Mein Leben ist mein Sonnentanz

by Leonard Peltier | Biographies & Memoirs |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingholle77wing of Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/16/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 16, 2004
Leonard Peltier, politischer Gefangener der USA, sitzt seit 1977 zu Unrecht in Haft. Selbst Ramsey Clark, der ehemalige Generalstaatsanwalt der USA, bezweifelt, dass Peltier die beiden Morde, die ihm unterstellt werden, überhaupt begangen hat und nennt den Gerichtsprozess, der gegen ihn geführt wurde, "einen Schandfleck für das amerikanische Rechtssystem". Clarks Hauptvorwurf: Unterschlagung von Beweismitteln und Missbrauch des Strafrechtssystems der USA für politische Zwecke durch die Regierung.
In diesem Buch erzählt P. seine außergewöhnliche Lebensgeschichte. Von seiner Jugend in Dakota über das langsame Hineinwachsen in seine Rolle als führende Persönlichkeit im American Indian Movement (AIM), das seit den sechziger Jahren für die Rechte der indigenen Bevölkerung der USA eintritt. P. berichtet vom Überfall des FBI auf die Jumping Bull Ranch (drei Tote), von seiner Flucht, Verhaftung und Verurteilung zu zweimal lebenslänglich.
P. hat dieses Buch während seiner Gefangenschaft geschrieben. Mit erstaunlichem Optimismus ordnet P. seine eigenen Erfahrungen in den großen geschichtlichen Kontext der indigenen Völker Amerikas ein, die seit Jahrzehnten überwiegend gewaltfrei dafür eintreten, dass ihre Rechte von der US-Regierung respektiert und anerkannt werden. Die Memoiren von Leonard Peltier folgen der großen politischen Tradition Mahatma Gandhis, Nelson Mandelas und Martin Luther Kings.

Unter folgendem Link hat die Gesellschaft für bedrohte Völker einiges zu Leonard Peltier veröffentlich. Man kann sich dort auch für seine Freilassung einsetzen:

http://www.gfbv.de/hilfe/leo.htm

Es tut mir Leid, aber weder beim Kopieren noch beim per Hand reinschreiben, funktioniert es als echter Link. Ihr müsst die Adresse also über die Tastatur eingeben, sorry!

Das Buch soll ein Bookring werden:
1. dagett
2. Lightdancer
3.GirlfromIpanema
4.canopyfairy
5.Allataria
6.TurtleCR
7.coco7
8.MarlenT
9.chumani
10.....
11. zurück zu mir

Ich behalte mir vor, die Reihenfolge noch abzuändern, vor allem, wenn noch weitere Meldungen aus dem Ausland kommen =)

Journal Entry 2 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 19, 2004
Ich habe das Buch eben auf die Reise zu dagett geschickt. Ich wünsche dem Buch eine gute Reise und Auf Wiedersehen.

Journal Entry 3 by dagett from Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria on Wednesday, February 25, 2004
Die Reise war gut, das Päckchen ist heute angekommen - vielen Dank fürs Teilen und Schicken!!



Journal Entry 4 by dagett from Wien - irgendwo / Vienna - somewhere, Wien Austria on Friday, March 12, 2004
Dieses Buch erzählt nicht allein von der Ungerechtigkeit und Willkür, der Leonard Peltier ausgesetzt wurde und wird, sondern auch von dem Umgang der Weißen mit ihren Mitmenschen.
Aus dem Buch:

Schweigen, so sagt man, ist die Stimmer der
Komplizen.
Aber Schweigen ist nicht möglich.
Schweigen schreit.
Schweigen ist Botschaft,
so wie Nichtstun Handlung.

Erschütternd und aufrüttelnd.

(ich gebe das Buch heute beim Meet-Up persönlich an Lightdancer weiter)

Journal Entry 5 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Friday, March 12, 2004
dagett war so lieb und hat mir das Buch heute zum Meet-Up mitgenommen. Danke an sie und holle77 für die Möglichkeit das Buch zu bekommen.
Ich werde es so schnell wie möglich lesen und weiterschicken.

Journal Entry 6 by Lightdancer from Wien Bezirk 12 - Meidling, Wien Austria on Tuesday, May 11, 2004
Endlich hab ich es geschafft und die Zeit gehabt, daß ich es lesen konnte! Tut mir leid, daß es länger gedauert hat, als ich es selbst wollte!

Nun, da ich bereits Ohitika Woman und Lakota Woman gelesen habe, wußte ich ja, auf was ich mich eingelassen hatte. Trotzdem hat mich dieser Bericht wieder sehr betroffen gemacht.
Mir geht es einfach nicht in den Schädel, wie sich zivilisierte Menschen so aufführen können. Sich benehmen, als seien sie die Herren dieser Welt und alles andere muß ihnen untertan sein...
Wie ihr seht, hat mich dieses Buch sehr aufgeregt! Aber die Menschheit muß manchmal mehr als nur wachgerüttelt werden.
Deshalb auch ein Danke schön an holle77 für diesen Ring.

Möge er - zumindest einige wenige - die Menschen zur Vernunft bringen!

Sobald ich die Adresse von GFI habe, macht sich der Ring weiter auf die Reise.

Journal Entry 7 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, June 02, 2004
Da ich heute kreuzeslahm krankgeschrieben bin, konnte ich das Buch persönlich vom UPS-Menschen in Empfang nehmen ("UPS? Wer schickt mir was mit UPS?" - Das Buch hatte ich gar nicht auf dem Radar :-). Danke! Eines muss ich noch zu Ende lesen, dann ist Peltier dran.

Journal Entry 8 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, October 09, 2004
Ich habe das Buch nur zum Teil gelesen... Sehr interressant, aber nicht unbedingt eine leichte Lektüre (für übermüdete Werktätige ;-) ). Zur Zeit ist wenig Platz für eine stille Lesestunde in meinem Tagesablauf... Und daher habe ich das Buch am Montag (4.10.) auf die Weiterreise geschickt.

Journal Entry 9 by canopyfairy from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Monday, November 01, 2004
Hallo ihr,

das Buch ist bestimmt schon seit 2 Wochen bei mir-- tut mir leid, dass ich es bislang nicht gejournalt habe, es ist mir einfach im Streß untergegangen. Es tut mir wirklich leid, ich bin ein sehr schlechter Bookcrosser gewesen in letzter Zeit. Aber ich gelobe Besserung, und hoffe ihr könnt' nochmal ein Auge zudrücken.
Vielen Dank fürs leihen und schicken, ich werde es jetzt wirklich schnellstmöglich lesen.


Journal Entry 10 by canopyfairy from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Thursday, June 02, 2005
Nachdem das Buch nun wirklich EWIG bei mir verweilen musste, nun endlich mein Eintrag: Ich habe deswegen so lange an dem Buch festgehalten, weil ich es kurz nachdem es bei mir eingetroffen war, angelesen hatte und dann einfach ungelesen nicht mehr aus der Hand geben wollte, bis ich wieder Zeit hatte, es wirklich in Ruhe und ganz an einem Stück zu lesen. Leonard Peltier hat mich sehr beeindruckt. Ich finde es wirklich krass, wie jemand, der soviel Unrecht erlitten hat, so ruhig bleiben kann! Sein Schreibstil ist eindringlich und berührt sehr, ohne dabei jedoch aufdringlich zu sein oder gar auf die Tränendrüse zu drücken oder pathetisch zu werden. Es müsste mehr Menschen wie ihn geben, ich glaube, dann hätten wir tatsächlich eine bessere Welt. Viel von dem Unrecht gegenüber den Natives, wie Peltier es schildert, war mir weder bekannt noch bewusst, obwohl ich eine ganze Weile in Kanada gelebt habe. Ich finde es immer wieder erschreckend, dass Menschen in der Lage sind, anderen Menschen soviel Leid zuzufügen, nur weil ihnen deren Nase, Einstellung, Hautfarbe oder sonstwas nicht passt.
Mich hat das Buch sehr nachdenklich gestimmt, und ich habe daraus für mich viel mitgenommen. Ich würde es sehr gerne auch noch mal auf Englisch lesen!

Ich möchte mich an dieser Stelle auch nochmal bei Holle77 für die Geduld (und das Verleihen des Buches) bedanken und mich vor allem entschuldigen, dass ich mich zu so einem schrecklichen Bummler entwickelt habe!
Zu meiner eigentlich unverdienten Ehrenrettung muss ich aber gestehen, dass das Buch trotzdem schon weitergereist ist, und mit mir nach Göttingen umgezogen ist. Daher auch die ganze Verzögerung-- mein Leben hat sich einfach mal um 180 Grad gewendet und seit Monaten geht alles drunter und drüber...

Nun kann es aber endlich weiter!

Liebe Grüße,
cano

Journal Entry 11 by Allataria from Hameln, Niedersachsen Germany on Monday, June 13, 2005
Heil angekommen :-)

Update 8.7.2005: Ein faszinierendes Buch - ein interessantes Leben - eine beeindruckende Einstellung - ein unfassbares Unrecht. Selbst wenn nur ein zehntel der Beweise dafür da wären, daß der Prozess manipuliert worden ist, wäre das schon mehr als ausreichend, den Mann endlich in die Freiheit zu entlassen. Geht an Turtle, sobald ich die Addresse habe.

Journal Entry 12 by TurtleCR from Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany on Monday, August 15, 2005
Buch ist während meines Urlaubs bei mir angekommen. Wird demnächst gelesen.

Journal Entry 13 by TurtleCR from Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, August 23, 2005
Mit einem ständigen Kopfschütteln habe ich dieses Buch gelesen. Das es so was noch gibt...
Buch reist heute weiter.

Journal Entry 14 by coco7 from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, September 01, 2005
Jetzt ist es bei mir angekommen und wandert auf MTBR.

Journal Entry 15 by coco7 from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, October 17, 2005
Ich fand das Buch ziemlich pathetisch, aber das darf man in einer solchen Situation schon mal sein. Überrascht oder schockiert war ich allerdings nicht, dazu gibt es leider zu viele solcher und ähnlicher Schicksale.
Das Buch ist vor fünf Jahren erschienen, und er ist immer noch in Haft. Unter Bush wird das wohl auch nichts mehr werden ...

Journal Entry 16 by coco7 from Sprendlingen, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, October 17, 2005
Da MarlenT noch auf ihrem Schiff unterwegs ist, schicke ich das Buch jetzt an chumani.

Journal Entry 17 by FullCircle from Rendsburg, Schleswig-Holstein Germany on Monday, November 14, 2005
Für die Teilnehmer am Buchring ein Programmtip:
"... der hat weder Freiheit noch Sicherheit verdient."
Der PATRIOT Act und die Indianer
Im Deutschlandfunk, morgen, DI, 15.11.05, 19.15 Uhr
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/feature/420857/
"1977 wurde der indianische Aktivist Leonard Peltier in einem manipulierten Gerichtsverfahren zu zweimal lebenslänglich verurteilt. Trotz internationalen Drucks ist eine Wiederaufnahme des Verfahrens bis heute nicht gelungen. Der Apache Bobby Castillo kämpft als "Human Rights Defender" für seinen seit 28 Jahren eingesperrten Freund Peltier. Doch nach dem 11. September 2001, genauer seit dem daraus folgenden Patriot Act, gilt Castillo als potenzieller Terrorist."

Journal Entry 18 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 26, 2006
Das Buch ist heute nach über zweijähriger Reise und acht Stationen heil und wohlbehalten zurückgekehrt. Vielen Dank an alle Mitleserinnen, die es so freundlich behandelt haben.

Journal Entry 19 by wingholle77wing at Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 18, 2020
Das Buch darf aus aktuellem Anlass ein zweites Mal auf Ring-Reise gehen.
Sindy00
RalfH
pyrrhula

Journal Entry 20 by wingholle77wing at Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, July 22, 2020

Released 2 mos ago (7/22/2020 UTC) at Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Per Post an Sindy00 geschickt.

Journal Entry 21 by Sindy00 at Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, July 29, 2020
Das Buch ist bei mir angekommen. Bin schon sehr gespannt darauf. Gut dass ich gerade ein Ringbuch zuende gelesen habe und heute Abend gleich anfangen kann. Bin nämlich unheimlich neugierig.

08.08.2020
Das Buch habe ich heute zuende gelesen. Finde es unglaublich was da läuft. Insbesondere in einem Staat wie Amerika. Möchte es nicht bewerten, da eine persönliche Geschichte nicht bewertet werden kann. Erschreckend. Ich werde auf jeden Fall einen Brief schreiben. Hoffe er wird Herr Peltier erreichen.

Neue Adresse ist angefragt. Sobald ich diese habe fliegt das Buch weiter.

Journal Entry 22 by Sindy00 at Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg Germany on Saturday, August 08, 2020

Released 1 mo ago (8/10/2020 UTC) at Schwäbisch Gmünd, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Nächste Adresse ist da. Das Buch geht am Montag raus.

Journal Entry 23 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 14, 2020
Das Buch ist heute angekommen. Leider geht auf dem Cover ein Riss durch den Autorennamen, aber ansonsten sieht es fit aus! Danke für's schicken.

Journal Entry 24 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, September 04, 2020
Das Buch zeigt mal wieder, wie sehr im amerikanischen Justizsystem getrickst, gelogen, beeinflusst und unliebsames Beweismaterial vorenthalten wird. Unvorstellbar: Peltier sitzt seit 1976 in Haft für zwei Morde, die er nachweisluch nicht begangen hat und alle Versuche auf Wiederaufnahme des Verfahrens wurden abgelehnt, sogar vom Supreme Court. Und keier der US-Präsidenten hat ihn begnadigt.
Aber es ist auch ein Buch über innere Stärke und Unbeugsamkeit, sowie über den indianischen Glauben, der Peltier seine innere Stärke verleiht.
Ein großartiges Buch.

Released 2 wks ago (9/5/2020 UTC) at -- Per Post geschickt / Persönlich weitergegeben --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist zu Pyrrhula.

Journal Entry 26 by wingpyrrhulawing at Krakow am See, Mecklenburg-Vorpommern Germany on Thursday, September 10, 2020
Das Buch lag heute als ich heimkam auf meinem Schreibtisch und eine nette Karte hat sich auch noch reingeschmuggelt ...
Danke fürs Zuschicken!

(der Schaden auf dem Cover scheint vom verlorengegangenen BC-ID Aufkleber zu stammen, da ich solche nicht habe belasse ich das so)

Journal Entry 27 by wingholle77wing at Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 10, 2020
Auf dem Buch war nur ein Aufkleber, aber ich habe es nach dem ersten Ringdurchlauf so zurück bekommen, passiert halt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.