Für`n Groschen Brause

Books - made for Walking
by Dieter Zimmer | Literature & Fiction |
ISBN: 3-404-10183-9 Global Overview for this book
Registered by wingTanteJuwing on 5/10/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in a Controlled Release! This book is in a Controlled Release!
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingTanteJuwing on Tuesday, April 09, 2013
Wieder ein Buch, das helfen wird, die Welt in eine Bibliothek zu verwandeln!

Read and Release at BookCrossing.com...


Amazon:
Buchrückseite
Leipzig 1950-53. Die Geschichte des 10jährigen Thomas und seiner »kapitalistischen« Familie läßt ein Stück Nachkriegszeit in der DDR lebendig werden, als die Grenze noch nicht tödlich dicht war und die S-Bahn auch für Bürger der damaligen SBZ in den Westen fuhr. Schlangestehen, Hamstern, Organisieren - für den Lausbuben Thomas ist das ein Leben voller Abenteuer, das der Autor mit Herz und Humor erzählt.

Über den Autor
Dieter Zimmer, geboren 1939 in Leipzig, flüchtete mit seiner Mutter 1953 nach Westberlin. Nach dem Studium der Germanistik und Publizistik in Heidelberg, Münster und München wurde er Fernsehreporter - zuerst beim Südwestfunk, danach beim ZDF. Von 1973 bis 1977 war er Studioredakteur der "heute"-Sendung. Danach wechselte er in die Hauptredaktion Innenpolitik, in der er von 1984 bis 2002 Leiter der Dokumentation und Reportagen war.


12.04.2013: Beurteile ein Buch niemals nach seinem Cover! Dieses Exemplar von 1989 mit leicht vergilbten Blättern habe ich bei einer Haushaltsauflösung bekommen (Übrigens schon vor meiner BC Zeit) und dann erst mal meinen Eltern zu Lesen gegeben. Meine Mutter war ganz angetan und hat mir ans Herz gelegt, es zu lesen. Das habe ich dann auch gemacht und es nicht bereut! Eine gut zu lesende Nachkriegsgeschichte aus den Anfängen der DDR. Störend fand ich, das oft deutlich zu merken war, das hier ein Erwachsener versucht aus Kindersicht zu schreiben. Oft ist Thomas, die Hauptperson, sehr abgeklärt um gleich darauf wieder erstaunlich naiv zu reden, das wirkt manchmal unglaubwürdig. Trotzdem ein empfehlenswertes Buch!

Journal Entry 2 by wingTanteJuwing at A & O Hostel LeiBCig 03.-05.05 in Leipzig, Sachsen Germany on Wednesday, May 01, 2013

Released 5 yrs ago (5/3/2013 UTC) at A & O Hostel LeiBCig 03.-05.05 in Leipzig, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Dieses Buch MUSS natürlich nach Leipzig! Danke, hekate-luna für den Botengang :-)

Hallo!
Es freut mich wirklich sehr, dass du die BC ID Nummer hier eingetragen hast.
Nun hast du hier die Möglichkeit mich und viele andere Bookcrosser darüber zu informieren, wo und wie du das Buch gefunden hast,ob du es lesen wirst, wie es dir gefällt und was in Zukunft mit ihm geschieht.
Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und vielleicht wieder frei lassen.

Falls dich Bookcrossing interessiert, findest du viele Infos dazu auf der Supportseite www.bookcrossers.de . Zum Reinschnuppern kannst du - auch gerne unregistriert - im deutschen Forum mitlesen: http://www.bookcrossing.com/forum/14.

Liebes Buch, gute Reise und melde dich mal!



Journal Entry 3 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Sunday, May 05, 2013
Das Buch ist mir empfohlen worden und somit nicht in den neuen Bundesländern geblieben, sondern mit mir nach Franken gereist :-)


Journal Entry 4 by wingZa-idawing at Fürth, Bayern Germany on Sunday, January 25, 2015
Nachdem ich kürzlich eine "Zeitreise" in die 50er Jahre gemacht habe, wollte ich noch ein bisschen in dem Jahrzehnt bleiben ;-)

Ein tolles Buch mit einem liebenswerten Protagonisten. Ich musste öfter lachen bzw. schmunzeln, nicht nur bei Thomas' Aufsätzen!

Es ist aber auch ein Stück deutscher Geschichte, das mich sehr bewegt hat. Mit Kontrolle und Humorlosigkeit konnte das ja nichts werden in dem Staat.

Aber es wurde natürlich auch erwähnt, von wem die Teilung ausging. Ja, die BRD wurde nun mal schon im Mai und die DDR erst im Oktober 1949 gegründet. Und auch das Drängen der Sowjetunion 1952 auf Einheit kommentierte Adenauer mit "Lieber das halbe Deutschland ganz als das halbe Deutschland ganz".

Es hat mich wirklich berührt, weil ich so einiges Privates damit verbinde und vieles in Erinnerung gerufen wurde. Und das, obwohl ich erst ca. 25 Jahre später so alt war wie Thomas in dem Buch und zwar im Westen!! (Unglaublich, was sich in den letzten 40 Jahren alles geändert hat, vieles kann man sich heute nicht mehr vorstellen!)

Thomas bekam von seiner Mutter 40 Pfennige, um einem Freund ein Geburtstagsgeschenk zu kaufen. Und Thomas überlegte, was er am besten schenken konnte von seinen eigenen Sachen, um das Geld zu sparen. Da musste ich dran denken, wie ich genauso erfinderisch bzw. sparsam war: Wir waren in den 70er-Jahren 1 x im Monat im Hallenbad mit der Schule und im Winter bekam ich von meiner Mutter 10 Pfennige zum Haare fönen. 10 Pfennige - ein Vermögen!!! Die Haare wurden in der Toilette unter dem Handtrockner getrocknet und das Geld beim Bäcker verprasst :-)

Auch musste ich an meine Brieffreundinnen aus der DDR in dieser Zeit denken, die dachten, hier fließe Milch und Honig und immer wieder nach Jeans gebettelt haben. Aber ich hatte ja auch keine!

Nicht zuletzt, dass es in Leipzig handelt, hat verschiedene Stationen meines Lebens wieder hervorgeholt...

Nach der Wende in meiner Ausbildungsfirma zuständig für den Aufbau der neuen Bundesländer habe ich Anfang der 90er meine Kollegin im Leipziger Büro besucht und mir Leipzig zeigen lassen. Wenig später wurde die Firma aus dem Schickedanz-Konzern jedoch verkauft und wir entlassen, um für eine Mrd. DM das Quelle-Versandzentrum zu bauen - und zwar in Leipzig.

Drei Jahre später ergab es sich, dass ich bei Quelle zu arbeiten anfing und in meinem neuen Job eine Fahrt nach Leipzig mit Besichtigung des damals größten und modernsten Versandzentrums organisiert habe. Aber auch das Kapitel wurde leider geschlossen...

Ein sehr schönes neues Kapitel ging auf, als ich zu Bookcrossing gefunden habe und ein Jahr später dann meine erste Uncon besucht habe - in Leipzig :-)

Ja, mir ging so vieles durch den Kopf, deshalb hab ich diesmal viel Persönliches geschrieben.

Dann werde ich bestimmt bald die Fortsetzung "Alles in Butter" lesen.

Journal Entry 5 by wingZa-idawing at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany on Tuesday, January 27, 2015

Released 4 yrs ago (1/29/2015 UTC) at OBCZ Blaues Haus in Nürnberg, Bayern Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch nehme ich mit zum Treffen im Blauen Haus

Lieber Finder,

schön, dass Du das Buch und damit hierher in eine tolle Gemeinschaft lese-verrückter Bücherfreunde gefunden hast. Ich würde mich freuen, wenn Du Dir die Zeit für einen Journaleintrag nimmst und mich so wissen lässt, wo dieses Buch gerade ist und wohin seine Reise führt.

Viel Spaß beim Reinschauen, Lesen, Querlesen und Weitergeben wünscht

Za-ida

PS: Bei Fragen kannst du dich gern an mich wenden!

Bücher freilassen - ein internationales Kult-Hobby

Lesen und Freilassen bei BookCrossing.com...

Journal Entry 6 by wingwindhexewing at Erlangen, Bayern Germany on Thursday, January 29, 2015
Vom Meetup heute mitgenommen, auch für meine Mama :-)

1.3. So, jetzt habe ich das Buch weitergegeben an meine Mama, die begeistert Bücher freilässt, nachdem sie sie gelesen hat, bisher jedoch keine Einträge machen will.

Released 3 yrs ago (3/1/2015 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:


Gute Reise und viel Spaß beim Lesen!
Über einen Eintrag hier im Journal freue ich mich, sodass ich sehen kann, wohin das Buch reist!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.