Die Suppe lügt: Die schöne neue Welt des Essens

by Hans-Ulrich Grimm | Cooking, Food & Wine |
ISBN: 3426780763 Global Overview for this book
Registered by winglinguistkriswing of Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on 8/4/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by winglinguistkriswing from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, August 4, 2012
Heute im KaDeMe entdeckt.

Journal Entry 2 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, August 7, 2012
Reserviert für houdinigirl im Wishlist Tag.

Journal Entry 3 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 15, 2012
Ich hätte dieses Buch schon abgeschickt, wenn es mir in der Zwischenzeit nicht der Liebste vom Nachtkästchen geklaut hätte, um es selbst zu lesen (ein historisch seltenes Ereignis!), und obwohl er noch nicht ganz durch ist, zeichnet es sich ab, dass wir in etwa die gleiche Meinung zu diesem Buch haben:
Das Sujet ist spannend, und Grimm scheint auch viel Ahnung davon zu haben (immerhin führt er in der Bibliographie fünf andere eigene Werke zum Thema auf), aber ich hatte im Grunde auf jeder einzelnen Seite den Wunsch, Grimm möge doch nur endlich zum Punkt kommen und die wesentlichen Informationen auf den Tisch legen. Das ganze Buch liest sich wie eine überlange Zeitungsglosse, und ständig hatte ich das Gefühl, dass vor lauter Bemühen, flapsig und witzig zu sein, der "eigentliche" Inhalt zu kurz käme. Sicher, ich habe ein paar Dinge gelernt, aber auf gut 200 Seiten hätte man viel mehr Informationen unterbringen können. Grimm schwafelt sich von Anekdötchen zu Anekdötchen, aber die Fakten verteilt er so großflächig, dass man als Leser seine liebe Mühe hat, sie aus dem allgemeinen Geschwurbel herauszufischen. Dabei hat mich der pseudoleichte Onkelstil nicht einmal besonders gut unterhalten. Auch wäre mir mit ein paar mehr Quellenangaben und Fußnoten zum Weiterlesen weit mehr gedient gewesen als mit den ständigen Verweisen auf Grimms eigene Werke. Wenn die ähnlich schlecht aufgebaut und geschrieben sind, werde ich mir meine zukünftigen Informationen übers Essen sicher aus anderen Quellen holen.
Im übrigen hätte ich mir unter einer Einführung in die schöne neue Welt des Essens auch entschieden etwas anderes vorgestellt, denn dieses Buch beschäftigt sich im wesentlichen nur mit der Herstellung von Aromastoffen. Natürlich kann man nicht oft und laut genug sagen, dass eine Hühner-Tütensuppe von den paar Promille echtem Huhn, die darin enthalten sind, nie im Leben so nach Huhn schmecken kann, aber die weiterführenden Informationen, die ich nach dieser Ouverture erwartet/erhofft hätte (warum schmeckt Zusatzstoff xy überhaupt nach Huhn; wie entsteht Geschmack; wieso gibt es so große kulturelle Unterschiede; wie "schult" man Geschmack, etc.), bleiben leider aus. So endet der Exkurs über die historische Entwicklung der Speisenfolge schon wieder, sobald er nur begonnen hat, und Grimm erzählt uns zwar viel über Aromastoffe in Chappi und Whiskas, nicht aber, wie man Tier (oder Mensch) wieder davon abbringen kann. Im letzten Kapitel ruft er uns dann dazu auf, doch einfach wieder selber zu kochen, weil wir doch heutzutage alle keine 14-Stunden-Tage mehr hätten und es folglich keine Zeitprobleme geben dürfte, die uns den Convenienceprodukten in die Arme treiben, aber ganz so einfach wird die Lösung doch wohl nicht sein.

Alles in allem: eine reichlich dünne Suppe! Die Einlage sollte man sich lieber bei einem anderen Autor suchen. Gerade mal als leichte Vorspeise, um sich einen ersten Appetit für das Thema zu holen, kann dieses Gericht taugen. (scnr :))

Journal Entry 4 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 25, 2012
Es tut mir extrem leid, dass dieser Tag sich so lange verzögert hat; schlussendlich habe ich dieses Buch meiner besseren Hälfte wieder vom Nachtkästchen geklaut, nachdem die letzten drei Kapitel nun seit knappen 2 Monaten ungelesen geblieben sind. Es mag dies ein Symptom dafür sein, wie fesselnd er die Lektüre fand *hust* -- mir selber ist es auch recht schwer gefallen, hier am Ball zu bleiben.
Seine Lieblingsstelle: wo der Autor über Molke herzieht. Ich meine, echt jetzt? Molke mag ja tatsächlich mit einiger Phantasie grün sein, und unzweifelhaft ist sie dass, was beim Käsemachen übrigbleibt -- aber Müll ist sie deswegen noch lange nicht. Was stimmt denn mit diesem extrem proteinhaltigen natürlichen Lebensmittel nicht? (Dass Molke nicht mehr cool ist, sobald man im Hause Müller o.ä. haufenweise Zucker und Aroma hineingerührt hat, sei nicht in Frage gestellt, aber so genau differenziert Grimm nicht.)

Journal Entry 5 by winglinguistkriswing at Wishlist Tag Game, A RABCK -- Controlled Releases on Thursday, October 25, 2012

Released 9 yrs ago (10/25/2012 UTC) at Wishlist Tag Game, A RABCK -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Endlich ab die Post nach Petershagen!

----------------------------------------------
Hallo! Du hast also ein Buch gefunden, das bei Bookcrossing registriert ist! Wenn Du hier eine kleine Nachricht schreibst, weiß ich, dass es gefunden worden ist. Vielleicht hast Du auch Lust, mich wissen zu lassen, wie Dir das Buch gefallen hat und was Du als nächstes damit machen möchtest? Bookcrossing ist eine Plattform, die die "Wanderwege" von Büchern beobachtet -- anonym, kostenlos, garantiert spamfrei und ohne weitere Verpflichtungen!

Vielen Dank und viel Spaß mit dem Buch!

Journal Entry 6 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 26, 2012
Ist angekommen. Danke.

Journal Entry 7 by houdinigirl at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, October 20, 2014

Released 7 yrs ago (10/20/2014 UTC) at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

..reist als Wunschbuch zu Za-Ida..

Journal Entry 8 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Saturday, November 15, 2014
Das Buch kam heute zusammen mit einem weiteren Buch aus dem Wishlist-Tag-Spiel an. Danke!

Und jetzt musste ich gleich aus zwei Gründen lachen und linguistkris ist mir bestimmt nicht böse, wenn ich das schildere ;-)

Zum einen, weil man immer so auf die mitlesenden besseren Hälften achten muss, was sie mit den Büchern so treiben (ich auf meinen auch immer wieder!).

Und vor allem, weil das gleiche bei linguistkris schon mal vorkam und zwar bei DEM Titel, den ich dann auf meine Wunschliste zurück habe und eben heute auch mit kam :-) Ich find's lustig!

Ach ja und meins dauert noch kurz, aber jetzt habe ich ja schon mal die Adresse :-)


Aus Amazon
Wie schmecken australische Sägespäne? Was macht das Würstchen unter der Dusche? Und wie wird aus Klärschlamm Gulasch? Ernährungsexperte Hans-Ulrich Grimm deckt auf, was wirklich drin ist in unseren Lebensmitteln. Sorgfältig recherchiert, anschaulich und mit vielen Beispielen – der Klassiker der Verbraucher-Bücher jetzt aktualisiert und erweitert.

Journal Entry 9 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 17, 2014
:D Was lernen wir daraus? Meine bessere Hälfte hat den gleichen Sachbuchgeschmack wie Za-ida! (...und das ist umso signifikanter, weil das so ungefähr die einzigen beiden Bücher waren, die er in dem Zeitraum von sich aus gelesen hat -- er ist mehr so der Zeitschriftentyp.)

(Das Buch ist immer noch bei Za-ida, ich musste nur noch schnell meinen -lebensmittelchemisch völlig unbedenklichen- Senf dazugeben.)


Journal Entry 10 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Monday, November 17, 2014
Dann ist das Buch auch gleich wieder in meinem Regal und ich grüße den Zeitschriftentypen mit dem guten Sachbuchgeschmack ;-)

Journal Entry 11 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Tuesday, November 18, 2014
Heute habe ich im Forum durch einen Link von linguistkris einen neuen Begriff gelernt, der mich fasziniert!

Bei der Synchronizität geht es zwar um Dinge, die zeitlich nah im Zusammenhang stehen, aber im weiteren Sinne sind mir doch gleich wieder die beiden Bücher eingefallen!

Sagst halt Bescheid, wenn wieder ein Sachbuch auf dem Nachttisch deines Liebsten länger liegt, dann setze ich es schon mal auf meine Wunschliste ;-)

Journal Entry 12 by wingZa-idawing at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 21, 2020
Das Buch ist von 2008. Und die Hälfte der Zeit, seitdem es herausgekommen ist, nämlich 6 Jahre, stand es schon in meinem Regal! Nun hatte ich überlegt, ob ich es überhaupt lese oder ob es evtl. schon überholt ist?

Auch wenn ich das meiste aus dem Buch schon irgendwann mal irgendwo gelesen habe, bin ich froh, es nun gelesen zu haben!

Der Großteil betrifft uns zwar gar nicht, weil wir keine Fertiggerichte, Dosenfutter usw. essen und auch sonst mache ich das meiste selbst.

Aber es regt schon auf jeden Fall an, immer wieder mal auf den Inhalt der Packung zu schauen. Schließlich wollen wir nix aus dem Labor, sondern das Richtige. Nix aus dem Labor, das vorgibt, etwas Besseres zu sein als was tatsächlich drinsteckt. Bääääh!

Da kommen Sägespäne aus Australien ins Essen, die für Erdbeergeschmack sorgen, Enzyme aus Mikrotierchen oder Schimmelpilzen, die da nicht reingehören.

Ich fand das Buch interessant, das Essen bzw. die Kultur wird über Jahrtausende geschildert, Steinzeit, Mittelalter...

Witzig, auch wenn ich es schon in anderen Büchern gelesen habe, will ich es festhalten: Frank Wedekind, ein Dichter dessen Bücher von den Nazis verbrannt worden sind, war Werbetexter für Maggi!

Das wissen selbst die Kinderlein
Mit Würze wird die Suppe fein
Drum holt das Gretchen munter
die Maggi-Flasch herunter.


Im 4. Kapitel wird über das Markenbewusstsein von Kindern berichtet und wieviel Geld Kinder pro Monat haben. Es sollen 2004 durchschnittlich 246 Euro im Monat gewesen sein 😳 Uff, das kann ich gar nicht glauben!

Journal Entry 13 by wingZa-idawing at Picknick am Hangeweiher in Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 21, 2020

Released 1 yr ago (8/22/2020 UTC) at Picknick am Hangeweiher in Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch nehme ich mit zum Picknick.

Lieber Finder,

schön, dass Du das Buch und damit hierher in eine tolle Gemeinschaft lese-verrückter Bücherfreunde gefunden hast. Ich würde mich freuen, wenn Du Dir die Zeit für einen Journaleintrag nimmst und mich so wissen lässt, wo dieses Buch gerade ist und wohin seine Reise führt.

Viel Spaß beim Reinschauen, Lesen und Weitergeben wünscht dir 💕 Za-ida💕

PS: Bei Fragen kannst du dich gern an mich wenden! Und ich freue mich auch riesig, wenn der Eintrag erst etwas später kommt ;-)

Bookcrossing - mein Leben zwischen Journalen und auswildern

animiertes-herz-mit-gesicht-bild-0041

Journal Entry 14 by wingAnonymousFinderwing at Aachen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 28, 2020
Vieles was ich schon wusste. Vieles was interessant ist zu wissen.
Werde noch weniger "Fertigfutter" kaufen.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.