Der letzte Geschlechtsverkehr und andere Geschichten über das Altern

by Helke Sander | Literature & Fiction |
ISBN: 3888977282 Global Overview for this book
Registered by HChristophW of Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on 3/29/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by HChristophW from Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 29, 2012
(von Amazon:) Kurzbeschreibung
Alt zu werden im 21. Jahrhundert bietet viele Vorteile, es führt aber auch zu menschheitsgeschichtlich vollkommen neuen Herausforderungen. Sex im Alter zum Beispiel ist neuerdings ein beliebtes Medienthema, aber wie sieht es damit wirklich aus? In ganz und gar unverwechselbarem Ton erzählt die bekannte Filmemacherin und Autorin Helke Sander von Frauen (und Männern), die den Herausforderungen des Alters auf höchst individuelle Weise begegnen. Da ist die Bibliothekarin Ende Vierzig, die Tochter ist schon aus dem Haus, ihre früheren Geliebten sind ihr abhanden gekommen, vom Alleinleben hat sie genug. Aber wie lernt sie einen Mann kennen? Vielleicht doch über eine Annonce? Ist sie die Frau »zum Lachen und Weinen«, die so oft gesucht wird? Da ist die Frau, zeitungslesend am WG-Küchentisch, die aufgestört wird durch Geräusche, die sie lange nicht gehört hat. Wie indiskret. Und die Frau, der irgendwann klar wurde, dass für sie das Kapitel Beischlaf offenbar zu Ende, abgeschlossen, perdu war, die sich aber durch den allgemeinen Trend geradezu genötigt sah, diesen Abschied nicht einfach hinzunehmen, wie es für frühere Frauengenerationen noch üblich war. In diesen leichten, ironischen Geschichten trifft das gelebte Leben auf die Lebensentwürfe, mit denen alle Protagonisten mal angetreten sind, und das ist so wunderbar komisch, auch so wunderbar melancholisch erzählt, dass man nicht aufhören kann zu lesen und denkt, genauso ist es, das Leben.
Über den Autor
Helke Sander, Filmemacherin und Autorin, geboren in Berlin, war 1968 Mitbegründerin der Frauenbewegung und der Kinderläden. 1981 2001 Professorin an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Lehrtätigkeit in verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern. Filme u.a. »Brecht die Macht der Manipulateure«, »Die allseitig reduzierte Persönlichkeit - Redupers«, »Der subjektive Faktor«, »Der Beginn aller Schrecken ist Liebe«, »BeFreier und Befreite«. Literarische Arbeiten: »Die Geschichten der drei Damen K«, »Oh, Lucy«, »Fantasie und Arbeit - Biografische Zwiesprache mit Iris Gusener«.

Journal Entry 2 by HChristophW at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, December 09, 2013

Released 7 yrs ago (12/6/2013 UTC) at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Weitergabe an Lillianne per Büchersendung

Journal Entry 3 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Thursday, December 12, 2013

Ich konnte das Buch heute bei meiner Nachbarin abholen. Vielen Dank fürs Schicken. Die Idee mit dem Lieferschein ist ideal. Werde ich in Zukunft auch so tun. Danke auch für diese Idee.

Mit der ersten Geschichte habe ich schon mal angefangen. Ich glaube aber, dass es nicht das Buch wird, das mich vom Hocker reissen wird. Mal schauen, wie es weitergeht. Eine Freundin hat das Buch sozusagen "ausgegraben". Vielleicht sollte sie es zuerst lesen, damit ich mit ihrer Einschätzung erfahren kann, warum sie es so "wichtig" fand.

Was ich aber nicht unerwähnt lassen möchte: Der Umschlag, bzw. die Gestaltung - von Heidi Sorg & Christof Leistl, München, ist ein zweiter Blick wert. Es wurde nach dem Motiv Rendez-vous pattern aus dem Atelier Blink gestaltet.

So wie ich es einschätze, wird das Buch noch vor Jahreswende wieder zurück reisen können. Nein, Jahresende war es dann doch nicht. Aber heute, am 2. Februar 2014, darf es weiterreisen, ohne JE von meiner Mitleserin, die sich hoffentlich noch aufraffen wird, diesen nachzuholen. Ich habe die restlichen Geschichten auch noch gelesen und mich doch über manche skurrilen Gedanken amüsiert. Ja, emanziperte Frauen, die in die Jahre gekommen sind, haben in der Männerwelt kaum mehr Auswahl. Aber brauchen sie das denn? Wie heißt es so schön: Ich bin mir selbst genug. Auf was müßte ich alles verzichten, wenn ich mich mit einem Mann arrangieren muss? Tja, und Alpha-Männer haben eben auch Probleme mit Alpha-Frauen. Meine Lebensplanung wird deswegen nicht umgemodelt, ich fühle mich in meiner Haut so wohl ....

Es war eine bekannte Sichtweise, die mich noch einmal in vergangene Zeiten versetzt hatte. Vielen Dank für das Mitlesen lassen.

Journal Entry 4 by wingLilliannewing at Wilmersdorf, Berlin Germany on Sunday, February 02, 2014

Released 7 yrs ago (2/2/2014 UTC) at Wilmersdorf, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Vielen Dank für dieses Buch!


Es darf nun wieder zurückreisen und auf dem heimischen Regal Platz nehmen. Ich wünsche eine gute Reise und sage auch noch einmal herzlichen Dank!

Nachtag 6. Februar 2014: Der blinde Passagier wird jetzt hier eingebunden, da er einen JE erhalten hat :-) Die Geschichten der drei Damen K.

Journal Entry 5 by HChristophW at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, February 06, 2014
Danke liebes Buch, dass du wieder hier bist. Nun kann der nächste, der dich gerne lesen möchte, sich melden.
Danke an Lillianne, insbesondere auch für den "blinden Passagier" (würde jetzt hier einen link zu den "Geschichten der drei Damen K" einfügen, wenn ich wüsste, wie das geht)

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.