[RING] Einstein in Berlin. 1914 -1933

Berge, Seen und B�cher
by Hubert Goenner | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3406527310 Global Overview for this book
Registered by wingGhaneschawing of Gmunden, Oberösterreich Austria on 8/19/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingGhaneschawing from Gmunden, Oberösterreich Austria on Sunday, September 15, 2013
im Tausch aus diesem Bücherschrank geholt...


Kurzbeschreibung
Der Autor zeichnet ein spannendes Buch des Berliner Leben Albert Einsteins nach, erzählt von den vielfältigen Kontakten und Verflechtungen Albert Einsteins mit Künstlern , Intellektuellen und Wissenschaftlern ....

Der Autor lehrt in Göttingen Physik.

Journal Entry 2 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Monday, September 16, 2013
Mitleser
Eligi

chawoso
Saguna


Berliner Mitleser
Lillianne
Dagobert1

Am Schluß an
Feuerzeug11







Journal Entry 3 by eligi at Leonding, Oberösterreich Austria on Thursday, October 03, 2013
danke, Buch ist bei mir

Journal Entry 4 by eligi at Leonding, Oberösterreich Austria on Thursday, November 07, 2013
sehr interessante Einblicke in sein Privatleben und Deutschlands Geschichte in der Zeit von 1914 - 1933

beeindruckend das "Glaubensbekenntnis" an die Steckrübe (Seite 97)
interessante Theatereintrittspreise (Seite 195)
und die Bitte eines Arztes im Wartezimmer (Seite 188)

der Ring reist weiter

Journal Entry 5 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Sunday, November 17, 2013
Herr Einstein ist gut in Hessen angekommen und ich habe heute morgen schon die ersten fünfzig Seiten gelesen.
... bisher eine spannende kurzweilige hoch interessante Lektüre. Bis auf einige wenige Längen war auch der Rest sehr gut lesbar und hat noch einmal ein anderes Licht auf die Person Albert Einsteins geworfen.

Liebe Grüße nach Österreich!

Journal Entry 6 by wingchawosowing at Heusenstamm, Hessen Germany on Friday, December 06, 2013

Released 6 yrs ago (12/6/2013 UTC) at Heusenstamm, Hessen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Weiter geht es nach Franken und wenn Herr Einstein Glück hat und sich dünn macht, darf er vielleicht auf die Kanaren, oder?

Viel Freude beim Lesen und wieder Freilassen.
Lass wieder von Dir hören, liebes Buch!

Journal Entry 7 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, December 11, 2013
Zwar ein etwas schweres Hardcoverbuch, aber Herr Einstein darf mit nach Gran Canaria. Da war er sicher noch nie!

@chawoso: Danke fürs Schicken und die nette Karte!

Journal Entry 8 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, February 01, 2014
Als Urlaubslektüre war das dann doch zu anspruchsvoll und so durfte Herr Einstein die Kanaren leider nicht kennen lernen. Deswegen hat es auch etwas gedauert bis ich nun mit dem Buch durch war. Sorry für die Verzögerung!

Ein absolut interessantes Buch, das nicht nur eine andere Perspektive auf Einstein gebracht hat, als ich sie aus anderen Büchern und Biografien kannte, sondern, und das hatte ich mir von dem Buch auch erhofft, viel Information über diese Zeit in Berlin, Einsteins politisches Verhalten und seine Beziehung zu anderen in Berlin lebenden Wissenschaftlern und Künstlern.

Absolut lesenswert! Danke für den Ring!

Journal Entry 9 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Saturday, February 01, 2014

Released 5 yrs ago (2/1/2014 UTC) at Nürnberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf die Reise nach BERLIN zu Lillianne.

Journal Entry 10 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Friday, February 07, 2014

Vielen Dank, die Postbotin hat es gerade nach oben gebracht :-) - mit einem blinden Passagier, der passend für die BücherboXX am Gleis17 ist. Da meine Lektüre gerade zu Ende ist, kann ich gleich mit diesem Buch anfangen. Werde auch mal schauen, wer nach mir kommt.

Gerade im letzten August 2013 wurde die neue Stele vor dem ehemaligen Wohnhaus Einsteins in der Haberlandstraße 8, Berlin-Schöneberg (im Krieg zerstört) wieder aufgestellt. Ich lade mal das Bild mit hoch. Es ist m. E. aber unglücklich gestaltet. Durch die Plexiglasfläche ist der Hintergrund doch sehr dominant. Nun aber - auch der Künstler hat seine Freiheiten ...

@Ghanescha: Cooler Buchschrank, aus dem du das Buch hast. Tolle Idee.

Nachtrag 4. April 2014
Oh je, jetzt war es doch länger bei mir, als ursprünglich angedacht. Ich habe aber dazwischen etliche andere Bücher weggelesen. Ja, die Biographie hat vieles ergänzt, was ich bereits über Einstein gelesen habe.

"Einstein war Moralist - ein Politiker". So wird sein Verhalten im politischen Umfeld zusammengefasst. Und ganz pointiert hat Romain Rolland über Einstein geurteilt: "Genie hat er nur in seiner Wissenschaft. Auf den anderen Gebieten ist er ein Tor [...]" (s. 340)
Das war, nachdem Einstein sich nicht für einen Kriegsdienstverweigerer einsetzte und so festzustellen war, dass Einstein sein Haltung vom "Realpazifist" zum "Realpolitiker" änderte. Das war allerdings erst zu einem Zeitpunkt, zu dem am 10. Mai auch seine Bücher zur Relativitätstheorie dem Feuer der Bücherverbrennung auf dem Bebelplatz zum Opfer fielen. ... und trotzdem ...
"Inmitten dieser aufgeregten und aufregenden Situation arbeitete Einstein emsig weiter an seiner einheitlichen Feldtheorie. Anfang Juni gab er die >>Spencer Lectures<< in Oxford [heraus]. ..." (S. 339)

Interessant fand ich die enge Verknüpfung der Biografie Einsteins mit dem gesamten Umfeld der damaligen Zeit, so dass dadurch für mich etliche Lücken in Einsteins Leben gefüllt wurden. Der Band hat mir auch vieles bestätigt, was ich zwischen den Zeilen aus anderen Büchern herausgelesen habe: So sein Verhalten seiner ersten Frau Mileva gegenüber.

Und ein besonderes Ereignis (S. 321) im Kapitel "Tanz auf dem Vulkan" war ein von der Wirtschaft finanziertes Event, das der damalige Bürgermeister Gustav Böß inszenierte, um mehr Touristen in die Stadt zu holen und sich gegen Städte wie Paris, Wien und London zu behaupten: "Berlin im Licht". Dies ist nun in der heutigen Zeit ein wiederbelebtes Event, das tatsächlich ziemliche Touristenströme durch Berlin leitet: Das "Festival of Lights", das im Okrober 2014 zum 10. Mal wieder stattfinden wird.

Insgesamt muss ich sagen, dass es bessere Einsteinbücher gibt. Dieses Buch hat allerdings für Berlin(kenn)er den Reiz, weil es doch viel von der Stadt und den Leuten aus der damaligen Zeit transportiert und auch den Hype um Einstein sichtbar werden lässt. Noch nie wurde z.B. einer lebenden Berühmtheit eine Straße gewidmet. Seine Geburtstadt Ulm hat zu Ehren der Verleihung des Nobelpreises im Jahr 1922 eine Straße nach ihm benannt. Dass Einstein damit nicht so glücklich war, lässt sich auf der Ulmer Stadtseite nachlesen. Das Buch ist insgesamt aber sehr gut lesbar und darf nun zu Dagobert weiterreisen. Viel Vergnügen!

Journal Entry 11 by wingLilliannewing at Hugo Restaurant in Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, April 06, 2014

Released 5 yrs ago (4/10/2014 UTC) at Hugo Restaurant in Wilmersdorf, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Buch!

Es kommt mit zu einem kleinen MiniMU in Kreuzberg :-) Viel Erfolg, vielen Dank und viel Spaß mit diesem Buch.

Journal Entry 12 by wingAndrea-Berlinwing at Steglitz, Berlin Germany on Wednesday, April 09, 2014
Das Buch wurde mir heute bei einem Treffen mit Lillianne beim Berliner Büchertisch übergeben, vielen Dank!!

Journal Entry 13 by wingAndrea-Berlinwing at Kaffee Haus Madlen in Fennpfuhl, Berlin Germany on Saturday, April 12, 2014

Released 5 yrs ago (4/15/2014 UTC) at Kaffee Haus Madlen in Fennpfuhl, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Da ich im Moment von Bücherkisten "überrannt" werde, darf ein Schwung an Büchern - leider ungelesen - weiterreisen. Sie werden beim Treffen im Eiscafé mit Feuerzeug11 übergeben. Ich wünsche Dir spannende Lesestunden, schöne Ausflüge bei der Spurensuche und dem Buch eine gute Weiterreise!

Journal Entry 14 by Feuerzeug11 at Fennpfuhl, Berlin Germany on Tuesday, April 15, 2014
Beim Mini-Meetup in Empfang genommen. Dankeschön!

Einsteins Biografie habe ich schon mal kurz überflogen: aufmüpfiger Schulschwänzer, Schürzenjäger, Freigeist - anscheinend scheute er keine Konfrontation. Das wird sicher eine spannende Spurensuche.

28.09.14
Was für ein Werk! Dieses Buch ist vollgepackt mit interessanten Informationen, nicht nur über Einstein, sondern auch über seine Freunde und Kollegen, über seine Frauen, seine Liebschaften und über Berlin ganz allgemein. Toll!

Journal Entry 15 by Feuerzeug11 at HU - Hauptgebäude (Büchertauschregal) in Mitte, Berlin Germany on Monday, September 29, 2014

Released 5 yrs ago (9/30/2014 UTC) at HU - Hauptgebäude (Büchertauschregal) in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:


Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.