Das Aquarium

by Thommie Bayer | Other |
ISBN: 3821808950 Global Overview for this book
Registered by hojor of Moritzburg, Sachsen Germany on 2/14/2004
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
17 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by hojor from Moritzburg, Sachsen Germany on Saturday, February 14, 2004
Kurzbeschreibung: (von Thomas Köster) Barry Schoder ist kein James Stewart. Und trotzdem besitzt der Tontechniker so etwas wie ein Fenster zum Hof. Da thront er, nach einem Unfall von Lähmung bedroht und vereinsamt, im sechsten Stock, um ins "Aquarium" hinüberzublicken -- als Voyeur, wie Steward in Hitchcocks Film. Das Aquarium, das ist ein Bungalow mit langer Fensterfront, hinter der sich nach sieben Wochen Leere plötzlich wieder neues Leben regt. Beim Spannen beginnt Schoder nachzudenken -- und will ein Buch schreiben über sein Leben. Aber selbst wenn er plant, "über sich selbst zu erzählen", so spricht er doch zumeist von den Frauen. Von seiner Ex-Freundin Sybille etwa oder von der Sängerin Sharii, die ihn verführt und dann verschwindet. Oder von June, die eines Tages in das Aquarium gegenüber zieht.

Auch June ist nicht Grace Kelly. Aber die junge, unabhängige Frau im Rollstuhl fasziniert den Tontechniker zusehends. Als Schröder das schützende Dunkel seiner Wohnung verlässt und Kontakt zu ihr aufnimmt, wird der Voyeur immer mehr hineingezogen in den (auch erotischen) Strudel von Junes komplizierter Geschichte. Dass dies für den Protagonisten ohne zwischenmenschliche Probleme nicht ablaufen kann, wird nicht nur Kennern von Thommie Bayers Romanen Das Herz ist eine miese Gegend oder Spatz in der Hand schnell klar.

Wie gesagt: Barry Schoder ist nicht James Steward. Und Thommie Bayer ist natürlich auch nicht Alfred Hitchcock. Aber wie es ihm gelingt, die Lesespannung in seiner einfach konsumierbaren Prosa bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten, verdient höchstes Lob. Und noch etwas haben Bayer und Hitchcock gemeinsam: Bei beiden enden selbst die tragischsten Geschichten immer irgendwie doch gut. Das darf man ruhig verraten. Denn anders als bei Hitchcocks Krimis kommt es auf das Ende bei Bayers wundervollem Liebesroman gar nicht so an.

Anmerkung: Extra ersteigert um es auzuwildern. Meine Lieblingsbücher gebe ich nicht einfach so her :)

Journal Entry 2 by RikkiDD from Dresden, Sachsen Germany on Sunday, March 21, 2004
Wie versprochen wird das Buch bald weitergege-ben, an alle die, die beim ersten sächsischen Meet-up waren.

Journal Entry 3 by RikkiDD from Dresden, Sachsen Germany on Wednesday, April 14, 2004
Ein pikantes Buch für jedermann.
Am besten liest man es zu zweit oder alleine in einer stillen Ecke. Viel Spaß.

Journal Entry 4 by RikkiDD at Englisch-Sprachstudio Dammweg 3 in Dresden, Sachsen Germany on Wednesday, April 14, 2004
Released on Wednesday, April 14, 2004 at Englisch-Sprachstudio Dammweg 3 in Dresden, Sachsen Germany.

ist reserviert für infomanager aus Dresden

Journal Entry 5 by toshokanin from Dresden, Sachsen Germany on Thursday, April 15, 2004
Nach dem Englischunterricht mitgenommen. Danke RikkiDD.

Journal Entry 6 by toshokanin from Dresden, Sachsen Germany on Friday, June 11, 2004
Das Buch war nicht so mein Ding. Die weibliche Hauptperson war mir völlig fremd. Ich konnte ihre Obsessionen und Handlungen nicht recht nachvollziehen.

Das Buch nehme ich morgen mit zum MeetUp. Kati1 hat sich beim letzten MeetUp dafür interessiert.

Journal Entry 7 by toshokanin at on Thursday, June 17, 2004
Released on Thursday, June 17, 2004 at verschickt mit der Post in n/a, n/a Controlled Releases.

Leider habe ich Kati zum Meet-Up doch nicht getroffen. Also bekommt sie das Buch jetzt mit der Post.

Journal Entry 8 by ti-ana from Bad Liebenwerda, Brandenburg Germany on Friday, July 09, 2004
Buch ist bei mir wohlbehalten angekommen und dieses Journal kommt ziemlich spät von mir :-(
Noch mal sorry, war keine Absicht.

Journal Entry 9 by ti-ana from Bad Liebenwerda, Brandenburg Germany on Monday, July 26, 2004
Gerade fertig gelesen!
Schwer das Buch zu beschreiben, weil es darauf ankommt aus welchen Blickwinkel man es betrachtet. Die vielen Orgien die June beschreibt, waren für mich eher der Schlüssel zur gesamten Story. Denn, komplizierter kann eine Lebensgeschichte zwischen zwei Menschen nicht sein.
Interessant wie beide Hauptfiguren, June und Barry, ihre persönliche Lebenstragödie miteinander verarbeiten. Der Mut zum Weiterleben und Weiterlieben.
Wenn auch durchweg einfach geschrieben, so hat mich persönlich dieses Buch gefesselt.

Journal Entry 10 by Arcon from Hohenstein (Taunus), Hessen Germany on Monday, August 02, 2004
Kam heute mit der Post an und wurde zum Glück nicht geklaut, da es nur 5cm weit im Briefkasten steckte.
Bei so unterschiedlichen Journals bin ich mal gespannt, was mich erwartet. Werde übermorgen anfangen zu lesen, da ich dann ein paar Tage frei habe und mich "in eine stille Ecke" zurückziehen kann ;-)

Journal Entry 11 by Arcon from Hohenstein (Taunus), Hessen Germany on Thursday, August 05, 2004
Ich war überrascht, selten fesselt mich ein Buch so sehr. Habe es gestern durchgelesen mit nur wenigen Pausen. Interessant fand ich, daß ich mich mit ansatzweise in Barry wiederfand. Vielleicht hat gerade das meine Faszination für das Buch verstärkt.

Beide, June und Barry, haben unterschiedliches durchgemacht - was aber doch sehr ähnlich ist, und beide verarbeiten es auf ihre Art. Ich glaube, June hat sich das Aquarium gezielt ausgesucht. Zum einen, da sie gerne Beobachtet wird (und wo geht das besser, als in so einer Wohnung) und zum anderen, weil sie einen Zeugen brauchte, der sie im Rollstuhl sieht. Als Bestätigung, daß sie es schafft. Barry hingegen hatte sich von der Welt verabschiedet, wollte nur noch seine Ruhe haben. Im endeffekt brauchten sich beide, um über das erlebte hinwegzukommen.

Journal Entry 12 by zitrus from Dresden, Sachsen Germany on Saturday, August 28, 2004
jetzt ist es da - das Buch, das schon einige fesselte und auf das ich jetzt so richtig neugierig bin - bin also in den nächsten Stunden nicht zu sprechen ...

Journal Entry 13 by zitrus from Dresden, Sachsen Germany on Thursday, September 02, 2004
... jetzt hab ich auch kapiert, warum in einigen Journaleinträgen zuvor steht, das Buch liest man am besten zu zweit...
für mich war's manchmal ein bißchen zu "vulgär-erotisch"; aber vielleicht auch nur deshalb, weil ich's unbedingt am Stück lesen "mußte" (da es mich so fesselte) und in der Öffentlichkeit/ Mittagspause hatte ich nicht unbedingt den Nerv und die Muße für solche Texte
ansonsten ein sehr beeindruckendes Buch, das ich mich besonders im Nachhinein noch gedanklich sehr beschäftigt

Journal Entry 14 by Corynn from Coswig, Sachsen Germany on Sunday, November 14, 2004
"Pikant" sei das Buch, wurde mir verraten, noch bevor es auf dem Tisch bei meinem ersten meet up in der Dresdner Reisekneipe landete. Als zitrus auftauchte, hab ich mir das Buch sofort gesichert und bin nun gespannt. Die ersten Seiten sind vielversprechend;)

Journal Entry 15 by Galion from Dresden, Sachsen Germany on Sunday, January 23, 2005
Vom meet-up mitgenommen. Bin schon sehr gespannt.
17.02.2005
Eine total verrückte Geschichte. Zwei Menschen mit komplizierten Lebensläufen verkehren wochenlang nur per e-mail. Immer wieder überraschende Wendungen und Momente. Nein, weiter verrat ich nichts ...
Selber lesen!

Journal Entry 16 by goldpet from Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz Germany on Saturday, February 26, 2005
Hab mir dieses Buch mitbringen lassen. Beim Meet-up in Leipzig übergeben bekommen. Danke
Die Einträge hören sich spannend an. Aber es muss leider noch ein wenig warten bis es gelesen wird

Journal Entry 17 by goldpet from Bad Kreuznach, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, May 02, 2005
Dieses Buch macht süchtig und mann kann es getrost weiterempfehlen. Ich habe es in 2 Tagen durchgelesen (alleine).
Barry und June unterhalten sich über Sex und andere Probleme per E-Mail obwohl sie nur durch eine Straße getrennt wohnen.
Auch ich habe die Geschichte von June geglaubt.

Journal Entry 18 by goldpet at Leo`s Brasserie in Leipzig, Sachsen Germany on Saturday, May 07, 2005

Released 14 yrs ago (5/7/2005 UTC) at Leo`s Brasserie in Leipzig, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Ich hoffe das das Buch weitere Leser finden wird

Journal Entry 19 by Sunjo from Leipzig, Sachsen Germany on Sunday, May 08, 2005
ich habe das Buch in Leo's Brasserie "gefunden".

Journal Entry 20 by Sunjo from Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, May 24, 2005
ich habe es nicht bereut, dass ich mir das Buch "aufdrängeln" lassen habe. Ich habe das Buch auch allein gelesen :-), fand es teilweise amüsant, teilweise etwas schockierend und immer spannend.
Ansonsten schließe ich mich einfach meinen Vorgängern an.

Journal Entry 21 by Sunjo at 100Wasser in Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, June 04, 2005

Released 14 yrs ago (6/4/2005 UTC) at 100Wasser in Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

das Buch kommt heut mit zum meet-up

Journal Entry 22 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, June 04, 2005
Beim Meetup eingesammelt... Ich kenne es schon, würde es aber gerne als Ersatz für meinen wahrscheinlich verschollenen Ring verwenden, falls keiner was dagegen hat - und falls die restlichen Ringteilnehmer noch Interesse haben.

Journal Entry 23 by Svea from Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Friday, July 22, 2005
So, das Buch ist jetzt endlich als Ring-Ersatz unterwegs. Hier die Reihenfolge:

1. Chevreuil
2. bigbooklover82
3. Oedi02
...

Ach so, das Buch muß NICHT zu mir zurück!

Journal Entry 24 by Chevreuil from Basel, Basel-Stadt Switzerland on Wednesday, September 28, 2005
Das ist gleichzeitig ein in- und out-Eintrag.
Habe das Buch als Buchring-Ersatz von Svea bekommen.
Vielen Dank dafür!

Kurzer Kommentar zum Buch: Seine Geschichte hat mich sehr angerührt, ihre konnte ich überhaupt nicht nachvollziehen. Deshalb hätte ich auf den June-Teil gut verzichten können, aber der Barry-Teil war das Lesen auf jeden Fall wert.

Jetzt, nachdem ich Bigbooklovers Adresse bekommen habe, kann das Buch weiterreisen.

Journal Entry 25 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Monday, October 10, 2005
Buch ist angekommen. Da Buchring und Lesering-Stau kann es noch etwas dauern, aber ich gebe mir Mühe!

Journal Entry 26 by bigbooklover82 from Garlstorf, Niedersachsen Germany on Thursday, January 19, 2006
Soooo sorry, dass das Buch etwas lange warten musste, aber nun habe ich ja mein Examen in der Tasche und viel Zeit und daher habe ich es nun in einem Rutsch durchgelesen.
Ich fand den Erzählstil zu Beginn sehr berührend, die Geschichte sehr spannend, aber das Ende (das hat hier noch gar keiner angesprochen) fand ich dann doch "zu platt", oder ging es mir alles zu schnell?
Reist ganz bald weiter zu Oedi!

Journal Entry 27 by Oedi from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Monday, January 30, 2006
angekommen, freu mich schon drauf!

Journal Entry 28 by Oedi from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, February 08, 2006
Ein seltsames Buch.
Ich hab da nicht "Sex" und "Erotik" gelesen, sondern meine Stichworte, mein Empfinden war(en) "Verzweiflung, Leere, Tod, Trauer, Wut"
Am stärksten, glaubwürdigsten fand ich dann auch die Stellen, die sich um Matthias, Annegret, das "Bürschchen" und die Psychologin drehten.
Alles andere kam mir eher aus dieser Geschichte raus in großer Not geboren vor.
Insofern ist meine Prognose auch eher schlecht.
Auch mit dem Gedanken: es wird kaum möglich sein, mit einer so kaputten Gestalt wie June das zu haben, was Barry sich vorstellt: "richtige Liebe mit richtigem Sex"
Also eigentlich ein trauriges Buch?
Schon, aber mich hats nicht oft mitfühlen lassen, eher war, was sich auf mich übertragen hat, diese Leere.
Deshalb hab ichs auch nur stückchenweise gelesen, bin leider ja recht empfänglich für sowas, will mich aber nicht in diese Art Gefühl reinziehen lassen.
Tja.

Jetzt mal rein "autorentechnisch": Ich kenne sie alle, die Bayers, vor Jahrtausenden war "einsam, zweisam, drewisam" lange Zeit mein absolutes Lieblingsbuch.
Und da, finde ich, hat sich immerhin ein bissel was getan: dies ist das erste Mal, wo irgendwann einmal der Mann bestimmend wird, sich sogar mal drüber hinwegsetzt, was die sonst immer absolut dominierende, zu bewundernde Frauenfigur entscheidet.
Wohltuend.

Journal Entry 29 by Oedi from Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, February 16, 2006
kommt in die Buchbox "wild&zart"

Journal Entry 30 by wingLilo37feewing from -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Saturday, March 11, 2006
Es ist in meiner Box "Wild und Zart" zu mir gekommen. Danke dafür!
Ich kenne es aber schon (und mag es nicht sehr. Ich fand es strange, eigentlich fast abstoßend)
Ich gebe Oedi02 aber recht- es ist schon eines der besseren Bücher von Thommie Bayer. (Ich kenne auch die meisten und ich kenne auch seine Lieder (Der letzte Cowboy komt aus Gütersloh....)
Ich bin aber echt kein großer Fan von seiner Schreibe.

Journal Entry 31 by J-sama from Leipzig, Sachsen Germany on Thursday, September 21, 2006
Gestern hab ich das Buch Lilo37fees Buchbox "Weibliche Hauptpersonen" entnommen. Eigentlich hab ich beim durchstöbern der Box nur mal kurz reinlesen wollen - aber irgendwie hat mich der Schreibstil sofort fasziniert und aus "nur mal kurz" reinlesen sind 130 Seiten geworden, dann war ich zu müde um mich weiter darauf zu konzentrieren. Heute hab ich es dann - mit kurzn Pausen - fertig gelesen.
Ich muss meinen Vorlesern zustimmen, fesselnd ist das Buch in der Tat und es hat mich auch angesprochen, aber in einem Durchgang konnte ich es nicht lesen - zwischen durch musste ich einfach mal raus und eine Stunde durch die Gegend laufen, weil mich die ganze Story so mitgenommen hat. Ich bin immer noch ganz benebelt.
Ähnlich wie bei Oedi02 hatte ich auch nicht den Eindruck das Sex und Erotik zwingend im Mittelpunkt stehen - ich hab es eher als Mittel zum Zweck empfunden um einfach mit, den zum Teil schon extremen Situationen in denen sich die beiden befunden haben, klar zu kommen und zu verarbeiten.
Ich muss aber auch sagen, dass Er mir sympathischer war als Sie.
Das Ende war, naja, etwas gehetzt, als ob das Buch nun ganz schnell noch zu einem Ende gebracht werden muss. Andererseits fällt mir jetzt so spontan auch kein Ende ein, was passender gewesen wäre. Und irgendwie bin ich ja auch für Happy Ends zu haben :)

So nach dieser Spontanlektüre (und das obwohl hier 4 Buchringe liegen und 2 noch unterwegs sind) wandert das Buch wieder zurück in die Box um dort weiter zu reisen.

Journal Entry 32 by Daine from Bremen, Bremen Germany on Wednesday, October 11, 2006
Aus der Box gefischt!

Journal Entry 33 by Daine at CVJM in Hamburg - St. Georg, Hamburg Germany on Friday, June 27, 2008

Released 11 yrs ago (6/27/2008 UTC) at CVJM in Hamburg - St. Georg, Hamburg Germany

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

auf nach Hambook!!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.