Dachdecker wollte ich eh nicht werden: Das Leben aus der Rollstuhlperspektive

by Raúl Aguayo-Krauthausen, Marion Appelt | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3499622815 Global Overview for this book
Registered by js100879 of Willich, Nordrhein-Westfalen Germany on 9/8/2015
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
13 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by js100879 from Willich, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 08, 2015
Ein persönliches Plädoyer für Toleranz und Freude am Leben Menschen tätscheln ihm den Kopf oder starren ihn an – Raúl Aguayo-Krauthausen, der aufgrund seiner Glasknochen im Rollstuhl sitzt und kleinwüchsig ist, weiß, dass viele Menschen Schwierigkeiten haben, mit Behinderten unverkrampft umzugehen. Dabei ist jeder zehnte Deutsche behindert, da sollten wir uns doch eigentlich an den Umgang mit jenen gewöhnt haben, die nicht «normal» sind. Doch das Gegenteil ist der Fall. Raúl Aguayo-Krauthausen sieht seine Behinderung als eine Eigenschaft von vielen. Er beschreibt mit Witz und Sachkenntnis, wie sein Alltag wirklich ist und wie ein Miteinander von behinderten und noch-nicht-behinderten Menschen aussehen kann. «Was soll denn an dieser Behinderung Besonderes sein? Raúl Krauthausen ist einfach ein sehr beeindruckender Mensch mit starken Gaben. Er hat viel zu sagen und sich über seinen Rollstuhl schon lange erhoben.» (Roger Willemsen)


Wenn sich interessierte Leser finden, darf das Buch als Ring reisen, Verweildauer je Teilnehmer bitte nicht mehr als 4 Wochen.

Link zum Anmeldethread: http://www.bookcrossing.com/forum/14/522961
1. subeca
2. Meerschwester
3. WhiteNights
4. 3malglueck
5. akireyvonne
6. Lillianne
7. mta enigma
8. naliestewieder
9. phideta
10. wurm666
11. eule58513

zurück zu mir JS100879

Journal Entry 2 by js100879 at Viersen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, September 27, 2015

Released 3 yrs ago (9/27/2015 UTC) at Viersen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zum ersten Leser.
Viel Spaß beim Lesen,

JS100879

Journal Entry 3 by subeca at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, September 29, 2015
Schon da, danke fürs schicken.
Eine locker geschriebene Biografie, die einen zum Nach-und Umdenken anregt.
03.10. Geschafft, nächste Adresse schon angefragt.

Journal Entry 4 by wingMeerschwesterwing at München, Bayern Germany on Saturday, October 10, 2015
Das Buch ist gut bei mir angekommen. Ich bin schon sehr gespannt darauf.

Journal Entry 5 by wingMeerschwesterwing at München, Bayern Germany on Monday, October 12, 2015

Released 3 yrs ago (10/13/2015 UTC) at München, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Wahnsinn, ich habe das Buch verschlungen. Manches sehe ich anders. Ich sitze aber auch erst seit 2 Jahren im Rolli. Ich finde die Ehrlichkeit super und habe mich schon gleich bei wheel map angemeldet.
Euch allen noch viel Spaß beim Lesen.

Journal Entry 6 by wingWhiteNightswing at Spandau, Berlin Germany on Thursday, October 22, 2015
Das Buch ist bestens angekommen. Vielen Dank für´s Schicken.

Es bleibt bei mir bis zum nächsten MeetUp am 10.11. und wird dort an die nächste Leserin der nun kleine Berliner Runde weitergegeben.

**************************
5.11.
Keine klassische Biographie, eher gewährt Raul Krauthausen kleine Einblicke in sein Leben, ohne den Leser zu nah an sich rankommen zu lassen. Er zeigt Probleme auf und wie er sich ihnen stellt/e, beschreibt kleine und große Alltagsfreuden und Erfolge, verschweigt aber auch einige seiner Ängste, Sorgen und Misserfolge nicht.
Und obwohl ich gestehen muss, dass mich das Buch nicht wirklich berührt hat (wobei ich den Grund gar nicht mal genau benennen kann), hat es mich doch an einigen Stellen zum Nachdenken über meine eigene, manchmal vorhandene, Gedankenlosigkeit gebracht.

Danke, dass ich mitlesen durfte und nun reist das Buch doch schon morgen weiter an eine der nächsten Berliner Ringteilnehmerinnen.

Journal Entry 7 by wingWhiteNightswing at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Friday, November 06, 2015

Released 3 yrs ago (11/6/2015 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Beim Zwischen-MeetUp im BFF an Lillianne übergeben, die es aber lieber später lesen möchte und es dehalb morgen weiter an akireyvonne gibt.

Journal Entry 8 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Thursday, November 12, 2015
Ja, eigentlich sollte das Buch zuerst zu 3malglueck, dann an mich, dann an Lillianne. Nun ja, jetzt ist es bei mir gelandet; es bleibt also in Berlin. Habe damit zu lesen begonnen und somit hat sich das Buch vor andere Ringbücher geschummelt. Vielleicht schaffe ich es ja bis zum nächsten Monats-MU es zu Ende zu lesen um es dann weiter reisen zu lassen.
Danke an Lillianne fürs Mitbringen.

Journal Entry 9 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Sunday, November 22, 2015

Habe das Buch auf meiner Zugfahrt am 16.11.2015 nach Wiesbaden zu Ende gelesen. Die aneinander gereihten und somit auch Entwicklungs-Geschichten sind spannend geschrieben. Ich bewundere den Mut und auch den Elan des Autors, der auch sehr ehrlich und authentisch dem Leser seine Welt offenbart.
Absolut lesenswert.

Journal Entry 10 by wingakireyvonnewing at Restaurant Marcello in Schöneberg, Berlin Germany on Thursday, December 10, 2015

Released 3 yrs ago (12/10/2015 UTC) at Restaurant Marcello in Schöneberg, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Das Buch habe ich heute der nächsten Ringteilnehmerin, 3malglueck, in die Hand gedrückt.
Angenehme und erbauliche Lesestunden wünsche ich Dir.

Journal Entry 11 by wing3malglueckwing at Lankwitz, Berlin Germany on Sunday, December 13, 2015
Beim Berliner Dezember MeetUp von akireyvonne (Danke!) erhalten und gleich mit dem Lesen begonnen.

Ergänzung
Das Buch gewährt gute Einblicke in bauliche und geistige Barrieren im Leben von Herrn Aguayo-Krauthausen. Die Geschichte der Bundesjugendspiele zeigt, Gleichbehandlung ist nicht immer sinnvoll. Ich habe das Buch gerne gelesen.

Journal Entry 12 by wing3malglueckwing at Schwartzsche Villa in Steglitz, Berlin Germany on Tuesday, December 29, 2015

Released 3 yrs ago (12/29/2015 UTC) at Schwartzsche Villa in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch übergebe ich heute bei einem kleinen ZwischenMeetUp an die nächste Ringstation.

Journal Entry 13 by wingLilliannewing at Steglitz, Berlin Germany on Tuesday, December 29, 2015

Da trifft es sich gut, dass mein Abo-Buch gerade fertig gelesen ist. Vielen Dank für den Ring, den ich somit auch gleich anfangen kann.

Zum Autor
Raúl Aguayo-Krauthausen, 1980 in Peru geboren, ist in Berlin aufgewachsen. Er hat «Osteogenesis imperfecta», sogenannte Glasknochen, und sitzt im Rollstuhl. Der 33-Jährige studierte Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation und Design Thinking. Anschließend war er Programmmanager beim RBB-Radiosender Fritz, entwickelte eine Kampagne für den «Alternativen Nobel Preis» und gründete 2004 den gemeinnützigen Verein Sozialhelden. 2005 erhielt der Verein für die Projektidee «Pfandtastisch helfen!» den 1. Preis beim Neon/smart-Ideenwettbewerb «Was fehlt in der Welt» und 2008 den Start-social-Preis der Bundesregierung. 2010 ging das aktuelle Projekt wheelmap.org online, eine interaktive Landkarte für rollstuhlgerechte Orte. 2013 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen. Raúl Aguayo-Krauthausen lebt in Berlin und gibt regelmäßig Workshops und Vorträge auf Tagungen und Konferenzen. Mehr bei wiki ...

Das Buch wird in der Lese-Challenge unter der Kategorie: Titel des Buches ist ein Satz gelesen.

Edita schiebt nach: Zu Ende gelesen 2. Januar 2016
Wow, manchmal hatte ich Mühe, mit seinem "Tempo" mitzuhalten. Wie schafft das ein Mensch mit so komplexer Behinderung. Klar, er will sich nicht so sehen - zumindest im Großteil seines Buches. Nicht nur das Netzwerk muss funktionieren auch die Logistik. Bewundernswert wie er die Situation mit der letzten U-Bahn am Nollendorfplatz meistert - aber auch andere. Besonders bewunderswert finde ich die Leistung seiner Mutter, die letztendlich dafür gesorgt hat, dass dieser junge Mann so selbständig leben kann. Ich habe es gerne gelesen und immer überlegt, ob der Autor mir mal über den Weg gelaufen ist. Nicht nur seine Kita in der Lauterstraße sind mir bekannt, auch die Schulen und sein Studiengang GWK an der UdK. Ja und ich weiß, wie femd "normale" Menschen mit Behinderten umgehen. Ich hatte das Glück, dass in der Schule meines Sohnes auch Integration gelebt wurde. Wirklich ein sehr lesenswertes Buch. Ich danke für das Mitlesendürfen.
Anschrift der nächsten Ringteilnehmerin ist da. Es geht also gleich mit zur Einkaufstour, die mich an der Post vorbeiführt. Viel Vergnügen!

Edita schiebt nach: 1. August 2016:
Die AOK lädt einen der bekanntesten deutschen Rollstuhlfahrer zum Laufseminar. Es ist eine Geschichte, in der Empörung nicht vorkommt. Heute in der Berliner Morgenpost ...


Dieses Buch geht nun weiter auf Wanderschaft
... es darf zur nächsten Ringteilnehmerin reisen.



Journal Entry 15 by mta_enigma at Friedberg, Hessen Germany on Wednesday, January 06, 2016
Das Buch ist gut bei mir angekommen, vielen Dank.


Meine Rezension ist auf myenigma.net zu finden.

Journal Entry 16 by wingnaliestewiederwing at Steinach, Thüringen Germany on Saturday, January 16, 2016
Das Buch plus "Extras" ist heute bei mir gelandet. Vielen Dank!

Ratzfatz ausgelesen. Der Mann mit der Mütze hat mir ganz schön auf die Mütze gegeben. Da habe ich noch ein Weilchen dranrumzudenken.
Wohltuend empfand ich den sachlichen Ton, trotzdem bleibt man nicht unberührt. An exemplarischen Situationen schildert Krauthausen, wie sich seine Haltung zu seiner Behinderung in verschiedenen Alterstufen vom Kind bis zum jungen Mann änderte, welche Menschen, Erlebnisse und Eindrücke ihn dabei beeinflussten.Ich kann die ungeheure Willenskraft nur bewundern, mit der er seinen Lebensweg bisher gemeistert hat, denn vieles blieb sicher ungesagt, ich denke da z. Bsp. an die zermürbenden Kämpfe mit den Behörden, von denen jeder Behinderte sicher ein Lied singen kann. Die Sicht seiner Mutter würde mich interessieren.
Mich als Co-Behinderte oder Mitbetroffene seit 25 Jahren hat das Buch motiviert, festgefahrene Verhaltensweisen zu hinterfragen.

Journal Entry 17 by wingnaliestewiederwing at Steinach, Thüringen Germany on Thursday, January 28, 2016

Released 3 yrs ago (1/28/2016 UTC) at Steinach, Thüringen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter im Ring. Aufschlussreiche Lektüre weiterhin!

Journal Entry 18 by phideta at Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, February 03, 2016
Das Buch ist gut angekommen, muss sich aber noch ein wenig gedulden.

Für eine Biografie ist der Autor m.E. noch zu jung und deshalb habe ich auch gar keine erwartet. Erwartet hatte ich einen Erfahrungsbericht eines schon länger (als ich) Betroffenen ... und den habe ich erhalten. Mit typisch trockenem Humor, teilweise sarkastisch aber immer realistisch schildert Raúl Aguayo- Krauthausen Erlebnisse und Begebenheiten seines Daseins.
Ich bin (erst) seit 3 Jahren Rollifahrer, aber ich kann vieles aus eigener Erfahrung bestätigen, was ich in diesem Buch gelesen habe. Dieses Nicht- Annehmen- Wollen der Behinderung war bei mir wahrscheinlich noch stärker ausgeprägt als bei ihm, da ich fast 40 Jahre auf meinen eigenen Beinen durchs Leben gehen konnte. Selbst heute habe ich meine Gehunfähigkeit nicht akzeptiert und kämpfe um jeden Schritt.
Raúl, seine Eltern und Freunde verdienen trotzdem meinen allergrößten Respekt.

In meinem (ländlichen) Umfeld ist mir besonders negativ aufgefallen, wie die Leute schauen, wenn ich sage "Ich bin nicht krank, nur behindert!" Dieses Entsetzen in den Gesichtern ...
Ein Satz, den ich aus diesem Buch für mich mitnehmen, ist:"Ich mag mein Leben und die Formulierung 'behinderter Mensch', weil sie offenlässt, ob ich behindert bin oder behindert werde."

Journal Entry 19 by wingwurm666wing at Neukölln, Berlin Germany on Wednesday, February 17, 2016
Das Buch kam gestern wohlbehalten bei mir an!

Ich bin gespannt und freue mich darauf! Ich sehe ihn in Berlin ja an und zu ;-)!

Besten dank für diesen Ring!

Journal Entry 20 by wingwurm666wing at Neukölln, Berlin Germany on Friday, May 20, 2016
Das Buch hat mir gut gefallen und ich hab es mit Interesse gelesen!

Danke für diesen Ring!

Gute Heimreise liebes Buch!

Beste grüße aus Berlin aus Berlin!

Journal Entry 21 by js100879 at Viersen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 03, 2016
Das Buch ist wohlbehalten wieder bei mir angekommen, es wird mich zum nächsten Meetup begleiten.

Journal Entry 22 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, October 11, 2016
Angekommen. Danke für das Tauschbuch.

09.07.17 gelesen

Mit hohem Tempo unterhaltsam und mit Tiefgang geschrieben.
Interessante Einblicke in Krauthausens Welt.

Journal Entry 23 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 03, 2017

Released 1 yr ago (11/3/2017 UTC) at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Plumpst aus dem halben Adventskalender.
Möge es gefallen.
----------------------------------------------------------------------------------------------

Weihnachten bewahren

Das ist Weihnachten bewahren.

Ich beschließe zu vergessen,
was ich für andere getan habe,
und will mich daran erinnern,
was andere für mich taten;
ich will übersehen,
was die Welt mir schuldet,
und daran denken
was ich der Welt schulde.

Ich will erkennen,
daß meine Mitmenschen genauso
wirkliche Wesen sind wie ich,
und will versuchen,
hinter ihren Gesichtern
ihre Herzen zu sehn,
die nach Freude und Frieden hungern.

Ich will das Beschwerdebuch gegen die Leistungen
des Universums schließen
Und mich nach einem Platz umsehen,
wo ich ein paar Saaten Glücklichsein säen kann.

Henry van Dyke (1852 - 1933), US-amerikanischer Geistlicher und Schriftsteller
  

Journal Entry 24 by wingtrikwing at Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, December 07, 2017
Oha, das klingt ja mal interessant! Herzlichen Dank!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.