Wo ist denn meine Brille? Briefwechsel zweier Frauen über das Älterwerden

by Anne Biegel, Heleen Swildens | Literature & Fiction |
ISBN: 342325100x Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 4/5/2015
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, April 05, 2015

Ein Buch für Bookcrossing. Viel Vergnügen!
Das Buch wurde mir beim SonderMU mit Svea unregistriert von Inken übergeben. Vielen Dank für dieses Buch!


Zum Buch | Rückentext
Alt und Alt ist zweierlei. Den Beweis dafür treten die beiden niederländischen Journalistinnen Anne Biegel und Heleen Swildens in ihrem Briefwechsel an. Im Laufe der Zeit vertrauen sie sich gegenseitig all jene ungreifbaren Dinge an, die dem Menschen widerfahren, wenn er älter wird. Sie schrecken vor keinem Tabu zurück und gehen mit ihren Erkenntnissen, mit allen Gedanken und Empfindungen, die zum Älterwerden gehören, weder sentimental noch zimperlich um. Ein Buch, das mit seinem leisen Humor nicht schnell vergessen werden kann.

Zu den Autorinnen
Anne Biegel und Heleen Swildens sind zwei niederländische Journalistinnen, die über vierzig Jahre lang zusammengearbeitet haben.

Mein Kommentar
Ein schönes Buch, um den Gedanken der beiden "Alten" nachzufolgen. Sie sprechen einiges sehr offen an. Allerdings ist genau der Punkt zum Titel des Buches "Wo ist denn meine Brille", die Stelle, an der die eine Briefeschreiberin erzählt, dass sie Ihre Brille im Kühlschrank wieder gefunden hat, mir nicht überzeugend genug gewesen. Hier glaube ich, dass es ein Punkt war, der einfach mit in so ein Buch aufgenommen werden musste. Er passt emotional nicht zu den anderen Begebenheiten.
Was mir ein echtes "JAWOLL" entlockte, war die Überlegung, weite Röcke mit vielen Taschen - wie beispielsweise die Frauen im Mittelalter getragen haben, zu entwerfen. Ich habe diesen Aspekt für mich heute - aber anders - umgesetzt: Ich trage Herrenhosen mit vielen Taschen, so dass ich meine wichtigsten Utensilien am Körper trage. Weiterhin sollten auch die Jacken, Blusen etc. immer auch Taschen haben. Jenachdem, was da alles mitgetragen wird, sieht das dann schon mal sehr ausgebeult aus - aber was solls. Dafür brauche ich dann keine Handtasche.

Ich gebe das Buch in den Wohntisch weiter. Wünsche ein erfreuliches Lesevergnügen!

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany on Wednesday, May 06, 2015

Released 5 yrs ago (5/9/2015 UTC) at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch darf nun weiterreisen.
Wohntisch-Lektüre ;-)


Ich würde mich freuen, etwas von dem Buch zu hören: Wer hat es gefunden, wie hat es gefallen und wohin darf es weiterreisen? Einfach die BCID bei www.bookcrossing.com auf der Website eintragen und dann den Anweisungen folgen. Das kann völlig anonym bleiben, wenn gewünscht. Und wenn du dich anmelden solltest, wäre bei der "Neue Mitglieder geworben" ein Hinweis auf Lillianne sehr erfreulich. In diesem Sinne auch meinen Dank im Voraus.

Falls noch Fragen auftauchen, kann vielleicht die Hilfeseite unter www.bookcrossers.de weiterhelfen. Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Journal Entry 3 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, February 14, 2016

Das Buch kam gestern, Sa., 13.2.2016, wieder zurück, es wird auf das Luther2017-Regal zurückgestellt. Es war langweilig, kam als Kommentar dazu.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.