3096 Tage

by Natascha Kampusch | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3548374263 Global Overview for this book
Registered by wingphidetawing of Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany on 6/29/2015
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingphidetawing from Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany on Monday, June 29, 2015
Natascha Kampusch erlitt das schrecklichste Schicksal, das einem Kind zustoßen kann: Am 2. März 1998 wurde sie im Alter von zehn Jahren auf dem Schulweg entführt. Ihr Peiniger, der Nachrichtentechniker Wolfgang Priklopil, hielt sie in einem Kellerverlies gefangen - 3096 Tage lang. Am 23. August 2006 gelang ihr aus eigener Kraft die Flucht. Priklopil nahm sich noch am selben Tag das Leben.

Journal Entry 2 by wingphidetawing at Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany on Monday, July 06, 2015
Reist als [RAY] zu:

1. Aprille
2. lissjen
3. Salonleseloewin
4. fitzelchen13
5. Candy6
6. mta_enigma
7.
...
z. tortytorsten

Der/ Die Letzte darf das Buch behalten, weitergeben, freilassen ...

Journal Entry 3 by wingphidetawing at Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, July 15, 2015

Released 3 yrs ago (7/16/2015 UTC) at Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Aprille.

Gute Reise, liebes Buch.
Ich hoffe, Du findest interessierte Leser und meldest Dich mal wieder!

Journal Entry 4 by wingAprillewing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 18, 2015
Das Buch ist heute in Bochum angekommen und wird bald gelesen.
Vielen Dank für's Schicken und Lesenlassen.

Journal Entry 5 by wingAprillewing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, July 26, 2015
Ich war neugierig auf das Buch und habe es in den letzten vier Tagen gelesen.
Von dem Entführungsfall hatte ich seinerzeit so gut wie gar nichts mitbekommen, wohl aber von den vielen Berichten, die gesendet wurden, als Natascha Kampusch wieder frei war.
Es ist kaum vorstellbar, dass ein Kind diese vielen Jahre überstanden hat. Beim Lesen des Buches entsteht der Eindruck, dass Natascha Kampusch die (Selbst-)Erkenntnisse aus vielen Therapiesitzungen in ihren Text eingewoben hat. Sie analysiert sich selbst, wie sie es in ihrer Therapie gelernt hat, und betrachtet sich immer auch "von außen". Sie versucht, Schlüsselsituationen darzustellen und beim Lesen bekommt man einen Eindruck von dem endlosen Schrecken, den ihre Gefangenschaft bedeutete.
Die Ermittler haben 1988 versagt, indem sie dem entscheidenden Hinweis nicht nachgegangen sind. Wenn man das fehlerhafte Protokoll der Aussage liest, sträuben sich einem die Nackenhaare. Und wenn man sich dann vor Augen führt, dass diese Aussage verkramt wurde und in Vergessenheit geriet, dann fragt man sich, ob die Polizei nicht eine Anzeige verdient hat.
Ein schrecklicher Fall. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Natascha Kampusch diese Jahre jemals wirklich verarbeiten und ein normales Leben führen kann.
Über den Täter kann ich nichts sagen. Da fällt mir nur die Bezeichnung "Banalität des Bösen" ein. Als Opfer kann ich ihn nicht sehen.

Danke fürs Lesen lassen und zusenden.
Die Reise des Buches geht bald weiter.


Journal Entry 6 by wingAprillewing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 27, 2015

Released 3 yrs ago (7/27/2015 UTC) at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich habe das Buch in der Poststelle Bochum-Weitmar als Brief auf die Reise geschickt. Gute Reise!

Journal Entry 7 by lissjen at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Wednesday, July 29, 2015
Heute angekommen....dankeschön fürs Teilhaben lassen....bin recht gespannt darauf.

Journal Entry 8 by lissjen at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Sunday, August 09, 2015
Puuh...das war starker Tobak. Mich hat das Buch sehr beeindruckt....vor allem die Persönlichkeit von Natascha Kampusch.
Da ich nicht fern sehe und kaum Radio höre, wusste ich nicht wirklich viel von dem Fall.
Das muss man erst mal überleben und ansatzweise verarbeiten....ich jedenfalls ziehe den Hut vor dieser Frau und kann verstehen, dass sie sich nichts sehnlicher wünscht als ein "normales" Leben. Ob das möglich sein wird? Ich wünsche es ihr von Herzen!
Wissen wir alle es eigentlich zu schätzen, wie gut es uns eigentlich geht?

Das Buch darf noch ein bisschen reisen.....mich wundert es ein wenig, dass das Interesse nicht soooo doll ist....mich selbst hat dieses Buch ordentlich zum Nachdenken gebracht!

Journal Entry 9 by lissjen at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, August 13, 2015

Released 3 yrs ago (8/13/2015 UTC) at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hat sich heute morgen auf den Weg zur nächsten Teilnehmerin gemacht....

Gute Reise liebes Buch und viel Spaß lieber Finder. Es wäre schön, hier an dieser Stelle demnächst einmal zu lesen, wie es euch ergangen ist :-)

Journal Entry 10 by rem_Salonleseloewin at Essen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 18, 2015
Ist heute bei mir angekommen und wird auch heute noch begonnen. Herzlichen Dank fürs Schicken.

Journal Entry 11 by fitzelchen13 at Hattersheim am Main, Hessen Germany on Thursday, August 27, 2015
Das Buch ist gut angekommen - allerdings gleichzeitig mit einem anderen Buchring, der schon länger angekündigt war. Schaue wir mal wie sich alles fügt. Bin auf jeden Fall schon gespannt.

Journal Entry 12 by fitzelchen13 at Hattersheim am Main, Hessen Germany on Friday, September 11, 2015
Ja, ein sehr interessantes Buch, das nachdenklich stimmt. Und das deutlich zeigt, in welcher Freiheit und Wohlstand wir leben - und wie selten uns das bewusst ist. Vielleicht aktuell aufgrund der Flüchtlingswelle aus Syrien dringt es wieder etwas mehr in die Wahrnehmung. Ich kann mich in vielem Aspekten den beiden vorangegangenen, ausführlichen Journalen anschliessen - eine starke Frau, die diese unmenschliche Situation über eine lange Zeit überlebt hat und laut Buch nicht daran zerbrochen ist. Sehr interessant und unerwartet auch ihre Schilderung des Täters.
Das Buch hat mich sehr bewegt - Danke dass ich mitlesen durfte.
Auch ich bin mir nicht sicher wie gut Natascha Kampusch die Vergangenheit wirklich ablegen kann - seelisch, aber auch körperlich - denn all die Verletzungen und auch die Mangelernährung könnten durchaus noch Spätfolgen nach sich ziehen.
Natascha Kampusch wünsche ich eine gute Zunkunft die sie selbst gestalten kann und darf.
---------
Reise zur nächsten Station ist jetzt geklärt - Buch reist nach meinem Urlaub Ende September weiter :-).

Journal Entry 13 by fitzelchen13 at Hattersheim am Main, Hessen Germany on Monday, September 28, 2015

Released 3 yrs ago (9/28/2015 UTC) at Hattersheim am Main, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist diese Woche aufgrund der Kombi Ringstau beim Empfänger und Urlaub beim mir etwas verspätet per Post in die Nachbarschaft am Main zu Candy8 . Liebe Grüße und velleicht schaffen wir ja mal ein persönliches Treffen.

Journal Entry 14 by Candy6 at Hochheim am Main, Hessen Germany on Thursday, October 08, 2015
Danke für den Ray und für das Verschicken. Ist noch ein Ringbuch (Faule Kredite) vorher dran.

Journal Entry 15 by Candy6 at Hochheim am Main, Hessen Germany on Thursday, December 24, 2015
Am Anfang habe ich diesen Fall mit dem Fall von Josef Fritzl verwechselt, weil es auch in Österreich war und das Foto von Josef Fritzl ich kannte. Wolfgang Priklopil sein Gesicht kannte ich bisher nicht. Es ist schon wieder sehr erschreckend, wie grausam Menschen auf dieser Welt sein können. Dieses Buch hat mir schon wieder die Augen geöffnet, diesmal wie brutal häusliche Gewalt sein kann. Natascha Kampusch tut mir sehr leid. Jeder Mensch braucht Licht, eine gewisse Freiheit, Kontakt zu Menschen, ... oh mein Gott. Es gibt so viele Sachen, die zum Leben dazugehören und ein Mensch zum (über-)leben braucht und auch ein Anrecht hat, und das alles Natascha Kampusch verwehrt wurde.
Ich warte noch bis Neujahr mit dem Weiterschicken, weil ich hoffe, dass sich noch welche im Forum melden, bevor es zur letzten Station zu tortytorsten kommt.
276 Seiten an 20 Tagen, 14 Seiten/32 min pro Tag

Journal Entry 16 by Candy6 at Friedberg, Hessen Germany on Thursday, January 14, 2016

Released 3 yrs ago (1/15/2016 UTC) at Friedberg, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht heute per Post zu mta_enigma, bleibt in Hessen.

Journal Entry 17 by mta_enigma at Friedberg, Hessen Germany on Wednesday, January 20, 2016
Das Buch ist gut hier angekommen. Vielen Dank.

Released 2 yrs ago (3/16/2016 UTC) at An eine Bookcrosserin in -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch ist auf der Reise an den nächsten Ringteilnehmer.

Meine Rezension ist auf myenigma.net zu finden.

Journal Entry 19 by tortytorsten at Vellberg, Baden-Württemberg Germany on Saturday, April 23, 2016
Danke kam gut an!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.