Am Anfang war Erziehung

by Alice Miller | Parenting & Families | This book has not been rated.
ISBN: 3518374516 Global Overview for this book
Registered by Bu-Alru of Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/17/2014
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Bu-Alru from Düsseldorf, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, August 17, 2014
Am Anfang war Erziehung ist die öffentliche Antwort der Autorin auf die zahlreichen Leserbriefe, die sie zu ihrem ersten Buch Das Drama des begabten Kindes (1979) erreichten. Miller hoffte, durch das neue, ausführlichere Buch einen Teil der Fragen beantworten zu können, die ihr von Kollegen und von Betroffenen gestellt wurden.
Inhalt: Im ersten Teil des Buches Am Anfang war Erziehung stellt Miller die »schwarze Pädagogik« dar. Damit bezeichnet sie die gewalttätigen Erziehungsmethoden, die im 18., 19. und weit bis ins 20. Jahrhundert hinein dominierten. Im zweiten Teil schildert die Autorin die Kindheiten einer Drogensüchtigen (Christiane F.), eines Diktators (Adolf Hitler) und eines Kindesmörders (Jürgen Bartsch). Durch diese Fallbeispiele, alle drei erschütternde Zeugnisse für die furchtbaren Folgen falscher Erziehung, verhilft Miller ihren Lesern über das intellektuelle Wissen hinaus zu einem emotionalen Wissen. Den dritten Teil widmet Miller dem Unterschied zwischen Schuldgefühlen und Trauer. Ihr Ziel besteht darin, beim Leser nicht primär Schuldgefühle zu wecken, sondern Trauer über das Geschehene auszulösen. Erst diese Trauer ermöglicht das Aufarbeiten der eigenen kindlichen Traumatisierung und durchbricht den Wiederholungszwang, die selbst erfahrene Kränkung an die nächste Generation weiterzugeben.
Miller sieht keinen Sinn darin, Appelle an die Eltern zu richten, ihre Kinder anders zu behandeln. Vielmehr will sie dem Kind im Erwachsenen klarmachen, was ihm in seiner Kindheit zugefügt worden ist. Das Erkennen der Demütigungen der eigenen Kindheit gilt ihr als wichtige »Voraussetzung des mitmenschlichen Fühlens und Verstehens«. Wer sich von den Leiden der eigenen Kindheit emotional distanziert, könne das Kind nicht verstehen.

Journal Entry 2 by Bu-Alru at BC UnCon 2015 in Bremerhaven, Bremen Germany on Saturday, September 19, 2015

Released 8 yrs ago (9/25/2015 UTC) at BC UnCon 2015 in Bremerhaven, Bremen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit auf die UnCon 2015 in Bremerhaven.

Ich hoffe es kann jemand für seine/ihr Arbeit / Studium gebrauchen - oder einfach nur aus Interesse lesen. Danke für einen Eintrag hier.

Journal Entry 3 by wingbspageturnerwing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Sunday, September 27, 2015
In Bremerhaven bei der UnCon eingesteckt.

Journal Entry 4 by wingbspageturnerwing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Tuesday, July 14, 2020

Released 3 yrs ago (7/12/2020 UTC) at Braunschweig, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist als Wunscherfüllung.



Journal Entry 5 by thira3006 at Halle (Saale), Sachsen-Anhalt Germany on Saturday, September 5, 2020
Ich bitte um Entschuldigung, dass ich erst heute zum Eintragen komme. Das hat nur mit mir zu tun und ich konnte es leider nicht ändern. 🙈 Das Buch ist bereits vor einiger Zeit gut bei mir eingetroffen. 😊Vielen Dank für das Wunschbuch und die Zusendung! 😊 Ich freue mich sehr. ��
Bleibt alle schön gesund bzw. gute Besserung!
Herzliche Grüße aus Halle (Saale)!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.