Die Handschrift des Todes: Thriller

by John Verdon | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3453435362 Global Overview for this book
Registered by wingIkopikowing of Hesel, Niedersachsen Germany on 11/25/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingIkopikowing from Hesel, Niedersachsen Germany on Sunday, November 25, 2012
Ein Brief ohne Absender erreicht dich. Du sollst dir eine Nummer ausdenken. Irgendeine Nummer. Wer könnte dieser Versuchung widerstehen? Du drehst den Brief um, und da steht dieselbe Nummer, die du dir eben ausgedacht hast. Völlig zufällig. Glaubst du zumindest. Denn dann beginnt das Grauen, ein perfider Killer treibt sein Spiel mit dir. Und du bist ihm gänzlich ausgeliefert.

Reist als Tag-Buch zu buff69.

Journal Entry 2 by wingIkopikowing at Hesel, Niedersachsen Germany on Sunday, December 09, 2012
Macht sich diese Woche endlich auf den Weg.

Journal Entry 3 by buff69 at Hamburg - Hausbruch, Hamburg Germany on Monday, December 24, 2012
Angekommen. Besten Dank :)

Journal Entry 4 by buff69 at Hamburg - Hausbruch, Hamburg Germany on Tuesday, March 22, 2016
Im Rahmen der BergabbauChallenge für den Monat März gelesen mit dem Thema:
WUNSCHLISTE
Lies mindestens ein Buch, das irgendwann einmal auf deiner Wunschliste gewesen ist. Wenn du keine Wunschliste hast, dann such dir ein Buch aus, das du dir einmal gewünscht hast.

Leider ein Abbruch. Der Schreibstil gefiel mir nicht. Und wieder ein Ermittler, der seine Ehe augenscheinlich an die Wand fährt. Irgendwie hat mich das Ganze nicht gefesselt. Schade.

Dieses Buch wurde sich ausserdem bei der WunschTBRAktion gewünscht und begibt sich demnächst auf Reisen zu tigerle.

Journal Entry 5 by wingtigerlewing at Kürnbach, Baden-Württemberg Germany on Saturday, March 26, 2016
oh Mann, das ist aber ein Klopper. Kam heute an, klingt sehr verheißungsvoll und ich bin gespannt drauf. Vielen Dank für diesen Wunsch-RABCK!

edit 20.12.2016:
Der Anfang der Geschichte kam schon sehr langatmig rüber. Es passiert nicht viel außer, dass hin und wieder mal ein Gedicht bei einem potenziellen Opfer im Briefkasten liegt. Dann findet man mehr und mehr zugehörige Opfer und so auf Seite 400+ wird es tatsächlich mal richtig spannend, man kapiert was die einzelnen Hinweise sollen, aber dafür über 500 Seiten zu füllen, war der Spass nun auch nicht wert.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.