Ein Lied aus der Vergangenheit

by Aminatta Forna | Literature & Fiction |
ISBN: 3421045224 Global Overview for this book
Registered by Fremde-Welten of Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on 4/15/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
7 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Fremde-Welten from Klosterneuburg, Niederösterreich Austria on Sunday, April 15, 2012
Westafrika, Anfang der Nullerjahre:
Der Psychologe Adrian Lockhart, soeben aus England eingetroffen, kämpft mit dem Staub und der Hitze Sierra Leones - und mit dem Schweigen eines Volkes, dem er helfen will, die Schrecken der Vergangenheit zu überwinden. Im Krankenhaus der Hauptstadt Freetown findet er unerwartete Freundschaft bei Kai, einem jungen Kollegen, und Elias, einem Patienten, der auf dem Sterbebett damit hadert, während des Bürgerkrieges den Weg des geringsten Widerstands gegangen zu sein. Als Vergangenheit und Gegenwart beginnen, miteinander zu verschmelzen, kristalliert sich heraus, dass die drei Männer durch mehr verbunden sind, als sie ahnen: durch die Liebe ein und derselben Frau.
---------------------------------------
Aminatta Forna wurde in Glasgow geboren, wuchs in Sierra Leone auf und lebt heute in London. Nach einer preisgekrönten Karriere als Journalistin für BBC Television arbeitet sie heute ausschließlich als Schriftstellerin.
---------------------------------------
Dieses Buch wird Euch von Fremde-Welten zur Verfügung gestellt. Fremde-Welten ist ein Bookshelf, dass sich mehrere Bookcrosser teilen, um gemeinsam den Mitgliedsbeitrag für den ANDEREn Literaturklub (litprom) aufzubringen. Mit diesem Mitgliedsbeitrag werden u.a. Übersetzungen wie dieses Buch hier gefördert, auch aus Ländern und Sprachen, die im gängigen Literaturbetrieb der großen Verlage keine Rolle spielen. Gleichzeitig bekommen wir (und Ihr) durch diesen Mitgliedsbeitrag großartige, schön gemachte, spannende Bücher in die Hand, die außergewöhnliche Leseerlebnisse verschaffen. Wer Interesse hat, bei Fremde-Welten einzusteigen, schickt einfach eine PM.

Journal Entry 2 by Fremde-Welten at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 07, 2012
Dieses Buch wird als Bookring angeboten und wandert zunächst zu den Shelf-Sponsoren. Weitere Leser sind erwünscht!

1. husky
2. KYH
3. Urla
4. Mary-T
5. LiniP
6. Urfin
7. natur_m
8. Kasimar
9. Booklover-IGB
10. chawoso
11.auweia
12.chesswally
13.bluezwuzl
14.Ghanescha
15.efell zurück zu Fremde-Welten

Journal Entry 3 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Thursday, June 07, 2012
650 Seiten dick, mit einem entsetzlichen Bürgerkrieg als Thema - aber es ist für mich ein absolutes 10-Punkte-Buch.

----------- Lange Vorrede:
Mitte der 1990er-Jahre begann eine Rebellenbewegung, unterstützt vom liberianischen Warlord und 2012 als Kriegsverbrecher verurteilten Charles Taylor, die Kontrolle über den Diamantenhandel in Sierra Leone an sich zu reißen. Die Regierung kam gegen die gewalttätigen Banditen nicht an, wurde wegen "Untätigkeit" vom Militär gestürzt, aber innerhalb der Armee gab es auch keine Einigkeit. Die regierenden Offiziere nahmen für militärische Operationen die Dienste von Söldnertruppen (privaten Sicherheitsfirmen) in Anspruch, worauf wiederum andere Offiziere einen erneuten Militärputsch verübten. Nach diesem zweiten Putsch sollten 1996 freie Wahlen erfolgen und eine Rückkehr zur Demokratie. Die Rebellen kämpften gegen diese Wahlen an, indem sie möglichst vielen Menschen die Hände abhackte, "damit diese nicht wählen konnten" (wie in vielen anderen westafrikanischen Ländern wurde mittels Daumenabdruck die Identität des Wählers bescheinigt). 1997 errichteten die Rebellen zusammen mit einem Teil der Armee ein Terrorregime. Der unter den schlimmen Bedingungen trotz allem gewählte Präsident Kabbah floh ins Nachbarland Guinea. Viele andere, besonders Bewohner der einstmals relativ wohlhabenden Hauptstadt Freetown, flohen ebenfalls in Nachbarländer. Weil die Rebellen in einer Art "verbrannter Erde"-Strategie im besonderen staatliche Institutionen angriffen, flohen so gut wie alle Lehrer, Regierungsangestellte, Beamte und überhaupt irgendwie besser ausgebildeten Hauptstadtbewohner. 1998 griff eine Interventionstruppe der westafrikanischen Wirtschaftsgemeinschaft ECOWAS ein, um die schlimmsten Gräuel zu verhindern und zumindest in Freetown einer rechtmäßigen und funktionierenden Regierung Luft zum Handeln zu verschaffen. Die unzureichend ausgerüstete und mangelhaft geführte internationale Einsatztruppe wurde nun selber Ziel der Rebellenangriffe, die Rebellen eroberten Freetown für kurze Zeit zurück, bis die britische Armee mit Unterstützung der UNO 1999-2001 den Krieg beendete und die Rebellen zum Teufel jagte. Ende 2010 konnte der UNO-Generalsekretär in Freetown rückblickend sagen: "Sierra Leone ist einer der weltweit erfolgreichsten Fälle für Wiederaufbau, Friedenswahrung und Friedensaufbau nach einem Konflikt."

-----------kleine Einschätzung:
1998 und 1999 habe ich im Nachbarland Gambia eine Reihe von Menschen aus Freetown kennengelernt und auch mit einem ehemaligen Teilnehmer der ECOWAS-Mission gearbeitet, daher ist mein Urteil über dieses Buch evtl. nicht ganz neutral; aber vielleicht kann ich deswegen auch mit voller Berechtigung sagen, dass es mir exakt das Gefühl, die Atmosphäre des westafrikanischen Alltags hervorgezaubert hat. Ich kann gar nicht viel dazu schreiben, es ist sehr präzise, einfühlsam, direkt und ungeschminkt, aber nie voyeuristisch oder blutrünstig oder sentimental; ein unglaublich gut gelungener Bericht, der für mich immer spannend blieb (die Erzählperspektiven und auch die Jahre wechselten oft, aber nie unübersichtlich), mit sachlicher Ausgewogenheit daherkam, immer ohne moralischen Zeigefinger, immer ohne Schuldzuweisung. Tatsächlich ist niemand ohne Schuld.

------------ kurzes Fazit:
Lasst Euch nicht von den 650 Seiten abschrecken. Das Buch ist noch viel tiefgehender und spannender, als der Klappentext andeutet (der ist viel schwächer als das Buch selber).
Mehr als lesenswert!!

-->> Übrigens, ich höre gerade bei den Zwischentönen im Deutschlandfunk (24. Juni 2012, ab 13.30 Uhr) ein Interview mit einem deutschen Neuropsychologen, der u.a. Aggressionsforschung und Therapien bei Kindersoldaten in Uganda und im Osten Kongos durchführt. Geht sehr anschaulich wissenschaftlich und praktisch auf Thematiken ein, die Adrian in diesem Buch umtreiben. Normalerweise nach Ausstrahlung unter www.dradio.de/aod/html zum Nachhören zu finden.

Journal Entry 4 by winghuskywing at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany on Saturday, June 09, 2012

Released 6 yrs ago (6/9/2012 UTC) at Rheinstetten, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch wandert per Post weiter zum nächsten Fremde-Welten-Sponsor.

Journal Entry 5 by wingKYHwing at Siegburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, June 18, 2012
Ein Jahr = Ein Land:
Sierra Leone

Update: Februar 2013 - Fertig!

Ich kann mich nicht erinnern, ob ich vor diesem Buch schon ein anderes gelesen habe, dass sich so mit dem Thema PTSD auseinander setzt.
Alleine das war eine spannende Erfahrung.
Die Erzählung wird sozusagen durch die Wahrnehmung eines europäischen Protagonisten gefiltert. Das mag einem europäischen Leser den Zugang erleichtern.
Lesenswert.

Journal Entry 6 by Urla at Heimbuchenthal, Bayern Germany on Wednesday, May 15, 2013
Bin endlich einmal wieder in Deutschland. Meine Mutter hat die Büchersendung getreulich verwaltet. :-)

Reist jetzt mit mir nach Irland.

Journal Entry 7 by Urla at Galway, Co. Galway Ireland on Sunday, December 22, 2013
Wie peinlich! Ich habe das Buch in mein Regal geräumt und dann ... vergessen. Gerade habe ich es wieder gefunden und jetzt geht es mit mir auf Weihnachtsurlaub. Sorry, Leute!

Journal Entry 8 by Urla at Galway, Co. Galway Ireland on Friday, January 03, 2014
Ein großartiges Buch, wunderbare Charaktere, perfekte Struktur, die 650 Seiten fliegen vorbei wie nichts. Vor allem ist es trotz des Bürgerkriegshintergrundes ein ungeheuer positives Buch mit starken, positiven, afrikanischen Charakteren. Mehr davon!

Eine ausführlichere Rezension gibt es in meinem Blog.

Das Buch ist Teil meiner "1 Lebensjahr = 1 Land = 5 Bücher"-Challenge (1. Buch für Sierra Leone).

Journal Entry 9 by Urla at Galway, Co. Galway Ireland on Friday, January 03, 2014

Released 4 yrs ago (1/11/2014 UTC) at Galway, Co. Galway Ireland

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Mary-T.

Journal Entry 10 by Mary-T at Bruchsal, Baden-Württemberg Germany on Sunday, March 02, 2014
Das Buch hab ich gestern zusammen mit einem RABCK auf der Post abgeholt.
Vielen Dank! :)

Das Buch sieht sehr interessant aus; muss aber trotzdem noch auf den Stapel. Allerdings bin ich bald soweit den Ring-Backlog abgearbeitet zu haben. Ich freu mich schon aufs Lesen...

03. Januar 2016
Oh Mann, das tut mir wirklich sehr Leid. Dieses Buch ist bei mir irgendwie komplett untergegangen. Ich wusste nicht, dass es hier schon so lange im Regal steht...
Daher reist das Buch jetzt am Donnerstag gleich weiter. Die Adresse ist hier, das Buch verpackt und am Donnerstag komme ich an der Post vorbei.
Entschuldigung!

Journal Entry 11 by LiniP at Harrow, Middlesex United Kingdom on Wednesday, January 27, 2016
Dieses Buch scheint ja oft in der Versenkung verschwunden zu sein ;). Ich hoffe, ich werde es lesen können. Es wartete bei meinen Eltern auf mich und ich hoffe, es bis Ostern gelesen zu haben, um es dann als deutsche Büchersendung weiter zu schicken. Ich freue mich aufs Lesen. Danke fürs Schicken.

Journal Entry 12 by wingUrfinwing at Friedrichshain, Berlin Germany on Wednesday, April 26, 2017
Boah, ganz schön fett das Buch :o-
dafür habe ich mich wirklich freiwilig gemeldet?? ;D
Nun, ich danke erstmal fürs Zusenden :o)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.