Büchersendung wird teurer

Forum » German - Deutsch | Refresh | Search

Sort Options 

Nach der Erhöhung von 0,85 € auf 1,00 € (2013) werden demnächst 1,20 € fällig.

 

Die Büchersendung Maxi (bis max. 1.000 Gramm) kostet künftig 1,70 Euro statt 1,65 Euro, ab Juli.

 

 

wingSamingowing 6 mos ago
Puh...
...also schnell noch viele Bücher verschicken...
Schade auch :-(

 

weil das Porto da weniger teurer wird. ;)

 

weil das Porto da weniger teurer wird. ;)

Deine Logik ist genial!

 

weil das Porto da weniger teurer wird. ;)

Oder mehr dünne Bücher zusammen.
;-))

 

weil das Porto da weniger teurer wird. ;)


😂😂😂😂

 

Die Chance, daß ich das ansonsten verpeilt hätte, ist ziemlich groß!

Ich finde immer noch, dieser Portosatz ist in der Relation nicht wirklich teuer...

 

Ich finde immer noch, dieser Portosatz ist in der Relation nicht wirklich teuer...
Zustimmung!

 

Ich finde immer noch, dieser Portosatz ist in der Relation nicht wirklich teuer...

Da stimme ich zu. Ganz besonders, wenn ich bedenke, was eine Büchersendung ins Ausland kostet.

Und wie ist das in anderen Ländern: Gibt es in Österreich, der Schweiz ect. etwas vergleichbares?

 

Ich finde immer noch, dieser Portosatz ist in der Relation nicht wirklich teuer...

Da stimme ich zu. Ganz besonders, wenn ich bedenke, was eine Büchersendung ins Ausland kostet.

Und wie ist das in anderen Ländern: Gibt es in Österreich, der Schweiz ect. etwas vergleichbares?
In Österreich zahlt man Briefporto, da gibt es keine Extras für Bücher.

 

Ich hätte das sicher sonst nicht mitbekommen.

 

Ich hätte das sicher sonst nicht mitbekommen.

Geht mir ebenso, daher auch von mir herzlichen Dank!

 

falls jemand die Umstellung „versäumt“ hat.

 

Ich hatte das jetzt schon mehrfach in verschiedenen Medien gehört bzw. gelesen.
Ich denke, das wird bis Juli sicher nochmal öfter kommen, also wer nicht total nur in seine Bücher vertieft ist, dürfte das schon in Erfahrung bringen. 😉
Ich finde, das ist noch zu verschmerzen, im Gegensatz zum Briefporto.

 

Ich finde, das ist noch zu verschmerzen, im Gegensatz zum Briefporto.


Ich verschicke so extrem selten Briefe, ich muss immer nachgucken, wie hoch das Porto zur Zeit ist.
Wir haben sogar damit aufgehört, uns Briefmarken auf Vorrat zu kaufen. Bis wir die (ver)brauchen, müssen wir schon was zusätzliches draufkleben ;-)

 

Mich ärgert ja immer noch, dass es in Österreich kein Äquivalent gibt. Die billigste Möglichkeit, ein Buch zu versenden, ist mittels Onlinepaketmarke um 3,90 Euro national oder 9,90 Euro nach Deutschland. Wobei da auch bis zu vier Bücher reinpassen - aber ich habe selten so viele Bücher für die gleiche Person.

1,20 finde ich daher immer noch sehr günstig

 

Mich ärgert ja immer noch, dass es in Österreich kein Äquivalent gibt. Die billigste Möglichkeit, ein Buch zu versenden, ist mittels Onlinepaketmarke um 3,90 Euro national oder 9,90 Euro nach Deutschland. Wobei da auch bis zu vier Bücher reinpassen - aber ich habe selten so viele Bücher für die gleiche Person.

1,20 finde ich daher immer noch sehr günstig


Das würde mich ja auch echt ärgern. 😠
Ich finde die jetzige Erhöhung auch echt nicht schlimm. Muss nur jetzt mal überlegen, wie ich meine Marken demnächst stückele. Denn für die Bücher über 1000g, habe ich bis jetzt immer 1,45 +0,20 genommen, wage aber zu bezweifeln, dass es 0,25 Marken gibt. Ich habe aber noch so viele 1,45 Marken hier. 🤔

 

Mich ärgert ja immer noch, dass es in Österreich kein Äquivalent gibt. Die billigste Möglichkeit, ein Buch zu versenden, ist mittels Onlinepaketmarke um 3,90 Euro national oder 9,90 Euro nach Deutschland. Wobei da auch bis zu vier Bücher reinpassen - aber ich habe selten so viele Bücher für die gleiche Person.

1,20 finde ich daher immer noch sehr günstig


Das würde mich ja auch echt ärgern. 😠
Ich finde die jetzige Erhöhung auch echt nicht schlimm. Muss nur jetzt mal überlegen, wie ich meine Marken demnächst stückele. Denn für die Bücher über 1000g, habe ich bis jetzt immer 1,45 +0,20 genommen, wage aber zu bezweifeln, dass es 0,25 Marken gibt. Ich habe aber noch so viele 1,45 Marken hier. 🤔


ja ist sehr ärgerlich , deshalb nehme ich sogar Bücher nach Deutschland mit um sie dann nach Österreich zu schicken, immer noch günstiger !

 

Bücher nach Deutschland mit um sie dann nach Österreich zu schicken, immer noch günstiger !

Ja genau, das mache ich manchmal auch! Das ist wirklich sehr ärgerlich mit der Österreichischen Post...
Da finde ich 1,20€ auch immer noch günstig!

 

habe ich bis jetzt immer 1,45 +0,20 genommen, wage aber zu bezweifeln, dass es 0,25 Marken gibt. Ich habe aber noch so viele 1,45 Marken hier. 🤔


Kauf doch noch welche für 0,05 und ergänze damit. Also 1,45 + 0,20 + 0,05 :-)

 

habe ich bis jetzt immer 1,45 +0,20 genommen, wage aber zu bezweifeln, dass es 0,25 Marken gibt. Ich habe aber noch so viele 1,45 Marken hier. 🤔


Kauf doch noch welche für 0,05 und ergänze damit. Also 1,45 + 0,20 + 0,05 :-)


Gute Idee, danke. 😃

 

wingbibowing 5 mos ago
RE: Stückeln
Ich habe hier noch etliche Marken aus den Portoerhöhungen der letzten Jahre und komme auf die abenteuerlichsten Stückelungen.
Am besten geht da an einem Briefmarkenautomaten, der centgenau druckt. Da ziehe ich denn schon mal drei oder 8 Cent marken.

 

Mich ärgert ja immer noch, dass es in Österreich kein Äquivalent gibt. Die billigste Möglichkeit, ein Buch zu versenden, ist mittels Onlinepaketmarke um 3,90 Euro national oder 9,90 Euro nach Deutschland. Wobei da auch bis zu vier Bücher reinpassen - aber ich habe selten so viele Bücher für die gleiche Person.

1,20 finde ich daher immer noch sehr günstig


9,90 € von Österreich nach Deutschland??? Das ist ja total unverschämt. Vor allem, wenn man nur ein Wunschbuch verschicken möchte.... Ich finde ja schon die knapp 4 € von Deutschland nach Österreich teuer, wobei ich das ohne zu schlucken in Kauf nehme, wenn ich einen Buchwunsch erfüllen kann.
Portoerhöhung auf 1,20 € ist völlig okay für mich. Ich hab leider noch etliche 70 Cent Marken hier rumliegen und versende eher Buchsendungen als Briefe. Ich schenke dann der Post noch die 20 Cent, weil ich 1,40 € draufklebe. Sofern das Buch dünn genug ist für den BriefkastenSchlitz.


 

Daher habe ich schon zwei Mal (bei einem Wunsch - TB) zurückgeschrieben, dass es billiger ist, sich in Deutschland das Taschenbuch zu kaufen als das Buch einzeln von Österreich zu schicken. Gerade Mängelexemplare gibt es teilweise um 3 Euro (wenn es keine Neuerscheinung mehr ist).

 

Mich ärgert ja immer noch, dass es in Österreich kein Äquivalent gibt. Die billigste Möglichkeit, ein Buch zu versenden, ist mittels Onlinepaketmarke um 3,90 Euro national oder 9,90 Euro nach Deutschland. Wobei da auch bis zu vier Bücher reinpassen - aber ich habe selten so viele Bücher für die gleiche Person.

1,20 finde ich daher immer noch sehr günstig

bin genau deiner Meinung, mysticcat

 

Von mir auch, ich hätte das nicht mitbekommen.

 

https://amp.n-tv.de/---/Deutsche-Post-erhoeht-im-Juli-die-Preise-article20441522.html

Schade! Wird mich aber nicht davon abhalten, auch weiterhin die Deutsche Post zu beschäftigen 😁

 


@"florinda-bs"
Ich finde immer noch, dieser Portosatz ist in der Relation nicht wirklich teuer...


Ich denken der Kosten fuer Buch Senden in Deutschland sei weiteres hin preiswert.

 

Wär mir völlig egal, wenn auch mal eine Gehaltserhöhung in auch nur annähernd vergleichbarer Größenordnung gewährt würde.

 

Wär mir völlig egal, wenn auch mal eine Gehaltserhöhung in auch nur annähernd vergleichbarer Größenordnung gewährt würde.

Eine Gehaltserhöhung von 20 Cent pro Zahlung fände ich aber doch etwas mau!

 

Prozent! ≠ pro Cent

 

Prozent! ≠ pro Cent

Ach nee, echt jetzt?
Hast du schon gemerkt, dass ich mich gar nicht auf die Prozentangabe sondern auf den Geldbetrag bezogen habe? War das sehr schwer zu merken?

 

Du hast Dich auf Litrajunkie bezogen und da war es offensichtlich, dass er/sie sich auf die Größenordnung 20^% bezogen hat.

 

Du hast Dich auf Litrajunkie bezogen und da war es offensichtlich, dass er/sie sich auf die Größenordnung 20^% bezogen hat.

Er schon, ich aber ausdrücklich nicht. Und die Erhöhung beträgt nur 20 Cent, dass das bei einer Basis von 100 Cent dann 20 % sind ist auch klar, dafür hätte es Deiner Besserwisserei nicht bedurft!

 

Pátek, 1. 6. 2018 - svátek má Laura

Pošta, čas 18:34:47

Heslo: RE: @litrajunkie
Ahoj,
Es ist das natuerlichste der Welt das das eigenes Gehalt nicht" schritt macht" mit anderen Kosten Betraegen .Zu Beispiel die Wirtschaft in Tschechien boomt, die Arbeitslosigkeit im Land ist mit weniger als 4,4 Prozent die niedrigste in Europa. 😆
Hauptstädten der Slowakei und Tschechiens gemessen am Einkommen sind obsolat am teuersten.  Prag ist in der Tat ein teures Wohnpflaster. Die Monatsmiete für eine Zweizimmerwohnung mit Küche beträgt hier im Schnitt 14.500 Kronen, das sind 547,- Euro. Im alternativen Stadtteil "Holešovice" kostet die gleiche Wohnung sogar 18.000 Kronen (ca. 679,- Euro), 😕http://www.radio.cz/---/mieten-und-wohnraum-in-tschechischen-staedten-werden-immer-teurer

Die Verteuern der Wohnungspreise übersteigt oftmal die Grenze 20%. Dafuer halte ich diese Preiserhöhung von der "Buchpreise" in DE. von -,20 Euro für sehr "minimal an".

 

Ahoj,
Es ist das natuerlichste der Welt das das eigenes Gehalt nicht" schritt macht" mit anderen Kosten Betraegen

Da möchte ich freundlich, aber entschieden widersprechen. Das mag "üblich" sein, und uns allen durch langjährige Praxis vertraut, "natürlich" ist es aber nicht.

In der Natur stirbt eine Tierart aus, die ihren Wirt bzw. ihre Beute ausrottet. Im Turbo-Heuschrecken-Kapitalismus wird es ebenso ergehen: Wer immer nur aus dem Kreislauf nimmt, ohne je etwas zurückzugeben, der steht am Ende trotz erhöhter Preise mit leeren Taschen da, weil niemand mehr den Service/das Produkt kaufen möchte bzw. kann.

Dies nur, damit man die beschwichtigende Geringinflation des offiziellen Warenkorbes immer wieder bewußt dem - durchaus nicht nur gefühlten - Kaufkraftverlust des eigenen Gehaltes gegenüberstellt. Das sind zwar nur Klein(st)beträge, aber genau da liegt das Kleinvieh begraben, das über's Jahr ganz schön viel Mist macht...

 

In Deutschland kann man um diesen Preis noch ganz gut ein Buch verschicken, aber wie schon irgendwo erwähnt, ist dies in Österreich ganz ordentlich teuer und relativ uninteressant.

Aber ein anderes Beispiel für Spanien, wenn ich eine simple Ansichtskarte von Gran Canaria nach Österreich schicke, bezahle ich dafür 1,35 Euro Porto.

 

Von La Coruna nach Deutschland 1,25€ Doris52

 

Čtvrtek, 14. 6. 2018 - svátek má Roland# Pošta# 11:22:45


Ahoj,@" litrajunkie"

Da möchte ich freundlich, aber entschieden widersprechen. Das mag "üblich" sein, und uns allen durch langjährige Praxis vertraut, "natürlich" ist es aber nicht.

In der Natur stirbt eine Tierart aus, die ihren Wirt bzw. ihre Beute ausrottet. Im Turbo-Heuschrecken-Kapitalismus wird es ebenso ergehen: Wer immer nur aus dem Kreislauf nimmt, ohne je etwas zurückzugeben, der steht am Ende trotz erhöhter Preise mit leeren Taschen da, weil niemand mehr den Service/das Produkt kaufen möchte bzw. kann.

"Thx" fuer deine Statement :
wir erleben durchaus in Natur das "sterben von Arten oder die "Wanderung von Pfanzen / Arten des Tiere", aufgrund der es Verhalten von uns Menschen (* KlimaWandel, Ozon Wert / negativa ,etc.), dies sei u.a. Folge von "egoistisches Verhalten" der Menschen: Ausbeuten der Bodenschaetze & Verseuchen von das Land und Wasser. der Grund Ausloeser dazu hin war "nur hin zu das Profit denken "einzelner Gruppen ).
2.
Ich denken hin an eine bekanntes Zitat :"erst wenn der letzte Fisch gefangen, der letzt Baum um-geschlagen, das letzt Mehl gemahlen,..etc
!! Dann wird der Mensch erkennen, dass man Geld nicht essen kann"!! :(

 

wingthira3006wing 5 mos ago
Danke
fuer die Info!

 

Neděle, 10. 6. 2018 - svátek má Gita

Pošta, čas 20:33:45
@ thira3006
"Thx" für deine Interesse, freu mich das wer Interesse dazu + freuen das in dein.Shelf eines Zitat von ihm ist hin :)

"Jeder, der sich die Faehigkeit erhaelt, Schoenes zu erkennen, wird nie alt werden."
(Franz Kafka)
PS : Fuer deines Bewerbungsprozess in Halle(*Německo), wünschen ich dir "vieles Glück",
Wir waren in Letzt Jahr in Halle/ S. (* zu " Lichterfest" ,"Saline Exibision etc., 2 - 3 Tage ,es war " wunderschön" hin dort ;))

 

danke für deine Info , du fehlst mir :-( schön das du diesen Schräd noch eröffnet hast !

 

danke für deine Info , du fehlst mir :-( schön das du diesen Schräd noch eröffnet hast !

dito.

 

danke für deine Info , du fehlst mir :-( schön das du diesen Schräd noch eröffnet hast !

dito.
Der Faden bleibt - die Kerze verlischt. R.I.P. Runningmouse
http://www.bookcrossing.com/---/553090

 

Das ist für die Hörbuchversender relevant:
Warensendung kompakt, bis 50g, von 0,90€ auf 1,30€
groß, bis 500g und max. 15cm Höhe von 1,90€ auf 2,20€
maxi bis 1kg und max. 5cm Höhe, von 2,15€ auf 2,20€
maxi bis 1kg und max. 15cm Höhe bleibt bei 2,35€

 

Neděle, 1. 7. 2018 - svátek má Jaroslava# Pošta# 08:39:12


Das ist für die Hörbuchversender relevant:
Warensendung kompakt, bis 50g, von 0,90€ auf 1,30€
groß, bis 500g und max. 15cm Höhe von 1,90€ auf 2,20€
maxi bis 1kg und max. 5cm Höhe, von 2,15€ auf 2,20€
maxi bis 1kg und max. 15cm Höhe bleibt bei 2,35€

"Ahoj",
Thx fuer die Informace :))
Super das sogar hin Runningmouse an dies Thema gedacht haben :))👍
"Sie wirkliches ein Beispiel in Wissen + Informace haben .(war).

 

Vielleicht für den einen oder anderen interessant (auch Österreich)

https://www.jumingo.com/de-at/versandkostenrechner?keyword=paket%20versenden%20dhl%20preise&matchtype=b&device=m&devicemodel=&adposition=1t1&network=g&campaignid=1335110083&adgroupid=54799808615&ac=aw&gclid=EAIaIQobChMI1KjIgPK73AIVzZztCh3D8gtLEAAYASAAEgKwEPD_BwE#!?s=d539cb38-eb11-42d8-aca4-750a46de6895

 



ČAS 08:28:56

@nemnail
"Díky& thx" fuer diese mega praktikable Link :))

 

Are you sure you want to delete this item? It cannot be undone.