Sonnenscheinpferd

by Steinunn Sigurdardóttir | Literature & Fiction |
ISBN: 3498063944 Global Overview for this book
Registered by wingkasywing of Nußloch, Baden-Württemberg Germany on 8/27/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingkasywing from Nußloch, Baden-Württemberg Germany on Monday, August 27, 2012
Erinnerungen unter Eis Nach fünfundzwanzig Jahren begegnet Lilla, auf Deutsch «die Kleine», ihrem Geliebten aus Jugendtagen wieder. Er lädt sie für ein Wochenende in sein Landhaus ein, und beide hoffen, sich einander wieder annähern zu können. Ein dramatisches Ereignis hatte ihre Liebe damals absterben lassen. Das Treffen fördert nun die Schatten der Vergangenheit zutage: Erinnerungen an den kleinen Bruder, um den Lilla sich schon früh kümmern musste. An ihre Mutter, die nicht fähig war, ihre eigenen Kinder zu lieben. An das deutsche Kindermädchen Magda, das ihr so viel bedeutete – bis es die Familie verließ. Aber eines ist sicher: Lilla will endlich ein Sonnenscheinkind werden. «Raffiniert, verschlungen und rätselhaft.

Released 6 yrs ago (8/30/2012 UTC) at Chocolaterie Yilliy, Haspelgasse 7 (OBCZ?) in Heidelberg, Baden-Württemberg Germany

WILD RELEASE NOTES:

Geht zurück ins Bücherregal.....

Liebe/r Finderin/Finder,
wenn wir Bookcrosser Bücher freilassen, dann tun wir das, um anderen eine Freude zu machen!
Und das allerschönste am Bookcrossing ist, wenn eine Finderin/ein Finder einen Eintrag zu dem Buch macht: wo das Buch gefunden wurde, wie es der Leserin/dem Leser gefiel und wie die Reise des Buches jetzt weitergeht.

Die Finderin/der Finder kann dabei völlig anonym bleiben!!
Aber wir freuen uns auch über jede/n die/der sich bei Bookcrossing anmeldet!! (Die E-Mail-Adresse bekommt trotzdem niemand, sie ist nur zum Anmelden, Kontakt gibt es über die Internetseite und den Nick und nur wenn man das will)

Gute Reise, liebes Buch! Und dem Finder viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 3 by wingolagoriewing at Oberursel, Hessen Germany on Saturday, September 29, 2012

Ups, noch nicht gejournalt ... ich hatte es in Heidelberg eingesteckt.

Journal Entry 4 by wingolagoriewing at Oberursel, Hessen Germany on Friday, December 14, 2012

Ein sehr beeindruckendes Buch, das mir sehr sehr gut gefallen hat. Es ist allerdings sehr schwer zu lesen, streckenweise zu kompliziert und verwirrend, ziemlich anstrend, da durchzusteigen. Aber es lohnt sich definitiv sehr!

Meinen geneigten Nachlesern sei hiermit zur Vereinfachung kundgetan (ich hatte streckenweise sehr gerätselt), dass die Ich-Erzählerin Lilla die Tochter des Ärzteehepaares Ragnhild und Harald ist und ihr kleiner Bruder Mummi heißt. Als Erwachsene wird sie Krankenschwester auf einer Sterbestation. Ihr Ex-Mann, der Vater der beiden Töchter Unnur und Asa, ist nicht der Grauhaarige ehemalige und künftige Geliebte und spielt kaum eine Rolle. Magda war die deutsche Hausangestellte, die wegging, als Lilla noch klein war, und die fast die Einzige war, von der sie je Liebe und Wärme erfahren hat. Nelli, eine tragische Figur, war eine Säuferin, die Lilla gerne zur Mutter gehabt hätte, die sich leider umbringt. Dor(a) war Nellis - weggenommene- Tochter und gleichzeitig Lillas imaginäre Freundin/Schwester. Der Grauhaarige war Lillas erster Freund, den sie verließ, weil sie das Glück nicht ertrug, und dem sie immer hinterhersehnte - und der in ihr Leben zurück kommt.

Das "dramatisches Ereignis", das in der Buchbeschreibung zitiert wird, konnte ich übrigens in dem Roman nicht entdecken - wer es findet bitte melden :-)

Besonders eindrucksvoll fand ich die "Wegbeschreibung", einige der Gedichte hätte sich die Autorin allerdings schenken können.

Ich leihe mir nun ein bisschen was aus Rezensionen der Süddeutschen, der Frankfurter und der Züricher Zeitung:

Steinunn Sigurdardottirs "Sonnenscheinpferd" fällt keineswegs in das Genre, das dem Leser gern als "modernes nordisches Märchen" angepriesen wird. Dafür ist die isländische Autorin eine viel zu große Meisterin der Ironie. Hier gibt es genug Stoff für ein Familienstück a la "Das Fest" von Dogma-Filmemacher Thomas Vinterberg. Zwischen einem hoffnungsvollen Anfang und dem schockierenden und unvermuteten Ende der Geschichte entwickelt Sigurdardottir die beklemmende Kindheitsgeschichte Lillas mit einer vernachlässigenden Mutter. Scheinbar mühelos entwirft die Autorin ihre Geschichten, sei es die poetische Liebesgeschichte oder die tragische Lebensgeschichte Lillas, Sigurdardottir vermag ihre Figuren derart lebendig zu charakterisieren, dass sie dem Leser wie alte Bekannte erschienen. Die Geschichte wird von Sigurdardottir "raffiniert, verschlungen und rätselhaft" erzählt. Ihr Können liegt in der Komposition der lustigen und traurigen Erzählabschnitte, die im Einzelnen nie in "Klamauk" oder "Kitsch" abdriften, die Trost spenden und doch keine falschen Illusionen vortäuschen.

Wollt Ihr mitlesen? es lohnt sich!

Zählt für Island.

1. pauline61
2. minelli1957
3. Wortklauber (frühestens ab März)
4. wildboarhunter
5. t-tower

Journal Entry 5 by wingolagoriewing at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, December 31, 2012

Released 5 yrs ago (12/31/2012 UTC) at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Frohes Neues Jahr!

Journal Entry 6 by pauline61 at Kroppach, Rheinland-Pfalz Germany on Monday, January 07, 2013
Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir eingetroffen.

sonnenscheinHD hat mich gebeten noch etwas über meine Eindrücke zu schreiben.

Ich kam leider überhaupt nicht ins Thema rein. Es war für mich einfach nur anstrengend zu lesen und ich hab es nach 50 Seiten aufgegeben. Das war definitiv kein Buch für mich.

Released 5 yrs ago (2/11/2013 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Rheinland-Pfalz Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Viel Spass beim Lesen :)

Journal Entry 8 by wingminelli1957wing at Düren, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, February 15, 2013
Das Buch ist gestern bei mir angekommen. Danke fürs Schicken!

21.03.2013
Das Buch ist jetzt gelesen. Ich muß sagen, ein beeindruckendes Buch. Eine herrliche Sprache, die spielt, umschreibt, fokussiert und Raum für eigene Gedanken läßt. Sicherlich nicht einfach zu lesen, aber es lohnt sich definitiv diesen Roman zu lesen.

Journal Entry 9 by wingminelli1957wing at Düren, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 21, 2013

Released 5 yrs ago (3/21/2013 UTC) at Düren, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zu Wortklauber. Hoffentlich macht es Dir genau so viel Lesevergnügen wie mir.

Journal Entry 10 by Wortklauber at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, March 27, 2013
Das Buch lag gestern im Briefkasten. Vielen Dank fürs Schicken und dass ich mitlesen darf!

(Momentan Ring/Ray 3/3)

Journal Entry 11 by Wortklauber at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, April 13, 2013
Nach dem Klappentext hatte ich mir ein ganz anderes Buch vorgesellt - das tatsächliche hat mir aber mindestens genauso gut gefallen :-) "Raffiniert, verschlungen und rätselhaft" - dem schließe ich mich an. Eine der Stärken des Buches: Die Ich-Erzählerin erzählt von ihrer Vergangenheit als vernachlässigtes Kind, aber das nie weinerlich oder überdramatisierend, eher im Gegenteil, humorvoll (einer meiner Lieblingssätze war der, sinngemäß, dass sich Leute nie Kinder anschaffen sollten, wenn sie dafür ein Mandolinenorchester auflösen müssen, sprich, sie sind zu alt und eigentlich gar nicht mehr auf Kinder eingerichtet), und doch tiefgründig.

Das Buch kann weiterreisen, wenn ich die nächste Adresse vorliegen habe.

Nachtrag vom 08.05.2013 (da sich wohl mancher fragt, was es mit dem Titel auf sich haben mag): Zitat der Autorin: "Ein Sonnenscheinpferd existiert tatsächlich auf isländisch, und es bedeutet ein verwöhntes Pferd. Ein Pferd, das gar nicht im Regen außer Haus kommen kann. Nur, wenn die Sonne scheint, darf er außer Haus." (Quelle: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/buechermarkt/1002779/)

Journal Entry 12 by Wortklauber at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, April 15, 2013

Released 5 yrs ago (4/14/2013 UTC) at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hat sich auf den Weg zum nächsten Leser gemacht!

Journal Entry 13 by wingwildboarhunterwing at Rodgau, Hessen Germany on Tuesday, April 16, 2013
Heute aus dem Briefkasten gefischt. Dankeschön! :-)

24.04.13: Das Buch hat mir sehr gut gefallen, trotz nicht linearer Handlung und Gedanken Hin und Her. Ich fand die emotionale Welt des Mädchens Lilla und der Frau Lilla gut nachvollziehbar. Der Blick auf die Kindheit war sehr interessant und es steckten einige Weisheiten in diesem schönen, aber auch sehr traurigen Buch. Danke für den Ring!

Gelesen für die 1 Jahr = 1 land Challenge als letztes Buch für Island.

Journal Entry 14 by t-tower at Morsbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, May 04, 2013
Das Buch ist heute wohlbehalten bei mir eingetroffen, danke an wildboarhunter für die Mühe.

Journal Entry 15 by t-tower at Morsbach, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 07, 2013
Dieses Buch hat mich zunächst irritiert. Je mehr ich von dem Roman las, umso mehr war ich von ihm fasziniert.
Zunächst einmal: Die Geschichte verläuft weder geradlinig noch chronologisch. Die Autorin springt federleicht von der einen zur nächsten kleineren Geschichte der Protagonistin. Das macht das Lesen nicht leicht. Andererseits erzeugt das ein aufregendes Lesevergnügen: Man weiß nie, wo man gerade ist und wo das hinführt. Hinter jeder Seite kommt etwas Unerwartetes, ein überraschender Schlenker, den die Geschichte einschlägt.
Auch die Sprache ist einzigartig und nicht mit der Sprache aus normalen Büchern zu vergleichen. Es gibt wenige Dialoge, Anführungszeichen fehlen, eine Szene wiederholt sich in genau dem gleichen Wortlaut, um einen Rahmen zu schließen, der Text ist teilweise nicht fortlaufend im Block geschrieben, sondern geht in einer bestimmten Form auf, das ein oder andere Mal wird die Handlungen mit kurzen Sentenzen beschrieben, oft grenzt die Erzählweise an Poesie, der Leser wird mit einem "du" angesprochen. Das "du" macht den Leser betroffen, hier wird nicht der Leser als Zielgruppe sondern als eine in die Geschichte involvierte Person angesprochen, ebenso wie die Ich-Perspektive, durch die man die Protagonistin durch fast den ganzen Roman begleitet, wobei von dieser Sichtweise urplötzlich ein paar Mal für kurze Zeit abgewichen wird; das alles macht das Buch so ungemein spannend und interessant!
Nicht nur die Geschichte, obgleich ebenfalls fesselnd aufgrund einer starken emotionalen Wirkung, sondern die Art und Weise, wie die Autorin mit der Sprache spielt und wie sie den Leser "verschlungen" durch einen Garten der Erinnerungen führt, macht die Erzählung zu einer außergewöhnlichen. Die Geschichte an sich, die einer zerbrochenen Liebe, die sich wieder zu finden scheint, wird "nur" über einen Rahmen erzählt. Dazwischen schlängelt die Autorin von der einen zur nächsten kleinen Erinnerung. Als sich der Rahmen schließt, naht schon das emotionale Ende, welches in dieser Art keiner erwartet hätte.
Und der Titel? Ebenso rätselhaft. Und das "Sonnenscheinpferd" schlängelt sich ebenfalls durch das ganze Buch. Was ein Sonnenscheinpferd ist und ob die Protagonistin eines ist, das möge jeder für sich bei unverwechselbarem Lesegenuss herausfinden!

Released 1 yr ago (6/11/2017 UTC) at 2017 - BC-Stand beim Schlossparkpicknick in Plön, Schleswig-Holstein Germany

WILD RELEASE NOTES:

Im Rahmen des Plöner Picknicks 2017 freigelassen.

"Buch auf Reisen Dieses Buch wurde weder verloren noch vergessen. Es wurde absichtlich freigelassen, damit es gefunden werden kann. Das Buch ist bei Bookcrossing registriert, einem weltweiten Forum zum Lesen, Tauschen und Freilassen von Büchern. Bitte besuche www.bookcrossing.com/123-456789 und mach einen Eintrag, damit die vorigen Leser erfahren, wohin seine Reise führt. Das ist freiwillig, kostenlos und anonym. Nach dem Lesen einfach an Freunde weitergeben oder wieder freilassen!"

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.