Gedichte - Erzählungen - Hörspiel - Essays

by Ingeborg Bachmann | Literature & Fiction | This book has not been rated.
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingholle77wing of Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on 2/21/2013
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingholle77wing from Meschede, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 21, 2013
Stammt aus einem Nachlass.

Journal Entry 2 by wingholle77wing at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, October 9, 2013

Released 7 yrs ago (10/10/2013 UTC) at Selm, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Per DHL an Dagobert1.

Journal Entry 3 by wingAndrea-Berlinwing at Steglitz, Berlin Germany on Friday, October 11, 2013
Liebe Holle77, heute kam Dein Paket schon an. Das sind ja überwiegend wunderschöne gebundene Bücher. Da werde ich sicherlich das eine oder andere selber lesen, bevor sie in eins der Büchertauschregale an der Humboldt-Universität weiterreisen. Ich bedanke mich recht herzlich und wünsche Dir eine gute Zeit!

Anrufung des Großen Bären ist ein Buch der 1000 Bücher!

Ingeborg Bachmann (* 25. Juni 1926 in Klagenfurt; † 17. Oktober 1973 in Rom; gelegentliches Pseudonym Ruth Keller) war eine österreichische Schriftstellerin. Sie gilt als eine der bedeutendsten deutschsprachigen Lyrikerinnen und Prosaschriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. 1956 veröffentlichte Ingeborg Bachmann ihren zweiten Gedichtband Anrufung des Großen Bären.. In der Nacht vom 25. auf den 26. September 1973 erlitt Ingeborg Bachmann in ihrer römischen Wohnung schwere Verletzungen durch einen Brand, der beim Einschlafen mit einer brennenden Zigarette ausgelöst wurde. Aufgrund ihrer schon seit Jahren bestehenden starken Abhängigkeit von Beruhigungsmitteln (Barbiturate), von der die behandelnden Ärzte zunächst nichts wussten, starb sie im Alter von 47 Jahren an den tödlichen Entzugserscheinungen (Konvulsionen, die epileptischen Anfällen glichen) am 17. Oktober 1973 im Krankenhaus Sant'Eugenio. Sie wurde am 25. Oktober 1973 auf dem Friedhof Klagenfurt-Annabichl beigesetzt. Ermittlungen wegen Mordverdachts wurden von den italienischen Behörden am 15. Juli 1974 eingestellt. Heute gilt ihre Tablettenabhängigkeit als mitursächlich für den Unfall. Alfred Grisel, der sie Anfang August 1973 in Rom besuchte, berichtet: „Ich war zutiefst erschrocken über das Ausmaß ihrer Tablettensucht. Es müssen an die 100 Stück pro Tag gewesen sein, der Mülleimer ging über von leeren Schachteln. Sie hat schlecht ausgesehen, war wachsbleich. Und am ganzen Körper voller Flecken. Ich rätselte, was es sein konnte. Dann, als ich sah, wie ihr die Gauloise, die sie rauchte, aus der Hand glitt und auf dem Arm ausbrannte, wußte ich’s: Brandwunden, verursacht von herabfallenden Zigaretten. Die vielen Tabletten hatten ihren Körper schmerzunempfindlich gemacht.“ – Alfred Grisel: In: Peter Beicken: Ingeborg Bachmann. (wiki)

Die »Anrufung des Großen Bären« bildet zusammen mit Ingeborg Bachmanns erstem Gedichtband »Die gestundete Zeit« den Kern ihres lyrischen Werks. Diese Gedichte stammen aus den Jahren 1945 bis 1956.

17.11.13 In den letzten Tagen habe ich die Gedichte in diesem schönen in Leinen gebundenen Buch aus dem Jahr 1964 gelesen. Ich muss gestehen, dass ich ohne ergänzende Artikel aus dem Internet manches von alleine nicht so interpretiert hätte.

Das Gedicht „Anrufung des Großen Bären“ wurde 1956 von Ingeborg Bachmann geschrieben. In ihm geht es um die Anerkennung und zugleich Furcht vor dem Großen Bären, der als Sinnbild von Gott steht. Die Anrufung oder das Gebet richtet sich an Gott, den die Menschen fürchten, ihm aber auch gleichzeitig zu Füßen liegen.... Ingeborg Bachmann benutzt schon die Überschrift des Gedichts „Anrufung des Großen Bären“ als Schlüssel zum ganzen lyrischen Werk. Die Anrufung des Sternenbilds wird als Anrufung oder Gebet an Gott gesehen. Schon in der ersten Strophe wird die Formsprache der Lyrikerin offensichtlich. Sie trennt nicht nur inhaltlich, sondern auch in der Form den lebendigen, im Wald leben-den Bär von dem Sternenbild als Symbol Gottes, indem sie die Eigenschaften des lebenden Bären auf das Sternenbild überträgt. So dient der Bär als Metapher zum „Großen Bären“.... http://www.schulzeux.de/deutsch/anrufung-des-grossen-baeren-interpretation_ingeborg-bachmann.html

Na da soll mal einer drauf kommen.

Es sind bedrückende Gedichte wie "Aus den Liedern auf der Flucht", das mir besonders in Erinnerung geblieben ist. Aber man sollte sie nicht lesen, wenn man in trauriger Stimmung ist. Dann ziehen sie einen bestimmt noch runter.

Journal Entry 4 by wingAndrea-Berlinwing at Steglitz, Berlin Germany on Sunday, November 17, 2013

Released 7 yrs ago (11/19/2013 UTC) at Steglitz, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Gedichte von Ingeborg Bachmann stehen auf der Wunschliste von Makailer und machen sich nun auf den Weg nach Hessen. Ich wünsche Dir interessante Lesestunden und dem Buch eine gute Weiterreise.

Journal Entry 5 by Makailer at Offenbach/Main, Hessen Germany on Sunday, December 22, 2013
Dank vielmals Dagobert1.....
Ich war im Jahr 2011 für 2Mo in Klagenfurt und wurde von dem Festival hinsichtlich Ing.Bachmann-Preises fasziniert. Die Schriftstellerin Bachmann wird als eine "brillante Intellektuelle" bezeichnet, hatte sie leider ein furchtbarer Todesart
Ich freue mich über die Gelegenheit, ihre Gedichte zu lesen.
Kommentar steht noch aus...............

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.