Der rote Schal

by Wilkie Collins | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: 3763214003 Global Overview for this book
Registered by ulle50 of Rheinzabern, Rheinland-Pfalz Germany on 1/9/2014
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by ulle50 from Rheinzabern, Rheinland-Pfalz Germany on Thursday, January 09, 2014

In dem vorliegenden Werk geht es um das Geheimnis einer verhängnisvollen Vergangenheit, welches zwei junge Männer, die auch noch denselben Namen tragen, wie ein unheilvolles Orakel belastet. Durch einen Zufall begegnen sich die beiden Personen und werden Freunde, bevor sie von den Schatten der Vergangenheit eingeholt werden. Der unbekümmerte Allan Armadale nimmt sich dem schwerkranken Ozia Midwinter an, der auf einem einsamen Feld ohnmächtig aufgelesen wurde. Der seltsam rastlose Midwinter scheint für den gutsituierten Armadale keine besonders gute Gesellschaft zu sein. Daher sieht dessen guter Freund, der Pfarrer Brock, die neue Bekanntschaft mit Sorge. Als Midwinter das Misstrauen spürt, verschwindet er.
Kurz darauf besucht eine geheimnisvolle Fremde tief verschleiert und mit Trauerkleidung die Mutter Armadales. Die kühne Besucherin muss der armen Frau schwer zugesetzt haben, denn durch die große seelische Erschütterung stirbt sie bald darauf. Pfarrer Brock rätselt um die Identität der Fremden, deren auffällige Merkmale in der anmutigen Haltung und einem leuchtend roten Schal bestehen, den die Besucherin trug. Kann die geheimnisvolle Schöne auch Allan schaden, wie es die Sterbende in den letzten Atemzügen voraussagte?
Als Allan schließlich seinen Freund Midwinter wieder aufspürt, hat dieser mehr über seine Herkunft herausgefunden und um das Vertrauen des misstrauischen Pfarrers zu gewin-nen, entdeckt er diesem das mörderische Geheimnis seines Vaters. Midwinters Vater hatte als junger Mann aus rasender Eifersucht und Rachsucht den Vater des jungen Allan Armadale auf sehr grausame, aber unauffällige Weise umgebracht. Daher hatte er in Folge auch nicht seinen Geburtsnamen getragen, den er mit dem Opfer gemeinsam hat. Midwinter sollte bei Volljährigkeit brieflich von diesem Geheimnis erfahren. Es war der ausdrückliche Wunsch des Mörders, dass sein Sohn nie mit Armadale junior zusammentreffen solle. Doch das Schicksal ist dem Schreiber nun zuvor gekommen. Midwinter steht vor einer schweren Entscheidung. Soll er seinen guten Freund aufgeben? Durch einen dummen Zufall landen die beiden Freunde auch noch ausgerechnet auf dem Frack des Schiffes, wo Allans Vater sein grausames Ende fand. Allan ahnt nichts davon. Während Midwinter fast den Verstand verliert, weil sie nicht von dem unheilvollen Ort weg können, träumt Allan einen seltsamen Traum. Midwinter ist überzeugt, dass ein schreckliches Geschehen in nächster Zukunft das Leben seines Freundes bedrohen wird. Kann er selbst einen Freund vor Schaden bewahren? Ist es am Besten, den Rat seines verstorbenen Vaters zu befolgen? Und was hat die rätselhafte Frau mit dem roten Schal mit der Zukunft der Armadales zu tun?

Wilkie Collins hat ein übergroßes Talent, seine Figuren fast plastisch in Szene zu setzen. Da ist der grüblerische Midwinter, der mit seiner Vergangenheit kämpft und sein übles Temperament zu zügeln versucht. Sein großer Freund Allan dagegen ist eine so unbekümmerte und fröhliche Natur, dass er nicht nur für sich selbst sondern auch für andere zu einer Gefahr wird. Auf jeden Fall ist er ein gutes Opfer für die zwielichtige, aber wunderschöne Lydia, die mit finsterer Absicht auf den soeben geerbten Herrensitz von Armadale erscheint und sich in die Herzen seiner Bewohner einschmeichelt. Doch da sind ja zum Glück auch noch die wachen Anwälte Pedgift, die ein wachsames Auge haben und Arma-dale vor jeder Dummheit bewahren möchten.

Keine Frage: Bei all den dramatischen Ereignissen und Weissagungen hat der Leser immer noch genug zu lachen! Mit spitzer Feder skizziert Collins seine Figuren und lässt deren Schwächen und Fehler oft grotesk und sehr amüsant erscheinen.

Auch die Schreibweise des Romans ist sehr abwechslungsreich und hält die Geschichte in Schwung. Es werden die Briefe" der verschieden Protagonisten abgedruckt oder man kann in Tagebucheinträgen der Psychopathin Lydia schmökern. Am Ende enttäuscht der Romancier natürlich auch nicht und beantwortet sämtliche Fragen zur Lösung des Rätsels um die Frau mit dem roten Schal!






Ich hoffe es findet einen geneigten Leser der sich hier vielleicht meldet und uns mitteilt wie ihm das Buch gefallen hat. Viel Spaß mit dem Buch.

Journal Entry 2 by ulle50 at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Monday, January 20, 2014

Released 7 yrs ago (2/15/2014 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:





Hallo!Bonjour!Allegra!Marhaba!Ciao!Hola!Hej!Dag!Hi!

Ich hoffe, das Buch findet einen interessierten LeserIn, der hier auch einen Eintrag macht. Denn es wäre sehr schön, zu erfahren, wohin das Buch gekommen ist, ob es gelesen wird, ob es gefiel und wo es evtl. wieder freigelassen wird.

Also Buch, mach´s gut - lass von Dir hören.

Dem Finder viel Spass und dem Buch eine gute Reise.
Ja, und das Ganze ist anonym und kostenlos und macht ganz viel Spaß.

Journal Entry 3 by wingAndrea-Berlinwing at Steglitz, Berlin Germany on Friday, February 28, 2014
Liebe Ulle50, vielen Dank für das Riesenpaket, das gestern angekommen ist. Ich bedanke mich herzlich für die vielen schönen Bücher. Ich werde die Bücher in die verschiedenen Bücherboxxen und Büchertauschregale in Berlin bringen, so dass sie bestimmt bald neue Leser gefunden haben werden.

Auch ein Winter-Buch: Wenn es kalt ist, trägt man einen Schal!

Released 7 yrs ago (3/3/2014 UTC) at HU - Juristische Fakultät (Bücherregal) in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum Treffen mit Lillianne am Bebelplatz.

Journal Entry 5 by wingLilliannewing at Mitte, Berlin Germany on Monday, March 03, 2014

O, vielen Dank. Ein Winter-Challenge-Buch.

Journal Entry 6 by wingLilliannewing at HU - Hauptgebäude (Büchertauschregal) in Mitte, Berlin Germany on Monday, March 03, 2014

Released 7 yrs ago (3/3/2014 UTC) at HU - Hauptgebäude (Büchertauschregal) in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Buch!


Es ist ein freies Buch, das auf Wanderschaft ist. Mitnehmen - lesen - weitergeben, ist das Motto, um andere an dem Buch teilhaben zu lassen.

Ich würde mich freuen, etwas von dem Buch zu hören: Wer hat es gefunden, wie hat es gefallen und wohin darf es weiterreisen? Einfach die BCID bei www.bookcrossing.com auf der Website eintragen und dann den Anweisungen folgen. Das kann völlig anonym bleiben, wenn gewünscht.

Falls noch Fragen auftauchen, kann vielleicht die Hilfeseite unter www.bookcrossers.de weiterhelfen.

Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.