Stella Runaway

by Uta Titz | Literature & Fiction |
ISBN: Global Overview for this book
Registered by wingWyandowing of Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on 10/26/2003
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
11 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingWyandowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 26, 2003

Dieses Buch ist ein BookRing! Hier die Liste der Teilnehmer. :-)

Kurzbeschreibung (von libelle.ch)
Emma verliert ihren Job an der Tankstelle, weil sie bei einem Überfall dem Räuber Vorsprung gab. Diese Frau macht einfach zu viel gegen den Strich der Erwartungen.
Emma schert aus der Bahn, schmeißt den Job, kündigt ihr Zimmer und lässt sich treiben, bis sie weiß, was sie werden will: Straßenmusikerin. Allein, an immer neuem Ort, zufällige Fremde ein paar Lieder lang aus dem Alltagstakt holen. Immer wieder: den magischen Augenblick schaffen. Daraus wird ein eigensinniger Lebensversuch, ertrotzt und genossen. Sie übersteht üble Jobs, die Erziehungsversuche durch einen Lover aus der Yuppie-Welt, Polizeireviere und Hausräumungen. Sie lebt auf der Platte, feiert ungebunden mit Gleichgesinnten, sieht die Abstürze in Drogen, die listigen und verzweifelten Selbstbehauptungen von Tag zu Tag und bleibt mit ihrer Gitarre auf einem ungesicherten Weg.
Emma, die dann in Kneipen auftritt, zwischen musikalischer Professionalität und verweigerter Anpassung. Ermutigt von Freunden, fasziniert vom Gauklerleben und einer älteren Heiterkeit. Als eine Plattenfirma ihren besten Song klaut und an ihr vorbei zum Hit macht, überdenkt sie ihr wildes Leben.
Und da ist dann noch der Indianer, der Heimatlose, der sich in seiner alten Kunst des Verschwindens übt ….

Autorenportait (von libelle.ch)
Uta Titz, Jahrgang 1972, wuchs am Rand des Schwarzwalds auf, brach erst die Schule, dann eine Buchhändlerlehre ab und lebte viele Monate auf der Straße, wurde Straßenmusikerin und lernte auch Klaus den Geiger kennen. Seit sechs Jahren ist sie unter dem Namen Crazy Praetorius auch als Singer-Songwriterin mit der Gruppe »Magic Street Voices« im Kölner Raum bekannt, zuletzt bei großen Friedensdemonstrationen.

Anmerkungen
Dieses Buch hat Uta Titz uns für BookCrossing zur Verfuegung gestellt! *DANKE*
Sie findet BookCrossing eine geniale Sache und hat sogar bei ihre Lesung am 26/10/2003 im OBCZ Koeln, Literaturcafé/Restaurant Goldmund, BookCrossing mit in ihr Programm aufgenommen!!!
Dieses Buch wird erstmal als BookRing den Bookcrossern angeboten. Im naechsten Journal wird die Liste der Teilnehmer verwaltet.


Journal Entry 2 by wingWyandowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, October 26, 2003



Nebenstehend die Widmung die Uta im Buch geschrieben hat.






Hier nun die Liste der BookCrosser die an diesen Ring teilnehmen:
Die Reihenfolge ergibt sich aus dem Eingang der PMs!


Name verlinkt mit dem Journal:
01. Wyando from Köln, Nordrhein-Westfalen, Germany on 11 November 2003
02. Prospero from Duisburg, Nordrhein-Westfalen, Germany on 17 November 2003
03. Maria-Susanne from Augsburg, Bayern, Germany on 10 February 2004
04. eckbert from hamburg, hamburg, Germany on 26 March 2004
05. Erion from Köln, Nordrhein-Westfalen, Germany on 02 July 2004
06. frank-63 from Berlin, Berlin, Germany on 02 September 2004
07. Bni-Legi from Hannover, Niedersachsen, Germany on 04 October 2004
08. Arcon from Frechen, Nordrhein-Westfalen, Germany on 20 December 2004
09. ti-ana from Bad Liebenwerda, Brandenburg, Germany on 04 January 2005
10. avalok from Lauchhammer, Brandenburg, Germany on 06 February 2005
----- ein paar Tage zuhause / a few days at home -----
11. Falzbein from Köln, Nordrhein-Westfalen, Germany on 19 October 2006

Und dann geht es zu:
... zu dir???

Danach geht dieses Buch erstmal wieder an mich. (Wyando)

Bei Interesse einfach eine PM an Wyando
Bitte im Feld Subject "Stella Runaway" vermerken!


Journal Entry 3 by wingWyandowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, November 11, 2003

Ein interessantes Buch, welches sich gut lesen laesst. Auch wenn es keine Autobiographie sein sollte, merkt man doch, dass die Autorin eine Menge ihrer persoenliche Erfahrungen dareingesteckt hat.

Wer hat nicht schon mal ein/e Strassenmusiker/in bewundert, um seinen/ihren Mut, Freiheit und ungebundenheit. Diese Lebenslust wird mit diesem Buch vermittelt... allerdings auch was sonst noch dazu gehoert und wo man als Aussenstehender nicht unbedingt drueber nachdenkt und nur am Rande mitbekommt.

Nur wie das Buch aufhoert, hat mir nicht so gefallen, habe ich doch immer noch das Gefuehl, dass diese Geschichte garnicht abgeschlossen ist. Aber vielleicht ist das fuer einen 2. Teil vorgesehen... ;-)

Journal Entry 4 by Prospero from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, November 17, 2003
Liegt auf meinem TBR-Stapel.

Journal Entry 5 by Prospero from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 14, 2004
Nachdem Wyando mich beim letzten Treffen dran erinnert hat, habe ich den Roman vorgezogen. Ein schönes, rundum gelunges Buch, bei dem bestimmt etliches autobiographisch ist. Falls Uta irgendwo in eurer Gegend lesen sollte, geht hin.

Journal Entry 6 by Prospero from Duisburg, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 28, 2004
Ist seit zwei Tagen mit der Post zu Maria-Susanna unterwegs.

Journal Entry 7 by VKL-391608 on Tuesday, February 10, 2004
Ich bin schon fast durch mit der Lektüre!
Das Buch finde ich wirklich absolut super, sehr interessant und spannend, und auch mit einem ganz speziellen Humor geschrieben.
Vielen Dank!
Bald gehts dann weiter mit dem Verschicken ...

Viele Grüße,
Maria

Journal Entry 8 by eckbert from Hamburg, Hamburg Germany on Friday, March 26, 2004
ich bekomme richtig lust meinen job zu schmeißen und für ein paar monate durch die lande zu tingeln.

Journal Entry 9 by Erion from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, July 02, 2004
Das Warten hat sich gelohnt. Ein wirkliches Vergnügen. Sprachlich excellent rüber gebrachte Auseinandersetzungen mit Träumen, Idealen und Realitäten einer beeindruckenden Persönlichkeit. Wenn man die Gelegenheit hat, sollte man sich eine Lesung mit Uta gönnen.

Journal Entry 10 by frank-63 from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Thursday, September 02, 2004
... wohlbehalten in Berlin angekommen ... demnächst mehr ...

Journal Entry 11 by frank-63 from Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Friday, September 17, 2004
Danke an Uta, für dieses wundervolle Buch, danke Wyando für den Bookring ... bin zwar mit dem Drehen nicht immer nachgekommen, habe es trotzdem in vollen Zügen genossen ;-)

Gerade mal 13 Jahre alt, stand ich auch regelmäßig bei den Straßenmusikern und träumte von dieser Freiheit ...

"Er kam mit seiner Gitarre in den Park
Und merkte sofort, die Typen sind stark
Sie warn so alt wie er
Und wollten alle mehr
Von dem, was die Welt verbarg

Er fing an zu rauchen,
den Shit zu gebrauchen
Die Schule die konnte ihn gern ...
Die Lehrer und Bullen
Erwachsenen Schrullen
Warn Leute vom anderen Stern

Er kam jeden Tag
Und seither lag
Die Schultasche unter dem Bett
Daheim seine Alten
Die ließen ihn walten
Und gaben ihm pünktlich sein Fett"

[...]

na ja, bin dann doch mehr oder weniger beim "Establishment" gelandet :-)

Released 15 yrs ago (9/17/2004 UTC) at Controlled Release in Controlled release, to another bookcrosser -- Controlled Releases

WILD RELEASE NOTES:

RELEASE NOTES:

... bekommt nun nen direkten Lift zu Bni-Legi ... viel Vergnügen!

Journal Entry 13 by Bni-Legi from Hannover, Niedersachsen Germany on Monday, October 04, 2004
Gerade aus dem Urlaub zurück, begrüßt mich "Stella Runaway". Kommt ganz oben hin auf dem 'mount TBR'


Journal Entry 14 by Bni-Legi from Hannover, Niedersachsen Germany on Thursday, December 16, 2004
Das Buch hat mir gut gefallen. Sollte ich jemals auf die Idee kommen, eine Tankstelle zu überfallen, dann suche ich mir natürlich eine aus, wo Stella als Kassiererin jobbt.

Geht endlich weiter zu *arcon* per snail mail 16.12.04


Journal Entry 15 by Arcon from Hohenstein (Taunus), Hessen Germany on Monday, December 20, 2004
Das nenne ich mal Timing. Da wurde ich gestern mit einem Roman fertig und heute fällt mir etwas aus meinem Briefkasten vor die Füße ;-)

Journal Entry 16 by Arcon from Hohenstein (Taunus), Hessen Germany on Tuesday, December 28, 2004
ich kann den bisherigen Meinungen eigentlich garnix mehr hinzufügen und schließe mich 100%ig an: Ein wunderschönes Buch. Sehr leicht zu lesen, als wenn es ein Brief von einer guten Freundin wäre. Man möchte garnicht mehr aufhören zu lesen.
Ich werde es mir wohl für meine Private Sammlung zulegen.

---------------------------------------------------------------

Nächstes Wochenende geht´s weiter zu ti-ana

Journal Entry 17 by ti-ana from Bad Liebenwerda, Brandenburg Germany on Tuesday, January 04, 2005
Habe dieses Buch letztes Wochenende persönlich von Arcon erhalten.

Journal Entry 18 by ti-ana from Bad Liebenwerda, Brandenburg Germany on Wednesday, January 26, 2005
Dieses Buch löste in mir zwiespältige Gefühle aus.
Denn das Motiv, dass Emma hatte um auf der Straße zu leben, wird dem Leser ganz schnell klar. FREIHEIT!!! TROTZ!!!
Emma hat Mitleid mit den gestressten Werktätigen, die nicht mehr frei entscheiden können. Aber wie sieht es mit Emmas Freiheit aus?
Das Buch erzählt, dass sie in ihrer Welt genauso wenig frei ist, wie alle anderen, die im System leben. Nur ihre Geißeln, ihre Unfreiheit definiert sich anders und somit teilt sie das gleiche Problem. Emma hat einen hohen Preis für ihr Straßenleben bezahlt, aber ganz sicher hat sie eine Lebenserfahrung gemacht, die sie anders geformt hat.

Die Story ist packend, erschütternd, nachdenklich, ironisch und humorvoll.

Allerdings hatte ich das Gefühl dass im letzten viertel des Buches der Zusammenhng verloren geht. Die Geschichte springt mir zu wild hin und her ohne das dem Leser erklärt wird, an welcher Stelle ihres Lebens man sich befindet.

Der Schluß ist seltsam und lässt das Ende offen.....

Journal Entry 19 by avalok from Lauchhammer, Brandenburg Germany on Sunday, February 06, 2005
Habe das Büchlein von ti-ana bekommen,
nun möchte es gelesen werden ;-)

Journal Entry 20 by avalok from Lauchhammer, Brandenburg Germany on Monday, May 02, 2005
Habe es nun endlich geschafft, das Büchlein fertig zu lesen.

Ich finde die Geschichte nicht schlecht, auch wenn es manchmal nicht einfach ist, den "Sprüngen" in diesem Buch zu folgen.
Trotzdem muß ich sagen, daß es viele Stellen in diesem Buch gibt, die ich am liebsten mit einem Textmarker unterstrichen hätte...

Journal Entry 21 by wingWyandowing from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, May 10, 2005

Wieder daheim.
Wartend...

Journal Entry 22 by Falzbein from Köln, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, October 19, 2006
Hallo Stella Runaway, herzlich willkommen bei mir!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.