Das Erwachen

by Kate Chopin | Literature & Fiction |
ISBN: 3942374005 Global Overview for this book
Registered by wingkatopuawing of Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on 1/16/2015
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
15 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingkatopuawing from Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Friday, January 16, 2015
Rückseitentext:
Sommerfrische am Meer, Ende des 19. Jahrhunderts:
Mit 28 Jahren ist Edna Pontellier längst Ehefrau und Mutter. Ihre Ehe scheint harmonisch, das Leben geordnet. Doch dann leistet ihr der aufmerksame Robert Gesellschaft, und Edna verliebt sich. Als die beiden ihre Gefühle füreinander entdecken, flieht der junge Mann erschrocken auf eine Geschäftsreise. Edna wartet vergeblich auf Post. Alleingelassen kehrt sie in die Stadt zurück und lässt alle gesellschaftlichen Konventionen hinter sich - mit fatalen Folgen ...

editionfünf Band 2, 2010, in Leinen gebunden mit (halbem) Schutzumschlag
Neu erstanden für das editionfünf-Abo

Journal Entry 2 by wingkatopuawing at Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Friday, January 16, 2015
Teilnehmerliste des (Abo-) Ringes:

1. katopua
2. Silvestra
3. boudie-martine
4. MaggyGray
5. Lilo37Fee
6. ChaosHamburg
7. Bonnie
8. 3malglueck
9. Lambertus
10. Trinibell
11. efell
12. inken
13. Jurinde
14. chawoso
15.
.
.
X. der letzte in der Leserunde möge das Buch in einen Ray verwandeln und neue Leser dafür oder eine sonstige BC entsprechende Verwendung dafür suchen. Meine Regale sind derart überfüllt, dass ich das Buch nicht mehr zurückhaben möchte.

Journal Entry 3 by wingkatopuawing at Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, January 18, 2015
Welch' ein schön geschriebenes Buch und welch' eine bewegende Geschichte.
Das Ende hat - mir persönlich - nicht gefallen. War das denn wirklich die einzigste und wirklich die beste Lösung im Sinne ihrer Kinder .... ?
Aber wahrscheinlich denke ich da einfach zu modern für das Buch ;)

Leider sind in dem Buch des öfteren französische Aussprüche, Bemerkungen der Personen zu lesen. Manchmal erschloss sich deren Sinn ... hätte mir da ein Anhang mit Übersetzungen für die nicht französische sprechenden Leser gewünscht.

Journal Entry 4 by wingkatopuawing at Flensburg, Schleswig-Holstein Germany on Tuesday, February 10, 2015

Released 4 yrs ago (2/10/2015 UTC) at Flensburg, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ist mit deutlicher Verspätung endlich in den Briefkasten gewandert.

Journal Entry 5 by Silvestra at Schwaigern, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, February 18, 2015
Das Erwachen kam kurz nach dem Erwachen hier an - danke für's Zusenden katopua!
Ein paar Tage darf es sich bis zum Gelesen werden noch gedulden ;-)

edit 23.02.
Nachdem ich mich eingelesen hatte, gefiel mir "Das Erwachen" ziemlich gut.
Anfangs langweilte mich das Geschehen etwas - der Autorin war es gelungen das Gefühl der Protagonistin zu transportieren und ich konnte mich gut in ihre Situation hineindenken und sie verstehen: Der Drang aus dem goldenen Käfig auszubrechen und diesem Leben mit all seinen gesellschaftlichen Konventionen zu entfliehen wurde immer größer und schließlich traf Edna eine unpopuläre Entscheidung... Aus heutiger Sicht scheint Ednas Aufbegehren nichts Besonderes, doch am Ende des 19. Jahrhunderts war das was sie tat sicherlich unfassbar.
Ob es anders hätte enden können? Wer weiß...
------
Warum die französischen Begriffe nicht mit übersetzt wurden, erschließt sich auch mir nur teilweise: Bei Äußerungen der Protagonisten ist es sicherlich als Stilmittel anzusehen, die Zeit näher zu bringen, da es in höheren Gesellschaftskreisen zum guten Ton gehörte, Französisch zu sprechen. Weshalb aber auch im Erzählteil banale Begriffe wie porte de la cour (Hoftor) eingeflochten sind, ist unergründlich... und so musste ich dann doch immer wieder mal leo.org befragen ;-) Manches ist aber auch gut verständlich:
"[...] und sich Blicke oder Lächeln zuwerfend, die schon im fortgeschrittenen Stadium der Intimität und camaraderie anzeigten"
------
Ich hätte mir im Anhang noch etwas mehr Informationen über die Reaktionen der literarischen Welt und der Gesellschaft auf das Erschienen des Romans gewünscht.
Interessant finde ich, dass sich selbst Chopins engste Vertraute von ihr abwandten und sie letztlich aufhörte zu schreiben. Ob es einen Zusammenhang gab?

Quelle: wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Kate_Chopin
"[...]Der Aufruhr um den Roman zog weite Kreise: Kate Chopins einstige Freundinnen ließen sich verleugnen; die Buchhandlungen und Büchereien ihrer Heimatstadt St. Louis sonderten das Buch aus.
Als Kate Chopin 1900 eine weitere Kurzgeschichtensammlung (A Vocation and a Voice) nicht veröffentlichen konnte, zog sie sich aus dem öffentlichen Leben zurück und schrieb nur noch wenig.[...]
------
Besonders schön und sehr bezeichnend für Ednas Gemütszustand, ihre Unruhe und innere Zerrissenheit(S. 101f):
"Der kurze Einblick in die häusliche Harmonie, [...] erzeugte in ihr weder Reue noch Verlangen. Es war keine Lebensform, die zu ihr passte, und sie konnte darin nur abstoßende, hoffnungslose Langeweile sehen. Für Madame Ratignolle empfand sie so etwas mit Mitgefühl, Mitleid für diese farblose Existenz, die ihren Träger nie über die Sphäre blinder Zufriedenheit emporheben, niemals Seelenqualen aussetzen und den Taumel des Lebens kosten lassen würde. Edna fragte sich, was sie mit "Taumel des Lebens" wohl meine. Diese Vorstellung war ihr ungewollt, wie von außen in den Sinn gekommen. [...]"

Kate Chopins poetische Sprache nimmt einen mit in die Zeit des Geschehens ... ein schönes, lesenswertes Buch!

Journal Entry 6 by boudie-martine at Plön, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, March 05, 2015
"Das Erwachen" ist heute bei mir gut angekommen :o)

Journal Entry 7 by boudie-martine at per Post, A Bookring -- Controlled Releases on Saturday, March 28, 2015

Released 4 yrs ago (3/28/2015 UTC) at per Post, A Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Die Geschichte einer Dame aus der Gesellschaft, die aus der damaligen üblichen Konventionen austreten will, hat mich zwar interessiert, dennoch nicht so sehr berührt, denn ich mochte nicht so sehr die Sprache, in der sie erzählt wurde...
Ob es mit den zahlreichen Übersetzerinnen zu tun hat???
Manchmal fand ich den Erzählungsstil fließend, oft jedoch eher abgehackt.
Mehrmals wollte ich aufhören zu lesen.
Ich kann mir gut vorstellen, dass dieser Roman Ende des 19. Jahrhundert Wellen der Empörung ausgelöst hat: Deshalb auf jeden Fall empfehlenswert.

Das Erwachen setzt heute seine Ringreise fort :o)

Sorry für die Fehler, bin Französin... :o)

Journal Entry 8 by MaggyGray at Freising, Bayern Germany on Tuesday, April 07, 2015
Habe das Buch an Ostern abgeholt, wird aber noch ein bissl dauern, bis ich zum Lesen komme.

Journal Entry 9 by MaggyGray at Freising, Bayern Germany on Monday, May 04, 2015
Was für ein wunderschönes Büchlein! Ich habe es genossen es zu lesen.

Dass dieser Roman zum Zeitpunkt seines Entstehens für einen Skandal sorgte, kann ich gut nachvollziehen. Auch in der heutigen Zeit, in der die Frauen doch schon sehr viel weiter gekommen sind - zumindest in unseren Breiten - wird von uns doch immer noch erwartet, dass wir uns für die Familie aufopfern und unsere Bedürfnisse und Wünsche zurückhalten, solange andere (noch) nicht versorgt sind.
Die Autorin lässt Edna all dies in schonungsloser Offenheit aussprechen - dass sie ihren Mann eigentlich nur geheiratet und Kinder bekommen hat, weil "man das eben so macht", dass ihr Leben von spektakulärer Langeweile geprägt ist und sie ihren Kindern nicht immer nur glühend ergeben ist. Ihr Mann bringt ihr Liebe entgegen und behandelt sie auf keinen Fall schlecht, aber, wie Edna fühlt, ist sie mehr ein Besitz, den man liebt, weil er nicht kaputt gehen darf, dementsprechend ist Edna für ihren Mann mehr Zierde, und schon gar nicht gleichberechtigter Partner.
Die Liebesgeschichte zwischen Edna und Robert ist nicht sehr ausgeprägt (finde ich), auch wenn beide sich ineinander verlieben, und das Techtelmechtel mit einem stadtbekannten Frauenheld fand ich insofern interessant, weil er es als erster Mann schafft, Edna tatsächlich Lust zu verschaffen.
Der Schluss hat mir sehr gut gefallen, ich glaube, an Ednas Stelle hätte ich da selbe gemacht. Auch wenn der Schluss dann doch noch etwas offen ist, die Sache also durchaus noch "gut" ausgehen könnte, war das ein schöner Abschluss.
Dieses Buch bekommt eine klare Leseempfehlung von mir: nicht überschäumend und aufgeregt, aber leise und zum Nachdenken anregend. Toll!

Journal Entry 10 by MaggyGray at Kelheim, Bayern Germany on Thursday, May 14, 2015

Released 4 yrs ago (5/14/2015 UTC) at Kelheim, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Habe ich heute beim Vatertagsmittagessen im Weißen Brauhaus an die Chefin (Birgit) übergeben, die dann die Büchertasche an Lilo37fee weitergibt. Schön, dass das geklappt hat! :-)

Journal Entry 11 by wingLilo37feewing at Kelheim, Bayern Germany on Sunday, May 17, 2015
Soeben bin ich mit dem Fahrrad am "Weißen Brauhaus" vorbei gefahren und habe die Büchertasche geholt- toll, dass es so gut geklappt hat!

Journal Entry 12 by wingLilo37feewing at Kelheim, Bayern Germany on Friday, May 22, 2015
Dieses Buch war zur Erscheinungszeit 1899 ein richtiger Skandal: Eine Frau verlässt ihren Mann, scheinbar grundlos. Sie möchte selbstbestimmt leben. Doch die Erwartungen an die große Liebe erfüllen sich nicht und die Freiheit scheint nicht lebbar.

Das ist ein gutes Thema und das Buch hat einige starke Szenen. Z.B. fand ich alle Interaktionen mit Herrn Pontellier sehr gelungen- es ist einfach zu befremdlich, wie egozentrisch und wenig empathisch dieser Mann sich in aller Unschuld gebärdet.

Aber dennoch sprang bei mir kein Funke über. Ich bin mit diesem Buch zweimal eingeschlafen! Mir war es zu langweilig und trotz des geringen Umfangs musste ich mich regelrecht aufraffen es zu lesen. Vielleicht war es die falsche Zeit.

Journal Entry 13 by wingChaosHamburgwing at Hamburg - City, Hamburg Germany on Tuesday, June 02, 2015
Danke für das Buch, kommt erstmal auf die Lesehalde ;o)

Danke auch für die wunderschöne Typo-Karte!!

29.6.15
Das Buch braucht etwas, bis es Fahrt aufnimmt. Das ist sicher nötig, um die Gegebenheiten vorzustellen. Die eigentliche Handlung nimmt erst gegen Ende Fahrt auf und das Ende ist dramatisch.
So habe ich mich denn zuerst ein bisschen gequält aber es am Schluss fast ungern aus der Hand gelegt. Das Nachwort und die Erläuterungen fand ich hier sehr sinnvoll. Ich wünschte, ich hätte die deutsche Erstausgabe von 1978 gelesen, denn da soll es noch mehr Infos über die Autorin udn die Zeit geben.

Journal Entry 14 by wing3malglueckwing at Lankwitz, Berlin Germany on Saturday, July 11, 2015
Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir eingetroffen.
So viele ausführliche Beurteilungen hat das Buch erhalten!
Ich bin gespannt.

Ergänzung
Unter Berücksichtung des Zeitpunkt der Erstellung eine Geschichte über eine Frau, die sich über gesellschaftliche Regelung hinwegsetzt. Die anscheinend vorhandenen finanzielle Mittel halten zumindest den Lebensstandard unverändert. Das können selbst heute nicht alle Frauen voraussetzen.
Insgesamt hat mich das Buch nicht sonderlich gefallen, es plätscherte für mich so dahin...

Released 4 yrs ago (1/2/2016 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Lambertus ist aus dem Abo ausgestiegen, daher reist das Buch gleich weiter zu Trinibell.

Journal Entry 16 by wingTrinibellwing at Calw, Baden-Württemberg Germany on Saturday, January 09, 2016
Das Buch ist heute im Rudel mit 3 weiteren Abo-Büchern bei mir gelandet.
Danke für's Schicken!

Released 3 yrs ago (6/18/2016 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Leider hat mich das Buch schon beim ersten Reinlesen überhaupt nicht angesprochen. Daher darf es jetzt endlich weiterreise zu efell. Einen Reisebegleiter hat es auch.

Journal Entry 18 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Wednesday, June 22, 2016
Das ist ja eine Überraschung - wiedereinmal ein rotes Buch!
Danke fürs Zusenden - bin gespannt!

Konnte diese Buch rasch durchlesen, weil ich auch schnell reingekommen bin. Gemütlich an einem Sommertag auf der Terrrasse sitzend konnte ich die Atmosphäreder Gesellschaft gut aufnehmen.
Wunderbar, wie sich Edna entwickelt, emanzipiert hat und ihre Liebe zugelassen hat. Ich habe geschichlich nicht so einen Überblick, aber dieser Roman hat damals 1899 sicherlich vielen Frauen Mut gemacht, eigenständig zu denken und zu agieren.
Dieser Roman passt sehr gut zum FrauenAbo. Für mich sogar am besten, weil ein neues Bewusstsein beschrieben wurde!

Journal Entry 19 by wingefellwing at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Tuesday, July 12, 2016

Released 3 yrs ago (7/12/2016 UTC) at Klosterneuburg, Niederösterreich Austria

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gerne gebe ich das Buch wieder in den BC-Kreislauf. Daher freut es mich, wenn du etwas zu dieser Geschichte schreiben kannst. Ich bin auf die nächsten Einträge gespannt, danke!

Viele erholsame Stunden und Spaß beim Lesen!

bookcrossing - Bücher finden, lesen, weitergeben ist ein wunderbares Hobby - mach auch mit!

Journal Entry 20 by winginkenwing at Wedding, Berlin Germany on Sunday, July 31, 2016
Diesen Roman habe ich besonders ungeduldig erwartet...meine Englischlehrerin hat mich in der 12. Klasse damit gequält:-)

Jetzt, viele Jahre später, finde ich ihn wirklich lesenswert und tragisch (“Goodbye -- Because I love you.”).



Auf dem Weg nach Dessau zu Jurinde!

Journal Entry 22 by wingJurindewing at Dessau-Roßlau, Sachsen-Anhalt Germany on Sunday, August 14, 2016
Das Buch ist bei mir angekommen.

Das Buch kann heute weiterreisen. Ich konnte nicht wirklich etwas mit den geschichten anfangen.

Journal Entry 24 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Friday, September 30, 2016
Das Buch ist schon länger hier, aber ich war weg ...

So, das war das letzte Frauen-Abo-Buch. Es ließ sich gut lesen und war für die Zeit sicher sehr progressiv.

Released 1 yr ago (6/27/2018 UTC) at BücherBox in -- Per Post/Persönliche Weitergabe--, Hessen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist mit der Überraschungs_Bücher_Geschenke_Box.

Viel Freude beim Lesen und wieder Freilassen.
Lass wieder von Dir hören, liebes Buch!

Journal Entry 26 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Saturday, October 20, 2018
Aus der Geschenkbücherbox gezogen, das Buch ist eher nach meinem Geschmackt

Journal Entry 27 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Friday, April 12, 2019
liebe Ghanescha! Dein Bücherpaket ist schon ein paar mehr Tage hier.

Dieses Buch nehme ich zu einem kleinen MU mit. Nochmals herzlichen Dank für die Überraschungsbücherkiste!!!!

Journal Entry 28 by wingLilliannewing at BücherboXX am Markusplatz in Steglitz, Berlin Germany on Friday, April 12, 2019

Released 9 mos ago (4/13/2019 UTC) at BücherboXX am Markusplatz in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch reist … to whom it may concern. Gute Reise & viel Freude damit!

Es wurde freigelassen, um mit den Menschen die Begeisterung an Bookcrossing zu teilen. Schön, dass Sie es mitgenommen und hier einen Eintrag gemacht haben, denn es ist für Bookcrosser:innen immer sehr schön zu erfahren, wo ein Buch nun hin gekommen ist und wie es dem Finder gefällt. Und genau darum geht es bei Bookcrossing: Bücher auf Reisen zu schicken - gerade auch zu Stellen, an denen nicht damit gerechnet wird - und Leseerfahrungen zu teilen.

Schauen Sie doch auch mal ins deutsche Bookcrossing-Forum, in den Begrüßungsfaden für Neulinge oder auf die Hilfeseite. Im Forum werden übrigens auch die monatlichen Treffen angekündigt, bei denen uns neue Bookcrosser:innen immer herzlich wilkommen sind.

Ein Video der Nachrichtenagentur AFP erklärt eigentlich recht gut, worum es bei Bookcrossing geht.

Journal Entry 29 by wingAndrea-Berlinwing at Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Saturday, April 13, 2019
Das Buch habe ich bei einem netten kleinen Treffen bekommen, Danke!

13. Mai 2019

"Anna Karenina auf franko-amerikanisch" und erfreulicherweise 800 Seiten weniger, das war meine erste Reaktion. Das Lesen ging schnell, bei 200 Seiten hatte ich das auch erwartet. In einigen Kulturkreisen dieser Welt ist das Thema weiterhin aktuell: Eigenständige Unternehmungen einer Frau? Freude und Lust für die Frau? Dem Mann widersprechen? Ausbrechen aus den Zwängen? Bei Strafe verboten. https://de.wikipedia.org/wiki/Steinigung

Dieses Buch, das vor rund 100 Jahren geschrieben wurde, ist daher auch heute noch wichtig. Es darf keine Rückschritte geben und es sollten - hoffentlich - da, wo noch "mittelalterliche" Zustände herrschen, Veränderungen kommen.

Ein paar Links für weitergehende Informationen, die ich nachgelesen habe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kreolen#Creoles_in_den_USA
https://de.wikipedia.org/wiki/Akadien
https://de.wikipedia.org/wiki/Grand_Isle_(Louisiana)
https://de.wikipedia.org/wiki/Franko-Amerikaner

Trotz meiner Französisch-Kenntnisse haben auch mir Fußnoten o. ä. zu den französischen Begriffen gefehlt.

Gruselig finde ich die Vorstellung, hundslederne Kleidungsstücke, zum Beispiel Handschuhe, zu tragen. https://de.wikipedia.org/wiki/Hundshautgerber#Hundeleder

Das Ende hat mich dann doch sehr überrascht und betroffen gemacht. Ich hatte etwas Positives erhofft bzw . erwartet.

Wunschbuch mta_enigma - PN 29.4.2019 und 11.5.2019 - Keine Reaktion

24. Mai 2019 - So, jetzt habe ich lange genug gewartet. Das Buch wird nun freigelassen.

Released 8 mos ago (5/25/2019 UTC) at HU - Hauptgebäude (Büchertauschregal) in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Berliner Bookcrosser füllen das Büchertauschregal an der Humboldt-Universität zu Berlin häufig auf. Es sind immer nur sehr wenige Bücher im Regal, das Interesse bei den Studierenden, Mitarbeitenden und Besuchenden ist groß. Das Regal kann also dringend Nachschub gebrauchen!!!

Das Büchertauschregal steht seit der Gedenkwoche "Verbranntes Wissen?" vom 10. - 17. Mai 2013 im Foyer des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität zu Berlin; zurzeit steht es hinten rechts im Foyer.

Die Idee dahinter: Alle Studierenden und Mitarbeitenden der Universität sowie Literaturinteressierte sind aufgerufen, ihre eigenen Bücher von zu Hause mitzubringen und gegen neue Literatur zu tauschen. So sollen sich die Bücherregale täglich neu füllen und die Werke am Abend ein neues Zuhause gefunden haben.

Foyer des Hauptgebäudes der Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6, 10117 Berlin - Montag bis Samstag von 9:00 bis 20:00 Uhr.

Gute Reise, Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.