Tod im Sud: Ein Aalen Krimi

by Heiger Ostertag | Mystery & Thrillers |
ISBN: 3938719265 Global Overview for this book
Registered by wingSchratwing of Oberkochen, Baden-Württemberg Germany on 11/27/2011
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
13 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by wingSchratwing from Oberkochen, Baden-Württemberg Germany on Sunday, November 27, 2011
Habe das Buch nach einer Autoren-Lesung hier bei uns gekauft, weil mir vor allem auch die Sprache von Heiger Ostertag gut gefiel. Ich muss aber gestehen, dass ich "Tod im Sud" noch nicht gelesen habe (ich habe noch ein "paar" andere Bücher, die hier ungelesen bei mir sind). Also schicke ich das Buch mit dem Regio-Abo 2012 auf die Reise - ich hoffe ja, dass es nach seiner Rundreise wieder zu mir zurück kommt!
Text auf der Rückseite des Buches:
"Plötzlich erschütterte ein schwerer Schlag die Kanzel. Glas flog dem Mann am Steuer mitten ins Gesicht und ein großer, scharfer Splitter traf direkt seine Schläfe. Die Maschine schoss in die Höhe. Der Pilot fiel zur Seite und sackte dann in den Gurten zusammen. Ein Luftstoß warf die Maschine halb auf dem Rücken und in die Schräge. Dann kippte die trudelnde Cesna scharf nach rechts ab und raste nahezu senkrecht in die Tiefe...
Ein feuriger Absturz - der Stuttgarter Fotograf Jörg Melcher recherchiert in Aalen nach den Hintergründen der Katastrophe. Die Stadt, ihre Lokalitäten und Straßen, die Häuser und Gassen sowie die umliegende Landschaft werden zum Schauplatz eines mörderischen Geschehens. Erste Spuren führen in die bessere Gesellschaft der ostwürttembergischen Metropole..."

Journal Entry 2 by wingSchratwing at Oberkochen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, November 29, 2011

Released 9 yrs ago (11/29/2011 UTC) at Oberkochen, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Reist heute weiter zu Pebbletool. Grüße an meine alte Heimat Berlin und viel Spaß beim Lesen!

Journal Entry 3 by Pebbletool at Berlin (irgendwo/somewhere), Berlin Germany on Saturday, December 10, 2011
Habe das Buch gerade aus der Packstation befreit :)
Es ist mein erstes Buch des Regiokrimis. Ich glaube ich habe bisher noch nichts über Stuttgart gelesen noch war ich da, insofern bin ich gespannt.

27.12.2011: Zuerst einmal: ich habe mich massiv darüber gewundert, warum das Buch so einen merkwürdigen Untertitel hat, zumal eine Stadt oder ein Ort namens Heigen gar nicht vorkam... und Ostern auch nicht *ahem* Die Erleuchtung kam dann auch erst irgendwann beim Lesen, weil mir auffiel, dass das Buch eindeutig von einem Mann geschrieben sein muss und ich daraufhin nach Autoreninfos gesucht habe.... peinlichpeinlich :D
Die Geschichte selber war ganz unterhaltsam zu lesen, wies aber doch ein paar kleinere Längen auf. Das ich manchmal etwas verwirrt bezüglich der Personen war schiebe ich eher auf mein katastrophales Namensgedächtnis als auf das Buch. Am Ende wurde es ein bisschen unlogisch und klischeelastig.

Journal Entry 4 by Pebbletool at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany on Tuesday, January 10, 2012

Released 9 yrs ago (1/10/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Berlin Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Da yukka sich nicht meldet, reist auch schon das Buch für den Februar 2012 zu dir. Viel Spaß!

Journal Entry 5 by lunabaerin at Drensteinfurt, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, January 17, 2012
Gehört wohl auch zum Krimi-Abo...

Edit:
Ein Toter im Sudkessel und andere lokale Events aus der Region Aalen erwarten den Leser von Ostertags Krimi Tod im Sud. Für Ortskundige eine spannende Sache, sich vorzustellen, das dort drüben an der Straßenecke der Mörder stand. '
Doch auch nicht Aalener finden jede Menge kriminelle Aktivität und prickelnde Action.
Geschickt legt der Autor Fallen und Schlingen und führt einen, wenn man nicht genau aufpasst, in die dunkle Irre. Interessant ist Ostertags Darstellung des Geschehens aus unterschiedlichen Perspektiven. Am Ende erwarten den Leser das große Showdown und eine überraschende, dennoch plausible Lösung, die Kombinationsfähigkeit belohnt. Ein kleines Rätsel bleibt jedoch und verweist auf die Zukunft des Fotografen Jörg Melcher, der bereits in Stuttgart-Krimi Rot ist tot ermittelte. Als Leser hofft man auf eine baldige Weiterführung seiner Ermittlungen. Insgesamt ein gelungener Krimi, der sich durchaus aus dem großen Sortiment der regionalen Krimis abhebt.

Journal Entry 6 by lunabaerin at Drensteinfurt, Nordrhein-Westfalen Germany on Sunday, February 19, 2012

Released 9 yrs ago (2/19/2012 UTC) at Drensteinfurt, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Buch darf weiterreisen!

Vielen Dank für den Beitrag!!

Journal Entry 7 by winkide at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, February 27, 2012
angekommen :)

Journal Entry 8 by winkide at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 22, 2012
Mensch, der hat sich aber auch geschleppt. Ich habe jetzt 16 Tage an diesem Buch gelesen (und nebenbei noch 4 andere), aber schlecht war der nicht. Ziemlich bodenständig und logisch, gut geschrieben und guter Plott. Aber manchmal schleppt er sich halt so dahin. Und ein bischen regionaler könnt er auch noch sein... ach ne, das war OK.

Journal Entry 9 by winkide at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, March 22, 2012

Released 8 yrs ago (3/22/2012 UTC) at Frechen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Und weiter zum nächsten Leser :)

Journal Entry 10 by Quilterin100 at Bad Pyrmont, Niedersachsen Germany on Tuesday, March 27, 2012
Ist hier angekommen...danke. Natürlich auch für die "kebrige" Beigabe :-)

Journal Entry 11 by pwmutti at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, May 04, 2012
ist heute wohlbehalten angekommen. Ich bin mal gespannt.
lg

Journal Entry 12 by pwmutti at -- Irgendwo --, Nordrhein-Westfalen Germany on Monday, May 21, 2012
das Buch las sich schon nett weg. Das Ende (3 Seiten) fand ich recht holperig, wobei es bis dahin absolut o.k. war.
geht morgen weiter zum Nächsten.

Journal Entry 13 by Herrundmeyer at Heilbronn, Baden-Württemberg Germany on Wednesday, May 30, 2012
eingetroffen

Journal Entry 14 by Herrundmeyer at Heilbronn, Baden-Württemberg Germany on Monday, June 04, 2012
Mich hat dieser Krimi nicht überzeugt.

Der Plot war OK, aber Sprache und Erzählstil ließen doch sehr zu wünschen übrig. Mit Gewalt werden Geschichtsdaten und -fakten jedem handelnden Charakter in den Mund gelegt; es gibt halbseitige Aufzählungen von Anwesenden mit Name und Funktion; Jörg Melchers Bekanntschaften führen zu hanebüchenen Entscheidungen im Ermittlungsverlauf, etc.

Also allenfalls Mittelmaß.

Journal Entry 15 by Herrundmeyer at A BookCrosser, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Monday, June 04, 2012

Released 8 yrs ago (6/4/2012 UTC) at A BookCrosser, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

da ich momentan unterwegs bin, den Versandumschlag aber schon vorbereitet dabei habe, macht sich dieses Buch direkt auf den Weg zur nächsten Station

Journal Entry 16 by flatterbuch at Hamburg - Stellingen, Hamburg Germany on Saturday, June 16, 2012
Das Buch ist vor einigen Tagen gut hier angekommen. Dankeschön.

11. Juli:
Schon wieder ein Regionalkrimi, den ich nicht fristgemäß durchgelesen habe. Da Richter-Di meine Trödelei immer ausbaden muss, habe ich beschlossen, das Buch endlich weiterzuschicken und den Versuch, es bis zum Ende zu lesen, abzubrechen.
Bis hierhin: eigentlich ganz interessante Geschichte, fängt spannend an, zieht sich aber sehr lange ohne viel Entwicklung.

Journal Entry 17 by flatterbuch at Controlled Release, A Bookcrossing member -- Controlled Releases on Wednesday, July 11, 2012

Released 8 yrs ago (7/11/2012 UTC) at Controlled Release, A Bookcrossing member -- Controlled Releases

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Hallo Richter-Di,
der letzte verspätete Regionalkrimi, wie ich hoffe. Ab sofort schicke ich am Monatsende, egal ob gelesen oder nicht.
Viel Spaß bei der Lektüre.

Journal Entry 18 by wingRichter-Diwing at Löhne, Nordrhein-Westfalen Germany on Tuesday, July 17, 2012
Angekommen danke.
Wieso zu spät? Ich bin doch eigentlich ab August dran. Insofern ist Mitte Juli doch gut in der Zeit.
Mir ging es auch so wie manch anderen. Interessanter Anfang aber dann schleppt es sich.
Alles in allem Durchschnitt.

Journal Entry 19 by wingRichter-Diwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Wednesday, August 08, 2012

Released 8 yrs ago (8/9/2012 UTC) at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

und weiter geht es zu Blumenfreundin.

Journal Entry 20 by wingBlumenfreundinwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Thursday, August 09, 2012
Interessant. Die Krimis für September, Oktober und November wurden mir heute von Richter-Di übergeben, dafür erinnere ich mich jetzt nicht an ein August-Buch.

Egal, die Bücher werden jetzt im Monatstakt weitergeschickt, so dass wieder ein bißchen Rhythmus reinkommt.

Edit 15.09.: Der Lokalkolorith, der Lunabaerin gefallen hat, hat mich eher genervt. Ich fand die akribische Beschreibung der Stadt Aalen für Einheimische wohl interessant, für Nicht-Aalener aber nur langatmig.

Die Story selbst war durchaus nicht uninteressant, zum Schluß des Buches fand ich es aber doch ziemlich verworren und abrupt zum Ende gebracht.

Journal Entry 21 by wingBlumenfreundinwing at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany on Saturday, September 15, 2012

Released 8 yrs ago (9/17/2012 UTC) at Bad Oeynhausen, Nordrhein-Westfalen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Auf dem Weg zu Lutecia.

Journal Entry 22 by Lutecia at Heidelberg, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, September 25, 2012
Ich habe das Buch heute aus der Packstation befreit. Vielen Dank fürs Schicken!

29.10.2012:
Der Krimi hat mir gut gefallen und in Sachen Lokalkolorit konnte ich die Lokalitäten gleich wiedererkennen, da ich die Gegend kenne.

Released 8 yrs ago (10/29/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Baden-Württemberg Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist weiter zu Into-the-Blue.

Journal Entry 24 by wingInto-the-Bluewing at Stade, Niedersachsen Germany on Friday, November 02, 2012
Das Buch ist heute gut bei mir angekommen. Vielen Dank dafür.

Nachtrag vom 22.11.2012:
Ich habe das Buch nach 43 Seiten abgebrochen. Ich hab mich so über die Geier von der Presse geärgert, die diese Story lieber ausschlachten wollen, anstatt mit den Beweisfotos sofort zur Kripo zu gehen. Da überlebt jemand einen Flugzeugabsturz nur, um dann im Krankenhaus gekillt zu werden. Möglicherweise hätte der ja sonst Polizeischutz bekommen.

Ich habe während des Abos festgestellt, dass mir deutsche Krimis (wie auch skandinavische) nicht sehr liegen. Ich hatte bei der Anmeldung zu dem Abo fast damit gerechnet, wollte aber mal was neues ausprobieren... Ich wollte mich eigentlich schon länger daraus abmelden, aber nicht die Reihenfolge durcheinanderbringen. Das November- und Dezemberbuch werden nun gemeinsam, kaum- bzw. ungelesen zu Harry-H reisen.

Trotzdem vielen Dank, dass ich bei dem Abo mitmachen durfte.

Released 8 yrs ago (11/22/2012 UTC) at -- Per Post geschickt/ Persönlich weitergegeben --, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

weiter zu Harry-H...

Journal Entry 26 by Harry-H at Dresden, Sachsen Germany on Friday, November 23, 2012
Und schon ist das Buch in meinem Briefkasten gelandet.
Ich finde es ja sehr interessant, daß Schrat es selber noch nicht gelesen hat ;-)
Es scheint wohl immer genug Lesestoff zu geben.

Journal Entry 27 by Harry-H at Dresden, Sachsen Germany on Monday, January 07, 2013
Was ziemlich spektakulär anfängt zieht sich später hin und Journalisten werden mir durch diese Geschichte auch nicht sympatischer.
Dann noch diese Geschichte mit dem Zwickelbier, welches in dem Buch als "Ein klares, gerstenhelles Bier, mit einem guten Schaum." beschrieben wird. Sorry - in der Region haben die Leute sicher sehr viel Ahnung vom Wein, der Autor zumindest aber hat gar keine Ahnung von Bier. Witzig finde ich, daß sich dieses Mißverständniss in der Rezension auf der Buchrückseite wiederfindet (Anja Rettenmaier, Schwäbische Post).
Ein winziges Detail - aber wenn, gerade in einem Krimi, ein solches irritierend falsch dargestellt ist - dann ist auch das Misstrauen geweckt und der Spaß dahin.

Journal Entry 28 by Harry-H at Post Gerokstraße in Dresden, Sachsen Germany on Tuesday, January 08, 2013

Released 8 yrs ago (1/9/2013 UTC) at Post Gerokstraße in Dresden, Sachsen Germany

WILD RELEASE NOTES:

Das Buch tritt nun den Heimweg an.

Journal Entry 29 by wingSchratwing at Oberkochen, Baden-Württemberg Germany on Tuesday, February 05, 2013
Das Buch ist schon seit einiger Zeit wieder in der "Heimat" angekommen. Danke, Harry-H, fürs Schicken und allen anderen, die das Buch auf seiner langen Reise so gut behandelt haben, dass es in einwandfreiem Zustand wieder hier ankam.
Noch ein paar Anmerkungen zu deinem JE, lieber Harry-H:
Ich habe das Buch noch immer nicht gelesen, kann also nicht nachvollziehen, worauf sich deine negative Meinung über die Journalisten gründet. (Journalisten generell?? Ich denke, es gibt nicht "die" Journalisten, genauso wenig wie "die Deutschen", "die Türken". etc.
Kleine Korrektur: Die Leute hier verstehen generell nicht mehr vom Wein als vom Bier. Aalen liegt auf der Ostalb, einem Mittelgebirge. Hier wachsen jede Menge Steine, aber ganz bestimmt kein Wein. Da musst du schon in die Heilbronner, Weinsberger Gegend für guten Wein oder in den Kaiserstuhl gehen. Ach ja, in Richtung Stuttgart, im Remstal, wächst auch Wein, aber der ist eher herb, ein Tischwein, ein "Semsakrebsler" (sehr frei übersetzt: "Ein am Gesims Hochkletterer", also eine ähnliche Sorte wie manche Leute an ihrer Hauswand hochklettern lassen.
Was das Zwickelbier (davon habe ich jetzt erstmalig gerhört) hast du aber recht: Da ich kein Bierkenner bin, habe ich einem befreundeten Kellermeister gefragt und der hat mir gesagt, dass es zwar ein helles, aber leicht trübes Schankbier sei. Da hat sich der Autor geirrt oder nicht gründlich genug recherchiert. (Hier trinken die Leute übrigens meist "Weizen", Hefe- oder Kristall-).
Recht herzliche Grüße von der Ostalb nach Dresden, und ich verspreche: "Ganz demnächst" werde ich mein eigenes Buch lesen!!!!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.