Die große Angst unter den Sternen

by Jo Hoestlandt | Children's Books |
ISBN: 3446180737 Global Overview for this book
Registered by wingLilliannewing of Wilmersdorf, Berlin Germany on 10/24/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingLilliannewing from Wilmersdorf, Berlin Germany on Thursday, October 24, 2013
Eine Spende für Bookcrossing.
Das ist das "Wunderbuch", das ich in der
"Langen Nacht der Bibliotheken" erhalten habe.
Das ist ein wunderschönes Buch. Vielen Dank!


Zum Buch
Lange habe ich darauf gewartet, daß Lydia wiederkäme, weil ich mit ihr spielen und ihr sagen wollte, daß sie immer noch meine Freundin sei.
Aber der Krieg ging zu Ende, und Lydia kam nicht wieder.
Lange hegte ich einen Groll gegen die Sterne.
Jetzt bin ich alt ... Ich hoffe nur von ganzer Seele, daß Lydia irgendwo auf der Welt lebt und wie ich Großmutter geworden ist. Ich stelle mir vor, daß sie diese geschichte vielleicht eines Tages ihrer Enkelin vorliest, sich darin wiedererkennt und sich an mich erinnert. Dann wird sie mich anrufen: "Hallo! Hélène?" wird sie sagen. "Ich bins, Lydia ..."
Es würde mir solche Freude machen, ihre Stimme zu hören ...
Also hoffe ich ...

Dieses Buch ist den Kindern gewidmet, die Juli 1942 festgenommen wurden, so wie Claude Roy - und Loleh -, die sie nie vergessen haben.

Es ist ein Buch passend zum Thema der BücherboXX am Gleis 17. Es wird daher für diesen Zweck reserviert.


Mit diesem Buch möchte ich gerne Lesefreude verschenken und hoffe, dass es eine_n Lesefreund_in findet.

Da ich gerne erfahren möchte, wie dir das Buch gefallen hat und wie es nun weiterreist, freue ich mich über eine Nachricht, die du hier hinterlassen kannst.

Mehr dazu steht im Freilassstext.

Journal Entry 2 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Friday, October 25, 2013

Wie nimmt ein neunjähriges Mädchen das Thema der Judendeportation auf? Das ist das Thema dieses Kinderbuchs. Ich bin erstaunt mit welcher Einfühlsamkeit das geschehen ist. Passend dazu sind auch die Bilder von Johanna Kang.

Im Vorwort dieses Buches von Claude Roy wird auch auf die Herangehensweise hingeführt: "Soll man Kinder um jeden Preis davon fernhalten? Sie behüten, abschirmen von Kälte und Unglück - und damit vom Leben -, sie taub und blind sein lassen, aber glücklich? jo Hoestlandt, die Euch gern hat und schöne Geschichten erzählen kann, meint, daß man Euch mit solchen Geschichten nichts vormachen darf und daß Kinder ebenso ein Anrecht auf die Wahrheit haben wie Erwachsene, auch wenn die Wahrheit wehtut. Die Verhaftungender Juden in Paris während der deutschen Okkupation sind kein Stoff für Märchen oder Gutenachtlieder. .... In Die große Angst unter den Sternen jedoch geht es um die Grundfrage, das grundsätzliche "WARUM". Warum der Hass, warum das Böse? Warum die Grausamkeit der einen und die Gleichgültigkeit der anderen? ...

Nun sind solche Beschreibungen immer sehr subjektiv. Für mich ist dieses Kinderbuch eine sehr gute Grundlage, um auch das Thema weiter zu besprechen. Auch die klaren Bilder zeigen mit wenigen Details die Gefühle, die in der Geschichte auftauchen. Für mich ist das Buch daher auch 10 Punkte wert.

Andere beurteilen das Buch anders und deshalb sollte das hier auch festgehalten werden: "Jo Hoestlandts Bilderbuch stieß bei den israelischen Kolleginnen auf heftige Ablehnung. Sie beurteilten die Bilder als „depressiv” und kritisierten die Geschichten um den „Mitternachtsgeist” und die „Elfuhrfrau”, die Ängste kindlicher Betrachter verstärken könnten. Diese Kritik löste eine Debatte um die Ästhetik von Bilderbüchern aus, die möglicherweise eher die ästhetischen Bedürfnisse von Erwachsenen als die Sichtweise von Kindern – über die wir sehr wenig wissen – befriedigen, aber auch über die differenzierte Rezeption von Bildern, die bei Kindern und Erwachsenen durchaus unterschiedliche Empfindungen auslösen können. Aus: Der Holocaust - ein Thema für Bilderbücher?

Journal Entry 3 by wingLilliannewing at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany on Friday, November 01, 2013

Released 7 yrs ago (11/8/2013 UTC) at BücherboXX am Gleis 17 in Grunewald, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


An diesem Tag findet der Gedenkmarsch der Schüler_innen
der Gottfried-Keller-Schule und der Polizeischule statt.
Zu diesem Zeitpunkt wird das themenorientierte Regal
vielfältig und reichlich bestückt sein.


Mein Buch für die Winterchallenge von Jurinde für Fr., 8.11.2013.


Der Anlass liegt im November und passt trauerigerweise in diese Aktion. Mit dem Novemberprogrom fing die systematische Verfolgung der Juden an.

Hier sammle ich alle Bücher der Winter-Challenge.


Liebe Finderin, lieber Finder,

Du hast ein freies Buch gefunden. Ich hoffe, es gefällt Dir. Aber Du hast nicht nur ein Buch, sondern auch eine ganze Gemeinschaft von Leserinnen und Lesern gefunden, die Bücher lieben.

Schau Dir die Seite mal an! Das ist anonym, kostenlos und macht Spaß! Die deutschsprachigen Bookcrosser tauschen sich übrigens in einem öffentlichen Forum aus, in dem jeder Interessierte auch unregistriert mitlesen kann.

Wenn Dir die Idee von Bookcrossing gefällt, kannst Du Dich kostenlos registrieren und mit anderen Bücherfreunden in Kontakt treten. Und wenn Du Lust hast, dich hier anzumelden, würde ich mich freuen, wenn Du bei Empfehlungs-Mitglied Lillianne einträgst (Du kannst natürlich auch ohne dich anzumelden, ganz anomym einen Eintrag über Deinen Fund machen). Ich hoffe Du findest Gefallen an dem Buch.

Möchtest Du mehr erfahren oder benötigst du Hilfe, schaue einfach im Deutschen-Forum vorbei oder besuche die deutsche Support-Site http://www.bookcrossers.de.

Ich hoffe Du kannst Dich auch für BookCrossing begeistern
Gute Reise und lass bald was von dir hören.

Journal Entry 4 by wingAnonymousFinderwing at Grafenau, Baden-Württemberg Germany on Monday, December 15, 2014
Ich finde das Buch super ich habe sogar einen klos im Hals bekommen ;
Die Judenverfolgung ist ja auch noch das gesprächsthema in den schulen heute . Meine Oma erzält auch noch viel vom Krieg sie ist jetzt 92 Jahre und hatte auch ein paar jüdische freunde damals heute lebt keiner mehr von ihnen . ich höffe das Lydia aus dem Buch noch retzeitig weg kam und eventuell lebt .Ich werde das buch am 21.12.14 mit zu meiner Familie nehmen und meiner Nichte geben zum lesen .

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.