Neu hier - hallo!

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread
Hallo,

Ich habe BOOKCROSSING gestern entdeckt, und bin ziemlich begeistert von der Idee. Obwohl ich eigentlich ein ziemliches Problem habe, mich von Büchern zu trennen. Ich habe gerade mein erstes Buch registriert. Wer es haben mag, schreibt mir am besten eine Mail. Und ich habe schon eine Idee für einen Tausch :-)

Eine kleine Frage habe ich aber doch noch: Was macht Ihr mit Büchern, die Ihr gar nicht leiden könnt, oder mit Büchern, von denen Ihr keine Ahnung habt, ob sie gut sind, sie aber nicht behalten wollt? Ich will ja nicht, dass jemand anderes seine kostbare Lesezeit mit Schrott verschwendet.

Lisa

 

Also, ich habe da keine Bedenken. Die meisten Bücher finden sicher jemanden, den das Thema interessiert. Ich habe auch schon Leute beobachtet, die das BC-Buch zur Hand nahmen, den Klappentext lasen, es wieder hinlegten und ihrer Wege gingen. Und wenn das Buch am Ende des Tages dann doch im Müll landet, mußte ich zumindest nicht dabei zusehen (*kreisch* - Bücher wegwerfen??)

 

Was für ein Dialekt war das? Uul = owl (der Brilletragende Vogel)?

fragt der Klif
der immer noch viel zu lernen hat...

 

Ich würde das für Plattdeutsch halten. Uul = Eule (= owl). Soll soviel heißen wie "Was der eine schrecklich findet, findet der andere wunderschön" (wohl bezogen auf den Gesang der Vögel).

 

Stimmt genau :-). Für das Sprichwort gibt es, glaube ich, sogar eine englische Entsprechung. "One man's ceiling is an other man's floor.", oder so ähnlich.
GFI, die eigentlich nur Küchen-Plattdeutsch spricht.

 

Die Bedeutung war vom Anfang ganz klar (danke ebenfalls). Ich fragte nur wegen dem Dialekt. Apropos Englisch:
"One man's trash is another man's treasure."

 

Hallo!
Das gleiche Sprichwort mit einem fast gleichen Wortklang gibt es auch im Kölschen! :-))

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.