Gummitwist in Schalke Nord

by Elke Schleich | Entertainment |
ISBN: 3942181169 Global Overview for this book
Registered by Butz1 of Herten, Nordrhein-Westfalen Germany on 11/3/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
19 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Butz1 from Herten, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 03, 2013
Kurzbeschreibung Amazon:
Ein Roman in 18 Geschichten. Eine unbeschwerte Kindheit ist ein großes Glück. Doch selbst die verläuft nicht ohne Krisen und Sehnsüchte. Gelsenkirchen in den 60er Jahren. Leni wird 6 und wünscht sich nichts mehr als ein eigenes Pferd. Ein unerfüllter Traum? Mit nostalgischem Blick erzählen 18 Geschichten von Lenis Mädchenjahren in Schalke-Nord. Nikolaus und Bullemann im Kohlenkeller können Leni kaum mehr erschrecken. Bald schon gilt es, größere Herausforderungen zu bestehen. Zusammen mit ihren Freunden muss Leni das Osterfeuer vor den Blöckern verteidigen. Bei einer Reise in die DDR schmuggelt sie eine Westzeitung. Den ersten Verehrer schlägt Leni in die Flucht, bevor sie sich auf Schalke richtig verliebt. Vermeintliche Terroristen auf dem Nachbargrundstück versetzen sie schließlich genauso in Aufregung wie das erste Mal auf dem Rücken eines Pferdes. Zurück in die Kindheit. Eine zauberhafte und nostalgische Reise in den Ruhrpott vergangener Tage. Für all jene, die gern in Erinnerungen schwelgen und sich gerne Geschichten erzählen lassen.

Journal Entry 2 by Butz1 at Herten, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 13, 2013
Heute gebe ich "Gummitwist in Schalke-Nord" in die Post für den Ring. Ich wünsche meinem "Baby" eine gute Reise und allen, die es bekommen, eine hoffentlich unterhaltsame Lesezeit!

Hier die Reihenfolge:

1. Landmaid
2. lesenlesen
3. Richter-Di
4. lire58
5. Dugöngche
6. hekate-luna
7. anhang
8. levander
9. fitzelchen13
10. Schneefee
11. Hadija
12. Zillion
13. zhenny

DER RING IST AUFGELÖST! Gute Reise, liebes Buch, wo auch immer es hingehen wird!

Journal Entry 3 by wingLandmaidwing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 19, 2013
Dein "Baby" ist heute wohlbehalten bei mir angekommen. Vielen Dank, dass du uns dein Buch als Ring zur Verfügung stellst, liebe Butz1 :-)
23.11.13: Dieses herrlich nostalgische Büchlein konnte ich gar nicht wieder aus der Hand legen. Worte tauchen darin auf, die ich lange nicht gelesen habe bzw. die Saiten in mir zum Klingen bringen. Und dabei bin ich später geboren und auch weitab vom Ruhrgebiet auf dem Land.
Das Buch wird am Donnerstag, 28.11. persönlich übergeben, entweder an lesenlesen oder an Richter-Di, je nachdem wem es zu dem Zeitpunkt dann grad besser passt.

Journal Entry 4 by wingLandmaidwing at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 25, 2013

Released 7 yrs ago (11/28/2013 UTC) at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Heute an lesenlesen weitergereicht.

Journal Entry 5 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, November 29, 2013
Das Ringbuch ist nun bei mir, ich bin schon gespannt...

Journal Entry 6 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 06, 2013
Das Buch hat mir sehr gut gefallen, eine richtige kleine Zeitreise. Geschmunzelt habe ich bei dem Wort "Knifte", das wird hier auch gerne verwendet, aber in manchen Gegenden Deutschlands weiß man sicher nichts damit anzufangen. Über das Freibad Grimberg habe ich erstmal gegoogelt, schade, daß es das nicht mehr gibt. Ein Freibad, wie es sein soll, große Becken, Sprungturm und große Liegewiese unter Bäumen. Sowas hatten wir auch mal, ich habe ganze Sommerferien darin verbracht. Aber es musste ja unbedingt zum für Familien unbezahlbaren Spaßbad umgebaut werden. Auf den Kanal bin ich ein wenig neidisch, aber hier gibt's auch (unerlaubte) Badestellen, da wird auch heute noch mit Frikadellen gepicknickt... Den Kaffee mit dem Mokkabonbon kannte ich auch nicht, den gab es wohl nur regional. Eine andere Rösterei aus Münster wurde von Melitta aufgekauft, kennt auch keiner mehr. Aber ich kann mich auch noch gut an die Zeit erinnern, als es noch Tchibo und Eduscho gab und andere Artikel nur mit Kaffee zusammen gekauft werden konnten.
Tja, und zum Inhalt...ich habe mit Leni mitgelitten, als wäre es meine eigene Geschichte. Sehr schön anschaulich geschrieben, das Buch hätte ruhig doppelt so dick sein dürfen...
Die Aufmachung des Buches gefällt mir auch sehr gut.

Nachtrag vom 04.01.14 Inzwischen hat es auch meine Tante gelesen, der es ebenfalls sehr gut gefallen hat.

Journal Entry 7 by lesenlesen at OBCZ-CaféSolero in Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 05, 2014

Released 7 yrs ago (1/12/2014 UTC) at OBCZ-CaféSolero in Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

beim Meet-Up an Richter-Di weitergegeben

Journal Entry 8 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, January 12, 2014
Angekommen Danke wird sofort gelesen.
14.01.14 gelesen.
Hat mir gut gefallen. Geschichten, die auf die eine weise individuell, auf der anderen aber auch kollektiv gültig sind.
Ich habe mich beim lesen auch an einige Dinge erinnert, die es in meiner Jugend noch gab und nun nicht mehr. Beziehungsweise was sich wie verändert hat.
Ein schöner Ausflug in die Vergangenheit.
Das einzige Manko an dem Buch,wenn man so will, ist das es ruhig noch ein paar Geschichten mehr hätten sein können.

Journal Entry 9 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, January 17, 2014

Released 7 yrs ago (1/17/2014 UTC) at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und weiter geht die Reise

Journal Entry 10 by wingLirewing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, January 25, 2014
Der erste Eindruck: Gute Aufmachung! Auffälliger Einband, feste Bindung, Lesebändchen und bunte Vorsatzblätter aus strukturiertem Papier (ich liebe schöne Vorsatzblätter!).
Nun bin ich gespannt auf Zeitreise und Erinnerungen.

Edit 5.2.2014:
Eine nette kleine Zeitreise zurück in die Kindheit und Jugend: Erstes Zugfahren, erster Hund, erster Freund, erster Kuss (genauso unromantisch wie bei Leni ;-), erste Zigarette.
An Vieles habe ich mich zurück erinnern können, vor allem an das stundenlange Sitzen auf den Barhockern an der Hörtheke der Plattenläden. Hach, war das immer aufregend, wenn der Lieblingsstar oder die Lieblingsband eine neue Scheibe herausgebracht hatte. Da konnte man von Glück sagen, wenn man genau dann das erforderliche Geld dafür zusammen gespart hatte. Ich weiß noch genau, was meine erste Platte war: "No milk today" von den Herman Hermits.

Danke, liebe Butz, für das Mitlesenlassen an deinem Buch. Ich werde es am Samstag beim BC-Treffen in Hilden persönlich an Dugöngche weitergeben.

Journal Entry 11 by wingLirewing at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, February 05, 2014

Released 7 yrs ago (2/8/2014 UTC) at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wird bei MeetUp in der Ostkurve an Dugöngche übergeben.

Journal Entry 12 by wingdugoengchewing at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, February 08, 2014
angekommen, ♥ lichen Dank für die persönlich Übergabe, da freu ich mich jetzt drauf.
Lire58 hat auf jeden Fall schon mal recht, was die Optik angeht. Das Buch ist schon auf den ersten Block sehr ansprechend gemacht.
Jetzt bin ich auf die inneren Qualitäten gespannt.
Habe heute morgen das vorherige Buch schon schnell ausgelesen, damit ich mich gleich auf "Gummitwist" stürzen kann☺

Journal Entry 13 by wingdugoengchewing at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 10, 2014
also, das Buch hat mich doch schon enttäuscht
1. kommt viel zu wenig von Gummitwist vor
2. ist das Buch viel zu schnell ausgelesen...

Nee, im Ernst, es ist ein tolles Buch, das ich wirklich gern gelesen habe. Sehr nette, meist amüsante Geschichten, die mich sehr an meine eigene Kindheit erinnert haben (bin 2 Jahre jünger als Butz und zwischen Essen und Düsseldorf aufgewachsen).
Dabei war ich eigentlich nicht so verrückt auf Pferde, aber zum Voltigieren bin ich trotzdem..

Trotzdem Nostalgie pur: Knifte mit Rübenkraut, Tri-Top und Glanzbilder. Fehlen eigentlich nur noch die Schleckmuscheln, gab's die nicht in Schalke-Nord???
An die Hysterie bezüglich Gammlern, Hippies und dann auch noch bezüglich der "Baader-Meinhoff-Bande" kann ich mich auch noch gut erinnern...
Den Begriff "Teute" kannte ich nicht und die Mokka-Bonbons im Kaffee hab ich nicht (mehr?)in Erinnerung - schade, die hätte ich auch gemocht.

Fazit: Kompliment, Butz: schönes Buch, hat Spaß gemacht - vielen Dank, dass ich mitlesen durfte

Journal Entry 14 by wingdugoengchewing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, March 04, 2014

Released 7 yrs ago (3/6/2014 UTC) at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wird beim Meetup im Dingles Irish Pub weitergegeben an die nächste Ring-Station - happy crossing ☺



Bekämpft Regalhaltung - Stoppt Lesebatterien
Lasst die Bücher frei


<IMG SRC="http://www.bookcrossing.com/images/BookCrossingBanner1.gif" WIDTH=468 HEIGHT=60 BORD

Journal Entry 15 by hekate-luna at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 07, 2014
Jetzt ist das Ring-Buch bei mir und wie so oft, haben sich hier gerade mehrere angesammelt...

16.03.
Ich starte jetzt mal...
Hat Anhang das Buch eigentlich schon gelesen?
Ach wie schön.... Das war so, wie im Gasometer als da die Ausstellung von der Nachkriechszeit war.. hab vergessen, wie die hieß.
Datt Bild mit dem Schlitten im Schnee... sowatt kann ich auch zeigen...oder im Kleidchen vor dem Pferd...
Mich hat nich der Papa sondern der Schäferhund von der Tante mit dem Schlitten gezogen. Nur der Pferdefan war ich nicht. Ich hatte eher Angst vor den großen Viechern.. Die Sommer bei den Verwandten in der "Ostzone"...
So viele Erinnerungen. Toll!
Nur eine Sache ist falsch. Essen-Verden gibbet nich. Datt heißt Werden und da bin ich zur Schule gegangen... Aber ob da die Kellerbaums ein Haus hatten... das weiß ich nicht....

Journal Entry 16 by hekate-luna at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, March 28, 2014

Released 7 yrs ago (3/29/2014 UTC) at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Buch auf Reisen
Dieses Buch wurde weder verloren noch vergessen. Es wurde absichtlich freigelassen, damit es gefunden werden kann. Das Buch ist bei Bookcrossing registriert, einem weltweiten Forum zum Lesen, Tauschen und Freilassen von Büchern.
Nach dem Lesen einfach an Freunde weitergeben oder wieder freilassen.

Wird in der Ostkurve an Anhang weitergegeben..

Journal Entry 17 by Anhang at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 30, 2014
Heil bei mir durch persönliche Übergabe angekommen
Wird wahrscheinlich während meiner Geschäftsreise gelesen

Journal Entry 18 by Anhang at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 11, 2014
Leider war das Buch viel zu schnell ausgelesen.

hat mir gut gefallen, zumal ich so einiges auch aus meiner Kindheit noch kenne.

Tri Top, Glanzbilder und der Hype um die "Baader-Meinhof-Bande" kenne ich auch noch.
Die resie in die DDR fand ich sehr interssant. Ich kann mich noch sehr gut an die Fahrten nach West-Berlin zu meiner Schwester erinner, bei welchen wir an der DDR-Grenze vorbei mussten. da gab es immer solche Horrorgeschichten.

Journal Entry 19 by winglevanderwing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 15, 2014
Das Buch habe ich gerade aus einer eingeklemmten Lage (steckte im Briefkastenschlitz fest) befreit!
Danke schön an Anhang für die lieben Beigaben!
:-)

Journal Entry 20 by winglevanderwing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 19, 2014
Da ich ein paar Tage daheim keinen Internetzugang hatte, kommt dieser Eintrag erst jetzt, denn das Buch habe ich förmlich eingesogen.
Neben der schönen Optik (Lesebändchen, buntes Vorsatzpapier, Fotos, die den Text unterstreichen), hat mich auch der Inhalt überzeugt. Nun werde ich ein anderes Exemplar einem Schalker schenken. Ich bin überzeugt, dass ihn das Buch genauso ansprechen wird wie mich.
Schön war's!

Und obwohl ich erst nach der Ich-Erzählerin im Ruhrgebiet aufgewachsen bin, kann ich mich auch noch an das Schleppen der Kohlentröten erinnern (wir haben bis 1990 noch mit Kohle in der Wohnung geheizt) und auch an alles andere was mit dieser Heizmethode zusammenhängt. Es war Arbeit (ich habe manche Kohletröte mit Eierkohlen vom Keller ins 2.OG geschleppt bzw. den Aschkübel über den Hof zu den Aschentonnen gebracht), es machte Dreck, nur ein Zimmer war beheizt, aber es war eine tolle Wärme, keine trockene Heizungsluft.... ach ja... das ist dann wohl die berühmte Verklärung der Kindheit. Was soll's!

Journal Entry 21 by winglevanderwing at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, April 21, 2014

Released 6 yrs ago (4/23/2014 UTC) at Bochum, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zur nächsten Station!

Journal Entry 22 by fitzelchen13 at Hattersheim am Main, Hessen Germany on Sunday, May 04, 2014
Ups, hatte ich hier noch gar keinen JE geschrieben ? Das Buch ist gut angekommen und ich bin auch schon am Lesen. (es fehlt heir sozusagen der Status "Reading")
Es stellt sich also die Frage - soll das Buch dann zurück oder soll der Ring noch weiterwandern ? ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen.


Journal Entry 23 by fitzelchen13 at Hattersheim am Main, Hessen Germany on Monday, May 05, 2014
Also mit hat das Buch sehr gut gefallen. Einmal angefangen, konnte ich es gar nicht mehr auf der Hand legen. Pferdefuhrwerke für Kartoffeln kenne ich zwar nicht mehr - aber ansonsten teile ich mit Leni doch viele Erinnungen. Die Bravo, das geteilte Deutschland mit den sehr strengen Grenzkontrollen : wir fuhren mal mit der Oberstufe nach Eisenach und da wurde ein Mitschüler aus dem Bus geholt, weil er keinen Personalausweis sondern nur einen Kinderausweis hatte (okay das Babyfoto hatte natürlich null erkennungswert) . Wir waren alle ziemlich aufgregt und trotzdem still bis er wieder im Bus war und wir weiterfahren durften.
Und dann natürlich Gummitwist - auch mal aushilfsweise mit einer runden Mülltonne als 3. Frau. Danke fürs Zusammenstellen der Geschichten und Teilen.

Journal Entry 24 by Schneefee at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 15, 2014
habe das Buch gerade aus der Packstation geholt... falls ich zu lange dafür brauche, bitte einfach anschubsen!

Journal Entry 25 by Schneefee at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, July 24, 2014
Aaaaaaah! Ich müsst mir doch sagen, wenn plötzlich Leser nach mir auftauchen!
Ich nehme mir das Buch sofort am Wochenende vor.

Journal Entry 26 by Schneefee at Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, July 28, 2014
blödes Buch! An der Stelle, an der es richtig interessant wird, hört es auf!

Nein, im Ernst: Ich bin komplett begeistert! Vom Äußeren (Aussehen, anfassen) genauso wie vom Inneren. Perfekt für mich war die Aufteilung in relativ kurze Kapitelchen, die aber trotzdem nicht komplett zusammenhanglose Einzelepisoden waren.



"C-A-F-F-E-E,
trink nicht so viel Kaffee.
Nicht für Kinder ist der Türkentrank,
schwächt die Nerven, macht dich blass unhd krank.
Sei doch kein Muselman,
der ihn nicht lassen kann."

Woher DAS kommt, das würde mich mal interessieren... Teeverkäufer? Apothekenblättchen? Das ganze Kapitel rund um den Kaffee fand ich sowieso extrem spannend. Ich bin immer wieder völlig perplex, wieviel sich in nur 100 Jahren hier geändert hat, aber wenn man bedenkt, wie viel sich schon allein in den letzten 50 Jahren verändert hat? Milchmann, Pferdewagen... super spannend.

Das Buch ist innerlich schon auf dem Geburtstagswunschzettel für die Schwiegermutter notiert. Ich denke, das würde ihr ausgesprochen gut gefallen.


Update by Schneefee from Hagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 29, 2014
Hadija hat das Buch mittlerweile geschenkt bekommen, also schreibe ich zillion an.

vertrauensvoll in die Hände der wetteraner Postmitarbeiter übergeben

Journal Entry 28 by Zillion at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 09, 2014
Heute ist das Buch bei mir angekommen, vielen Dank für den schönen Leuchtturmgruß.

Journal Entry 29 by Zillion at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 12, 2014
Wunderbar, beim Lesen kamen viele Erinnerungen hoch. Die nachhaltigste ist die Erinnerung an die Verabreichung von Lebertran. Kleine gelbbraune Kapseln, die aus einer beigen, aufschiebbaren Plastikschachtel kamen. Was war das für ein scheußlicher Geschmack, wenn sich die Kapsel langsam aufgelöst hatte und jedenfalls ich, davon immer wieder aufstoßen musste. Beim Lesen hatte ich das direkt wieder auf der Zunge. Die weißen Kniestrümpfe, der erste Kuss, die Bravo, die Bienenkorbfrisuren und der immerwährende Wunsch nach einem Pferd bzw. reiten zu können. Elke Schleich hat sich diesen Lebenswunsch erfüllt, wie man unter ihrer Autorenbeschreibung nachlesen kann.
Danke, dass ich mitlesen konnte.
Edit: 15.8. Habe Zhenny angefragt. Weil Linguistkris Zhenny öfter sieht als ich, wird sie es ihr übergeben. Dankeschön :-)

Journal Entry 30 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 16, 2014
Harrt bei mir der Übergabe an zhenny. :)

Journal Entry 31 by winglinguistkriswing at OBCZ-Ostkurve in Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 21, 2014

Released 6 yrs ago (8/21/2014 UTC) at OBCZ-Ostkurve in Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Zur Übergabe an zhenny.

Journal Entry 32 by zhenny at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 22, 2014
In der Ostkurve von kris überreicht bekommen - vielen Dank!

Journal Entry 33 by zhenny at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 29, 2014
Oh, schon ist die nette Reise in die Vergangenheit vorbei! An Tritop und den großen Wunsch nach 'nem eigenem Pony kann ich mich auch zu gut erinnern... Nur dass sich mir als Landkind - welch Glück - dieser Wunsch bereits mit 9 Jahren erfüllte! (Und nun hegt meine 9-jährige Leni (!) natürlich den gleichen Wunsch...)
Da keine weiteren Ringanmeldungen bestehen, nehme ich das Buch mal zum MEetup mit, danach kann es bei 'Schalke in Hilden' persönlich zu Butz zurück oder freigelassen werden! Freu mich schon auf die Lesung und auf's Gummitwist...

Released 6 yrs ago (9/13/2014 UTC) at OBCZ-CaféDeckert -nicht mehr aktiv in Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Geht beim großen 'Schalke-Event' in Hilden in gute Hände weiter...

Journal Entry 35 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 13, 2014
Ich musste heute bei der Lesung die Kinder sitten und habe NIX mitbekommen, umso glücklicher war ich das Buch zwischen den andern BC Büchern zu finden. Da ich sowieso lieber selber lese, als mir vorlesen zu lassen, bin ich sehr zufrieden damit. Vermutlich wird es danach zu meinen Eltern weiter reisen. Ich sehe aber gerade, dass es ursprünglich als Ring gedacht ist. Soll es wieder zurück zu dir, Butz1?

Journal Entry 36 by Butz1 at Herten, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 15, 2014
Mein Buch darf gern weiterreisen, wohin auch immer es möchte :-) Ich löse den Ring hiermit auf und gebe es frei.

Journal Entry 37 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, September 15, 2014
Oh, prima! Vielen Dank Butz1!

Journal Entry 38 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 17, 2014
Meine Kindheit und Jugend hat sich ja eher in den 70ger und 80 ger Jahren abgespielt und auch in einer anderen Ecke NRWs, aber einiges kam mir doch bekannt vor. Nur so Pferdejeck war ich nie ;-)
Das Buch wird bei Gelegenheit zu meinen Eltern reisen und sich dann wieder über mich melden. Es kann aber einige Zeit dauern, weil meine Mutter gerade aus gesundheitlichen Gründen nicht viel lesen kann und mein Vater ein ausgesprochener Langsamleser ist.

Journal Entry 39 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 22, 2014
Meiner Mutter hat das Buch gut gefallen, allerdings ist sie Jahrgang 1946 und meint, einiges war in ihrer Kindheit und Jugend doch anders. Sie konnte sich eher mit Lenis großer Schwester identifizieren. Nun ist das Buch bei meiner Tante (Jahrgang ´61), mal sehen, was die so meint.

Journal Entry 40 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 12, 2015

Released 5 yrs ago (5/15/2015 UTC) at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch ist seit Sonntag wieder bei mir. Meiner Tante hat es sehr gut gefallen. Sie habe es schnell und gut durchlesen können und vieles "wiedererkannt". Ihr ersten Kaffee-Trink-Erfahrungen seien genau so gewesen. Sie habe immer Kaffee haben wollen und so lange gequenglet, bis sie endlich eine Tasse bekam, der dann natürlich viel zu bitter war und erst mit Milch und Zucker zu genießen. Allerdings gibt es auch eine Beschwerde: das C-a-f-f-e-e Lied habe sie jahrenlang als Ohrwurm gehabt, weil ich es wohl so gerne mit ihr gesungen habe und nun sei es wieder da und so ein Ohrwurm kann ja bekanntlich nerven.

Das Buch geht bei nächster Gelegenheit an OnkelBen.

Journal Entry 41 by OnkelBen at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 23, 2015
Das ist eine sehr warmherzige und authentische Schilderung einer Kindheit im Ruhrgebiet (Gelsenkirchen) zur Zeit des Eisernen Vorhangs. Besonders viel Spaß hat mir die im korrekten Dialekt verfasste wörtliche Rede gemacht. Auch mit der Beschreibung pubertären Verliebtseins und den damit einhergehenden Unsicherheiten und kleinen Dramen konnte ich mich gut identifizieren bzw. schmunzelnd an eigene Erfahrungen zurückdenken. Vielen Dank der Autorin für dieses sehr liebenswerte und unterhaltsame Buch!

Journal Entry 42 by OnkelBen at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 23, 2015

Released 5 yrs ago (5/23/2015 UTC) at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 43 by wingChampagne14wing at OBCZ-Ostkurve in Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 22, 2015

Released 5 yrs ago (8/22/2015 UTC) at OBCZ-Ostkurve in Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Onkel Ben hat das Buch einer Nachbarin weiter gegeben und nun ist es in der Kita wieder aufgetaucht. Leider ohne JE, aber wohlbehalten.
Nun reist es nochmal nach Hilden und von dort aus hoffentlich noch lange weiter!

Journal Entry 44 by wingZa-idawing at Hilden, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, August 24, 2015
Ja, also, jetzt muss ich vorab erstmal etwas ausholen!!

38 Jahre hatte ich mit Fußball nichts, aber auch gar nichts, am Hut. Als ich dann mit meinem total fußballbegeisterten Freund zusammenkam, "musste" ich mir irgendwann auch einen Verein "suchen", um ein bisschen mitgackern und gescheit daherreden zu können. Das erste Spiel in einem Stadion für mich war 1. FCN gegen Borussia Dortmund. Obwohl ich in Nürnberg aufgewachsen bin und über 40 Jahre dort gelebt habe, wollte ich nie Club-Fan werden. Also hab ich ganz spontan während des Spiels gesagt: Ab heute bin ich Dortmund-Fan. So, und deswegen darf ich ja Schalke eigentlich gar nicht mögen ;-)

Mitgenommen hab ich es beim Treffen bzw. der Eröffnung im LoungeInn in Hilden. Auf das Buch war ich neugierig, weil ich schon im Forum darüber gelesen hatte, aufgrund des Titels und des schönen Covers und natürlich, weil ich auch in den 60ern aufgewachsen bin. Als Nostalgikerin gefallen mir auch die alten Schwarzweiß-Fotos in dem Buch! Und passenderweise war ich während meiner Wochenendreise auch noch in Essen in der Zeche Zollverein.

Ich freue mich besonders, dass die Autorin Bookcrosserin ist und ich habe auch noch ein anderes Buch an dem Tag bekommen, ebenfalls von einer bookcrossenden Autorin aus der Gegend.

Auf der Heimfahrt von einem wunderschönen verlängerten Wochenende in Düsseldorf-Mettmann-Essen-Solingen-Hilden-Aachen mit tollen Eindrücken hab ich schon drin gelesen. Tja, und da kam es doch tatsächlich, im Kapitel mit dem Osterfeuer. Nach der Beschreibung des Berges mit Ästen und Zweigen für das Feuer heißt es: "Ehrfürchtig sahen wir zu seiner Spitze empor. Dort prangte die schwarz-gelbe Fahne Borussia Dortmunds an einem ausgedienten Krückstock von Marlis' Opa." Ich hab aber ganz tapfer weitergelesen!

Mir gefällt der Schreibstil gut und die kleine Zeitreise war wirklich schön. Ich erinnere mich auch noch an die weißen Kniestrümpfe, TRI TOP hätte ich auch immer gern mal gehabt (war zu teuer, gab nur Himbeersirup), der erste Kuss, pferdeverrückt war ich allerdings nie. Der Gummitwist (der bei uns Gummihupfen hieß) hätte ruhig öfter vorkommen können.

Das Wort "Knifte" kannte ich nicht, ich lag aber aus dem Zusammenhang heraus fast richtig. Dachte, es wäre in unserem Dialekt ein Gnärzla (der Anschnitt eines Laib Brotes), gut, dann eben nicht nur der Anschnitt ;-)

Ich hoffe, dass es auch bei mir in der Gegend Interessenten gibt!

Journal Entry 45 by wingZa-idawing at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, August 26, 2015

Released 5 yrs ago (8/27/2015 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch kommt mit zum Treffen :-)

Lieber Finder,

schön, dass Du das Buch und damit hierher in eine tolle Gemeinschaft lese-verrückter Bücherfreunde gefunden hast. Ich würde mich freuen, wenn Du Dir die Zeit für einen Journaleintrag nimmst und mich so wissen lässt, wo dieses Buch gerade ist und wohin seine Reise führt.

Viel Spaß beim Reinschauen, Lesen, Querlesen und Weitergeben wünscht dir Za-ida

PS: Bei Fragen kannst du dich gern an mich wenden!


Bookcrossing - mein Leben zwischen Journalen und auswildern

Bücher freilassen - ein internationales Kult-Hobby

Journal Entry 46 by Leserin2013 at Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, September 01, 2015
Am 27.8.2015 beim Meeting in Nürnberg von den vielen, auf dem Tisch kreisenden Büchern mitgenommen.
Das Buch hat ja schon viele LeserInnen gehabt. Bin eigentlich auch kein Fußballfan aber die Geschichten von Leni haben mich interessiert.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.