Der Club

by Henry Jaeger | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3426002590 Global Overview for this book
Registered by wingsirlywing of Linkenheim-Hochstetten, Baden-Württemberg Germany on 4/16/2014
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingsirlywing from Linkenheim-Hochstetten, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, April 16, 2014
Menschen auf der Flucht - das große Thema Henry Jaegers.
Menschen, die durch Können und finanzielle Möglichkeiten in der Lage sind, ihrer sie bedrängenden Umwelt zu entfliehen. Menschen auf der Suche nach Glück, auf der Suche nach dem Paradies.

---------------------------

Aus einer Bücher-Spende für BookCrossing.

Journal Entry 2 by wingsirlywing at Bücherschrank Lidellplatz in Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, April 22, 2014

Released 6 yrs ago (4/22/2014 UTC) at Bücherschrank Lidellplatz in Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

Liebe/r Finder/in,

Ich wünsche dir viel Spaß mit diesem Buch. Und herzlich willkommen bei BookCrossing! =)
Schön, dass du es bis hierher geschafft hast. Es wäre toll, wenn du einen kurzen Eintrag machen würdest, in dem du beschreibst, wie das Buch zu dir gekommen ist, wie es dir gefallen hat, und was du nach dem Lesen damit machen möchtest. Das geht alles kostenlos und anonym (d. h. wenn du möchtest, auch ohne Registrierung).
Wenn du (deutschsprachige) Hilfe benötigst, findest du diese unter www.bookcrossers.de. Du darfst mich gerne auch direkt anschreiben (über das message-System der Seite oder meine e-mail-Adresse in meinem Profil), wenn du konkrete Fragen zu BookCrossing hast oder Hilfe benötigst und dir ein persönlicher Kontakt lieber ist.

Danke für ein Lebenszeichen dieses Buches. =)

Mehr Infos zu BookCrossing findest du auch hier: http://www.bookcrossing.com/about

Journal Entry 3 by wingAnonymousFinderwing at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Thursday, May 22, 2014
Habe gestern am gut gefüllten und mal wieder sauber aufgeräumten Öffentlichen Bücherschrank auf dem Lidellplatz angehalten und im Bestand gestöbert.
Ich wollte schon lange mal was von Henry Jaeger lesen, einem "vergessenen" Autor.
Mehr dazu später. Ich freue mich jedenfalls dass ich mal wieder ein Bookcrossing-Buch gefunden habe das mich interessiert.

J.

Journal Entry 4 by Bücherkauz at Karlsruhe, Baden-Württemberg Germany on Sunday, June 01, 2014
Im Bücherschrank am Lidellplatz entdeckt.
Das Taschenbuch von 1974 ist stark abgegriffen und verschmutzt, so dass es eigentlich sein Lebensende erreicht hat. Immerhin gibt es davon mindestens 60 000 gedruckte Exemplare (aber nur 15 im Juni 2014 bei Bookcrossing registrierte "antiquarische" Exemplare), so dass eine Verschrottung nach dem Lesen in der S-Bahn (was immer eine starke Abnutzung verursacht) durchaus vertretbar ist.

Inhalt:
Sex ist die Ersatzreligion der Individualisten aus der ganzen Welt, die sich in einem Künstlerdorf im Tessin (Modell Ascona) treffen.

Aus dem Vorwort des Autors:
Der Schriftsteller befaßt sich im Roman nicht nur mit Tatsachen, sondern mit ihrer Auswahl. Er erfindet eine neue Wahrheit, die nur in der Wirklichkeit eines Buches wahr ist, das heisst er verdeckt einiges, entblößt anderes, beleuchtet es, um so die Wirkung zu erzielen, die er beabsichtigt. .... Ich habe nur ein großes Thema: die Auflehnung des Menschen gegen die Sinnlosigkeit dieser Welt. Ich erzähle Geschichten, Ereignisse, die Menschen zugestoßen sind oder zustoßen können." Henry Jäger

Auf Seite 8 der Satz: "Die Welt hat als erstes zu beklagen, daß sie noch immer Mörder hervorbringt - dann erst, daß es Opfer gibt."
Klingt intellektuell hochstehend, doch Jäger sieht hinter allem nur den Drang nach Sex und gegenseitiger Ausbeutung. Keine gute Botschaft, also vielleicht "jugendgefährdend" zu betrachten im Sinne der Kriteriendiskussion der Betreuer des Offenen Bücherschrankes am Ostendorfplatz in Karlsruhe-Rüppurr.

Über den Autor:
Henry Jaeger (* 29. Juni 1927 in Frankfurt-Bornheim als Karl-Heinz Jaeger; † 4. Februar 2000 in Ascona).
Sohn eines Kupferschmieds, letztes Aufgebot im 2. Weltkrieg als Flakhelfer. Kam 1945 in britische Gefangenschaft. Verschiedene berufliche und private Fehlschläge führten ihn in eine kriminalistische Laufbahn, wobei er 1956 - 1963 im Zuchhaus saß. Ab 1965 als freier Schriftsteller in der Schweiz (Ascona) ansäßig.

Während Henry Jaegers frühe Romane von der Literaturkritik als kenntnisreiche und literarisch gelungene Schilderungen des Milieus der Benachteiligten, Gescheiterten und Außenseiter der bundesrepublikanischen Gesellschaft der Fünfzigerjahre gelobt wurden, warf man ihm später vor, nur noch Trivialliteratur für den Massengeschmack zu produzieren. Zwar konzipierte Jaeger eine Reihe seiner Bücher für den Abdruck in Illustrierten, allerdings blieb auch der Erfolgsautor seiner liberalen und pazifistischen Gesinnung treu, und auch seine späten Werke weisen noch sozialkritische Elemente auf. (aus WIKIPEDIA).

Jaeger machte sich, bei seiner Erfahrung im Mileu durchaus nachvollziehbar, auch einen gewissen Namen als Krimiautor. Siehe dazu
http://www.krimilexikon.de/jaeger.htm


Kurze Würdigung im SPIEGEL anläßlich des Todes von Henry Jäger im Alter von 72 Jahren.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15680723.html

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.