Arthur oder Wie ich lernte, den T-Bird zu fahren

by Sarah N. Harvey | Teens |
ISBN: 342365001X Global Overview for this book
Registered by Xirxe of Hannover, Niedersachsen Germany on 10/15/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Xirxe from Hannover, Niedersachsen Germany on Tuesday, October 15, 2013
Arthur die Artischocke
Royces Großvater ist ein Ekel wie es im Buche steht. Offenbar von sich und der Welt enttäuscht, schnauzt er alles und jeden an, ist mit nichts zufrieden und Mitmenschlichkeit scheint ein Fremdwort für ihn zu sein. Doch ist er mittlerweile in einem Alter, in dem es ohne Hilfe nicht mehr geht. Seine Tochter ist nicht in der Lage, sich in der Form um ihn zu kümmern wie es notwendig wäre. Und die Pflegekräfte, die sie ihm vermittelt, vergrault er bereits nach kurzer Zeit. So bleibt als letzte Lösung: Royce. Nicht dass er darüber begeistert wäre, es lockt ihn lediglich die Aussicht auf einen guten Verdienst.
Die Geschichte wird aus der Sicht des 16jährigen Royce erzählt, der ein mehr oder weniger normaler Teenager ist und seinen Großvater nicht ausstehen kann. Doch nach und nach nähern die Beiden sich an und auch wenn sie es nicht zugeben würden: Es entsteht sogar mehr als Sympathie zwischen ihnen.
Die Sprache ist recht gut getroffen, leicht schnoddrig altklug, sodass ich immer wieder grinsen musste. Zudem gelingt es der Autorin selbst bei so ernsten Themen wie Pflegebedürftigkeit im Alter und Sterbehilfe, einen humorvollen Grundton zu bewahren. Dass auf nicht einmal 250 Seiten derart große Themen abgehandelt werden (dazu noch in einem Jugendbuch), könnte einen fürchten lassen, dass sie allenfalls oberflächlich kurz angerissen werden. Doch weit gefehlt: Man spürt die Sorgen und Nöte, die Angst und Verzweiflung, die Arthurs Familie umtreiben. Und am Ende nahm ich eines noch mit: Patientenverfügung - muss ich unbedingt machen.
Ach ja, wieso Artischocke? Es ist die Definition seiner Exfrau Coralee: Aussen stachlig, innen ein weiches Herz.

Und nun macht sich das Buch noch auf eine kleine Reise:
1. lesenlesen
2. deeana
3. ramboline
4. Laborfee
5.
.
.
und zurück zu mir.

Journal Entry 2 by Xirxe at per Post, Bookring -- Controlled Releases on Monday, November 03, 2014

Released 6 yrs ago (11/3/2014 UTC) at per Post, Bookring -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Arthur hat sich auf den Weg zur ersten Ringstation gemacht. Viel Freude beim Lesen!

Journal Entry 3 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 06, 2014
gut angekommen, vielen Dank! Das Buch sieht ja aus wie frisch aus der Druckerpresse! Herzlichen Dank auch für die nette Tee-Beigabe!

Journal Entry 4 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, November 15, 2014
Ein tolles Buch! Zum Inhalt hat Xirxe eigentlich schon alles geschrieben. Mir hat die Erzählweise sehr gut gefallen, die Sichtweise des Enkels ist so nachvollziehbar, als hätte er das Buch selbst geschrieben. Ich weiß nicht, ob Jugendliche die Geschichte fesselnd finden, mein Sohn wollte es nicht lesen, aber für Erwachsene ist es auf jeden Fall geeignet.

Journal Entry 5 by lesenlesen at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 16, 2014

Released 6 yrs ago (11/19/2014 UTC) at Bad Salzuflen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

reist weiter zu deeana

Journal Entry 6 by deeana at Wiesloch, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, November 19, 2014
Notiz von und für deeana:

!!!! Achtung Ring

Journal Entry 7 by deeana at Wiesloch, Baden-Württemberg Germany on Monday, November 24, 2014
KleinerMedicus sagt dazu:
'Bisschen traurig am Ende, sonst gut!

Jetzt liest LeseratteRobin das Buch noch.

Journal Entry 8 by deeana at Wiesloch, Baden-Württemberg Germany on Sunday, December 28, 2014
nö Leseratterobin liest es nun doch nicht; Adresse Ramboline wird erfragt.

Journal Entry 9 by ramboline at Herne, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, January 08, 2015
Soeben aus der Packstation befreit.
Werde es alsbald anfangen zu lesen :-)

Journal Entry 10 by ramboline at Herne, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 15, 2015
Schönes Buch über Jung und alt. Danke für den Ring. Werde nun die Folgeadresse anfrage :)

Journal Entry 11 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Sunday, February 22, 2015
Arthur ist heile bei mir gelandet, dankefein. Da werde ich doch mal zusehen, dass ich es schaffe, das Buch bis zum 15. März gelesen zu haben. Das könnte enorm Porto sparen. ;O)

Journal Entry 12 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Monday, March 02, 2015
Ja, eine schöne Geschichte. Gut erzählt, sehr informativ nebenher und das alles in einem (auch) für Jugendliche gut lesbaren Stil. Hat mir enormen Spaß gemacht und war sehr fix gelesen.

Genau das, was die Geschichte so gut lesbar macht, hat mich am Ende allerdings auch etwas gestört: da wird ein Haufen toller Menschen versammelt, um einen reichen, ehemals berühmten alten Menschen beim Sterben zu begleiten. Die Tochter eine toughe, später frisch verliebte Witwe, der Enkel ein wohlwollend Pubertierender, eine aus dem Nichts auftauchende noch liebende Ex-Frau, die allen die noch verbliebenen Geheimnisse des alten Mannes erklärt. Das ist schon fast filmreif, aber eben auch sehr hollywood-like. Für mich war das etwas dick aufgetragen.

Ich habe vor ein paar Jahren meinen Großvater in einer ähnlichen Situation bis zu seinem Tode begleitet und eine Menge über Pflegenotstände, Zeitmangel, inkompetente Betreuung und allgemeine Hilflosigkeit erfahren. Er hatte nämlich kein Vermögen und entsprechende "Volksbetreuung" in Krankenhaus und Altenheim. Ich hatte zwei Kinder an der Backe, aber zum Glück noch eine Tante, die viel Zeit investieren konnte und mitgeholfen hat, die war allerdings hinterher selbst körperlich und seelisch fertig. Wir waren glücklicherweise beide bei ihm als er starb, aber hinterher kam leider keine gute Fee, die uns dafür reich und glücklich gemacht hat... es war trotzdem ein sehr gutes Gefühl. ;O)

Journal Entry 13 by Xirxe at Mohrkirch, Schleswig-Holstein Germany on Sunday, July 19, 2015
Das Buch ist über Mohrkirch wieder bei mir zuhause angelangt und darf sich jetzt auf die endgültige Freilassung freuen. Vielen Dank an Alle für die gute und sorgsame Behandlung!

Journal Entry 14 by Xirxe at Badenstedt Sporthalle in Hannover, Niedersachsen Germany on Saturday, March 25, 2017

Released 4 yrs ago (3/25/2017 UTC) at Badenstedt Sporthalle in Hannover, Niedersachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Am Weg, der an der Sporthalle vorbeiführt, an einen Baum gehängt.

Liebe Finderin, lieber Finder,
Willkommen auf bookcrossing.com! Schön, dass du hier vorbeischaust. Über einen Eintrag für das Buch würde ich mich sehr freuen! Übrigens geht das auch ohne Anmeldung und völlig anonym! Wenn du es gelesen hast kannst du es wieder frei lassen, damit es seine Reise um die Welt fortsetzen kann - und mit etwas Glück können wir diese Reise hier nachvollziehen.
Etwas hilflos auf Grund der vielen unbekannten Begriffe? Das deutschsprachige Forum und die deutsche Support-Seite können dir bei den ersten Schritten weiterhelfen.
Zweifel bei der Anmeldung? Die Webseite ist SPAM-FREI, Email-Adressen und sonstige persönlichen Angaben bleiben absolut geheim - niemand erfährt etwas außer deinem Nicknamen!
Ich hoffe, du findest die Idee einer "weltweiten Bibliothek" ebenso spannend wie ich!
Und du liebes Buch - ich hoffe wieder von dir zu hören!
Xirxe
PS: Wenn Du Dich neu anmeldest, würde ich mich sehr freuen, wenn Du meinen BC-Namen Xirxe bei "Empfehlungs-Mitglied" einträgst :-)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.