Nitty Gritty - C

by Klaus Schröder | Professional & Technical | This book has not been rated.
ISBN: 3827317584 Global Overview for this book
Registered by wingbcz-tuebingenwing of Tübingen, Baden-Württemberg Germany on 4/6/2015
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingbcz-tuebingenwing from Tübingen, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 06, 2015
Buch-Beschreibung
C auf den Punkt gebracht. Sie erlernen die Syntax von C und beschäftigen sich mit allen wichtigen Themen - von Pointern und Funktionsbegriff über die modulare Programmierung bis zur Fehlerbehandlung mathematischer Funktionen. In vielen Kapitel bieten Aufgaben (mit Lösungen im Internet) Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen zu prüfen. Referenzteil und ein umfangreiches Register machen das Buch zu einem Nachschlage- und Arbeitsbuch für die Programmierung.

Buch-Details
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Addison-Wesley; Auflage: 1. Aufl. (15. Februar 2001)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3827317584
ISBN-13: 978-3827317582
Größe und/oder Gewicht: 19,8 x 12,6 x 3,6 cm

Aus einer Rezension bei amazon.de
Nach wie vor ist C die am weitesten verbreitete Programmiersprache. So ist es auch nicht verwunderlich, dass die Nachfrage nach guten Einführungen und Referenzwerken nicht abreißt. Mit Klaus Schröders Nitty Gritty C bringt der Addison-Wesley-Verlag ein neues Lehrbuch der Allround-Programmiersprache heraus, das -- wie es sich für die inzwischen etablierte Nitty Gritty-Reihe gehört -- den Anspruch erhebt, knapp und präzise aber doch leicht verständlich, in die Materie einzuführen.

Als Zielgruppen nennt der Autor (seit vielen Jahren als C/C++- und UNIX-Lehrer tätig) zum einen Programmieranfänger und Studenten, zum anderen aber auch erfahrene Programmierer, die C schnell und ohne viel Umschweife kennen lernen wollen. Dass es didaktisch eine Gratwanderung ist, sich an zu viele Wissensgruppen gleichzeitig zu wenden, lässt sich gerade bei Softwarebüchern immer wieder feststellen. Klaus Schröder meistert diese Schwierigkeit jedoch so gut es geht, wobei wohl (das liegt nun mal im Wesen der großen Zielgruppe) kaum jemand damit wunschlos glücklich sein wird. Ebensowenig wird man aber das Buch enttäuscht zur Seite legen.

Der Aufbau des Buches entspricht im Großen und Ganzen dem, was man von den meisten systematischen Einführungen aus diesem Bereich gewöhnt ist: Nach (angenehm knappen) allgemeinen Erläuterungen zu Programmiersprachen und der Entstehung von C wird der Leser zuerst einmal mit den grundlegenden Konzepten vertraut gemacht. Dabei wird er über Datentypen, Operatoren, Steuerungsanweisungen und Felder recht schnell zum komplexen Gebiet der Pointer geleitet (je ein Kapitel). Danach geht der Autor recht übersichtlich auf Speicherklassen, Dateiverwaltung, Bibliotheken, (Standard-)Funktionen, den Präprozessor, Datenaggregate, dynamische Speicherverwaltung und weitere fortgeschrittenere Programmiertechniken ein (auch jeweils ein Kapitel).

Den Abschluss bildet eine sehr knappe Referenz zu den wichtigsten Standardfunktionen. Ein deutliches Manko bieten die angebotenen Übungen: Leider sind die Lösungen zu den Übungsprogrammen (ohnehin nicht sehr viele) nicht im Buch enthalten, sondern müssen erst von der Homepage des Verlages heruntergeladen werden, was vielen Lesern wohl zu umständlich sein dürfte. Auf der Homepage des Verlages finden sich übrigens auch noch zusätzliche Hintergrundinformationen, für die im Buch kein Platz mehr war.

Bei der inhaltlichen Fülle überrascht es angesichts des Taschenbuchformats und nur etwa 450 Seiten Umfang nicht, dass Freunde der raffinierten Satztechnik und Bebilderung enttäuscht werden (obwohl es übertrieben wäre von "Bleiwüste" zu sprechen). Immerhin werden aber kompliziertere Abläufe regelmäßig mit Struktogrammen illustriert, und auch sonst findet man sich mit der funktional-sparsamen grafischen Aufmachung gut im Text zurecht. Der äußeren Aufmachung entspricht der Sprachstil des Autors: Er verzichtet auf locker-flockiges Geplänkel und beschränkt sich auf das sachliche Darbieten der Information, wobei sich der Text trotzdem recht lebendig liest -- viele werden dabei ganz froh sein, sich nicht mit noch einer schnell hingeschusterten Übersetzung herumschlagen zu müssen.

Released 4 yrs ago (4/21/2015 UTC) at Bücherbaum Bebenhausen in Tübingen, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.