damit!

Journal Entry 22 by Sultanina from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 29, 2004
Genau das richtige Buch zur "dunkelsten Zeit des Jahres" - bin ´mal gespannt...

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.