Effi Briest

by Theodor Fontane | Women's Fiction | This book has not been rated.
ISBN: Global Overview for this book
Registered by BTR_Ebersried of Pfaffenhofen an der Glonn, Bayern Germany on 10/16/2014
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
1 journaler for this copy...
Journal Entry 1 by BTR_Ebersried from Pfaffenhofen an der Glonn, Bayern Germany on Thursday, October 16, 2014
Ein "wilder" Neuankömmling (anonym abgegeben) im BücherTauschRegal.
Bekommt von uns seinen "Reisepass" (=BCID-Nr.) und darf dann seinen Weg in die weite Welt antreten. Gute Reise liebes Buch, und meld dich mal..



Der Roman "Effi Briest" wurde als Zweiteiler 1894/95 in der "Deutschen Rundschau" veröffentlicht. Als Vorbild für die Handlung, griff Fontane eine Ehetragödie auf, die in den 1880er-Jahren für großes Aufsehen sorgte, und verwebt die realen Persönlichkeiten mit seinen fiktiven Charakteren. Am Anfang der Geschichte steht die Verlobung zwischen Baron von Innstetten, einem Freund der Familie von Briest, und deren Tochter Effi. Diese folgt dem mehr als zwanzig Jahre Älteren nach Kessin, obwohl sie Innstetten nicht liebt, und beginnt, von ihrem Mann oft allein gelassen, sich zu langweilen. Trotz eines gemeinsamen Kindes verfestigt sich die Beziehung zwischen den Eheleuten nicht und Effi beginnt eine Liebesbeziehung mit dem Bezirkskommandanten Crampas. Das Verhältnis bleibt ohne Leidenschaft und so kann Effi es leicht beenden, als sie mit ihrem Mann nach Berlin ziehen soll. Dort verlebt sie ruhige und harmonische Jahre, bis Innstetten Briefe findet, die das Verhältnis zwischen Effi und Crampas enthüllen. Nach einem Duell mit dem Nebenbuhler, aus dem Innstetten als Sieger hervorgeht, lässt er sich von Effi scheiden und behält das Kind bei sich. Als Effi die inzwischen Zehnjährige zufällig trifft und bemerkt, dass sie sich völlig entfremdet haben, erleidet sie einen Zusammenbruch und stirbt bei ihren Eltern.
Der Roman wird von Thomas Mann als "modernstes Werk, das am deutlichsten über die bürgerlich realistische Epoche hinaus in die Zukunft weist", beschrieben.

Lieber Finder!
Wir würden uns sehr freuen, zu erfahren, wie es unserem Buch geht, wo es gefunden wurde und wohin es weiterreisen wird. Vielleicht schreibst Du ja auch was darüber, wie es Dir gefallen hat. Wenn Du das Buch irgendwo freilässt (gelesen oder ungelesen), dann gib doch bitte beim Status des Buches "auf Reisen" an, damit jeder weiß, dass es wieder unterwegs ist und nicht in einem Regal sitzen muss...
Vielen Dank für Deinen Eintrag!

Falls Du kein "Anonymer Finder" bleiben willst, sondern Dich selbst bei BookCrossing anmeldest, schreibe bitte in die Spalte "Empfehlungsmitglied" meinen Namen: " joh5-24 " (ich betreue das BücherTauschRegal Ebersried)...danke.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.