[Ring] Die alltägliche Physik des Unglücks

by Marisha Pessl | Literature & Fiction |
ISBN: 3596170737 Global Overview for this book
Registered by Glassdoll of Frankfurt am Main, Hessen Germany on 7/25/2011
Buy from one of these Booksellers:
Amazon.com | Amazon UK | Amazon CA | Amazon DE | Amazon FR | Amazon IT | Bol.com
5 journalers for this copy...
Journal Entry 1 by Glassdoll from Frankfurt am Main, Hessen Germany on Monday, July 25, 2011
Blue hat den Blues. Ihr Vater, der Universitätsprofessor, zieht schon wieder um. Nie länger als ein Semester bleiben Tochter und Vater an einem Ort. Bald kennt Blue jedes College. Zum Glück hat sie die Bücher, ihre engsten Vertrauten. Und so hungrig wie sie Geschichten auf Papier verschlingt, so lustvoll stürzt sie sich ins pralle Leben: Charmant und witzig besticht sie als wandelndes Lexikon und lässt zugleich keine Wodkaflasche an sich vorbeiziehen. Jeder weiß, Blue ist besonders. Man liegt ihr zu Füßen. Und dann passiert ein mysteriöser Mord und ihr Leben gerät aus den Fugen.

Reist als Ring!

1. LGilmore
2. LadyLiana
3. Mrs-Golightly
4. Kikoyu

Wer noch mitlesen möchte, kann sich gerne per PN bei mir melden!

Journal Entry 2 by LGilmore at Kempen, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, August 12, 2011
Das Buch ist wohlbehalten bei mir eingetroffen. 1 Ring geht noch vor, dann ist es dran :-)

Hey, das ist mein Buch! Ich fand es toll, teilweise irre komisch und doch auch sehr ernst. Die Zitate sind der Hit!

Das Buch reist weiter.

Journal Entry 3 by LadyLiana at Hannover, Niedersachsen Germany on Thursday, September 29, 2011
Heute kam es bei mir an. Vielen Dank fürs Schicken! ^^
Da ich vorher noch ein paar Bücher für "Coburg macht blau" lesen möchte, werde ich erst Anfang nächster Woche "Die alltägliche Physik des Unglücks" lesen können.

Journal Entry 4 by LadyLiana at Hannover, Niedersachsen Germany on Friday, October 07, 2011
Puh! Ich habe es nun endlich durch. "Endlich", weil ich bei circa der Hälfte einfach nicht mehr weiter lesen wollte. Die Geschichte verkam da zu einem relativ oberflächlichen High School-Geplänkel. Aber ich hab mich tapfer durchgequält und die letzen 100 Seiten waren dann auch in der Tat wieder fast so gut wie der Anfang.
Anfangs fand ich es sehr faszinierend, dass immer wieder auf Literatur verwiesen wird und die Quellen für Zitate angegeben wird. Leider artete das teilweise aus und es wurde an bestimmten Stellen auf ein Buch verwiesen, bei denen sich mir der Zusammenhang nicht so wirklich erschloss. Kleines Beispiel von Seite 682 [Ich entferne die Namen um nicht zu spoilern]:
"Ich konnte sogar die Liebesbeziehung zwischen X und Y schlucken (siehe Afrikanische Eierschlange, Enzyklopädie der Lebewesen, 4. Ausg.)."
Da ich dieses Buch nunmal nicht besitze - und auch keine Lust hätte nach spätestens jeder zweiten gelesenen Seite wieder mal etwas nachzuschlagen - erschlossen sich mir diese Verweise meist einfach nicht.
Irgendwann nervten mich auch einfach nur noch die Lobeshymnen auf Blues Vater und das wilde umeinander werfen von Zitaten. Natürlich sind diese großartig und das Buch ist voll mit klugen Gedankengängen und witzigen Bemerkungen, aber irgendwie wurde ich das Gefühl nicht los, als wollte die Autorin da auf Teufel komm raus demonstrieren wie unsagbar belesen und intellektuell sie ist. Ein bisschen mehr Understatement wäre mir da lieber gewesen.
Positiv hervorheben möchte ich die Illustrationen: Diese sind interessant und merkwürdig zugleich.

Fazit: Das Buch hat einige wirklich starke Momente, aber leider auch genau so viele schwache.

Die nächste Adresse ist bereits angefragt.

Journal Entry 5 by LadyLiana at Hannover, Niedersachsen Germany on Friday, October 07, 2011

Released 8 yrs ago (10/7/2011 UTC) at Hannover, Niedersachsen Germany

CONTROLLED RELEASE NOTES:

Das Buch reist nun weiter.
Viel Spaß damit! ^^

Journal Entry 6 by Mrs-Golightly at Bielefeld, Nordrhein-Westfalen Germany on Friday, October 14, 2011
Das Buch ist gestern hier wohlbehalten angekommen. Ich bin schon gespannt aufs Lesen. Vielen Dank fürs Schicken und Verringen - später mehr.
-----------------------
30.11.2011: So, zuende gelesen. Nachdem man sich erst einmal an den ungewöhnlichen Stil mit den vielen Zitaten gewöhnt hat, war es durchaus unterhaltsam und skurril. Die ganze Zeit fragt man sich, auf welche Katastrophe die Protagonistin denn hinsteuert. Am Ende war ich über das ungewöhnliche und absolut unerwartete Ende doch sehr erstaunt und musste noch lange darüber nachdenken. Alles in allem eine ungewöhnliche Erzählweise und ein absolut neuer "Plot" für mich. Besten Dank fürs Verringen und Mitlesen-lassen. Das Buch kann jetzt auf die Weiterreise gehen.
------------
08.12.2011: immer noch keine Nachricht von der nächsten Station. Werde nochmals anfragen.

Journal Entry 7 by Kikoyu at Strausberg, Brandenburg Germany on Thursday, December 22, 2011
Ist heute angekommen, vielen Dank fürs Schicken!

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.