Das Geheimnis der schwarzen Dame

by Arturo Pérez-Reverte | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3548601979 Global Overview for this book
Registered by wingmiss_malihiniwing of Ratingen, Nordrhein-Westfalen Germany on 5/3/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
4 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingmiss_malihiniwing from Ratingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 03, 2012
Die junge Restauratorin Julia hat ein Gemälde des flämischen Meisters van Huys gekauft. Es zeigt eine geheimnisvolle schwarzgekleidete Dame, die mit seltsam entrücktem Blick zwei Ritter beobachtet, die in eine Schachpartie vertieft sind. Julia bittet ihren ehemaligen Liebhaber, den Kunsthistoriker Alvaro, herauszufinden, was es mit dem Maler und den dargestellten Personen auf sich hat. Kurze Zeit später stirbt Alvaro eines gewaltsamen Todes, wie auch, so hat er herausgefunden, einer der dargestellten Schachspieler. Weitere Morde geschehen, und die Spuren führen zurück in die Vergangenheit - zu der geheimnisvollen schwarzen Dame.

Journal Entry 2 by wingmiss_malihiniwing at 1861 (ehem. BCZ) in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 03, 2012

Released 7 yrs ago (5/3/2012 UTC) at 1861 (ehem. BCZ) in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch geht heute mit zum MEet-Up.

Journal Entry 3 by wingTanteJuwing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 04, 2012
Das Buch hat mich den ganzen Abend so nett angelächelt, das musste einfach mit!
Edit 3.6.2012: Hmm, ich hab jetzt ca ein Drittel gelesen und bisher gefällt es mir nicht so wahnsinnig gut. Das einzige,was mich motiviert weiter zu lesen sind die sympathischen Hauptcharaktere. Ansonsten ist das Buch mit wenig "Action" und da ich weder Ahnung von Schach, noch von Kunstgeschichte habe stellenweise für meine Geschmack zu theoretisch.
Edit 7.6.2012... ich habe mich durchgequält, aber es wird nicht besser, Zwischen den Abschnitten wechseln oft die Orte und Zeiten (aber halt nicht immer), ohne das eine einleitendes "zwei Stunden später" o.ä. zu finden ist. Manchmal wird erst nach mehreren Sätzen klar, das ein Szenenwechsel da war. So etwas finde ich enorm anstrengend und überflüssig.Vermutlich soll es die Spannung steigern, aber dafür ist es in diesem Fall einfach zu schlecht gemacht. Wie auch einiges andere.
Auch das Ende versöhnt nicht gerade, sondern setzt dem ganzen noch die Krone auf. Meins ist es nicht!

Journal Entry 4 by wingTanteJuwing at Kita Laubacher Feld in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, June 08, 2012

Released 7 yrs ago (6/8/2012 UTC) at Kita Laubacher Feld in Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:


Hallo!
Es freut mich wirklich sehr, dass du die BC ID Nummer hier eingetragen hast.
Nun hast du hier die Möglichkeit mich und viele andere Bookcrosser darüber zu informieren, wo und wie du das Buch gefunden hast,ob du es lesen wirst, wie es dir gefällt und was in Zukunft mit ihm geschieht.
Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Lesen und vielleicht wieder frei lassen.

- Übrigens gibt es in Mettmann die OBCZ-KaDeMe, BCZ1861 und Champagne14, Offizielle Bookcrossing Zonen, in denen es immer viele registrierte Bücher gibt.

Liebes Buch, gute Reise und melde dich mal!



Journal Entry 5 by wingChampagne14wing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 10, 2012
Das Buch ist zu finden im BC Regal der Kita "Am Laubacher Feld".

Journal Entry 6 by wingChampagne14wing at Mettmann, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 01, 2012
Das Buch war bei der letzten Regalkontrolle nicht mehr dort. Gute Reise und vielleicht hören / lesen wir ja nochmal was von ihm?! :-)

Journal Entry 7 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, December 13, 2012
Hah!!! Vor gefühlten hunderttausend Jahren habe ich im ZDF-Nachprogramm mal die Verfilmung dieser Geschichte erwischt, und war schwer begeistert. Jetzt bin ich mal gespannt, was die Vorlage so kann...

Journal Entry 8 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, December 19, 2012
Gleich auf dem Heimweg vom OBCZ-Besuch habe ich angefangen zu lesen, und nun bin ich also mit dem Geheimnis durch. Wie man an meiner Lesegeschwindigkeit (trotz Vorweihnachtsstress ;)) sieht, war die Geschichte durchaus spannend, wenn auch mit gut 360 Seiten ein bisschen zu sehr in die Länge gezogen. Julia ist eine ausreichend sympathische Heldin und "naiv" genug, dem Leser den Einstieg in Schach und Kunstgeschichte einfach zu machen, ohne dass allzuviel Hintergrundwissen in sperrigen Dialogen versteckt werden müsste.

Wenn das Buch nun so flüssig lesbar und spannend war, warum dann die mittelmäßige Bewertung? Zum einen fand ich sämtliche Charaktere klischeehaft und holzschnittartig: die junge Kunstgeschichtlerin, die sich ausschließlich von Kaffee und Zigaretten ernährt; die divenhafte beste Freundin, wohlhabend und ordinär, ein männerfressendes, koksendes Zirkuspferd, das seine besten Tage schon überschritten hat; der Professor, fein säuberlich und wohlorganisiert in Tweed, mit Pfeife und kleinen Notizzetteln; das Schachgenie, dem zwischenmenschliche Beziehungen fremd sind und seine äußerliche Erscheinung scheinbar gleichgültig... wirklich jede der auftauchenden Personen entspricht einem solchen Bilderbuchtypus, ganz ohne Überraschung oder auch nur einen Hauch von Ironie.
Noch schlimmer fand ich allerdings das Ende, und weil das nun ein bisschen spoilerig ist, ist der folgende Text versteckt. Zum Lesen markieren:
Zuerst einmal ist mir im Laufe der Handlung der Charakter des César als immer negativer geschildert vorgekommen; spätestens als er enttarnt ist, war es meines Empfindens nach vollends schwulenfeindlich. Bei Passagen wie "Zum Läufer passt Homosexualität noch am ehesten, mit seinen diagonalen, in die Tiefe wirkenden Zügen" stellen sich meine Nackenhaare auf. Eigentlich ist die gesamte, immerhin 60 Seiten währende "Enthüllung" eine einzige küchenpsychologische Frechheit. Und dann auch noch Freud ins Feld zu zerren! Und AIDS!! Gänzlich unbefriedigend fand ich auch, dass die Handlungsebene "im Bild" im Grunde überhaupt nicht weiter aufgelöst worden ist (obwohl ich einsehe, dass das schon arg konstruierte Kunstgriffe wie etwa eine neu entdecktes historisches Dokument o.ä. erfordert hätte; der kurze und flache Rückblick auf Beatrix zum Ende der Handlung hat für mich jedenfalls nicht funktioniert.)

Andererseits habe ich nun erst beim Schreiben dieser Kritik mitbekommen, dass Pérez-Reverte auch der Autor der Romanvorlage zu Die neun Pforten ist; von dem Film denke ich im Grunde das gleiche wie von diesem Buch:
Reizvolle Prämisse und sehr atmosphärisch, aber zum Ende zunehmend unlogisch und voller loser Enden.

Released 6 yrs ago (12/23/2012 UTC) at Ohligs: Vorgartenbibliothek (OBCZ) in Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Schnell die Regenpause für einen vorweihnachtlichen Releasespaziergang nutzen! :D
----------------------------------------------
Hallo! Du hast also ein Buch gefunden, das bei Bookcrossing registriert ist! Wenn Du hier eine kleine Nachricht schreibst, weiß ich, dass es gefunden worden ist. Vielleicht hast Du auch Lust, mich wissen zu lassen, wie Dir das Buch gefallen hat und was Du als nächstes damit machen möchtest? Bookcrossing ist eine Plattform, die die "Wanderwege" von Büchern beobachtet -- anonym, kostenlos, garantiert spamfrei und ohne weitere Verpflichtungen!

Vielen Dank und viel Spaß mit dem Buch!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.