Der Aufstand der Massen

Besuch aus Berlin
by José Ortega y Gasset | History |
ISBN: 3499550105 Global Overview for this book
Registered by wingAndrea-Berlinwing of Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on 12/2/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingAndrea-Berlinwing from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Saturday, December 14, 2013
Ein Buch der 1000 Bücher!!

José Ortega y Gasset (* 9. Mai 1883 in Madrid; † 18. Oktober 1955 ebenda) war ein spanischer Philosoph, Soziologe und Essayist. Ortega war Gründer und Herausgeber der Zeitschriften España (1915–1924) sowie Revista de Occidente (1923), Mitarbeiter der Zeitung El Sol und wirkte an der spanischen Verfassung von 1931 mit.

Unter dem Eindruck der Weimarer Republik verfasste er 1929 sein zentrales Werk „Der Aufstand der Massen“. Von 1910 bis 1936 hatte er Professuren für Metaphysik, Logik und Ethik an der Universität Complutense Madrid inne, 1936 verurteilte er als Mitunterzeichner des Manifests "Adhesiones de intelectuales" (ABC, 31. Juli 1936) gemeinsam mit anderen Intellektuellen den Putsch der Militärs und erklärte die Loyalität mit der demokratisch gewählten Volksfront-Regierung der Zweiten Spanischen Republik. Kurz nach Beginn des Bürgerkriegs verließ er Spanien und lebte in Frankreich, Argentinien und ab 1943 in Portugal, bevor er nach Spanien zurückkehrte, wo er sich bis zu seinem Tod im Jahr 1955 (in Madrid) regelmäßig aufhielt. Als Kulturphilosoph baute er auf Georg Wilhelm Friedrich Hegel, Friedrich Nietzsche, Wilhelm Dilthey und der Lebensphilosophie auf.

Der Aufstand der Massen (spanisch La rebelión de las masas) ist ein 1929 auf Spanisch und 1931 in deutscher Übersetzung erschienener elitesoziologischer Essay des spanischen Kulturphilosophen José Ortega y Gasset.

In der unsicheren Zeit der Weltwirtschaftskrise legte Ortega y Gasset mit diesem Buch eine soziologische Zeitdiagnose der Massenzivilisation vor. Er analysiert das Phänomen Masse von einem aristokratischen Ansatz aus. Ortega sieht es als negativ an, dass der Durchschnittsmensch sich nicht mehr passiv und gehorsam verhält und sieht eine Gefahr darin, dass diesem Massenmenschen Welt und Leben offenstehen. Dessen Auftreten führe zu einer Amoralisierung der Gesellschaft. Ortega beschreibt andererseits das Wachsen des Lebensstandards sowie eine Hebung des allgemeinen intellektuellen Niveaus durch das Emporkommen der Massen und stellt sich insofern einem reinen Kulturpessimismus des Untergangs entgegen. Ortega kritisiert den Staat als Selbstbedienung und entwickelt ihn als Projekt einer Zusammenarbeit. Er analysiert die Schwächen der über Blutsverwandtschaft und Sprache definierten Nationalstaaten und fordert stattdessen die Integration Europas.

Der Aufstand der Massen wurde zum Hauptwerk von José Ortega y Gasset und in Spanien ein großer Erfolg. Es gilt als das wichtigste zeitdiagnostische Buch der 1930er Jahre. Auch in Deutschland wurde das Werk nach dem Zweiten Weltkrieg zu einem Bestseller, aber auch teilweise als reaktionäres Pamphlet kritisiert.
(wiki)

24. August 2016 Das ist ein ganz erstaunliches Buch, geschrieben 1929, also vor fast 90 Jahren. Aber die Themen sind aktuell wie nie zuvor. Die Aussagen sind teilweise sehr widersprüchlich, aber ich habe so oft gedacht, ist ja wie heute. Hier ein paar davon:

Wer nicht "wie alle" ist, wer nicht "wie alle" denkt, läuft Gefahr, ausgeschaltet zu
werden.

.... Europa amerikanisiere sich...

Die Möglichkeiten für den heutigen Käufer sind praktisch unbegrenzt.

Kino und Zeitschriften bringen die Welt näher. (Heute natürlich vor allem das Internet)

Der gewöhnliche Mensch lebt heute leichter, bequemer und sicherer als früher der Mächtigste.

Mehr will ich jetzt aber nicht verraten, lies selbst. Und zum Thema Massenmenschen sage ich jetzt einfach mal: Pokémon Go !

Ganz dünn, das geht noch in Deine Kiste rein, oder?

Journal Entry 3 by Der-echte-Dago at Steglitz, Berlin Germany on Wednesday, August 24, 2016
Jaja, seufz.

Journal Entry 4 by wingAndrea-Berlinwing at Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Friday, August 28, 2020
Der-echte-Dago hat mir einen Stapel 1000er-Bücher übergeben. Er hat es in den letzten Jahren leider nicht geschafft, sie zu lesen, und wird es auch in absehbarer Zeit nicht schaffen. Er möchte daher, dass die Bücher weiterreisen. Er dankt nochmal herzlich allen, die an ihn gedacht haben, für die Bücher und hofft, dass niemand verärgert ist, dass sie nun (ungelesen) in die Freiheit entlassen werden.

Released 6 mos ago (8/29/2020 UTC) at Himmelbeet - Gemeinschaftsgarten Ruheplatzstr. in Wedding, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Gute Reise, Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.