Trotz-Corona-Release

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Complete Thread
Ich hoffe das wir, auch wenn wir weniger rauskommen als sonst, dennoch das eine oder andere Buch freilassen. Meldet doch einfach Eure Releases (auch controlled zB Versandt) der nächsten Woche(n) hier, damit wir sehen, es gibt noch ein wenig Normalität.

Über Bücher kontaktfrei in Kontakt bleiben.

Bleibt gesund und verliert den Humor nicht.

Habe den Titel des Posts etwas angepasst.

 

Ich habe am Wochenende zwei Bücher im Bücherschrank freigelassen und zwei an eine bookcrosserin versandt.

 

Aber niemand nimmt etwas raus. Das gabs noch nie.

 

Das ist eine schöne Idee! Unser Bücher Häuschen ist wegen Infektionsgefahr geschlossen. Naja....
Total schade.... wir machen heute einen Spaziergang vielleicht lasse ich auch nochmal etwas frei!
In diesen Tagen muss man wirklich Freude verschenken und sich was Gutes tun!

 

Ich hab eh das Gefühl, im Moment wird viel weniger freigelassen als sonst, nur gerade in dieser Zeit möchte ich den Leuten etwas Freude schenken, somal die Bücherläden ja auch zu sind...

Ich lasse nach wie vor frei, mache aber keine Themenfreilassungen grad, wo für ich extra los muss. Ich lasse im Moment nur Bücher frei wo ich eh hin muss oder ich bei der Gassirunde hinkomme. Allerdings muss ich feststellen, dass die Bücher länger liegen bleiben als sonst, was ich mir aber auch so erkläre, es sind eben viel weniger Leute unterwegs und manche versuchen so gut wie nichts mehr anzufassen.

 

Ich hab eh das Gefühl, im Moment wird viel weniger freigelassen als sonst, nur gerade in dieser Zeit möchte ich den Leuten etwas Freude schenken, somal die Bücherläden ja auch zu sind...

Naja, die Ladengeschäfte schon, aber unsere örtliche Buchhandlung ist (wie sicher andernorts auch viele) online und telefonisch weiterhin zu erreichen und liefert aus. Ich finde es auch sehr wichtig, gerade, wenn die Geschäfte zu bleiben müssen, die Ladenmiete und andere Kosten aber weiterlaufen, dort etwas zu kaufen.
Ich überlege gerade, ob ich bei meinen nächsten Releases darauf hinweise.

 

Bücher in der OBCZ LeseGlueck Lankwitz.
Ein Newbie hat sich mit der Begründung "Zeit durch corona" auch schon angemeldet.
https://www.bookcrossing.com/---/9467111

 

Gestern hab ich die besondere Ortslage des Stadtteils Wannsee "Albrechts Teerofen" besucht und ein Buch freigelassen
https://www.bookcrossing.com/---/13552581
an der ehemaligen Kontrollstelle "Dreilinden", bevor die Autobahn verlegt wurde. Drumherum nur Wald und die vielen Spaziergehenden konnten sich gut aus dem Weg gehen.

 

Sie liest sonst am liebsten Thriller, wollte diesmal aber Herz/Schmerz-Geschichten.

Da habe ich direkt auch mal ein paar Bücher in meiner Nähe in den Wald an ein kleines Stückchen grünen Zaun gehangen (da hänge ich fast nur noch auf). Und schon am nächsten Tag war die Hälfte weg.
Ich bring gleich mal Nachschub hin. Bei dem schönen Wetter sind ja doch viele Menschen draußen.

 

Und ich habe gerade ein Wunschbuch zusammen mit einem blinden Passagier bekommen! Und freue mich gerade sehr darüber.

 

https://www.bookcrossing.com/---/14671571
wild.
Gerade ist es ja eisig trocken.

 

Ich habe gestern (Sonntag) 4 Bücher in der Bücherzelle in Calau freigelassen.
Leider bekomm ich dort selten Rückmeldungen.

 

bei uns am Treidelweg am Finowkanal auf mehrere Bänke je ein Buch gelegt, heute waren alle weg. Hab gleich Nachschub hingelegt. Morgen gehe ich wieder da lang. Gestern sprach mich eine Bekannte an, die aber nicht wusste, dass es meine Aktion war. Sie meinte, man kann doch jetzt keine Bücher dahin legen, die nimmt doch keiner - aber ich habe damit argumentiert, dass die Bücher in einer Tüte sind und dass man sie auch noch abwischen kann

 

Hmm, ich hab kein Problem damit zurzeit Bücher freizulassen... jedenfalls habe ich keine Bedenken, dass eine Ansteckung von ihnen ausgehen könnte. Das mit "Corona-Release" zu betiteln, fände ich allerdings geschmacklos. Justmy2ct.

 

Ja, das hab ich auch irgendwie gedacht, wir können es ja Trotz- Corona-Release nennen

 

Ja, das hab ich auch irgendwie gedacht, wir können es ja Trotz- Corona-Release nennen

 

Den Satz finde ich extrem ausdrucksstark !
Meine kleine Bücherbox im Dorf läuft bisjetzt noch richtig gut ... sie war ziemlich ausgeräubert und ich hab spätabends gleich nachgelegt.

https://www.bookcrossing.com/---/769424

Wilde Freilassungen hab ich in letzter Zeit nicht gemacht, weil ich befürchte, dass die Leute die eingetüteten Bücher derzeit nicht anfassen möchten.
Doch jetzt habe ich mich entschieden, Bücher wieder wild freizulassen. Eingetütet und auf diese kostenlosen Postkarten (die ich ohne Ende habe) kommt dann dein ausdrucksstarker Satz: Über Bücher kontaktfrei in Kontakt bleiben

👍🏻



 

So sah es vor 2 Wochen aus: https://s19.directupload.net/---/97mgv7zt.jpg
Letztes Wochenende hatte ich weitere Bücher dort frei gelassen, so dass da wieder 26 Bücher lagen: https://s19.directupload.net/---/gdmf6n6y.jpg (Ich habe rein gezoomt und die Bücher gezählt).
Ich dachte jetzt, wegen der Korona Krise, nimmst mal keine Bücher mit, machst nur einen Kontrollgang und stellst die Bücher wieder richtig hin. Als ich hin kam, sah ich aber das: https://s19.directupload.net/---/2qr5kmhx.jpg
Ich habe gerade 29 Bücher fertig gemacht, die ich morgen nach der Arbeit dort frei lassen werde.
Letztes Jahr habe ich an diesem Release Ort zwischen März und August, als ich es aufgegeben hatte wegen Trennung und Wohnungssuche bereits ca. 400 Bücher dort frei gelassen.
Ich habe seit einiger Zeit etwas gegen Bücher in ungepflegten Bücherschränken frei zu lassen und wenn ich registriertes Buch entdecke in so einem Bücherschrank (auch meine eigenen freigelassenen Bücher), dann nehme ich es mit, denn es gibt schönere Orte, um ein Buch frei zu lassen.

 

... sind doch nach wie vor eine wunderbare Release-Station.

 

13.02.: https://s19.directupload.net/---/hli3ylhx.jpg
14.03.: https://s19.directupload.net/---/xs2evtgk.jpg
Inzwischen mit Zettel, keine neuen Bücher rein zu stellen, es wird trotzdem gemacht.
Das war mal mein bevorzugter Bücherschrank, weil direkt täglich auf dem Arbeitsweg daran vorbei gefahren, da stehen jetzt die Bücher 3-reihig.
Vorher war es dieser gewesen, bevor der andere eröffnet wurde (1 km Umweg zum direkten Weg zur Arbeit):
https://s19.directupload.net/---/ohxxhfvd.jpg
https://s19.directupload.net/---/6jlro5xb.jpg
https://s19.directupload.net/---/ztdvju6r.jpg
Schrank übervoll, offenes Regal daneben und dann werden auch noch Kisten abgeladen.
Im ehemaligen Arbeitsort: https://s19.directupload.net/---/k89t88ml.jpg
Gute Idee, so was zu eröffnen, es muss aber betreut werden und das ist oft leider nicht der Fall.
Da bringen mich keine 5 Pferde dazu, da noch ein Buch rein zu stellen.

 

 

Mein Buch vom Sonntagsspaziergang wurde dankbar angenommen
gerade wg. Coronna und erfreut noch die Nachbarschaft:
Zehn zärtliche Kratzbürsten
https://www.bookcrossing.com/---/13552581

- bookcrossing immer geöffnet - 24/7 - wenn Bibliotheken schliessen

 

am Treidelweg aus. die immer auch weg sind, wegen JEs mache ich mir keine Illusionen, hoffe aber, dass sie wirklich gelesen werden und nicht entsorgt

 

So versuche ich es jetzt einmal....
Mein Sohn und ich haben jeweils 1 Buch in eine Freilass Tüte gepackt und an einen Zaun zum Waldrand gehangen. Zur Zeit sind ja viele Leute spazieren:-)

https://www.bookcrossing.com/---/14958830

 

In der Freilassinfo habe ich diesmal auf den Auslieferservice unseres örtlichen Buchhändlers verwiesen. Hoffentlich lesen die Finder das - vielleicht hilft es dem Buchhändler ja was.

 

Das ist auch eine schöne Idee!!! Ich habe die Tage auch bei unserer Buchhandlung im Dorf bestellt. Die liefern auch aus! Normalerweise kaufe ich so gut wie nie neue Bücher. Aber diesmal brauchte es etwas spezielles! ;-)

 

Normalerweise kaufe ich so gut wie nie neue Bücher. Aber diesmal brauchte es etwas spezielles! ;-)

Genau so ging es mir die Woche auch 😊

 

 

..und ich ihr eine Bücherauswahl gebracht hatte, kamen einige zurück, die nicht ihren Lesevorstellungen entsprachen.
Die hänge ich weiterhin bei mir im Wäldchen an ein kleines Stück grünen Zaun. Das wird wirklich gut angenommen.

Ich habe ebenfalls einen (neuen Zaun) am Gartenende, der sich zum Aufhängen der Bücher anbietet. Leider kommen da normalerweise schon kaum Fremde vorbei. Jetzt erst recht nicht. Also werde ich da nur mal ein paar Kinderbücher hinhängen. Vielleicht hilft das ja, wenn den Müttern die Ideen so langsam ausgehen.

 

Das mit dem Zaun wird bei uns gut angenommen! Beide Bücher waren weg. Es ist in so einer Tüte ja auch hygienisch ... jeder kann reingucken, muss das Buch dazu nicht rausnehmen und es packt somit nicht jeder an. Ich find's super!
Mein Sohn und ich haben schon Nachschub hingehangen! :-)

 

... jeder kann reingucken, muss das Buch dazu nicht rausnehmen


rein theoretisch schon. Ich finde immer wieder geöffnete Tüten im Wald. Wenn ich Glück habe noch vor dem nächsten Regenguß. Ich frage mich, warum man die Tüte nicht wieder schließen kann, wenn man sie doch selbst aufgemacht hat.

Auch schlimm sind die, die das mit dem Ziplock nicht verstehen und die Tüte einfach irgendwo aufreißen *ggggrrrrhhhh*. Klar, ein Buch in so einer kaputten Tüte bleibt dann dort und wird nicht mitgenommen!!

 

Hab 3 Bücher bei einem Spaziergang freigelassen :)

 

Ich kontrolliere dort nur einmal die Woche und es lagen Bücher rum ohne Tüte. Es waren aber unregistrierte Bücher, die Jemand dort abgelegt hatte. Jetzt habe ich mich aber doch entschlossen, Tüten zu verwenden, den so viele gebundene Bücher bekomme ich gar nicht zusammen, um dort wöchentlich so 20 Bücher frei zu lassen. die lege ich in einem Pavillion aus, so dass die Bücher vom Regen geschützt sind. Das kann man auch mit den Taschenbüchern machen, aber durch die Luftfeuchtigkeit biegen sich dann die Deckel auf und flattern im Wind. Die nimmt dann auch keiner mehr mit. Da war ich dann öfters dort gewesen und habe dann diese Bücher in einem Bücherschrank in der Nähe rein gestellt und dann von dort nach einiger Zeit die noch vorhandenen Bücher mitgenommen und am ursprünglichen Platz wieder ausgelegt.
Das will ich jetzt vermeiden und auch weil man dann an verschiedenen Plätzen im Park Bücher auslegen kann, bin ich doch auf Tüten umgestiegen für die Taschenbücher.
Heute waren dann alle Tüten leider weg. Unsere Threadstarterin hatte sich gestern auch dort bedient und im Releaseeintrag geschrieben, dass sie die Tüte dort gelassen hatte. 12 Bücher von Gaby Hauptmann wollte ich nicht an einem Platz auslegen, die habe ich dann im Park verteilt und bin dann heute von Abfallbehälter zu Abfallbehälter gegangen und habe kontrolliert, ob sich dann vielleicht Jemand an den Tüten bedient und die Bücher weg geworfen hat. Die Gedanken von Einigen, die das schöne Wetter genossen haben, möchte ich nicht wissen :-)
Ich habe mich entschlossen, jetzt wieder auf die Abendzeit auszuweichen bei meinen Besuchen dort. Jedenfalls waren von den 29 vorhandenen Bücher nur noch 5 übrig heute und 29 neue Bücher wurden wieder ausgelegt.

 

 


Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher ob das derzeit eine gute Idee ist.

Ich persönlich würde kein fremdes Buch mitnehmen, denn auch hierüber können sich Viren übertragen.

 

Ich persönlich würde kein fremdes Buch mitnehmen, denn auch hierüber können sich Viren übertragen.

Die Wahrscheinlichkeit dafür ist allerdings wesentlich (!) geringer als über eine Packung Klopapier aus dem Supermarkt. Und es muss ja niemand mitnehmen...

 

So seh ich das auch !!! :-) dann dürfte ich aber bei der Arbeit nichts mehr anfassen. Ich arbeite im Gesundheitswesen.

 

So seh ich das auch !!! :-) dann dürfte ich aber bei der Arbeit nichts mehr anfassen. Ich arbeite im Gesundheitswesen.


Es geht ja nicht darum nichts mehr anfassen zu duerfen, es geht eher darum, zu wissen was man anfasst und wo die Risiken liegen (koennen). Und diese Risiken sollte man zu gering wie moeglich halten. Einerseits in dem man selber der Gefahr bewusst ist, andernseits in dem man Gefahren fuer andere moeglichst ausschließt.

 

So seh ich das auch !!! :-) dann dürfte ich aber bei der Arbeit nichts mehr anfassen. Ich arbeite im Gesundheitswesen.


Es geht ja nicht darum nichts mehr anfassen zu duerfen, es geht eher darum, zu wissen was man anfasst und wo die Risiken liegen (koennen). Und diese Risiken sollte man zu gering wie moeglich halten. Einerseits in dem man selber der Gefahr bewusst ist, andernseits in dem man Gefahren fuer andere moeglichst ausschließt.


Wenn Du so denkst, hättest Du aber mit Bookcrossing gar nicht erst anfangen dürfen. Oder Weißt Du bei jedem Buch aus dem Schrank, ob nicht der Vorbesitzer ne Influenza hatte oder Magen Darm Gedöns?

 

So seh ich das auch !!! :-) dann dürfte ich aber bei der Arbeit nichts mehr anfassen. Ich arbeite im Gesundheitswesen.


Es geht ja nicht darum nichts mehr anfassen zu duerfen, es geht eher darum, zu wissen was man anfasst und wo die Risiken liegen (koennen). Und diese Risiken sollte man zu gering wie moeglich halten. Einerseits in dem man selber der Gefahr bewusst ist, andernseits in dem man Gefahren fuer andere moeglichst ausschließt.


Wenn Du so denkst, hättest Du aber mit Bookcrossing gar nicht erst anfangen dürfen. Oder Weißt Du bei jedem Buch aus dem Schrank, ob nicht der Vorbesitzer ne Influenza hatte oder Magen Darm Gedöns?


Dieser Virus ist aber kein Magen Darm Gedöns oder eine Influenza!
Momentan ist einfach eine Ausnahmesituation.
Wir können nicht viel tun um die Verbreitung einzudämmen, aber DAS kann ich tun, also mache ich es.



 

Dieser Virus ist aber kein Magen Darm Gedöns oder eine Influenza!

Sorry, aber das ist für alte Leute genauso gefährlich. Jedes jahr sterben tausende an oder mit Influenza. Und für kleine Kinder ist Magen-Darm gefährlich, weil sie schnell dehydrieren.
Und ich kann mich dran erinnern, wie vor ein paar Jahren so ein Seuchenschiff aus Mittelamerika in Hamburg angelegt hat. (Das hätten sie gar nicht in den Hafen lassen dürfen) Da hatte innerhalb kürzester zeit halb Hamburg Magen-Darm der heftigsten Sorte. (außer mir) Und ja, daran sind auch Menschen gestorben.
Und da muss ich auch ekorren mal Recht geben:
"Wissen, wo die Gefahren liegen" ist allerdings auch etwas anderes als "Überall, wo jemand _anderes_ etwas tut oder nicht tut, eine Gefahr hineinzudefinieren".
Wer Angst davor hat, muss es ja nicht anfassen.

https://www.mimikama.at/---/die-lebensdauer-des-coronavirus-auf-oberflaechen/

 

Dieser Virus ist aber kein Magen Darm Gedöns oder eine Influenza!

Sorry, aber das ist für alte Leute genauso gefährlich. Jedes jahr sterben tausende an oder mit Influenza. Und für kleine Kinder ist Magen-Darm gefährlich, weil sie schnell dehydrieren.
Und ich kann mich dran erinnern, wie vor ein paar Jahren so ein Seuchenschiff aus Mittelamerika in Hamburg angelegt hat. (Das hätten sie gar nicht in den Hafen lassen dürfen) Da hatte innerhalb kürzester zeit halb Hamburg Magen-Darm der heftigsten Sorte. (außer mir) Und ja, daran sind auch Menschen gestorben.
Und da muss ich auch ekorren mal Recht geben:
"Wissen, wo die Gefahren liegen" ist allerdings auch etwas anderes als "Überall, wo jemand _anderes_ etwas tut oder nicht tut, eine Gefahr hineinzudefinieren".
Wer Angst davor hat, muss es ja nicht anfassen.

https://www.mimikama.at/---/die-lebensdauer-des-coronavirus-auf-oberflaechen/


Es gibt einen Grund warum die Bücherschränke wegen Infektionsgefahr geschlossen sind. Es gibt einen Grund, warum die Welt im Moment vor einem wirtschaftlichen Problem steht. Das wird nicht aus Spaß gemacht.




 


Es gibt einen Grund warum die Bücherschränke wegen Infektionsgefahr geschlossen sind. Es gibt einen Grund, warum die Welt im Moment vor einem wirtschaftlichen Problem steht. Das wird nicht aus Spaß gemacht.


Es gibt aber keinen Grund sie im einen Stadtviertel zu verrammeln und im nächsten offen zu lassen. Mittlerweile ist auch der Brücker Schrank wieder offen.
Zu 2: nicht aus Spaß, sondern aus Angst.





 

Es geht ja nicht darum nichts mehr anfassen zu duerfen, es geht eher darum, zu wissen was man anfasst und wo die Risiken liegen (koennen). Und diese Risiken sollte man zu gering wie moeglich halten. Einerseits in dem man selber der Gefahr bewusst ist, andernseits in dem man Gefahren fuer andere moeglichst ausschließt.

Richtig. "Wissen, wo die Gefahren liegen" ist allerdings auch etwas anderes als "Überall, wo jemand _anderes_ etwas tut oder nicht tut, eine Gefahr hineinzudefinieren".

So ziemlich jedes andere Objekt, was sich irgendwo befindet (außer vielleicht in jenem eigenen Kellerraum, den seit Monaten niemand mehr, auch nicht man selber, betreten hat), ist in dieser Hinsicht gefährlicher als ein im Freien liegendes Buch. Dazu kommt: Wer Angst davor hat, muss es ja nicht anfassen. Und solange es niemand anfasst, landet es auch nicht im Mülleimer.

 

Ich persönlich würde kein fremdes Buch mitnehmen, denn auch hierüber können sich Viren übertragen.

Die Wahrscheinlichkeit dafür ist allerdings wesentlich (!) geringer als über eine Packung Klopapier aus dem Supermarkt. Und es muss ja niemand mitnehmen...

Die Wahrscheinlichkeit dass in diesen Zeiten ein in der Wildnis freigelassenes Buch schneller als sonst in den Mülleimer landet ist aber auch wesentlich höher.
Andernseits, wenn ich so sehe wie "draußen" mit der Situation umgegangen wird, machen sich da viele noch zu wenig Gedanken (und dass gilt auch fuer Waren im Supermarkt etc.).

Mein Punkt ist, dass man es selbst in der Hand hat. In meinen Augen gibt es derzeit keine "Normalität" und muss man die Situation nehmen wie sie ist und mit jedem bisschen dazu beitragen dass wir schneller (!) zur Normalität zurück kehren können. Und dass heißt für mich auch, keine Bücher in der Wildnis frei zu lassen, weil man nicht ausschließen kann ob damit eine neue Kette der Infektion gestartet wird (man weiß ja nicht wer alles das Bauch in die Hand nimmt, ggf. anniest, anhustet, bis jemand (vielleicht kurz danach?) es mitnimmt...

Der Versand ist durchaus weniger kritisch (man kann ein Paket je einen Tag "ruhen" lassen), aber "unter uns" nicht lebensnotwendig. Dann lieber den kleinen Buchhandel unterstützen, die durchaus auf unsere Bestellungen angewiesen sind um ihr Laden und sich und Angestellten nicht in den finanziellen Ruin zu steuern. Klar werden sie Hilfe vom Staat kriegen, aber wer es sich leisten kann, sollte vielleicht die Buecher auf der ewigen Wunschliste in den naechsten Tagen, Wochen mal auf diesen Weg besorgen, zB ueber https://www.genialokal.de .

Just my 2cents
Halted Abstand und bleibt gesund!

 

leider hat Braunschweig keinen wirklichen lokalen Buchhändler mehr.

 

leider hat Braunschweig keinen wirklichen lokalen Buchhändler mehr.
bei Pfannkuch weiß ich es nicht.

 

Graff fällt bei mir nicht unter "kleiner Buchhändler" die sind schon groß und bei Pfannkuch müsste ich gestehen dass ich gan nicht weis wo der jetzt noch ist

 

leider hat Braunschweig keinen wirklichen lokalen Buchhändler mehr.


Schau mal auf die Seite von www.geniallokal.de.
Auch wenn keiner bei Euch in der Nähe ist, gibt es dort viele kleine Buchhandlungen. Du suchst dir einfach eine aus, markierst sie als Lieblingsbuchhandlung und bestellst. Ab 20..00 Euro ist der Versand umsonst und die Buchhandlung verdient genau soviel, als wenn du dort direkt im Laden einkaufen würdest.

Ich mache das schon länger so, seit ich in Köln wohne und meine Lieblingsbuchhandlung in Nürnberg ist. C.Rauchsche Buchhandlung in Nürnberg. Die haben sowieso schon schwer zu kämpfen und in dieser Zeit sowieso. Also wenn ihr keine habt oder kennt, gerne dort bestellen.

 


Ehrlich gesagt bin ich mir nicht sicher ob das derzeit eine gute Idee ist.

Ich persönlich würde kein fremdes Buch mitnehmen, denn auch hierüber können sich Viren übertragen.


Aber da sind eben alle Menschen verschieden. Ich selber würde so ein Buch mitnehmen, obwohl ich zur Risikogruppe gehöre und nicht einkaufen gehe. Ich würde es mit einem Handschuh anfassen, evtl. die Freilasstüte und den Umschlag desinfizieren und dann das Buch in Quarantäne legen. Damit fühle ich persönlich mich sicher genug.
Man muss ja auch die Einkäufe, die einem gebracht wurden, anfassen.

 

Habe heute ein Buch bei einem Spaziergang in einer Konditorei freigelassen.

 

 

Feodora 1 yr ago
Bücherpost
Ein "Bücher-CARE-Paket" geht heute oder morgen an SilleSoeren und Ihre Mutter.

 

Mama (Krofi) und ich haben an unserem Zaun auch schon Erfolg gehabt. Schöner Eintrag :

https://www.bookcrossing.com/---/12225574

 

 

... habe ich heute fünf Bücher am Rathaus freigelassen. Dort steht unter dem Vordach eine Kiste mit gelbe-Säcke-Rollen zur Selbstbedienung, weil das Rathaus ja zu hat ("Bitte fair bleiben und nur eine Rolle mitnehmen"). Es waren auch noch viele Rollen drin - und dazu habe ich die Bücher gepackt. Morgen gehe ich mal nachsehen...
JEs erwarte ich eher nicht - bei meinen bisherigen Releases hier im Dorf war diesbezüglich ziemlich tote Hose - aber ich hoffe, daß die Bücher zumindest nicht im Müll landen, wenn sie an einem "offiziellen" Ort stehen...
Falls sie morgen noch da sein sollten, nehme ich sie wieder mit und versuche es vor der geschlossenen Bibliothek...

 

http://www.bookcrossing.com/---/14098433

Das Buch muß "zwischendurch" noch einmal den Releaseort gewechselt haben...

 

und habe keine Bücher mehr freigelassen.
Bei uns im Ort habe ich aber gemerkt, dass die Leute wohl alles etwas locker nehmen. Niemand läuft mit Maske rum. Beim spazierengehen, gehen die meisten sogar weiterhin nebeneinander, so dass man den Mindestabstand gar nicht einhalten kann (was mich persönlich durchaus ärgert). Ich sehe immer wieder Kinder, die sich mit ihren wechselnden Freunden treffen, drinnen und draußen und auch mit mehreren. Hier liegen nun auch immer wieder bunt bemalte Steine, die eifrig mitgenommen werden. So habe ich mich dann entschlossen, doch wieder Bücher auszusetzen. Ich habe es zunächst mit zwei Kinderbücher und einem Erwachsenenbuch versucht, morgens freigelassen, abends wieder nachgeschaut. Die Kinderbücher waren weg, das Erwachsenenbuch nicht. Am nächsten Tag habe ich es nochmal mit einem anderen Erwachsenenbuch und zwei Kinderbüchern versucht, diesmal waren alle weg. Einträge gab es bisher leider nicht. Aber es kommt ja darauf an, dass sich jemand darüber gefreut hat.

 

Ich hab es aber gelassen. U. a. weil es so aussehen könnte, als würde ich mir keine Gedanken machen.
Denn anders als bei Bücherschränken „überfällt“ man die Finderinnen quasi mit dem Buch.
Meine Mini-OBCZ BücherButze erfreut sich derzeit GROSSER Beliebtheit. Bei Schränken u. ä. können Menschen selbst entscheiden, ob sie das Restrisiko eingehen wollen; und ggf. auch, mit welchen Schutzmaßnahmen.
In der BücherButze haben wir derzeit schon eine gewisse Buchknappheit. Insofern hab ich grad wenig Probleme, trotz fehlender Treffen, Bücher weiterzugeben.

Ich finde übrigens gesperrte Bücherschränke völlig irrational. Dann dürfte auch kein Laden geöffnet haben. KEIN Gegenstand, den ich berühre, blieb vorher unberührt!

 


Ich finde übrigens gesperrte Bücherschränke völlig irrational. Dann dürfte auch kein Laden geöffnet haben. KEIN Gegenstand, den ich berühre, blieb vorher unberührt!

Stimmt! Und inkonsequent ist es allemal. Der Bücker Schrank ist mit Platten verschraubt, der im Rheinauhafen normal offen. In derselben Stadt!

 

Also der Bücherschrank im botanischen Garten hat ganz nornal auf. Die anderen Schränke hier in Sg weiss ich nicht, da war ich schon länger nicht, aber ich glaube die sind auch auf. Wieso auch nicht, wird ja niemand dazu gezwungen, sich ein Buch rauszuholen...

 

Habe gestern 3 Bücher in der Bücherzelle am Haus der Kulturen freigelassen und auch welche mitgenommen, die jetzt, nachdem ich sie registiert habe, auf der Flurfensterbank auf neue Leser warten.
https://www.bookcrossing.com/---/15308983
https://www.bookcrossing.com/---/15819906

 

Aber heute konnte ich es mir nicht verkneifen. Bei einem schönen Ausflug mit der Familie, haben sich 2 Bücher auf den Weg gemacht.

https://www.bookcrossing.com/---/15801698

https://www.bookcrossing.com/---/15172072

 

Ich erhalte jetzt mehr Fundmeldungen als in "normalen" Zeiten.
Dieses Buch bekam schon zwei in kurzer Zeit: https://www.bookcrossing.com/---/15897156

 

Ich erhalte jetzt mehr Fundmeldungen als in "normalen" Zeiten.

Das kann ich bestätigen. Bisher war der April der erste Monat seit mehreren Jahren, in dem ich überdurchschnittlich viele Journale bekommen habe. Mal schauen, ob sich der Trend fortsetzt.

 

Feodora 12 mos ago
Man muss
...das Positive sehen wenn es kommt.....

Hauptsache alle halten sich sonst auch weiter an die Auflagen, sonst bekommen wir wirklich ne Quarantäne und dann ist das Jammern groß

 

Ich erhalte jetzt mehr Fundmeldungen als in "normalen" Zeiten.

Das kann ich bestätigen. Bisher war der April der erste Monat seit mehreren Jahren, in dem ich überdurchschnittlich viele Journale bekommen habe. Mal schauen, ob sich der Trend fortsetzt.


Hm, ich habe bisher auch in dieser Zeit für keines der freigelassenen Bücher einen JE bekommen - trotz Aufhängen mit Freilasstüte an Bäumen und Weidezäunen in der "freien Natur". :-(

 

Alles über Seuchen etc.
1, Dan Brown: Inferno. https://www.bookcrossing.com/---/13910960/

 

gute Idee

 

 

 

https://www.bookcrossing.com/---/14079772 im Impfzentrum in Deutz
Die Pest kommt auch kurz vorbei, gegen Ende, viel mehr geht es aber um immer mehr Einschränkungen im täglichen Leben, denen sich die Florentiner unterwerfen.

 

https://www.bookcrossing.com/---/15916138
https://www.bookcrossing.com/---/15918427

Möglich, daß der AF und die frisch registrierte Person identisch sind... :-)

 

https://www.bookcrossing.com/---/15813157
Hab aber auch eine ganze Menge Bücher freigelassen in den letzten Wochen...

 

Heute habe ich mich seit Beginn der akuten Corona-Zeit zum ersten Mal wieder „getraut“ 2 Bücher wild freizulassen. Ich hatte die Befürchtung, dass die Leute sich aus hygienischen Bedenken nicht trauen, die Bücher mitzunehmen ... und nun bin ich gespannt!

 

https://www.bookcrossing.com/---/15944301

Denn es war eine Verabredung unter Einhaltung der Abstandsregel, bei der ich eine ganze Menge Bücher bei einem Releasespaziergang freigelassen habe...

 

im Juni 2021 mit BC angefangen und seitdem schaue ich mich systhematisch durch die hiesigen Bücherschränke durch und bin regelmässig an der hisigen OBCZ.
https://www.bookcrossing.com/---/765745
Wildreleases sind nicht so meines.
Die Wege zur OBCZ und den Bücherschränken sind für mich immer eine gute Chance immer mal wieder raus zu kommen.

 

im Juni 2021
Zurück in die Zukunft mit BC.

 

im Juni 2021
Zurück in die Zukunft mit BC.

Tja immer diese Zeitreisenden :P

 

Wildreleases sind nicht so meines.


Warum nicht?

 

Im Juni 2021? du bist Deiner Zeit voraus 😄
OBCZs gibt es hier zu Lande länger als öffentliche Bücherschränke. Wuppertal/Solingen hat ziemlich viele aktive.
Willkommen im Club.

 

19 Bücher freigelassen, davon vier als Wild-Release :-)
https://www.bookcrossing.com/---/870812
und den Rest in einem Bücherschrank
https://www.bookcrossing.com/---/849943

Wobei ich bezweifle, das ich da einen Eintrag erhalte. Ist glaub nicht die richtige Ecke :D
Aber macht ja trotzdem spass und veilleicht täusche ich mich auch.

Habe auch diesesmal zu jedem JE ein Bild hinzugefügt :-)

 

 

Bookcrosserin lässt Bücher frei :D
https://www.bookcrossing.com/---/16069845
Sogar alle mit Bild im JE :-)

Oh, das ist ja schön, vor der Kirche, diese Übergabe. Toll das mit den Fotos!

 

Bookcrosserin lässt Bücher frei :D
https://www.bookcrossing.com/---/16069845
Sogar alle mit Bild im JE :-)

Oh, das ist ja schön, vor der Kirche, diese Übergabe. Toll das mit den Fotos!


Vielen Dank :-) gebe ich gerne weiter (war nämlich nicht meine Idee) ;)

 

Bookcrosserin lässt Bücher frei :D

https://www.bookcrossing.com/---/16064317

Sogar alle mit Bild im JE :-) jetzt kommt hoffentlich noch eine Fundmeldung, das wäe schön. :)


*schmunzel* Meins ist auch mit dabei. :-) Ich drück dir die Daumen, das bei allen Büchern ne Fundmeldung kommt.

 

Bookcrosserin lässt Bücher frei :D

https://www.bookcrossing.com/---/16064317

Sogar alle mit Bild im JE :-) jetzt kommt hoffentlich noch eine Fundmeldung, das wäe schön. :)


*schmunzel* Meins ist auch mit dabei. :-) Ich drück dir die Daumen, das bei allen Büchern ne Fundmeldung kommt.


Jaaaaaa, ich versuche gerade die Bücher wo ich von dir gefangen haben, an unterschiedlichen Orten wieder freizulassen ;).
Danke, ich hoffe es auch ;)

 

*schmunzel* Meins ist auch mit dabei. :-) Ich drück dir die Daumen, das bei allen Büchern ne Fundmeldung kommt.

Dein Buch wurde gefunden 🤩
https://www.bookcrossing.com/journal/16064317?

 

und keines mit genommen :-)
Da der Schrank ziemlich lee war.

https://www.bookcrossing.com/---/860362?...

In jedem JE wieder eine Bild ;)

 

https://www.bookcrossing.com/---/759576?...

https://www.bookcrossing.com/---/798937

Hab auch das ein oder andere BC Buch gefunden :).

Aber das war jetzt mal mein letzter Post in diesem Thread, sonst seit ihr noch alle genervt von mir. 🤪.

 

Osteraktion gestartet und beendet
https://www.bookcrossing.com/---/573956
Und im Februar bei meinem Lieblingsbuchhändler per Türabholung
3 Neuerscheinungen gekauft, gelesen und verbringt...bei Interesse siehe mein Profil.

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.