Ein perfektes Wochenende in...Hamburg

Registered by SZ-Edition of München, Bayern Germany on 4/16/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
12 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by SZ-Edition from München, Bayern Germany on Tuesday, April 16, 2013
Wer morgens, wenn die Sonne aufgeht, auf der Oberbaumbrücke über der Elbe steht, der spürt, welche Kraft von Hamburg ausgeht. Zur Rechten die hundert Jahre alte Speicherstadt, gebaut aus rotem Ziegel, mit bizarren Giebeln und Türmchen, die sich in den Fleeten spiegeln. Zur Linken das gewaltige Gelände der neuen HafenCity, in der internationale Architekturbüros modernste Wohn- und Geschäftsgebäude wie Spielzeuge aneinanderstellen. Hamburg ist kontrastreich. Prachtvolle Gründerzeitvillen stehen neben klotzigen Backsteinbauten und zweckmäßigen Arbeiterwohnquartieren. Zur Mittagszeit sitzen in den Restaurants hanseatische Kaufleute Seite an Seite mit quirligen Werbern, die von hier aus die Geschicke internationaler Marken und Märkte lenken.

Es lohnt sich auch einen Blick auf die kleinen Perlen zwischen den großen Sehenswürdigkeiten zu werfen. Traditionsreiche Geschäfte bieten handverlesene Spezialitäten, junge Designerinnen schneidern ihre exklusiven Kollektionen im Hinterzimmer eines Ladenlokals und in den kleinen Musikclubs wurde schon vor Jahrzehnten von engagierten Bands Musikgeschichte geschrieben und werden auch heute noch experimentelle Sounds und außergewöhnliche Live-Konzerte geboten. Wie alle paar Stunden die Flut die Wellen aus der Nordsee nach Hamburg trägt, so kommen auch immer wieder neue Einflüsse in die weltoffene, liberale Stadt. Lassen Sie sich ein Wochenende lang treiben zwischen den eleganten Stadthäusern Harvestehudes, durch das Getümmel der schillernden Kiezmeile, entlang lauschigen Kanälen und zwischen bunten Containerstapeln, wo Verladebrücken rund um die Uhr die gigantischen Ozeanriesen bedienen. Willkommen in Hamburg.

Journal Entry 2 by Kiezkicker at Hamburg - St. Pauli, Hamburg Germany on Monday, April 22, 2013
Spende der SZ-Edition an die Bookcrosser. :-)

Danke für euer Buch, ist wohlbehalten bei mir angekommen. Wird nun schnell gelesen, bevor es dann als Ring auf die Reise geht.
Bookring
Bisherige Teilnehmer:
1. Morgenrot
2. cappuccino21
3. ghanescha
4. Samingo
5. Laborfee
6. Florinda-BS
7. Ulfie
8. Mimi4711
9. Mottte
10. Du...?
Forenthread. Anmelden bitte per PM bei mir, ich schaue nicht so häufig ins Forum.
...
...und wieder zurück nach Kiezkicker.

Journal Entry 3 by Kiezkicker at Hamburg - St. Pauli, Hamburg Germany on Sunday, April 28, 2013
Journalpic: Alter Elbtunnel, so menschenleer nur nachts zu fotografieren, wenn die Touristenschwemme vorbei ist...;-)
Ich weiß ja nicht, ich weiß ja nicht. Das Buch lässt mich relativ gespalten zurück.
Den ersten Teil mit den Restaurant- und insbesondere mit den Hotel-Tipps hätte man im Prinzip weglassen können. Zum einen ist der Inhalt relativ uninformativ (weil wenig Text und viele ganzseitige Fotos im Verhältnis von ca. 1 zu 3), zum anderen auch relativ einseitig. Einseitig deswegen, weil eigentlich nur Hotels einer Preisregion vorgestellt werden (ab 100 EUR aufwärts). Zum anderen scheint der Focus bei diesen Tests ziemlich auf die Hafencity gelegt worden zu sein, nicht nur, was die Hotels angeht, sondern auch, was die Restaurants angeht.
Viele "typische" Örtlichkeiten fehlen dafür komplett. Was ist bspw. mit "Erikas Eck", dem Restaurant, was quasi rund um die Uhr geöffnet hat und einem schon ab 24 Uhr ein Frühstück serviert, also quasi als Starter oder Ende einer Kieztour? erikas-eck.de - ist hier eine Institution!
Was ist mit der Erfindung der Currywurst in Hamburg (na gut, die Berliner behaupten das auch von sich, aber zu einer Wurst gehört auch eine Wurstpelle, sonst ist es doch nur eine Fleischstange)? Dafür hätte sich Hamburgs schmalstes Currywurstrestaurant mit etwa vier Sitzplätzen angeboten: imbiss-bei-schorsch.de - empfohlen bspw. von der Financial Times (Foto)
Wenigstens die "Oberhafencantine" wurde als älteres Restaurant erwähnt, ein Restaurant im eher derben Stil, für das die Leute sogar extra nach Hamburg kommen, fehlt dagegen wiederum, nämlich Hamburgs ältestes Fischrestaurant: veddeler-fischgaststaette.de (mitlerweile im 80. Betriebsjahr).

Ob man ein Rezept für "Verschleiertes Bauernmädchen - ein traditionelles Holsteiner Dessert" nun in einem Reiseführer für Hamburg abdrucken muß, wenn gleichzeitig ein Rezept für _das_ Hamburger Frühstücksbrötchen schlechthin fehlt, welches es ursprünglich nur in Hamburg gab (ein Franzbrötchen!), sei auch mal dahingestellt. Ein verschleiertes Bauernmädchen ist mir hier in Hamburg bisher zumindest noch nicht über den Weg gelaufen, vielleicht wohne ich auch einfach zu innenstadtnah, wer weiß? Ein Franzbrötchen kriegt man hier aber bei jedem Bäcker, davon wäre ein Rezept (bspw. das von franzbroetchen.de) deutlich sinnvoller in einem Hamburgreiseführer aufgehoben, wenn man denn schon unbedingt regionale Rezepte abdrucken möchte. Und "Hamburger Aalsuppe" ist bestimmt auch üblicher wie "Gebratenes Seelachsfilet mit grüner Erbsencreme", aber nun gut, der Reiseführer scheint sich halt eher an "das gehobenere Klientel" zu widmen, bei dem auch Hotelpreise jenseits von 100 EUR pro Übernachtung im Doppelzimmer angemessen erscheinen, schade.

Sprich: Rund zwei Drittel des Reiseführers erachte ich als weniger gelungen, wenn nicht gar als überflüssig. Hotels und Restaurants, die in anderen Reiseführern eher unter "ferner liefen" auftauchen (wenn man nach der Beliebtheit in meiner Peergroup geht zumindest) werden mit relativ wenig Text und vielen Fotos promoted, aber die wirklich interessanten, _typischen_ Restaurants, die man an einem Wochenende abgeklappert haben sollte, fehlen dafür schlichtweg.


Interessant wird es dann im letzten Teil des Buches, der etwa ein Drittel einnimmt und auf bläulichen Seiten gedruckt wurde, wo es um konkrete Tipps geht, den ich daher auch deutlich interessanter wie die ersten zwei Drittel des Buches fand.
Leider fehlen auch hier Dinge, die einen Besuch allemahl wert sind. Was ist bspw. mit dem Miniatur-Wunderland, der weltweit größten Modelleisenbahnanlage der Welt (und beileibe nicht nur für Modellbahnfreaks interessant, sonst hätten die nicht jährlich deutlich über eine Million Besucher, über 10 Millionen insgesamt): miwula.de. Fehlt schlichtweg. Oder Harrys Hafenbasar und Kuriositätenkabinett - hafenbasar.de - fehlt ebenfalls. Aber das wird ja schon im ersten Satz entschuldigt, der wie folgt lautet: "Hamburg ist groß, daher ist dieser Infoteil so klein". Ähm, ja. Wäre trotzdem schön gewesen, wenn dieser Infoteil zwei Drittel und der Werbeteil nur ein Drittel eingenommen hätte...


Leider ist der blaue Bereich des Buches nicht frei von *oups*- Momenten, aka Fehlern. Aufgefallen sind mir hierbei bspw. die folgenden:

Seite 105: Hier ist die Rede davon, dass jemand, der eine Picknickdecke dabei hat, alles richtig gemacht habe, weil man dann ja - so wird suggeriert - einen wunderbaren Blick auf Hamburgs Skyline habe. Das man von dort einen hervorragenden Blick auf die Skyline hat (wenn man vom Alten Elbtunnel aus sich links hält und Richtung Elbe zurück geht), stimmt zwar (lohnt sich wirklich: Foto), aber die Picknickdecke kann man dabei getrost zuhause behalten, denn in dem Moment, wo man sich auf diese Decke setzt, sieht man allenfalls noch die Flutschutzmauer... (Foto). Wenn man denn picknicken will, dann doch nicht auf einem (meist mit Glasscherben übersähten) Steinboden im Industriegebiet, sondern vor der von euch ja auch erwähnten Strandperle auf Sandstrand auf der anderen Elbseite...

Oder Seite 106, wo folgendes steht: "StadtRad Hamburg ist ein Service der Hansestadt" - das stimmt in der Form nur bedingt, denn eigentlich ist es ein Service der Deutschen Bahn (callabike.de)... was den klitzekleinen Unterschied ausmacht, dass die Leute, die sich bereits in einer anderen Stadt für das Bahnangebot des Radausleihens angemeldet haben sich nicht neu anmelden müssen, was sie aber müssten, wenn es wirklich ein Angebot (alleine) der Hansestadt wäre. Da das anmelden nicht kostenfrei ist, wäre dieser Hinweis auf callabike angebracht...

Auf Seite 107 fehlt in der Rubrik "Shopping & Läden" ganz eindeutig das Lockengelöt, welches man einen Besuch abstatten sollte: lockengeloet.com - wenn man schon verrückte Läden aufnehmen möchte. ;-)

Es sind diese vermeintlichen Kleinigkeiten, diese Ungenauigkeiten, die für mich den Unterschied zwischen einen guten und einen weniger guten Stadtführer ausmachen.
Wenn dann noch dieser wenig informative, dafür aber umso reichhaltiger bebildeter, ziemlich werblich daherkommende Teil mit den Restaurants und Hotels (inklusive nichtssagender Betreiberinterviews, lol) den "praktischen Infoteil" (also genau das, was ich in einem Reiseführer erwartet hatte) so sehr dominiert, ist das dann wirklich schade, und meine Hoffnung, vielleicht auch als Hamburger noch den ein oder anderen Geheimtipp zu erhalten hat sich leider zumindest mit diesem Reiseführer nicht erfüllt.


Reist nun am morgigen Montag weiter an Morgenrot, die ja vielleicht eher einen Nutzen aus diesem Buch ziehen kann.

Journal Entry 4 by morgenrot at Straubenhardt, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, April 30, 2013
Vorhin aus dem Briefkasten entnommen und gleich mal quergeblättert! Tatsächlich was zum nach Hamburg träumen, wobei das Meiste nicht so ganz in meinem finanziellen Radius liegt! Aber für ein Wochenende, mal!! Schöne Fotos!


Bleibt ein paar Tage hier und darf dann weiterreisen!

Übrigens: Danke Kiezkieker, Du hast das Büchlein ja schon richtig durchgearbeitet! Ich stimme dir auf den ersten Blick bei vielem zu, natürlich kenne ich die Stadt nur von zwei Besuchen, wo ich auch von Einheimischen begleitet wurde! Und Danke auch fürs zusenden!

Journal Entry 5 by morgenrot at Straubenhardt, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, June 5, 2013

Released 8 yrs ago (6/5/2013 UTC) at Straubenhardt, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Der Stadtführer macht sich endlich auf den Weg nach Petershagen, damit er den Hamburgbesuch auch noch bereichern kann! Viel Vergnügen...und natürlich würde ich gerne wissen, ob Du Orte aus dem Buch besucht hast, dann ;-)





Lieber Finder/liebe Finderin dieses Buches: Herzlich Willkommen auf der deutschen bookcrossing-Seite!

Zweifel bei der Anmeldung? Die Webseite ist SPAM-FREI, Email-Adressen und sonstige persönlichen Angaben bleiben absolut geheim - niemand erfährt etwas außer deinem Nicknamen! Aber natürlich darf man sich hier auch anonym tummeln!

Gute Unterhaltung beim Lesen und vielen Dank für Deine Meinung dazu
wünscht morgenrot

Journal Entry 6 by cappuccino21 at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 7, 2013
Kommt zu einem passenden Zeitpunkt hier an: in drei Wochen will ich mal wieder nach Hamburg fahren.
Habe schon mal kurz durchgeblätter: viele schöne Fotos, Kochrezepte, nicht ganz so textlastig ;-). In einem der vorgestellten Restaurants war ich vor einigen Jahren einmal (Fillet of Soul), das war auch wirklich gut.
___________
edit: letztlich hat mir dieses Buch bei meinem aktuellen Hamburg-Besuch nicht unbedingt geholfen, was wohl auch daran lag, dass wir einen persönlichen Stadtführer dabei hatten, mit dem wir ein paar nette Lokale aufgesuchten, die ich hier als Tipps weitergeben will: "The Irish Rover" am Großneumarkt, die "Trattoria Enzo" gleich nebenan, zwischendurch irgendeine Kneipe mit toller Live-Musik, keine Ahnung, wie die hieß oder wo das war ;-), später noch "Altes Mädchen", ein Brauhaus, ein paar Meter weiter neben der auch im Buch erwähnten "Bullerei" an der Sternschanze. Da ich auf jeden Fall Abzug fürs Wetter geben muss, hatte ich zwar kein perfektes, aber trotzdem tolles Wochenende in Hamburg, was aber mit dem Buch nicht viel zu tun hatte :-)

Journal Entry 7 by cappuccino21 at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 2, 2013

Released 8 yrs ago (7/2/2013 UTC) at Petershagen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist per Post zur nächsten Station.

Journal Entry 8 by wingGhaneschawing at Gmunden, Oberösterreich Austria on Monday, July 8, 2013




Dieses Rezept muss ich mir rausschreiben und bald nachmachen
"Verschleiertes Bauernmädchen"
1 Portion

30g Schwarzbrot
5g Butter
5g Zucker
125g säuerliche Äpfel geschält
20g Zucker
25 g Himbeer oder Johannisbeern
5 g Gelierzucker
1 Tl Rum
50g Schlagsahne

Zubereitung:
Schwarzbrot verkrümmeln, mit Butter und Zucker in der Pfanne rösten.
Kühl stellen . Aus Äpfeln mit dem Zucker und event. ganz wenig Wasser
ein Apfelmuss herstellen. Aus Beeren mit dem Zucker eine Sauce kochen, mit Rum abschrecken. Zum Schluß Sahne aufschlagen.

In ein Weinglas schlichten: erst das Brot, dann das Apfelmus, daruf die Beern und am Schluß die Schlagsahne.


Bin gespannt wie es schmeckt.

Das Buch ist wie die anderen dieser Reihe sehr schön gemacht, aber Unterkünfte für günstige Übernachtungen eher Mangelware.
Die kleine feinen Tipps sehr gut und Entdeckungen durch die Museumstipps auch nicht schlecht. Das Jenisch Haus würde mich interessieren und das Zoologische Museum.

Danke fürs mitlesen dürfen und sorry für die Verspätung.


Das Foto stammt aus HH , vom Hambook Treffen, in der Innenstadt entdeckt...



Versand sofort , wenn Adresse da

Ich bin in 2 Wochen in Hamburg und bis dahin habe ich ja etwas Zeit zum Lesen... (spätestens im Zug dort hin)

Journal Entry 11 by wingSamingowing at Haan, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 21, 2013

Released 8 yrs ago (10/21/2013 UTC) at Haan, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Liebes Buch auf Reisen. Ich hoffe, Du findest Deinen Weg in viele, viele Hände von Bücherfreunden und bereitest angenehme Stunden beim Lesen!
Lass von Dir hören von Zeit zu Zeit!

Weiterreise zu laborfee, für ein weiteres perfektes Wochenende...
Ein paar der locations klangen wirklich 'ausprobierenswert' ;-)

Journal Entry 12 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, October 25, 2013
Yo... mein Wochenende in Hamburg war nun schon, aber vielleicht läßt sich ja für spätere Reisen noch was Nettes finden.

Journal Entry 13 by wingLaborfeewing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, November 1, 2013
Ein schones Buch mit leckeren (vom Labskaus mal abgesehen... ;O) und lauschigen Tipps. Danke, dass ich hier mitlesen durfte.

Das Büchlein habe ich heute persönlich in den Briefkasten von florinda-bs eingeworfen, viel Spaß damit!

Journal Entry 14 by wingflorinda-bswing at Braunschweig, Niedersachsen Germany on Friday, November 1, 2013
...und als ich nach Hause kam, habe ich es befreit und gleich bei einem schönen Espresso durchgestöbert.
Das Büchlein ist wirklich schön aufgemacht und von daher (an)sehenswert - aber wenn von 116 Seiten 88 ausschließlich schicken Hotels, Restaurants und Cafés gewidmet sind, dann entspricht das nicht wirklich dem, was ich von einem Stadtführer erwarte...
Für die Planung eines HH-Wochenendes würde ich dieses Buch eher nicht zu Rate ziehen.

Sehenswert scheinen mir allerdings die Lokbücher im Seemannsgarn des 25Hours Hotel zu sein ;-)))



Journal Entry 15 by wingulfiewing at Hamburg - Uhlenhorst, Hamburg Germany on Saturday, November 16, 2013
Das Buch lag vorgestern in meinem Briefkasten, wurde gestern gelesen und reist weiter, sobald ich die Adresse von Mimi4711 habe.

Neben der wirklich schönen Aufmachung darf man von den Büchern dieser Reihe nicht allzu viel erwarten. Wenn man in der betroffenen Region bzw. Stadt wohnt, ist das natürlich viel zu wenig. Doch so konnte ich feststellen, dass ich mich richtig gut auskenne in meiner Wahlheimat und meinen Besuch an die interessanten Orte und in die angesagten und empfehlenswerten Locations führe – immerhin.

Journal Entry 16 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 19, 2013
angekommen - danke!

Journal Entry 17 by wingmimi4711wing at Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, March 16, 2014
Schöne Bilder, - leider war ich jetzt gar nicht in HH...
Schade...
Nächste Adresse ist angefragt!

Journal Entry 18 by mottte at Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Wednesday, March 26, 2014
Ist angekommen. Vielen Dank! :-)

Journal Entry 19 by mottte at Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Thursday, May 8, 2014
Vielen Dank für den Buchring. :-)

Leider bin ich nicht überzeugt von diesem Büchlein. Ist wohl eher was für Leute mit dickerer Brieftasche? ;-) Hatte mir eher so ein paar "Geheimtipps" vorgestellt, wie Spaziergänge, kleine Cafés in der Schanze oder kleine noch unbekanntere Läden. Stattdessen gibts da Anregungen, wie man wie eine Königin in Blankenese wohnen kann und ähnliches.
War ein bisschen was zum Tagträumen, aber realistische Anregungen waren da leider nicht drin. Fand auch die Einteilung der "typischen Hamburger" etwas zu schwarz-weiß-gemalt. Aber im gewissen Sinn leben viele Reiseführer ja von solchen Clichés.

Gibt es noch weitere Leseinteressierte? Oder soll das perfekte Wochenende wieder heimreisen?

Journal Entry 20 by mottte at Kiel, Schleswig-Holstein Germany on Saturday, May 10, 2014

Released 7 yrs ago (5/10/2014 UTC) at Kiel, Schleswig-Holstein Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Macht sich auf den Weg nach Hamburg...

Journal Entry 21 by Kiezkicker at Hamburg - St. Pauli, Hamburg Germany on Wednesday, May 21, 2014
Das Buch ist wieder wohlbehalten in seiner Heimatstadt angekommen, allen Lesern danke für das pflegliche Lesen. Ich werde jetzt noch mal im Forum nachfragen, ob noch mal jemand möchte, ansonsten wird es dann bald freigelassen, vermutlich an der Jugendherberge über den Landungsbrücken/ Stintfang oder aber sonst irgendwo, wo viele Touristen rumlaufen...

Journal Entry 22 by Kiezkicker at Hamburg - Altona, Hamburg Germany on Monday, June 22, 2020

Released 1 yr ago (6/22/2020 UTC) at Hamburg - Altona, Hamburg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Doch kein Wildrelease an der Jugendherberge Stintfang.... da mir damals die Zeit fehlte und es deswegen erst einmal eingelagert wurde... ("verstaubt im Bücherschrank, äh, Umzugskarton" gewissermaßen, ähm...).

Liegt nun im Briefkasten von TianeTornt, hab es dann doch mal persönlich vorbei gebracht (das kaufen einer Briefmarke wäre eine streckenmässig längere Fahrt gewesen...).
Viel Spaß beim lesen und erkunden! :-)

Journal Entry 23 by TianeTornt at Hamburg - Altona, Hamburg Germany on Tuesday, June 23, 2020
Das Buch lag heute im Briefkasten, danke dafür. :-) Bin mal gespannt was Hamburg noch so versteckt.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.