(BOOKRING) Bevor es Nacht wird

by Reinaldo Arenas | Biographies & Memoirs |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by Nachtfliegerin of Lüneburg, Niedersachsen Germany on 12/23/2003
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
10 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Nachtfliegerin from Lüneburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, December 23, 2003
"das Leben eines schwulen, oppositionellen Dichters in Kuba. Reinaldo Arenas’ Weigerung, sich zum Hymnenschreiber Castros degradieren zu lassen, hätte schon ausgereicht, ihn zum Dissidenten zu machen. Verfolgt wird er aber vor allem, weil er die Unverschämtheit besitzt, seine Homosexualität übermütig und ungezügelt auszuleben. Das macht ihn zum Vogelfreien. Als Arenas dieses Buch begann, konnte er nur in den Bäumen des Leninparks in Havanna ungestört schreiben – bevor es Nacht wurde. Julian Schnabel hat diesen Roman mit Javier Bardem und Johnny Depp verfilmt und auf der Biennale von Venedig 2000 den Großen Preis der Jury dafür erhalten "

...ein großartiges Buch für all diejenigen die sich für das Leben und die Geschichte Kubas interessieren...

und wird jetzt mein erster Bookring..Anfang Februar (oder auch schon früher..) geht es auf die Reise.
Mit dabei sind bis jetzt:

1. annesur
2.Marielsd
3.tembo
4.tchitchi
5.Saguna
6.heixly
7.holle77
8.Lemmy
9.Zoe1971
10. mojitopt
11. Sultanina
.
15.dorle

(Anmeldungen werde gerne noch entgegengenommen).....und dann zurück zu mir

Journal Entry 2 by Nachtfliegerin from Lüneburg, Niedersachsen Germany on Tuesday, January 20, 2004
So, das Buch ist heute auf den Weg zu annesur gegangen.
Viel Spaß beim lesen an alle Beteiligten! :)

Journal Entry 3 by annesur from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Saturday, January 24, 2004
Habe ich gestern aus meinem Briefkasten in die mollig warme Wohnung gerettet. Merci vielmals, Nachtfliegerin!

Journal Entry 4 by annesur from Stuttgart, Baden-Württemberg Germany on Thursday, March 18, 2004
Seit 18.03.04 unterwegs zur nächsten Station.
Bewertung folgt.

Journal Entry 5 by Marielsd from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Monday, April 05, 2004
Muß leider noch warten, da ich noch eineinhalb Bücher vorher lesen muß. Nur ein Kommentar: DAS BUCH STINKT!!! Und zwar bestialisch nach Rauch. Obwohl es jetzt schon wochenlang in meinem Nichtraucher-täglich-gelüfteten-Zimmer liegt.

Journal Entry 6 by Marielsd from Mannheim, Baden-Württemberg Germany on Friday, April 16, 2004
Ich habe es durch. Ich finde es ziemlich schwierig, es nun eindeutig zu bewerten. Einerseits wird die Geschichte Kubas sehr gut geschildert, ein Aspekt der kommunistischen Geschichte, den ich noch nicht kannte. Andererseits finde ich es unglaublich, wie oft in diesem Buch gevögelt wird und ob "die hübschen Jungs, mit denen wir uns dann vergnügten" das alles so freiwillig getan haben, kann ich oft nicht glauben, aber gut, ich bin ja auch nicht schwul ;-) Jedenfalls liest es sich schnell und flüssig, ein paar Fehler sind drin. Jetzt würde mich der Film interessieren...

Geht weiter an TEMPO.

Journal Entry 7 by tembo from Emmerich, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 20, 2004
Das Buch ist heute bei mir angekommen und ich werde es auch direkt lesen, da noch zwei weitere bookrings zu mir unterwegs sind. Ach ja....mein screen name ist tembo (wie Elefant auf Suaheli) und nicht tempo wie das Taschentuch.

Journal Entry 8 by tembo from Emmerich, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, April 28, 2004
Ein wirklich großartiges Buch. Es ist spannend und flüssig geschrieben, so dass es sich schnell lesen lässt. Obwohl ich mich mit der Geschichte Kubas schon beschäftigt habe und auch schon dort war, habe ich aus der Perspektive von Reinaldo Arenas noch Aspekte kennengelernt, die mir völlig unbekannt waren.
Sobald ich die Adresse von tchitchi bekomme, werde ich das Buch wieder auf die Reise schicken.

Journal Entry 9 by tembo from Emmerich, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 03, 2004
Das Buch ist unterwegs zu tchitchi....viel Spaß damit!

Journal Entry 10 by tchitchi on Saturday, May 08, 2004
Vielen Dank! Ich habe das Buch gestern erhalten. Werde anfangen sobald ich mit "Trauer und Hoffnung" fertig bin.

Viele Grüße

Journal Entry 11 by tchitchi on Sunday, June 27, 2004
Sehr gutes Buch!
Habe viele interessante Sachen über Kuba gelernt.

Vielen Dank an Nachtfliegering für dieses Buch.

Das Buch geht nächste Woche an Saguna weiter.

Journal Entry 12 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, July 21, 2004
... ist gestern bei mir angekommen. Näheres demnächst.

Journal Entry 13 by wingSagunawing from Nürnberg, Bayern Germany on Monday, August 02, 2004
Auch ich fand das Buch wirklich sehr gut!

Habe viel erfahren über die Zeit unter Fidel Castro, die ja (leider) immer noch andauert,und die Leiden des kubanischen Volkes, was ich bisher nicht wusste.

Insgesamt hat mich auch die Geschichte des Autors und seiner Schriftsteller-Kollegen sehr bewegt.

Danke für diesen Bookring!

Geht morgen weiter an Heixly

Journal Entry 14 by heixly from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 04, 2004
und ist gut hier gelandet! danke!

Journal Entry 15 by heixly from Moers, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, November 04, 2004
ENDLICH darf das Buch weiterreisen! Ich habs gern gelesen, ich sehs als eine Sicht des Lebens unter vielen verschiedenen anderen Lebensstilen & -erfahrungen im Cuba dieser Zeit. Besonders beeindruckt haben mich die Umstände, unter denen dieses BUch entstand und die Konsequenz, mit der Arenas sein Werk vollendete.

Journal Entry 16 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, November 07, 2004
Ich habe das Buch heute in der Post gefunden, danke, heixly, fürs Schicken. Es muss etwas warten, weil hier noch so viele Ringe liegen, aber andererseits kommen jetzt ja die dunkleren Tage und ich hoffe, viel Zeit zum Lesen zu finden.

Journal Entry 17 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, November 24, 2004
Ich habe die Lektüre des Buches heute Abend beendet.
Für mich war es kein Buch, dass sich so schnell und flüssig las, vielleicht lag es auch daran, dass mir die "Vögel"szenen auch etwas zu üppig ausfielen, da hätte ich auf einiges verzichten können.
Aber ich fand die Darstellung des Lebens in Kuba sehr interessant und war manchmal zutiefst schockiert über die Zustände, von denen berichtet wurde. Ich hatte doch immer noch so ein bisschen im Kopf, dass Castro halt in den 68ern als der "Held" galt oder dass der kubanische Kommunismus so etwas belächelt wurde. Dass es dort derart schlimm zuging, war mir fremd und das macht mich im Nachhinein betroffen.
Auch wenn das Buch für mich keine "schöne" Lektüre war, bin ich froh, es gelesen zu haben und das ist für mich auch einer der Vorteile von BC, denn sonst hätte ich es nie gelesen, wahrscheinlich nie davon gehört!
Es reist vielleicht noch diese, spätestens nächste Woche weiter zu Lemmy.

Journal Entry 18 by Lemmy from Hamburg - Eimsbüttel, Hamburg Germany on Tuesday, November 30, 2004
Vielen Dank, das Buch ist gut bei mir angekommen und ich bin gespannt, was es da zu lesen gibt.

Journal Entry 19 by Lemmy from Hamburg - Eimsbüttel, Hamburg Germany on Saturday, December 11, 2004
Ich fand das Buch gut zu lesen, auch wenn mir im ersten Drittel (Hälfe?) das Sexualleben doch eine überproportionale Rolle zu spielen schien. Im Nachhinein steht es vielleicht für die Lebensfreude oder Lebendigkeit überhaupt, die im Castro-Regime ausgetrieben wird und tragischerweise ja auch im Exil nicht so richtig wiederkehrt. Ja ich war auch schockiert, wie es unter Castro zugegangen ist und womöglich immer noch zugeht, denn ich hatte immer noch Kuba als blockfrei (mehr oder weniger)angesehen. Und jetzt wo die Blöcke nicht mehr sind, ist Castro immer noch - Mensch, lebt der denn ewig? Also das Buch hat auf jeden Fall viele Gedanken angeregt - Vielen Dank dafür!
Die Reise geht weiter zu Zoe1071.

Journal Entry 20 by Zoe1971 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, December 17, 2004
Habe das Buch heute in meinem Briefkasten gefunden und freue mich schon auf die Lektüre. Es wird bei mir aber ein bisschen länger dauern, weil das Buch in den größten Bookring- /-ray-Stau gerast ist, den ich je hatte. Leider sind noch einige Bücher vorher dran, aber Gottseidank warten auch nicht mehr gar so viele Leser auf dieses Buch...

Journal Entry 21 by Zoe1971 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 08, 2005
Ehrlich gesagt, weiss ich nicht mehr genau, warum ich mich zu diesem Bookring angemeldet hatte; muss wohl an meiner Cuba-Manie liegen, die mir auch schon die Lektüre von „Das tägliche Nichts“ und „Schmutzige Havanna Trilogie“ beschert hatte.

Es hat mich einige Mühe gekostet, das Buch zu lesen. Zum einen bringe ich nur das übliche weibliche heterosexuelle Verständnis für männliche Homosexualität auf. Zum anderen kenne ich bisher auch weder das Werk Reinaldo Arenas’ noch die auf dem Klappentext des Buches erwähnte Verfolmung mit Johnny Depp...

Allerdings hat sich die Lektüre gelohnt: um zu verstehen, wie die systematische Unterdrückung Intellektueller in totalitären Regimen allgemein und in Castros Diktatur auf Cuba im Speziellen funktioniert [„Ja, Diktaturen sind prüde, pompös und todlangweilig.“ (S. 299)]; das Buch sagt eine Menge Kluges aus über Menschen, die nicht mehr die Wahl haben, weder die Wahl, welche Bücher sie lesen, noch welcher Arbeit sie nachgehen wollen. Die weder ihren Wohnort frei bestimmen können, noch, welche Partei sie wählen wollen.

Insgesamt ein wichtiges Buch, damit man aufmerksam bleibt, was auf der Welt mit den Menschen passiert! Und ein mutiges Buch [„Ja, Mut ist eine Geisteskrankheit, aber von erhabener Größe.“ (S. 266)]!

Ein paar meiner Lieblingszitate, weil ich die Einstellungen so gut nachvollziehen kann:

- zum Lesen und zu Büchern
„Meine Arbeit bestand darin, den Lesern die gewünschten Bücher zu bringen, es blieb aber immer noch genug Zeit zum Selberlesen. Und in den Nächten, wenn ich Wachdienst hatte, wozu schon damals alle Betriebe verpflichtet waren, gab ich mich der magischen Lust hin, auf gut Glück irgendein Buch herauszugreifen. Während ich zwischen den vielen Regalen umherlief, spürte ich, wie von jedem Buch das Versprechen eines einzigartigen Mysteriums ausging.“ (S. 100)

- zu Müttern:
„Ich dachte immer, in meinem Fall wäre es das Beste, fern von meiner Mutter zu leben, damit sie nicht so leiden musste; vielleicht sollte jeder Sohn seine Mutter verlassen und ein eigenes Leben Führen. Da stehen sich natürlich zwei Egoismen gegenüber: der der Mutter, die will, dass wir ihrer Wunschvorstellung entsprechen, und unserer, der will, dass wir unsere eigenen Vorstellungen verwirklichen.“ (S. 248)

- zu meiner Lieblingsstadt:
„Der Verbannte ist ein Mensch, der seine Liebe verloren hat und in jedem neuen Gesicht das geliebte Wesen sucht und sich immer wieder selbst betrügt und denkt, er hätte es gefunden. Dieses Gesicht glaubte ich in New York gefunden zu haben, als ich 1980 hier ankam; die Stadt schlug mich in ihren Bann. Ich meinte, in einem Havanna angelangt zu sein, das all seine Pracht entfaltet hatte, mit breiten Bürgersteigen, phantastischen Kinos und Theatern, einem Verkehrssystem, das aufs wunderbarste funktionierte, mit allen möglichen Arten von Menschen, mit der Mentalität eines Volkes, das auf der Straße lebte, das alle Sprachen sprach; ich fühlte mich nicht als Ausländer, als ich in New York ankam.“ (S. 364)

Und zur eventuellen späteren Verwendung:
„Bescheid über den Abbruch der Freundschaft:

Señor,
gemäß der auf strengen Prüfungskriterien beruhenden, von mir zu jedem Jahresende vorgenommenen Liquidationsbilanz von Freundschaften teile ich Ihnen mit, dass Sie selbige Liste verlängert haben.
Hochachtungsvoll,
Reinaldo Arenas“ (s. 298)


Journal Entry 22 by Zoe1971 from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, September 08, 2005
Das Buch reist weiter zu Sultanina, sobald sie mir ihre Adresse mitteilt (mojitopt gibt an, sich von diesem Ring abgemeldet zu haben...)!

Journal Entry 23 by Zoe1971 at Büchersendung in per Post, A Bookring -- Controlled Releases on Saturday, September 24, 2005

Released 13 yrs ago (9/24/2005 UTC) at Büchersendung in per Post, A Bookring -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

Nun reist das Buch doch schon zurück zu Nachtfliegerin, da Sultanina und dorle beide nicht auf meine PMs reagieren (schade eigentlich!)...

Buen viaje!

Journal Entry 24 by Nachtfliegerin from Lüneburg, Niedersachsen Germany on Monday, May 29, 2006
Danke, dass mein Büchlein wieder heil bei mir gelandet ist. :)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.