Odessa Star

by Herman Koch | Literature & Fiction |
ISBN: 3462045598 Global Overview for this book
Registered by wingGhaneschawing of Gmunden, Oberösterreich Austria on 3/25/2015
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
8 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingGhaneschawing from Gmunden, Oberösterreich Austria on Wednesday, March 25, 2015

Kurzbeschreibung
Spießer trifft Mafiaboss: eine brillante Tragikomödie über eine ungleiche Freundschaft Fred Morman ist Ende vierzig und träumt von einem schwarzen Jeep Cherokee und einem neuen Freundeskreis. Sein Leben ist zum Stillstand gekommen und ödet ihn an.
Er redet nur noch über tilgungsfreie Darlehen und Cruise Control, für seinen vierzehnjährigen Sohn ist er schon lange kein Held mehr, und seine Frau denkt laut darüber nach, wie ihr Leben ohne ihn aussehen könnte. In dieser Midlife-Crisis trifft er zufällig Max G. wieder, einen alten Schulkameraden.
Max hat scheinbar alles, was Fred nicht hat: Mumm, Durchsetzungsvermögen, ein schillerndes Leben. Die beiden freunden sich wieder an und Max hilft, wo er kann – nicht immer legal, oft auch unaufgefordert, aber immer erfolgreich.
Fred scheint damit kein Problem zu haben, bis Max bei einem gemeinsamen Restaurantbesuch in einer Art Mafia-Aktion erschossen wird und die ungleiche Freundschaft plötzlich in einem ganz neuen Licht erscheint.
Ein hochspannender, witziger und zynischer Roman, der in die Unterwelt Amsterdams führt.


Bei Osiander gekauft.


Journal Entry 2 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Tuesday, April 07, 2015
Mir fällt dazu sofort ein

"Wehe wenn sie losgelassen"

Spießbürger ungebremst und böse gezeichnet.
Kann man schon Angst bekommen, vor manchem Nachbarn!

Wie immer ein Genuß, aber mit leichtem Unwohlsein gelesen.



Mitleser/Innen:

1. Deeana
2. MaggyGray
3. houdinigirl
4. akireyvonne

mimi4711 will am Schluss


Journal Entry 4 by wingdeeanawing at Wiesloch, Baden-Württemberg Germany on Sunday, April 12, 2015
Da bin ich doch gespannt!
'Sommerhaus mit Swimmingpool' und 'Angerichtet' habe ich mit Begeisterung gelesen.
Toller Schreibstil hat der Koch!


Notiz: Neuste Buch 'sehr geehrter Herr M.' auf Wunschliste schreiben!

Journal Entry 5 by wingdeeanawing at Wiesloch, Baden-Württemberg Germany on Friday, April 17, 2015
Jaaa! Das waren vergnügliche Lesestündchen!
Böse....(wie die Menschheit wohl so ist...) teilweise witzig.. und wie die Fäden dann am Ende zusammen kommen.....
Gut!
Empfehlenswert!

Adresse MaggyGray ist da.

Journal Entry 6 by MaggyGray at Freising, Bayern Germany on Friday, April 24, 2015
Dieses Buch habe ich gestern aus dem Briefkasten befreit. Ich muss noch einen rechten Wälzer fertig lesen ("Skippy stirbt"), aber dann ist gleich das hier dran. Vielen Dank fürs Schicken!

Journal Entry 7 by MaggyGray at Freising, Bayern Germany on Monday, May 04, 2015
Hmm, ich bin ein bisschen ratlos, was dieses Buch anbelangt...
Auf Amazon habe ich gelesen, dass das wohl ein älteres Werk des Autors ist, das jetzt erst auf Deutsch erschienen ist.
Ich fand den Schreibstil flüssig und flott zu lesen, war auch relativ schnell durch damit.

Aber die Hauptperson...

Wenn es vom Autor beabsichtigt war, dass er seinen Lesern einen wahrhaft kotzbrockigen Arsch hinstellt, der vor allem gehasst werden soll, dann hat er das gut hinbekommen. Ist schon klar, dass man nicht immer den Guten spielen kann, aber hier kippt das ganze doch schon ganz schön in Richtung BÄH!
Fred, der Ich-Erzähler, hält sich zwar selbst für Gottes Geschenk an absolut alle, ist aber ein richtig unausstehliches Monster. Ob er seinem 14jahre alten Sohn Bier, Wein und/oder Zigaretten anbietet, mit ihm redet, als wäre er sein Saufkumpel, ob er seine Frau als dumme Pute hinstellt oder sich in peinlichster Weise bei seinem alten Schulfreund einschleimt, damit der für ihn die Drecksarbeit erledigt.
Seine andauernden Hasstiraden gegenüber "hässlichen Frauen" (definier' doch mal "hässlich", du Depp!), "fetten Engländern" oder "zurückgebliebenen Belgiern" ist einfach nur geschmacklos. Wer meint, das könne man nicht mehr toppen, wird enttäuscht: im Urlaub ist ein Kind mit Downsyndrom im Hotel, den er immer und immer wieder nur "Mongo" nennt und bei dem er sich vorstellt, wie grauenhaft es gewesen sein muss, als den Eltern bei seiner Geburt klar gewesen ist, dass ihr Leben nun vorbei ist. Eine alte Mieterin wird ebenso aus dem Weg geräumt wie der verhasste Schwager (vermutlich, denn das wird nicht weiter ausgeführt), einfach nur, weil sie Fred-Hero nicht in den dummen Kram passen.

Ich habe nichts gegen schwarzen und/oder bösen Humor. Aber wenn das auf diese Art und Weise geschieht, dann kann ich dem nicht mehr viel abgewinnen. Trotzdem bereue ich natürlich nicht, dass ich das Buch gelesen habe. :-)

Ich frage gleich mal die nächste Adresse an.

Journal Entry 8 by MaggyGray at München, Bayern Germany on Tuesday, May 12, 2015

Released 4 yrs ago (5/12/2015 UTC) at München, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich nun mit etwas Verspätung auf die Reise zum nächsten Ring-Teilnehmer. Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 9 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, May 13, 2015
Angekommen. Ich bin gespannt.

Journal Entry 10 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 24, 2015
Hmmm, das Buch ist definitiv spannend und dafür gibt es die 7 Punkte ....aber der Plot - schwierig. Mit dem 1. Teil konnte ich gar nichts anfangen, bin aber doch dabei geblieben, weil die Atmosphäre so irgendwie dermaßen ungreifbar war, dass ich neugierig geblieben bin. Diese Atmosphäre hält sich auch das ganze Buch hindurch, was ich ziemlich gut gemacht finde. Gut sind auch die Überraschungen/Entwicklungen gegen Ende, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Und irgendwie....ja, mochte ich Max auch ein bisschen. Fred hingegen absolut nicht. Und zu allem Überfluss : Täusch ich mich, oder gab es da zwei-dreimal außerdem auch Anspielungen darauf, dass Fred auf kleine, junge Mädchen steht? Da bin ich nicht richtig hinter gekommen.
Auch wenn man Hermann Koch für seine fiesen Romane kennt und Böses erwartet, ist mir Odessa Star eine Spur zu beunruhigend böse, zu krankhaft und geht mir etwas zu sehr über meinen sehr gut ausgeprägten Sinn für schwarzen Humor.
Als brillante Tragikkomödie würde ich das Buch jedenfalls nicht unbedingt bezeichnen.

Journal Entry 11 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, May 24, 2015

Released 4 yrs ago (5/26/2015 UTC) at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

..und weiter geht die Reise..

Journal Entry 12 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Saturday, May 30, 2015
Das Buch ist hier gut angekommen. Vielen Dank fürs Schicken. Ich bin gespannt.

Journal Entry 13 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Tuesday, June 09, 2015

Released 4 yrs ago (6/8/2015 UTC) at Steglitz, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Obwohl es doch sehr befremdliche Lebenseinstellungen der Figuren gibt und vieles mir mulmige Gefühle verursacht hat, habe ich weiter gelesen. Ich glaube, das hat mit dem Schreibstil des Autors zu tun, bei dem auch immer eine unterschwellige aber doch sehr gut wahrnehmbare Spannung mitschwingt, die auch einen Sog ausübt. Böse, böse. Habe es aber auch gerne gelesen.

Odessa Star habe ich gestern dem Briefkasten anvertraut. Ich hoffe auf einen kurz bemessenen Streik und wünsche mimi4711 schöne Lesestunden. Herzlichen Dank fürs Mitlesen lassen.


Journal Entry 14 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, June 18, 2015
angekommen - vielen Dank! Ich freue mich!!!!

Journal Entry 15 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 07, 2016
Wandert nach dem Lesen zu gesil (wishlist-tag).

Journal Entry 16 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, July 16, 2016
Heute ausgelesen - und ich mag das Bösartige. Ich habe Herman Koch mal live gesehen und man kann diese gemeinen Ideen kaum mit dem netten niederländischen Opa zusammenbringen. Das böse Potential der weiblichen Figuren hat Koch leider nicht genutzt nur angedeutet.
Ein prima Sommerbuch - zum Glück habe ich noch 'Sommerhaus mit Swimmingpool' auf dem MTBR, darauf freue ich mich schon.

Journal Entry 17 by winggesilwing at Lübeck, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, July 21, 2016
Kam heute an. Vielen Dank für dieses Wunschbuch

Journal Entry 18 by winggesilwing at Lübeck, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, February 03, 2018
Tja, nun hab ich das Buch gelesen und war durch die doch recht unterschiedlichen Meinung gespannt, wie ich's finden würde. Letztlich stimme ich am ehesten MaggyGray zu. Der Schreibstil des Herman Koch ist zwar flüssig zu lesen, aber sympathisch war mir keiner der Charaktere und der Humor ist wohl irgendwie an mir vorbei gegangen.

Released 2 yrs ago (2/16/2018 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist zur Gewinnerin / zum Gewinner der Themenverlosung im Februar "niederländischer Autor"

Journal Entry 20 by wingRalfHwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 21, 2018
Das Buch lag heute in der Packstation. Vielen Dank!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.