Atme, mein Sohn, atme tief - Die Überlebensgeschichte

by Henry Wermuth | Nonfiction |
ISBN: 382890131x Global Overview for this book
Registered by wingSate981wing of Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on 10/9/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingSate981wing from Minden, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 09, 2013
Als Fünfzehnjähriger wird der aus Frankfurt stammende Jude Henry Wermuth mit seiner Familie nach Polen deportiert, 1942 beginnt für ihn eine Odyssee durch verschiedene Konzentrationslager: Sein Leben verdankt Henry allein seinem unerschütterlichen Vertrauen in das eigene Überleben. Als er 1945 schließlich in Mauthausen befreit wird, ist sein Vater kurz zuvor gestorben, Mutter und Schwester sind ermordet worden. Erst jetzt, fünfzig Jahre nach dem Holocaust, fand der Autor die Kraft, seine Erinnerungen aufzuschreiben.

Meine Freundin konnte es nicht zu Ende lesen,es war zu grausig für sie.

Journal Entry 2 by wingSate981wing at Lohra, Hessen Germany on Thursday, October 10, 2013

Released 5 yrs ago (10/11/2013 UTC) at Lohra, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:



"Dieser Ort ist ein Rätsel.Ein Heiligtum.Jedes Buch,das du siehst,jeder Band hat eine Seele.Die Seele dessen,der es geschrieben hat,und die Seele derer,die es gelesen und gelebt und von ihm geträumt haben.Immer wenn ein Buch den Besitzer wechselt,immer wenn jemand den Blick über seine Seiten gleiten lässt,wächst sein Geist,und es wird stärker.Die Bücher,an die sich niemand mehr erinnert,die mit der Zeit verloren gingen,leben an diesem Ort für immer weiter und warten darauf,einen neuen Leser,einen neuen Geist in die Hände zu fallen..."

Zitat aus dem Roman "Das Spiel des Engels"von Carlos Ruiz Zafon




Das Buch reist als RABACK Kw41 an späetzle:-)


Journal Entry 3 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Tuesday, October 15, 2013
Das Buch ist heute bei mir angekommen. Vielen Dank fürs Schicken, bin schon sehr gespannt darauf.

Und das Zitat von Carlos Ruis Zafon ist wirklich wunderschön...

Journal Entry 4 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Tuesday, July 14, 2015
"I found Him in the shining of the stars,
I marked Him in the flowering of His fields,
But in His way with men I find Him not." (Lord Alfred Tennyson)

Dies sind die Gefühle von Henry Wermuth während seiner Gefangenschaft in diversen Lagern während des 2. Weltkrieges....es ist bewundernswert, wie sein Vater und er den Kampf ums Leben aufgenommen haben und nie den Willen, zu Überleben verloren haben. Umso tragischer ist der Tod seines Vaters kurz vor der Befreiung. Das Buch ist nicht leicht zu lesen und lässt einen entsetzt, fassungslos und traurig zurück....egal, wie viele Bücher man schon über den Holocaust gelesen hat, man kann diese schreckliche Grausamkeit einfach nicht erfassen. Und wer weiß schon tatsächlich, welche Rolle seine Eltern bzw. Großeltern im 2. Weltkrieg gespielt haben? Das Schlimme ist, dass meiner Meinung nach so etwas jederzeit wieder passieren kann...hoffen wir, dass die Menschheit klüger ist als ich denke....

Journal Entry 5 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Tuesday, July 14, 2015

Released 3 yrs ago (7/15/2015 UTC) at Lohra, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieses Buch darf nun weiter zu Seppi76 reisen....ich denke, es ist genau das Richtige für Dich....

Journal Entry 6 by Seppi76 at Gießen, Hessen Germany on Monday, July 20, 2015
...vielen Dank, liebste Freundin! Das Buch wird nicht geparkt, sondern hat direkt Platz gefunden auf meinem Nachtschränkchen (das ist allerdings befüllt) und wird dann bald gelesen. Wir haben bald eine große Sammlung zum Thema und sollten uns Gedanken machen, wie wir andere Bookcrosser besser daran teilhaben lassen können...

Journal Entry 7 by Seppi76 at Gießen, Hessen Germany on Monday, November 16, 2015
Mal keine Bewertung, obwohl ich es natürlich gelesen habe; eine Bewertung wird dem Thema nicht gerecht, wenn es um die Beschreibung des Erlebten geht- das kann ich nicht mit Qualitätsmerkmalen beschreiben. Es gibtvon mir eindrucksvoller empfundene literrische Zeugnisse, Durchdachteres. Dies Buch beeindruckt durch schlichte Intensität.
Das Traurige ist, es kommt bei den Menschen nicht an. Das sehe ich jeden Tag- ein nicht wissen wollen, wegdrängen, totschweigen, instrumentalisieren und konservieren, dort, wo alles ganz harmlos ist. Ein gutes Buch.

Journal Entry 8 by Seppi76 at Gießen, Hessen Germany on Saturday, December 19, 2015

Released 3 yrs ago (12/19/2015 UTC) at Gießen, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wird heute dankbar wieder zurückgegeben!

Journal Entry 9 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Monday, December 28, 2015
Dieses Buch darf nun als Rabck weiter zu book-a-billy reisen. Gute Reise, liebes Buch!

Journal Entry 10 by Spaetzle5 at Lohra, Hessen Germany on Monday, December 28, 2015

Released 3 yrs ago (12/30/2015 UTC) at Lohra, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Ich wünsche interessante Lesestunden und freue mich, dass das Buch so schnell ein neues Regal gefunden hat!

Journal Entry 11 by book-a-billy at -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Monday, January 04, 2016
Das Buch ist gut bei mir angekommen - vielen lieben Dank dafür! Wenn ich es gelesen habe, wird es an Seepferdchen17 weiterreisen.

Journal Entry 12 by book-a-billy at -- Irgendwo in Bayern, Bayern Germany on Wednesday, February 17, 2016
Auch ich möchte hier keine Sterne vergeben.
Zuerst dachte ich: "Was kann das Buch mir schon Neues erzählen, über die Greueltaten im 3. Reich?" und wollte es nur lesen, weil ich es wichtig finde, sich diesen so traurigen und unfassbaren Teil unserer Geschichte immer wieder zu vergegenwärtigen, damit so etwas nie wieder passiert, damit wir uns trauen "nein" zu sagen und aktiv zu werden, wenn Unrecht geschieht - egal welche Konsequenzen wir befürchten.
Das Buch konnte mir aber dennoch auch viel Neues bieten, da der Autor, ein Überlebender des Holocaust, zu jeder Zeit auch sehr genau beschreibt, was sie zu der Zeit wussten und was sie als Juden dachten. Das ging sehr unter die Haut.
Ich finde, wir sollten uns gerade in der heutigen Zeit an diesen Teil unserer Geschichte erinnern, wenn es darum geht, Flüchtlinge aufzunehmen. In dem Buch kommt heraus, dass viele Juden wegen einer Kontigentierung von Flüchtlingen in Ländern, in die sie fliehen wollten, das Land nicht verlassen konnten. Das sollten wir uns immer vor Augen führen, wenn wir darüber sprechen, Menschen in Not nicht aufnehmen zu wollen.

Journal Entry 13 by book-a-billy at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany on Wednesday, February 17, 2016

Released 3 yrs ago (2/18/2016 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch macht sich zusammen mit einem anderen Buch auf den Weg zu seepferdchen17.

Journal Entry 14 by Seepferdchen17 at Leipzig, Sachsen Germany on Tuesday, February 23, 2016
Vielen lieben Dank für die Zusendung.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.