Brieffreundschaften

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread
Hallo liebe Lesemäuse und Lesemäuseriche,
ich habe festgestellt das Menschen, die gerne lesen auch häufig gerne Briefe schreiben. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich auch hier Leute mit diesem Hobby kennen lernen könnte.
Vielleicht haben die, die keine Briefe mehr schreiben ja noch ungenutztes schönes und/oder ausgefallenes Briefpapier zuhause, dass sie gerne spenden oder tauschen würden. Ich freue mich immer auf neue Schreibmöglichkeiten

 

Ich hatte früher ganz viele Brieffreundschaften. Heute habe ich nur noch eine. Aber via Internet noch Kontakt zu einigen.

 

@Ikopiko Und hättest du Interesse an mehr als einer?

 

Interesse ja. Aber mir fehlt meist die Zeit. Es kann auch schon mal 2-3 Monate Pause sein, bis ich Zeit zum Schreiben finde.

 

Briefe schreiben ist etwas sehr schönes und ich schreibe gern. Es sind weniger geworden und somit habe ich freie Kapazität 😉✉

 

aber briefpapier habe ich keines zum tauschen.
am liebsten schreibe ich schöne karten.

 

und früher habe ich viele Brieffreundschaften gepflegt. Inzwischen sind leider fast alle eingeschlafen. Ich brauche auch oft ziemlich lange zum Antworten. Oft kommt etwas dazwischen und zum Schreiben nehme ich mir gerne Zeit.
Aber falls hier jemand Lust hat (@Eule87 oder andere) und auch mal ein paar Wochen auf Antwort warten kann (die dann aber lang ist), hätte ich schon mal wieder Lust zum Schreiben. ;-)

 

Dem kann ich mich nur anschließen. Habe aktuell nur eine Brieffreundin, die aber dafür seit über 30 Jahren. Bisher haben wir uns immer einige Male im Jahr geschrieben. Seit wir uns zu Weihnachten zum 2. Mal im Leben sahen, telefonieren wir aber mehr.

 

... hatte ich zu Schulzeiten viele, doch keine hielt lange. Desgleichen geschah bei Versuchen im Erwachsenenalter. Trotzdem würde ich es nochmal versuchen, allerdings unter den gleichen Voraussetzungen wie Babymonster: Eine Antwort kann schonmal ein paar Wochen dauern. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, darf mich gerne kontaktieren.

 

... meine bisherigen (Post-)Kartenaktionen gingen ja schon mal in die Richtung, dass ich Interessierten - ohne Verpflichtung zur RE-Aktion 🤭 - geschrieben habe.
Bei mir wäre es eher Text in/auf Karten und ich schließe mich bzgl. der Antwort Babymonster und Smokey1972 an - es ginge eher in die Richtung loser Austausch. 😉

 

...noch mehr Interessierte, deshalb schiebe ich diesen Thread mal wieder etwas hoch

 

...noch mehr Interessierte, deshalb schiebe ich diesen Thread mal wieder etwas hoch


Ich habe auch Interesse! Habe von einst über 20 Brieffreundschaften zu Schulzeiten nur noch 6, die aber dafür intensiv auch wenn es mal was länger mit einer Antwort braucht.
Mir ist es nur wichtig, dass man auf einander eingeht. Gegen Tippen habe ich nichts, aber ich finde es schrecklich einen Brief zu bekommen, den genauso noch 10 andere Leute bekommen.

 

...noch mehr Interessierte, deshalb schiebe ich diesen Thread mal wieder etwas hoch


Oh ja, gerne! Habe früher intensiv Briefe geschrieben, jetzt aber schon lange nicht mehr.

Lass uns mal Adressen tauschen und ausloten, wer zuerst schreibt 😉

PS: Wir scheinen ein Jahrgang zu sein.

 

...noch mehr Interessierte, deshalb schiebe ich diesen Thread mal wieder etwas hoch


Oh ja, gerne! Habe früher intensiv Briefe geschrieben, jetzt aber schon lange nicht mehr.

Lass uns mal Adressen tauschen und ausloten, wer zuerst schreibt 😉

PS: Wir scheinen ein Jahrgang zu sein.

 

Ich schließe mich dem Jahrgang an (oder zumindest fast). Baujahr '86. 😎

 

Meine Adresse steht in meinem Profil. Wer damit einverstanden ist, auch mal ein paar Wochen auf Antwort zu warten, kann mir gerne schreiben.

 

Meine Adresse steht in meinem Profil. Wer damit einverstanden ist, auch mal ein paar Wochen auf Antwort zu warten, kann mir gerne schreiben.


Cool, ich hatte schon überlegt dich nach dem gemeinsamen Treffen in Plön mal an zu schreiben.

 

Sehr gerne 😊

 

Hallo,
Ja ich schreibe Leidenschaftlich gerne Briefe. Ich habe die Slowly App auf meinem Handy. Da findet man tatsächlich tolle Brieffreundschaften. Die App selbst simuliert das Briefeschreiben. Mit eigenen Briefmarken etc. es macht Spaß. Wenn man sich dann in der App besser kennengelernt hat, dann kann man schon auch mal die Adressen austauschen und "echte" Briefe schreiben. Ist wunderbar.

Dann habe ich noch auf http://www.Brieffreunde.de ein paar Brieffreundschaften gefunden, die sehr schön und intensiv sind.

 

Ich habe die Slowly App auf meinem Handy.


Oh, diese App kannte ich noch gar nicht. Muss ich gleich mal ausprobieren. Danke für den Tip.

 


Dann habe ich noch auf http://www.Brieffreunde.de ein paar Brieffreundschaften gefunden, die sehr schön und intensiv sind.

Die Seite sieht ein wenig wirr aus (bei mir ist viel Werbung), aber sehr interessant. Ich bin gerade etwas ... unschlüssig ;)
Eigentlich liebe ich es, mit der Hand zu schreiben. Schönes Briefpapier (oder auch mal auf einen Collegeblock - ich finde es spannend, wenn das Äußere auch ein wenig die Schreibsituation aufgreift) und bunte Tinte im Füller... gerade habe ich gemerkt, dass es mir richtig Spaß macht. Ich habe nämlich meinen Schulkindern gesagt, sie dürfen mir Briefe schreiben und natürlich habe ich auch immer geantwortet. Handgeschriebene Briefe sind also definitiv etwas tolles!

Andererseits mag ich das Medium Email auch. Denn ich habe mit meiner Klasse ein Brieffreundschaft mit einer Schule in Oslo angefangen. Natürlich nur echte Briefe! Ich muss gestehen, man macht Kompromisse: Die Briefe hängen ewig in der Post und mehrere Wochen auf eine Antwort zu warten ist nicht immer so toll. Fotos muss man ausdrucken, das verzögert wieder alles ein wenig (obwohl es natürlich auch schöner ist).

Alles in allem würde ich es erst einmal per Mail probieren wollen... und das bietet die Seite ja auch an. Wenn sich hier noch jemand findet, freue ich mich natürlich auch ;)

 

Hallo,
Ja ich schreibe Leidenschaftlich gerne Briefe. Ich habe die Slowly App auf meinem Handy. Da findet man tatsächlich tolle Brieffreundschaften. Die App selbst simuliert das Briefeschreiben. Mit eigenen Briefmarken etc. es macht Spaß. Wenn man sich dann in der App besser kennengelernt hat, dann kann man schon auch mal die Adressen austauschen und "echte" Briefe schreiben. Ist wunderbar.

Dann habe ich noch auf http://www.Brieffreunde.de ein paar Brieffreundschaften gefunden, die sehr schön und intensiv sind.


Danke für den Tipp mit Slowly. Ich habe es vor ein paar Tagen installiert und scheinbar bereits einen Brieffreund in Irland gefunden. Es macht wirklich Spaß! Und da ich zum Schreiben der Briefe die Weboberfläche nutze, geht das auch richtig gut. Nur neue Kontakte suche ich über die App, das geht über das Web nicht.

http://www.brieffreunde.de ist mir suspekt in Bezug auf Datensicherheit und Seriösität. Wenn gleich auf der ersten Seite, noch vor dem Einloggen, Userfotos und Ausschnitte von Kontaktanzeigen gezeigt werden, stößt es mich eher ab als dass es Interesse weckt. Aber das ist meine Meinung.

Als ich auf der Suche nach Brieffreundevermittlungen für Jugendliche war, stieß ich auf die Seite von International Pen Friends (IPF). Die vermitteln zwar nur gegen Gebühr, doch es werden keine Adressen über das Web weitergegeben. Tatsächlich erinnert mich die Seite an meine Schulzeit: Damals hatte ab und zu mal eine Mitschülerin so Zettel dabei, die man ausfüllen konnte und wo man angeben konnte, wieviele Adressen man haben möchte und aus welchen Ländern. Dann zahlte man eine Gebühr und bekam eine gewisse Zeit später die gewünschten Adressen. Da es Sammelbestellungen waren, wurde es günstiger. Außerdem hat IPF gute Kritiken in einschlägigen Foren erhalten. Die Web-Adresse ist http://www.ipfpenfriends.net/index.htm Wenn mein Sohn sich für eine Brieffreundschaft interessiert, werden wir IPF kontaktieren.

 

eule an eule - ich habe in meiner Jugend viele Briefe geschrieben! Computer und Handy gab es nicht und da mußte ich auf diese Weise die Entfernung zu meiner Fernbeziehung überwinden. Warum nicht altes wieder aufleben lassen?

 

BlondesGift 4 mos ago
Ohh
Briefe schreiben ist ein ganz tolles Hobby, besonders wenn es noch handgeschriebene Briefe sind. 😍

Also Interesse hätte ich auch.

 

Dann habe ich noch auf http://www.Brieffreunde.de ein paar Brieffreundschaften gefunden, die sehr schön und intensiv sind.

Danke sehr. Eigentlich wollte ich es mal mit Postcrossing versuchen, aber nun habe ich mich auf brieffreunde.de angemeldet und die erste Brieffreundschaft bahnt sich (vielleicht) an. Postkarten kann man ja trotzdem schicken. :-)

 

Ich hatte früher ganz viele Brieffreundschaften. Heute aber via Email noch Kontakt zu einigen. Schriebe auch meine Urlaubspostarten via Email. So den Klassischen Brief schrieben wir nicht mehr. Würde mich über Brieffreundschaften via Email freuen.

 

... und bereit, mich auf das Abenteuer "manuelle Brieffreundschaft" einzulassen.

Wer also noch Interesse hat, darf mich gerne kontaktieren :-)

 

... und bis auf einen alle Briefe geschrieben und im Briefkasten, die ich noch schuldig war. Und da ich grade so gut im Fluss bin: Möchte noch jemand?

 

Also wenn du so in die Runde fragst... ICH würde mich auch über Post freuen! (Und schreibe auch gerne zurück.)

 

Danke Smoky1972 für Deine gute Zusammenfassung. Ich wollte mich auch gerade heute auf die Suche begeben nach Brieffreundschaften mit Kindern und Jugendlichen aus dem Ausland. Da kommt mir Dein Link gerade recht :-)

Ich habe früher - als Telefonieren noch unerschwinglich teuer war - seitenweise Briefe geschrieben und mit Freunden ausgetauscht. Auch beim Medium Email tue ich mich oft schwer mich kurz zu fassen. Ich kann beim Schreiben so schön meine Gedanken sortieren. Und überhaupt: ich schreibe gern :-) Einen Roman oder ein Buch könnte ich mir nie vorstellen, aber aus meinem kleinen Leben habe ich immer etwas zu berichten :-)

Die App Slowly hatte ich mir auch angeschaut - aber die wollte mir zuviele Berechtigungen auf dem Smartphone, die eigentlich gar nichts mit dem Briefeschreiben zu tun haben. Wieso will die App meinen Standort haben oder meine IP-Adresse? Deswegen habe ich sie wieder runtergeschmissen. Dann aber doch wieder installiert... Mal sehen, was sich daraus ergibt.

Bei brieffreunde.de habe ich mich vorher schon angemeldet. Ja, die Seite macht irgendwie einen seltsamen Eindruck mit dem Fotos und Werbeanzeigen, aber die Kontakte, die ich bis jetzt knüpfen konnte sind einfach freundlich und erfrischend.

Grüsse
mosaique

 

... auf Smoky1972's Tipp hin habe ich mich tatsächlich für eine Jahresmitgliedschaft im IPF (International Pen Friends) angemeldet (http://www.ipfpenfriends.net/). Die Seite mutet echt ein bisschen antiquiert an, die Organisation ist es wohl auch - immerhin gibt es die Organisation schon seit 1967. Die Anmeldung für die Jahresmitgliedschaft hat für mich 25 EURO gekostet und immerhin konnte ich per Paypal überweisen und musste nicht Briefmarken oder "Antwortscheine" irgendwohin senden. Die Bearbeitung dauert dann aber trotzdem 6 Wochen, keine Ahnung wie der Austausch zwischen der Zentrale in Australien und der Niederlassung in Bitterfeld vonstatten geht...

Letzte Woche bekam ich dann die Liste mit den Adressen. Wirklich weltweit und total spannend. Mein erster Brief ging nach Island, mit dem zweiten in die Schweiz habe ich es mir sprachlich etwas bequemer gemacht, bevor ich die nächsten nach Finnland und Zimbabwe schreiben werde. Ich habe mir vorgenommen allen Adressen zu schreiben, wenigstens eine Postkarte mit meiner Emailadresse, wenn Interesse von der Gegenseite auf weiteren Kontakt besteht.

Und ich bin vor allem schon schwer gespannt, von wem ich Briefe aus der Welt bekomme...

Bei postcrossing bin ich zwischenzeitlich auch aktiv und versende und empfange fleissig Postkarten. Das macht schon sehr viel Spass und hat irgendwie sowas entschleunigendes :-)

Grüsse
mosaique

 

Ich bedanke mich auch ganz herzlich bei smoky1972 für den Tipp mit der Organisation IPF (https://www.ipfworld.com/index.html ). Meine Liste mit 15 Adressen , die ich drei Wochen nach Anmeldung bei IPF erhielt, habe ich nun genau seit 1 Monat. Ich habe an alle einen Brief gesendet und bis heute bereits 12 ganz liebe und interessante Briefe zurück erhalten. Die meisten meiner neuen Brieffreunde lesen auch sehr gerne! Ich bin total begeistert und erfreue mich sehr daran, Briefe zu schreiben und zu erhalten! Ich bin nun gespannt, ob sich auch längere Brieffreundschaften daraus entwickeln.

 

... habe ich jede Menge langjährige Brieffreundschaften über den in Finnland sitzenden "International Youth Service" gefunden. Gegen eine kleine Gebühr bekam man Adressen von möglichen Briefpartnern aus aller Welt. Man konnte das gewünschte Land, die gewünschte Sprache und eigene Hobbies angeben.
Die Organisation hat leider 2008 aufgehört zu existieren, aber es gibt wohl eine Art Nachfolge-Organisation. Vielleicht kennt die jemand?
https://penpallingandletters.blogspot.com/---/iys-international-youth-service-founded_06.html

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.