Wir klauen uns eine Geschichte 2021

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread
Neues Jahr, neues Spiel. Ich hoffe, die Pause war gerade so lang, dass ihr es vermisst hat. Die Regeln sind bekannt.

Unsere Geschichte wird zusammengeklaut aus den Büchern, die wir gerade lesen. Jeder schreibt immer nur einen Satz. Die einzelnen Sätze sollen dabei möglichst zueinander passen.

Die Regeln für dieses Spiel bleiben dieselben wie bisher:

1. Es ist nur EIN Satz pro Antwort-Post erlaubt. (Bei Ein-Wort-Sätzen auch mal zwei)
2. GENERELL DÜRFEN zwei Sätze hintereinander (also Folgeposts) NICHT aus dem gleichen Buch sein.
3. Das Post muss im Betreff / Thema eine laufende Nummer bekommen. Ich habe mit der #1 angefangen. Der jeweils erste Post mit der passenden Nummer zählt für die Geschichte.

4. Im Beitrag selbst wird der entsprechende Satz angeben sowie das Buch und der Autor.

Weitere Angaben sind freiwillig.

5. Jeder darf so oft mitmachen, wie er möchte, wenn er obige Regeln einhält."

Bei mir gibt es nix zu gewinnen. Und da ich für ein Buch nicht so lange brauche, wechsele ich auch mal das Buch.

 

wingbibowing 3 wks ago
#1
Der Weg ins Unterland führt durch den gespaltenen Stamm einer alten Esche.

Robert MacFarlane
Im Unterland
Seite 11

 

wingMaranasewing 3 wks ago
# 2
Von hier hatte er einen hervorragenden Blick auf eine kleine Lichtung, auf der ein hoher Holzmast aufgestellt worden war.

Susanna Clarke
Jonathan Strange & Mr. Norrell,
S.692

 

wingbluezwuzlwing 3 wks ago
#3
Der Mond war fast voll, aber der Himmel hatte sich überzogen

Martin Suter
Allmen und der Koi
Seite 104

 

wingMaranasewing 3 wks ago
#4
Da zerriss ein explosionsartiger Knall die Stille.

Andreas Franz -Daniel Holbe
Der Flüsterer
Seite 139

 

wingJanni52wing 3 wks ago
#5
Seine Pranke bewegte sich, die Sache war geritzt.

Forever yours
Samu Haber
Seite 225

 

wingMaranasewing 3 wks ago
#6
Er wollte den Vorgang in die Länge ziehen und jeden Schritt genießen.

Stefan Ahnhem
Die Rückkehr des Würfelmörders
Seite 205

 

wingbibowing 3 wks ago
#7
Wo schatten und Licht aufeinandertreffen, bleiben wir stehen, schauen hoch und sehen die unbegreifliche Sonne, die bald hinter den beiderseits über der Trasse aufragenden Gebäuden versinken wird.

Robert MacFarlane
Im Unterland
Seite 205

 

wingJanni52wing 3 wks ago
#8
Plötzlich schrak ich in meinem Hotelzimmer auf und Begriff, dass mir anderthalb Jahre im schwarzen Loch des Showgeschäfts verloren gegangen waren.

Samu Haber
forever yours
Seite 262

 

wingMaranasewing 2 wks ago
# 9
Ich hörte aus den anderen Abteilen und dem Korridor Schreie.

Robert M. Sonntag
Die Scanner
Seite 80

 

wingJanni52wing 2 wks ago
# 10
Es hörte auf zu schneien, aber der Wind wurde schärfer, je weiter sie auf den Bodden hinauskamen.

Brandeis
Birgit Lautenbach
Seite 36

 

wingMaranasewing 2 wks ago
#11
Er stand noch immer unter Schock und konnte nicht einmal die Hände ausstrecken, ohne zu zittern.

Stefan Ahnhem
Die Rückkehr des Würfelmörders
Seite 273

 

wingbibowing 2 wks ago
#12
"Versprich mir", sagte sie, "Dass Du es nicht hinnimmst, wenn ich einfach hopplahopp sterbe."
Maarten tHart
Die Sonnenuhr
Seite 114

 

winggoldpetwing 2 wks ago
#13
Mein Herz macht ein ungesundes Geräusch.

Seite 16
Simone Buchholz
Hotel Cartagea

 

wingMaranasewing 2 wks ago
#14
Schon jetzt pochte mein Herz bis zum Hals, dabei hatte ich die Pforte zum Grausigsten noch nicht einmal aufgeschlossen.

Erik Berg
Das Nebelhaus
Seite 190

 

wingJanni52wing 2 wks ago
#15
Thiels Gruß erwiderte er nicht, und auch Pieplow musste sich mit einem knappen Kopfnicken begnügen.

Birgit Lautenbach
Brandeis
Seite 162

 

wingMaranasewing 2 wks ago
#16
Der Wind hatte aufgehört, die Bäume raunten nicht mehr, und eine Stille, so kalt und tief wie in einer Eishöhle, senkte sich über die Welt.

Nevada Barr
Wolfsspuren, Seite 221

 

wingJanni52wing 2 wks ago
#17
Da fragt man sich doch, was das zu bedeuten hat.

Brandeis
Birgit Lautenbach
Seite 187

 

winggoldpetwing 2 wks ago
#18
Zuerst zögerte der rotblonde Mann kurz, doch im nächsten Moment war er verschwunden.

Seite 572
Andreas Gruber
Todesmal

 

wingDoris52wing 2 wks ago
#19
Wir werden uns was audenken, um sie zu schützen, sagte Coburn

Seite 19
Ken Follett
Auf den Schwingen des Adlers

 

wingMaranasewing 2 wks ago
#20
Tat er das Richtige, oder war dieses unfreiwillige Treffen sinnlos?

Stefan Ahnhem
Die Rückkehr des Würfelmörders
Seite 336

 

wingbibowing 2 wks ago
#21
Eines Tages ist es soweit, dass sich die Staus nicht mehr auflösen, dann bleiben die Autos für immer vor Ampeln stehen, die vielversprechend von Rot auf Grün springen.

Maarten t'Hart
Die Sonnenuhr
Seite 274

 

wingMaranasewing 2 wks ago
#22
Jetzt saß er hier mit dem Handy am Ohr an seinem Schreibtisch im Großraumbüro und hatte grenzenlose Angst.

Stefan Ahnhem
Die Rückkehr des Würfelmörders
Seite 448

 

wingbibowing 3 days ago
#23
Ängstlich verschwiegen wir, womit unsere Väter ihr Geld verdienten.

Maarten t'Hart
Der Schneeflockenbaum
Seite109

 

Inglorion 3 days ago
#24
"Selig die Unwissenden", murmelte Rolof unglücklich.

Frank Schätzing: Tod und Teufel (S. 212)

 

wingMaranasewing 2 days ago
#25
Viele Leute hatten sehr viel schlimmere Dinge erlebt, und daher würde garantiert alles wieder gut werden.

Stefan Ahnhem
Die Rückkehr des Würfelmörders
Seite 276

 

winggoldpetwing 2 days ago
#26
Ich habe gelernt damit zu leben.

Seite 302
Todesmal
Andreas Gruber

 

winggoldpetwing 2 days ago
#27
Sein Gesicht war rot gewesen, sein Körper verschwitzt und seine Hände zu Fäusten geballt.

Seite 187
Val McDermid
Der Knochengarten

 

wingsumsi-mit-pOwing 2 days ago
#28
In letzter Zeit war er immer auf Achse gewesen, hatte im Freien geschlafen und gewartet, dass sich eine Lösung auftat.

Seite 34
Rachel Joyce
Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

 

wingMaranasewing 2 days ago
#29
Der Mann, der auf der Achterbahn erwürgt worden war, derjenige, der kurz danach von einem Pfeil in die Brust getroffen wurde, und jetzt diese Frau hier.

Stefan Ahnhem
Die Rückkehr des Würfelmörders
Seite 457

 

wingJanni52wing 2 days ago
#30
"Halt die Fresse", faucht sie und wischte sich über die Augen.

Elisabeth Hermann
Stimme der Toten
Seite 478

 

wingsumsi-mit-pOwing 2 days ago
#31
Sie hatte ihn angesehen, als ob sie ihn kannte, aber sie selbst blieb für ihn ein abgrundtiefes Geheimnis.

Seite 60
Rachel Joyce
Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

 

winggoldpetwing 1 day ago
#32
Das aufgedunsene entstellte Gesicht stand in krassem Gegensatz zu ihrer überschlanken Figur, sah man einmal von ihren wie mit Helium aufgeblasenen Brüsten ab.

Seite 153
Das Atelier in Paris
Guillaume Musso

 

wingsumsi-mit-pOwing 1 day ago
#33
Anmut, die allem Regelmaß widersprach - wie konnte ein einziger zierlicher Körper so viel davon in sich versammeln?

S. 61
Rachel Joyce
Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

 

wingzaunkoeniginwing 1 day ago
#34
Sie wirkte ziemlich unschlüssig, eine Hand ruhte auf der Klinke.

Lene Albrecht
"Wir, am Fenster"
S.66

 

wingJanni52wing 1 day ago
#35
So schnell, dass Judith gar nicht richtig mitbekam, woher er sie hatte, hielt Frederik eine Pistole in der Hand.

Stimme der Toten
Elisabeth Hermann
Seite 535

 

wingMaranasewing 1 day ago
#36
Ihre Kleidung war nass und dreckig und ihr Haar mit Matsch und Blut verschmiert.

R. R. Heller
Der 13. Jünger , Seite 301

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.