Der Mann, der die Wörter liebte

by Simon Winchester | Biographies & Memoirs |
ISBN: 3442726433 Global Overview for this book
Registered by winglinguistkriswing of Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on 1/2/2012
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
2 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by winglinguistkriswing from Remscheid, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, January 2, 2012
Kurz vor Jahresende im Offenen Bücherschrank gefunden -- super, das wollte ich schon lange mal lesen!! :D Vielen Dank dem unbekannten Wohltäter und ein Hoch auf den Offenen Bücherschrank!

Journal Entry 2 by winglinguistkriswing at Solingen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, January 4, 2012
Nimmt an der ABC-Challenge teil.

Wirklich ein eindrucksvolles Buch, obwohl es mir zum Schluss hin ein bisschen langweilig geworden ist (bzw. ich nicht mehr so unglaublich begeistert war wie während der ersten 100 Seiten).

Die Begegnung zwischen dem ehemaligen Lehrer Murray und dem unter Verfolgungswahn leidenden Militär-Arzt Minor ist ein gutes Beispiel dafür, wie sich das "wahre Leben" wirklich nicht hinter der Fiktion verstecken muss. Leider weist Winchester aber erst am Ende darauf hin, dass er den Leser seit dem Prolog mit einer Legende bei der Stange gehalten hat -- und dabei hätte die "wahre Geschichte" diesen Kunstgriff doch wahrlich nicht nötig gehabt! So bin ich mir trotz Winchesters Aufklärung doch ein bisschen an der Nase herumgeführt vorgekommen. Auch der Ausflug in die Psychologie zum Ende war mir ein wenig spät bzw. wenig; das mag allerdings der schlechten Datenlage bei historischen Fällen geschuldet sein, auf die man schlecht moderne Diagnosen anwenden kann.

Kritiklos hervorragend gefallen haben mir allerdings die "crunchy bits" zur Entstehung des OED und auch der biographische "fluff" aus Murrays und Minors Privatleben. So soll ein populäres Sachbuch sein!

Zum Schluss habe ich mich noch über die verschiedenen Titel der diversen Übersetzungen und Ausgaben amüsiert; Wikipedia hat mir verraten, dass die britische Ausgabe The Surgeon of Crowthorne heißt, die amerikanische hingegen The Professor and the Madman; ganz dem Klischee entsprechend finde ich das britische understated und unterkühlt, das amerikanische eher reißerisch (zudem mich stört, dass Murray ja auch gar kein Professor ist). ;) Der deutsche Titel dagegen ist eher romantisch-deskriptiv, und auch das finde ich dem Stereotyp völlig angemessen. Allerdings weiß ich nicht, was ich davon halten soll, dass der französische Titel wohl von der amerikanischen Ausgabe übersetzt worden ist -- das haut alle meine schönen Theorien wieder über den Haufen. ;)

Journal Entry 3 by winglinguistkriswing at Café Weitzer in Graz, Steiermark Austria on Monday, January 16, 2012

Released 9 yrs ago (1/15/2012 UTC) at Café Weitzer in Graz, Steiermark Austria

WILD RELEASE NOTES:

Beim Kaffee mit Freunden.

----------------------------------------------
Hallo! Du hast also ein Buch gefunden, das bei Bookcrossing registriert ist! Wenn Du hier eine kleine Nachricht schreibst, weiß ich, dass es gefunden worden ist. Vielleicht hast Du auch Lust, mich wissen zu lassen, wie Dir das Buch gefallen hat und was Du als nächstes damit machen möchtest? Bookcrossing ist eine Plattform, die die "Wanderwege" von Büchern beobachtet -- anonym, kostenlos, garantiert spamfrei und ohne weitere Verpflichtungen!

Vielen Dank und viel Spaß mit dem Buch!

Journal Entry 4 by feloris at Graz, Steiermark Austria on Tuesday, January 31, 2012
Jö, Bücher über Bücher über Sprache, besser geht's ja fast nicht. :D

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.