Den Himmel gibt's echt: Die erstaunlichen Erlebnisse eines Jungen zwischen Leben und Tod

by Todd Burpo, Lynn Vincent | Religion & Spirituality |
ISBN: 3775152784 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 10/22/2014
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Wednesday, October 22, 2014

Ein Wunschbuch für mich & Bookcrossing ;-) Heute angekommen.

Zum Buch
Unglaublich oder erstaunlich? Urteilen Sie selbst: Colton ist vier Jahre alt, als er lebensgefährlich erkrankt [geplatzter Blinddarm] und operiert werden muss. Er überlebt um Haaresbreite. Später erzählt er seinen Eltern, dem Pastorenehepaar Todd und Sonja Burpo, von erstaunlichen Dingen, die er während dieser Zeit zwischen Leben und Tod gesehen hat. Er berichtet von Tatsachen, die er gar nicht wissen konnte. Coltons Fazit: "Den Himmel gibt's echt!"

Zu den Burpos
Todd Burpo ist Pastor in der Crossroads Wesleyan Church in Imperial, Nebraska (Einwohnerzahl: 1.762 im Jahr 2008), wo seine Predigten jeden Sonntag regional über den örtlichen Radiosender ausgestrahlt werden. Außerdem arbeitet er im Chase Country Public Schools-Schulzentrum als Trainer der Ringermannschaften der Mittelschule und der Highschool, und daneben ist er Mitglied des Schulausschusses. In Notfällen steht Todd Seite an Seite mit seinen Kollegen der Freiwilligen Feuerwehr von Imperial. Zudem ist er Seelsorger für den Verband der Freiwilligen Feuerwehren im Bundesstaat Nebraska. Um seine Familie zu ernähren, führt Todd neben alledem noch eine Firma namens "Overhead Door Specialists". Im Jahr 1991 machte er seinen Bachelor-Abschluss in Theologie summa cum laude an der Oklahoma Wesleyan University und wurde 1994 ordiniert.

Sonja Burpo ist die vielbeschäftigte Mutter von Cassie, Colton und Colby und arbeitet in einem Immobilienbüro. Mit einem Bachelor Abschluss in Grundschulpädagogik von der Oklahoma Wesleyan University und einem Master-Abschluss in Bibliotheks- und Informationswissenschaften ist Sonja staatlich geprüfte Lehrerin für den Bundesstaat Nebraska. Sie hat sowohl in Oklahoma als auch in Imperial an öffentlichen Schulen unterrichtet. Sonja liebt die Kinderarbeit in der Gemeinde und übernimmt außerdem - Seite an Seite mit Todd - die Verwaltung seiner Garagenfirma.

Zur Co-Autorin
Lynn Vincent ist die Mitautorin, lehrt als Dozentin für Kreatives Schreiben am World Journalism Institute und am King's College in New York City. Sie lebt in San Diego, Kalifornien.


Ich wünsche dem Finder interessante Lesestunden und dem Buch eine gute Reise!
Mit diesem Buch möchte ich Lesefreude verschenken und hoffe, dass es eine_n Lesefreund_in findet. Nicht jedes Buch wurde gelesen, daher würde es mich freuen, einen Hinweis zu erhalten, wie es mit dem Buch weitergeht. Hat es gefallen? Wohin wird es weiterreisen? Vielen Dank dafür.

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Tuesday, November 04, 2014

Die Geschichte des kleinen Colton Burpo hat Millionen von Menschen bewegt. Das Buch, das die Erlebnisse des damals Vierjährigen schildert, hat sich alleine in Deutschland über 150.000 Mal verkauft. Jetzt erobert Colton die Leinwand. Der Film des Regisseurs Randall Wallace (Braveheart, Pearl Harbor) startet am 6.11.2014 in ausgewählten Kinos in Deutschland. Hier die Liste für Berlin:

FRIEDRICHSHAIN UCI KINOWELT BERLIN
BERLIN 10249

CINEMAXX AM POTSDAMER PLATZ
BERLIN 10785

CINESTAR IM SONY-CENTER
BERLIN 10785

CINEMOTION HOHENSCHÖNHAUSEN
BERLIN 13051

CINESTAR-BORSIG CENTER
BERLIN 13507

Edita schreibt am 26.12.2014
Es war schnell gelesen ... hat aber lange nachgewirkt. Es fängt etwas langatmig an, weil die entscheidende Information vom Sohn nur ganz beiläufig auf dem Weg zu einem Besuch erfolgt. Es dauert noch Jahre, bis Colton alles erzählt hat ... Wir lernen erst den Vater kennen, der in dem Jahr einige schwere Krankheiten durchstehen musste und just an dem Tag, als die Genesung und der normale Alltag des Vaters gefeiert werden sollte, beginnt das Leiden des Sohnes. Der Vater, als Prediger, hat sich selbst so beschrieben, dass er bei seiner Predigt nicht still von der Kanzel spricht, sondern mit Händen und Füßen vor der Gemeinde predigt. Ich kenne das aus den verschiedenen Gemeinden, die an den Allianz-Gebetswochen teilnehmen. Die Kirche der Burpos ist eine methodistische Kirche, gegründet von John Wesley, eine Kirche, die auf dem Boden der Reformation steht. Für ihre Theologie waren anglikanische, lutherische, herrnhutische und gemäßigt-calvinistische Einflüsse bestimmend. Daher dachte ich zunächst auch, dass das was der Sohn berichtet aus seiner Sonntagsschule stammt. Doch dies kann der Vater zerstreuen.
Im Laufe des Buches bin ich dann doch an einigen Stellen wieder an meine Kinderzeit erinnert worden, als ich noch betete "Mein Herz ist rein, darf niemand drin wohnen, als Jesus allein." In diesem Kinderglauben hat auch Colton bei Sterbenden immer wieder nachgefragt: "Hat er Jesus im Herzen?" Hier wird seine Erfahrung aus dem Himmel ein Denkanstoß für den Leser oder die Leserin. Und es ist noch mehr, was zum Denken anregt: Die Gebetsversammlung von Todds Gemeinde, die ein Wunder bewirkt. Wir sollten die Kraft des Gebets nicht unterschätzen!
Wer tiefer in die Geschichte einsteigen möchte, kann dies anhand der Bibelzitate, die im Anhang konkretisiert werden. Das was Colton in seiner Kindersprache erwähnt hat, konnte er nicht aus der Sonntagsschule haben - auch nicht aus den Gesprächen der Eltern. Es ist so unglaublich, dass man ihm das abnimmt und auch seine Hoffnung hinlegt: Es gibt einen neuen Himmel ...

Es ist das Wunschbuch von 3malglueck, so dass ich das ganz spontan bei einem kleinen MeetUp übergeben kann. Ich freue mich darauf. Ob es dann als Ring weiterreisen kann, ist noch zu überlegen. Das Ende der Lesereise ist auf alle Fälle das Luther2017-Regal, weil dort auch noch einige Leser_innen auf das Buch warten.

Journal Entry 3 by wingLilliannewing at Café Kuchen :: Ist geschlossen in Friedenau, Berlin Germany on Sunday, January 04, 2015

Released 6 yrs ago (1/5/2015 UTC) at Café Kuchen :: Ist geschlossen in Friedenau, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch darf weiterwandern. Gute Reise und
ein lesefreudiges Neues Jahr 2015.



Es ist ein freies Buch, das auf Wanderschaft ist. Mitnehmen - lesen - weitergeben, so lautet das Motto, um andere an dem Buch teilhaben zu lassen. Ich würde mich freuen, etwas von dem Buch zu hören: Wer hat es gefunden, wie hat es gefallen und wohin darf es weiterreisen? Einfach die BCID bei www.bookcrossing.com auf der Website eintragen und dann den Anweisungen folgen. Das kann völlig anonym bleiben, wenn gewünscht.

Falls noch Fragen auftauchen, kann vielleicht die Hilfeseite unter www.bookcrossers.de weiterhelfen. Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Journal Entry 4 by wing3malglueckwing at Friedenau, Berlin Germany on Monday, January 05, 2015
Liebe Lillianne,
vielen Dank für das Buch, welches Du bereits im Oktober 2014 für mich reserviert hattest.
Ich bin schon sehr gespannt auf den Inhalt.

Ergänzung 15.02.2015
Einmal angefangen, lässt sich das Buch leicht und schnell lesen. Inwieweit hier ein Tatsachenbericht vorliegt oder missioniert werden soll, mag jeder Leser für sich selbst entscheiden.
Träumen sei erlaubt und es hört sich gut, was uns einmal erwarten wird...

Journal Entry 5 by wing3malglueckwing at Lankwitz, Berlin Germany on Saturday, February 21, 2015

In Abstimmung mit Lillianne darf ich dieses Buch als Ring anbieten.




Forum-Thread
http://www.bookcrossing.com/journal/12974437



Es lässt sich gut "mal zwischendurch" lesen, daher legen wir eine maximale Verweildauer von 3 Wochen fest. Bis Ende August 2015 soll das Buch wieder bei Lillianne eintreffen, da es dann für die OBCZ LUTHER2017patmo bestimmt ist.


Reihenfolge der Teilnehmenden
1. akireyvonne
2. Nancman82
3. lesenlesen
4. Blumenfreundin
5. mta_enigma
6. Mary-T
7. phideta
8. WhiteNights
zurück an Lillianne



- Mein erstes Ringangebot - ich bin so aufgeregt!

Journal Entry 6 by wing3malglueckwing at Steglitz, Berlin Germany on Tuesday, February 24, 2015

Released 6 yrs ago (2/25/2015 UTC) at Steglitz, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Ring ist eröffnet!
Das Buch wird an an akireyvonne übergeben.

Journal Entry 7 by wingakireyvonnewing at Steglitz, Berlin Germany on Thursday, February 26, 2015
Ja, das Buch wurde mir gestern (25.02.2015) ganz persönlich in die Hand gedrückt. Vielen lieben Dank an 3malglueck für das Buch und die interessanten Gespräche und das Treffen überhaupt. Ich bemühe mich, das Buch möglichst rasch weiter geben zu können. Ich bin sehr gespannt.
Bin fast fertig. Die Adresse von Nancman82 ist angefragt.
02.03.2015
Habe soeben "den Himmel" in den Briefkasten gesteckt und auf die Reise zu Nancman82 geschickt. Viel Spaß beim Lesen.

Journal Entry 8 by Nancman82 at Leipzig, Sachsen Germany on Friday, March 06, 2015
Kam heute an, vielen Dank

Die Reise zum nächsten RingTeilnehmer beginnt jetzt

Journal Entry 10 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 09, 2015
Ach herrje, ich habe den Journaleintrag ganz vergessen, dabei habe ich das Buch schon durch und verhandele schon mit Blumenfreundin die Übergabemodalitäten. Ich bitte um Entschuldigung!

Journal Entry 11 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 16, 2015
Mit hat das Buch sehr gut gefallen, allerdings sehe ich es etwas zwiespältig. Es ist nicht das erste Buch in dieser Richtung, das ich gelesen habe, darum "schockt" mich die Erzählung des Jungen nicht, ich glaube es. Aber - nur bedingt. Der Schreibstil ist flüssig, angenehm zu lesen und man nimmt den Eltern die Geschichte absolut ab. Aber spätestens an dem Punkt, wo es um den letzten Krieg und den Sieg über den Drachen, die alte Schlange, Satan geht und der Junge seinem Vater erklärt, auch er werde kämpfen, mit Pfeil und Bogen oder Schwert - da hört es für mir auf, tut mir leid. Aber ich denke schon, dass der Kleine von der Sonntagsschule und den Gesprächen zu Hause viel mehr mitgekriegt hat, als man ihm zutraut, daher kann er es schon mal gehört haben.
Auf jeden Fall ein lesenswertes Buch das aufzeigt, der Tod ist nicht das Ende.
Ich gebe den Ring am Sonntag an Blumenfreundin weiter.

Journal Entry 12 by wingBlumenfreundinwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 19, 2015
Lesenlesen hat mir das Buch heute zum Meetup mitgebracht und es wird auch recht zügig gelesen werden. Muss nur noch mein aktuelles Buch zu Ende lesen.

26.04.15: In der Beurteilung des Buches schließe ich mich 3malglück an. Ich fand das Buch recht beeindruckend, überlasse aber jedem Leser selbst, was er damit anfangen kann.

Danke, dass ich mitlesen durfte.
Die Adresse von mta_enigma ist schon angekommen, also wandert das Buch morgen weiter.

Journal Entry 13 by wingBlumenfreundinwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, April 26, 2015

Released 5 yrs ago (4/27/2015 UTC) at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg nach Hessen.

Journal Entry 14 by mta_enigma at Friedberg, Hessen Germany on Monday, May 04, 2015
Das Buch ist gut angekommen. Vielen Dank.

Die Rezension gibts bei myenigma.net

Journal Entry 15 by mta_enigma at Friedberg, Hessen Germany on Wednesday, May 27, 2015

Released 5 yrs ago (5/27/2015 UTC) at Friedberg, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zum nächsten Ringteilnehmer. Gute Reise.

Journal Entry 16 by Mary-T at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Friday, July 03, 2015
Das Buch ist gut angekommen, danke! :)

Journal Entry 17 by Mary-T at Bretzfeld, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, July 07, 2015
7. Juli 2015
Und schon wars gelesen.
Momentan habe ich etwas Schwierigkeiten mich beim Lesen zu konzentrieren. Aber dieses hier war ruck-zuck gelesen.
Was ich davon halte? Ich denke, ich schließe mich den Vorlesern an. Jeder Leser soll sich seine eigene Meinung zu Colton's Erlebnissen und Erzählungen bilden.
Dennoch möchte ich einen Gedanken mit euch teilen, der mir vor allem zu Anfang des Buches dauernd durch den Kopf gegangen ist. Ich bin selbst Mutter und mein Tiger wird bald zwei, und ich kann noch immer nicht verstehen, wie die Eltern in dem Buch mit Coltons Erkrankung umgegangen ist. Irgendwie hat mir hier das Gefühl und die Emotion gefehlt. Sicher, da ist mal von einem Kuss die Rede und die beiden lieben ihren Sohn sicherlich. Aber für mich war der Tatsachenbericht doch eher nüchtern und kühl und die Angst wegen Coltons Erkankung, den Erholungstrip absagen zu müssen kam für mich präsenter rüber als die liebevolle Zuwendung dem Sohn gegenüber, der mir unverständlicherweise zwei Tage rumgezogen wird obwohl er sich schon alle halbe Stunde übergeben muss.

Danke für diesen interessanten Ring.
Eine Punktbewertung kann ich leider in dem Fall nicht abgeben. Ich weiß wirklich nicht wie und was ich bewerten sollte....

Das Buch darf gleich weiterreisen.

Journal Entry 18 by phideta at Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany on Friday, July 10, 2015
Vielen Dank für diesen Ring, 3malglueck und das Zusenden, Mary-T.

EDIT 18.7.2015:
Lässt sich schnell lesen. Mir persönlich ein bisschen zu sehr gottbezogen, aber der Autor ist nun mal religiös ...
Nicht das, was ich erwartet habe - aber kann überhaupt die Vorstellung (nenn ich es jetzt mal) eines anderen Menschen vom "Leben mach dem Tod" den eigenen Erwartungen gerecht werden? Ich glaube nicht!

Ich habe einen 7jährigen Cousin, der uns auch immer wieder Sachen erzählt, die man nicht glauben mag. Gerade letztens wieder: " Als die Paula (meine Schwester) mit dem Auto weg gefahren ist, saß eine kleine dicke Frau mit schwarzen wuscheligen Haaren neben ihr, die sah fast wie Du aus, nur ein bisschen anders und mit gaaanz schwarzen Haaren." Bei dieser Fahrt war meine Schwester definitiv allein im Auto! Ich habe ein Foto meiner Mutter, die vor 17 Jahren an Brustkrebs gestorben ist und die einzige mit schwarzen Haaren war, die ich kenne, rausgesucht. "Genau, die Frau war das!" Nun, in unseren Wohnungen hängen nur Bilder von meiner Mutter ohne Haare, weil meine kleine Schwester (Paula) ihre Mama nur so kannte ... Er sagte dann noch "Die kenne ich schon lange. Die habe ich getroffen, als ich noch da (zeigte zum Himmel) oben war."
Da bekommt man dann schon Gänsehaut.

Was ich überhaupt nicht verstehen konnte, war, wie die Eltern mit dem kranken Kind umgegangen sind. Ich renne auch nicht wegen jedem Schnupfen zum Arzt, aber wenn mein Kind Fieber hat und am nächsten Tag nicht mehr und sich am übernächsten Tag laufend übergibt, dann gehe ich doch zu Arzt. Und wenn mir dessen Diagnose komisch vorkommt, gehe ich zu einem anderen Arzt. Auch Ärzte können doch irren und wenn es meinem Kind immer schlechter geht, dann suche ich mir doch Hilfe!

Journal Entry 19 by phideta at Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany on Wednesday, July 15, 2015

Released 5 yrs ago (7/16/2015 UTC) at Sandersdorf-Brehna, Sachsen-Anhalt Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu WhiteNights.

Gute Reise, liebes Buch.
Ich hoffe, Du findest interessierte Leser und meldest Dich mal wieder!

Journal Entry 20 by wingWhiteNightswing at Spandau, Berlin Germany on Saturday, July 18, 2015
Und schon ist es eingetroffen. Vielen Dank für´s Zusenden.

Dass es leicht und schnell zu lesen ist, habe ich auch gleich feststellen können. Wollte eigentlich nur mal kurz reinschauen und war dann nach guten 5 Minuten schon auf Seite 30 ;-)

Lillianne bekommt das Buch also auf alle Fälle bald wieder, spätestens am 10.8. zum MeetUp.

*********
20.7.
Gestern schon damit fertig geworden.
Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Allerdings wird dieses Buch wohl auch niemand lesen, der grundsätzlich nichts mit dem Thema "Leben nach dem Tod" anfangen kann.
Gefallen hat mir besonders, dass alles Erlebte/Gesehene in Coltons Kinderausdrucksweise wiedergegeben wird, was das Ganze doch überzeugender und vorstellbarer macht, als mancher verkopfter Erwachsenen-Nahtoderfahrungsbericht.
Irritiert hat mich eigentlich nur die Frage, ob "er Jesus im Herzen habe", als Colton bei einem Sterbenden mit anwesend ist. Was für mich bedeutet, dass wenn nicht, er nicht in den Himmel kommen wird. Dabei gehe ich davon aus (und werde es auch weiterhin tun), dass Gott jeden Menschen liebt, egal ob gläubig oder nicht.
Aber egal, Gewissheit hat man eh erst, wenn es soweit ist.
Und bis dahin darf/kann/muss man halt vertrauen, hoffen und glauben.

*********** Das Buch ist nun reserviert für Lillianne*************

Released 5 yrs ago (8/10/2015 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Geht beim MeetUp an der Spinnerbrücke zurück an Lillianne, da es für die OBCZ LUTHER2017patmo bestimmt ist.

Journal Entry 22 by wingLilliannewing at Nikolassee, Berlin Germany on Monday, August 10, 2015
Vielen Dank, der Ring ist wieder zu Hause. Er wurde mir beim MeetUp in die Hand gedrückt. Vielen Dank für den schönen Abend!

Edita stellt fest:
29.11.2015: Das Buch ist nicht mehr im Patmos-Luther2017-Regal. Viel Freude mit der Lektüre!

Journal Entry 23 by wingLilliannewing at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany on Saturday, September 05, 2015

Released 5 yrs ago (9/6/2015 UTC) at Patmos-Gemeinde (LUTHER2017) in Steglitz, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Dieses Buch darf nun an seinen Platz auf dem Luther-Regal einnehmen. Viel Vergnügen!

Ich würde mich freuen, etwas von dem Buch zu hören: Wer hat es gefunden, wie hat es gefallen und wohin darf es weiterreisen? Einfach die BCID bei www.bookcrossing.com auf der Website eintragen und dann den Anweisungen folgen. Das kann völlig anonym bleiben, wenn gewünscht. Und wenn du dich anmelden solltest, wäre bei der "Neue Mitglieder geworben" ein Hinweis auf Lillianne sehr erfreulich. In diesem Sinne auch meinen Dank im Voraus.

Falls noch Fragen auftauchen, kann vielleicht die Hilfeseite unter www.bookcrossers.de weiterhelfen. Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Journal Entry 24 by wingAnonymousFinderwing at Steglitz, Berlin Germany on Wednesday, January 06, 2016

Das Buch habe ich auf dem
Luther-Regal entdeckt. Vielen Dank für die Bereitstellung.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.