Die irische Meerjungfrau: Ein Fin O'Malley Krimi

by Carolin Römer | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3941657259 Global Overview for this book
Registered by Pinocock of Dillenburg, Hessen Germany on 3/22/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
3 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Pinocock from Dillenburg, Hessen Germany on Thursday, March 22, 2012
Für Detective Sergeant Fin O'Malley kommt's gerade knüppeldick. Frau und Tochter lassen ihn sitzen und sein Chef schiebt ihn aufs Abstellgleis. Er soll in einem gottverlassenen Nest irgendwo an der nordwestlichen Küste Irlands einen Verdächtigen aufspüren, der schon zehn Jahre tot ist. Hier haben einige Leichen im Keller und erstmal beißt Fin mit seinen Fragen auf Granit. Besonders bei Charlotte Quinn, die Kirchenfresken repariert und in einem einsamen Leuchtturm wohnt. Im Fisherman's Fellow, dem örtlichen Pub, bekommt er erste Hinweise und am nächsten Tag Kopfschmerzen. Hatte die alte Hexe Nora Nichols im wirklich weismachen wollen, Charlotte sei eine Meerjungfrau?
Spannend, mit viel Humor und irischer Lebensart versetzt, erzählt Carolin Römer in ihrem Krimierstling eine Story, wie sie nur in Irland spielen kann. Hier tauchen ehemalige Piraten auf, atheistische Pfarrer, untergetauchte IRA-Leute, trinkfeste Großmütter, unsichtbare Kobolde, verschwundene Rennpferde und eine geheimnisvolle Meerjungfrau
Carolin Römer arbeitet als Cutterin beim Fernsehen und lebt in Saarbrücken. Ihre Ermittlerfigur Fin O'Malley hat sie für mehrere Folgen angelegt.

Journal Entry 2 by wingSenariwing at Langenfeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, April 21, 2015
Juchuuuhh - mein Wunschbuch ist da! Ich habe vor kurzem beim AVL-Tag das zweite Buch dieser Autorin ergattert und dachte mir, ich fange besser mit dem ersten Band an - und schon kam die Meerjungfrau herangeschwommen - ich freue mich!

Herzlichen Dank :-)

Journal Entry 3 by wingSenariwing at Langenfeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, April 05, 2018

Released 2 yrs ago (4/6/2018 UTC) at Langenfeld, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Dieser unterhaltsame Regio-Krimi für Irland-Sehnsüchtige darf als Wunschbuch weiterreisen - ich wünsche spannende Unterhaltung :o)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Stell Dir vor, die ganze Welt wäre eine einzige große Bibliothek...
Genau das ist die Idee, die hinter bookcrossing steht, diesem weltweiten Forum zum kostenlosen Lesen, Tauschen und Freilassen von Büchern. Die Bücher sollen nicht nur einem, sondern möglichst vielen Menschen Unterhaltung, geistige Erbauung, Wissen, Spaß (oder was auch immer) bringen, und bookcrosserINNEN wählen dafür diesen unkonventionellen Weg.
Für mich wäre es nun eine große Freude, wenn die/der FinderIN hier einen Eintrag macht (Welcher Fundort? Wie hat das Buch gefallen? Wie geht die Reise weiter?...).
Dazu muss die/der FinderIN sind nicht registrieren. Sie/Er kann dabei völlig anonym bleiben. Andererseits ist natürlich jedeR neue bookcrosserIN ein Gewinn für unsere bookcrossing-Gemeinschaft.
Zweifel wegen der Anmeldung? Die Webseite ist SPAM-FREI; e-mail-Adressen und sonstige persönlichen Angaben bleiben geheim.
Viel Freude mit dem Buch und herzlichen Dank für den Journaleintrag!

Journal Entry 4 by Cohnina at Aldenhoven, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, April 13, 2018
Landete bereits gestern wohlbehalten in unserem Briefkasten - herzlichen Dank an Senari für dieses Wunschbuch!

Journal Entry 5 by Cohnina at Aldenhoven, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, May 14, 2020
Eigentlich dachte ich, die Rezension wird sowas wie: "Erfüllt die Erwartungen, die man an einen Regio-Krimi als leichte Kost stellt. Hier wurde die übliche Backmischung verwendet, nur merkt man die extra Zutaten der Autorin." Weshalb ich auch eher zu einer schlechteren Bewertung tendierte.

Irgendwann wurde aber doch schnell klar, wohin die Reise geht. Und auch, wenn Fin O'Malley der furchtbar ätzende Protagonist ist, wie er in vielen Krimis vorkommt (säuft ohne Ende, versinkt in Selbstmitleid, misst mit zweierlei Maß, ...), verdient das Buch dafür ganz allein Respekt.
Ich würde nicht unbedingt sagen, dass es mir gefallen hat - und ganz bestimmt hätte ich ein anderes Ende bevorzugt auch wenn es oft genug so laufen wird in der Realität - aber die Thematik Trans, gerade bei Jugendlichen, existiert in "normalen" Büchern so gut wie gar nicht. Und warum befindet sich am Ende kein Hinweis auf https://mermaidsuk.org.uk/ mit Spendenaufruf?

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.