In einem andern Land

by Ernest Hemingway | Literature & Fiction |
ISBN: 3499226022 Global Overview for this book
Registered by lady-liberty of Coburg, Bayern Germany on 5/1/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
This book is in the wild! This Book is Currently in the Wild!
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by lady-liberty from Coburg, Bayern Germany on Tuesday, May 1, 2012
Mein Gedächtnis ist manchmal löchrig, manchmal funktioniert es aber auch (noch) ganz gut: Dieses Buch möchte Saguna lesen und nun ist es mir endlich in unserem Sozialkaufhaus begegnet.

Journal Entry 2 by lady-liberty at Nürnberg, Bayern Germany on Wednesday, June 6, 2012

Released 11 yrs ago (6/7/2012 UTC) at Nürnberg, Bayern Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

...und morgen fährt es mit mir nach Nürnberg zum Sonder-meet-up im Literaturhaus, um persönlich überreicht zu werden.

Journal Entry 3 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Thursday, June 7, 2012
Danke für die nette Überraschung!

Journal Entry 4 by wingSagunawing at Nürnberg, Bayern Germany on Sunday, March 31, 2013
Ernest Hemingway gehört zu den Autoren, deren Bücher am bzw. ab 10.Mai 1933 von den Nationalsozialisten verbrannt wurden. Von ihm ganz speziell nur dieses eine 1929 erschienene Werk, das vielleicht gerade deshalb sein angeblich berühmtestes ist. Ehe ich mich mit der Thematik "Verbrannte Autoren" beschäftigt hatte, kannte ich es nicht.

Die Geschichte eines jungen Amerikaners, der in einer Sanitätskolonne im italienischen Heer im ersten Weltkrieg unterwegs ist und seiner Liebe zu einer englischen Krankenschwester, die tragisch endet, da sie bei der Geburt des ersten gemeinsamen Sohnes stirbt, enthält auch autobiographische Elemente.

In einem Artikel der "Welt" aus 2012 habe ich folgendes gefunden:
"Eine neue Ausgabe seines zweiten Romans "A Farewell to Arms" (1929; dt. "In einem andern Land"), soeben bei Scribner erschienen, dokumentiert eine Sensation. Bisher hatte man, was der Autor drei Jahre vor seinem Tod der "Paris Review" erzählte, nämlich dass er die letzten Sätze der tragischen Liebesgeschichte zwischen dem Ambulanzfahrer Frederic Harvey und der Krankenschwester Catherine Barkley bis zu 39 Mal umgeschrieben habe, als Beispiel der ihm eigenen Großmäuligkeit abgetan.
Wie sich nun zeigt, pflegte Hemingway hier indes Understatement. Die neue Ausgabe, eingeleitet von einem Essay seines Enkels Sean, einem Kurator im Metropolitan Museum, der das Buch auch herausgibt, überrascht mit nicht weniger als 47 alternativen Schlussfassungen. Seit den späten Siebzigerjahren schlummerten sie in der Bostoner John F. Kennedy Presidential Library."

Der Roman plätschert in gewohnt hemingway´scher Manier dahin, was mir normalerweise sehr gut gefällt. Hier hat mich allerdings die schlechte Übersetzung sehr gestört. Beim Lesen hab ich oft gestutzt und mich gefragt, was der Satz denn nun bedeuten soll. Patienten werden nicht be- sondern versorgt und an manchen Stellen ist wörtlich aus dem Englischen übersetzt, so dass ich nur mit Rückübersetzen den Sinn verstehen konnte.
Damit bin ich allerdings in guter Gesellschaft, denn schon zu Lebzeiten des Autors haben sich manche Fachleute lt. wikipedia daran gestört und ihn um die Zustimmung zu einer Neuübersetzung gebeten. Da Frau Horschitz-Horst aber alle seine Werke ins Deutsche übertragen hatte und diese sich gut verkauften, sah Hemingway keinen Anlass dazu.


Gelesen für die Challenges "Verbrannte Dichter", Bergabbau, Thema März 2013 "Ei" und "Literaturnobelpreis"



Journal Entry 5 by wingSagunawing at HU - Juristische Fakultät (Bücherregal) in Mitte, Berlin Germany on Thursday, July 11, 2013

Released 10 yrs ago (7/12/2013 UTC) at HU - Juristische Fakultät (Bücherregal) in Mitte, Berlin Germany

WILD RELEASE NOTES:

Im Foyer der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität Berlin am Bebelplatz 1 wurde am 8. Mai 2013 anlässlich des 80. Jahrestages der Bücherverbrennungen in Deutschland (10. Mai 1933) am Eingang rechts in einem kleinen Extra-Raum, von dem man auf den Bebelplatz schauen kann, ein Regal mit Bookcrossing-Büchern von "verbrannten Dichtern" aufgestellt. Das Regal kann nun noch länger im Haus stehen bleiben. Vielen Dank an die Entscheider!

Wird im Lauf des Tages ins Regal gestellt.

Viel Spaß dem Finder mit dem Buch! Dir, liebes Buch, eine gute Reise und lass mal von dir hören!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.