Fleisch ist mein Gemüse

by Heinz Strunk | Unknown |
ISBN: 3499237113 Global Overview for this book
Registered by BookReader4 of München, Bayern Germany on 6/3/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by BookReader4 from München, Bayern Germany on Sunday, June 03, 2012
Wie es ist, in Harburg aufzuwachsen, das weiß Heinz Strunk genau. Harburg, nicht Hamburg. Mitte der 80er ist Heinz volljährig und hat immer noch Akne, immer noch keinen Job, immer noch keinen Sex. Doch dann wird er Bläser bei "Tiffanys", einer Showband, die auf den Schützenfesten zwischen Elbe und Lüneburger Heide bald zu den größten gehört. Aber auch das Musikerleben hat seine Schattenseiten: traurige Gaststars, heillose Frauengeschichten, sehr fettes Essen und Hochzeitsgesellschaften, die immer nur eins hören wollen: "An der Nordseeküste" von "Klaus und Klaus".

Journal Entry 2 by BookReader4 at Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany on Sunday, June 03, 2012

Released 8 yrs ago (6/3/2012 UTC) at Ludwigsburg, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist als Wunschbuch zu Kunar. Guten Appetit :)

Journal Entry 3 by Kunar at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, June 10, 2012
Das Buch ist gestern bei mir angekommen. Vielen Dank fürs Zusenden! Aktuell lese ich den zweiten Teil einer vierbändigen Serie, so dass ich es nicht sofort lesen werde, aber direkt danach kommt es an die Reihe.

Journal Entry 4 by Kunar at Münster, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 15, 2012
Ich habe das Buch in weniger als einem Tag durchgelesen. Insofern ist es wie mit drei anderen sehr erfolgreichen Büchern aus Deutschland, die ebenfalls inzwischen verfilmt worden sind, und zwar "Russendisko", "Maria, ihm schmeckt's nicht!" und "Herr Lehmann": Leicht konsumierbare Kost, die einem keine welterschütternde Erkenntnisse bringt, aber doch ein interessantes Licht auf ein Stück Alltagsgeschichte im heutigen Deutschland wirft. Jetzt fällt mir auch auf, dass der Fall der Mauer und die deutsche Wiedervereinigung in immerhin drei dieser vier Werke vorkommen.

Den drögen Bandalltag und die anhaltende Erfolgslosigkeit bei Frauen hat überraschend ähnlich der Berliner Zeichner Mawil in seinem Comic "Die Band" festgehalten, auch wenn er nicht in einer Tanzkapelle, sondern einer "richtigen" Rockband gespielt hat und musikalische Ambitionen hatte. Den Comic kann ich nur wärmstens empfehlen!

Der Name "Heinz Strunk" ist mir aus dem Lied "Gehirn-Stürm" von den Ärzten im Gedächtnis geblieben - und tatsächlich ist sind die Ansagen von ihm! Wer übrigens einige Fotos der "Tiffanys" sehen möchte, der schaue auf die Rückschau der Band Fifty-Fifty.

Ich habe das Buch auf den Tisch neben dem Bücherregal gelegt. Derzeit ist das Regal gut voll; die Bücher stehen zum Teil schon in zwei Reihen. Immerhin hat sich jemand die Mühe gemacht und einen Großteil halbwegs sortiert. Für mich war leider nichts Interessantes dabei.

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.